Home » Magische Rituale » Deities und ihre Bedeutung zu Ritual

Deities und ihre Bedeutung zu Ritual

Götter und magische Bedeutung

Gottheiten und ihre Bedeutung beilegen Weisheit, Heilung, Prinzip männlich, Umwelt, dreifache Göttin, Macht und Veränderung.

Aber wirklich einige Gottheiten existieren? Mal zu sehen, dann

Deities ändern

Diese Gottheiten kann in Ritualen geltend gemacht wird, nicht nur Veränderung beteiligt, sondern auch Glück.

Oya:

Oya ist die afrikanische Göttin, die auch als Yoruba bekannt, die die Winde regeln und steuern so die Winde des Wandels. Sie betreut den Handel und den Markt und bringt Glück für alle ehrlichen Händler und die Arbeit mit Finanzen. Sie ist sehr mächtig, beschrieben als Amazon Krieger und gibt das Leben mit Herrschaft über die Stürme. Es kann in Zeiten des Wandels und alle Fragen der Beschäftigung, Handel, Glücks und die Kontrolle über Ihr Schicksal aufgerufen werden.

Lakshmi:

Lakshmi ist die hinduistische Göttin des Reichtums, Schönheit, Freude, Freude und Glück. In Divali ist das Hindu-Fest des Herbstlicht, Lampen und Kerzen in den Fenstern platziert, so dass Lakshmi im Innern und der Wohlstand der Familie suchen. Rangolis oder Farbmuster sind auf den Etagen gemalt und Wände, es zu gewinnen. Ritual aufzurufen in der Regel Kerzen beinhalten und Gold oder Schmuck als Fokus für seine Güte verwenden.

Deities der Macht:

Diese Götter und Göttinnen bringen psychischer Selbstverteidigung, Schutz, gerechten Zorn gegen die Ungerechtigkeit, ändern sich auch, Regeneration und Überleben. Diese Gottheiten sind sehr leistungsfähig und sollten daher nur in seinen positivsten Aspekten, um geltend gemacht werden, um die Schwachen zu verteidigen und nie für persönliche Rache oder Wut.

Die Hexen erlebten drehen nur selten zu ihnen und mit der reinsten Absicht triple nach dem Recht der Rückkehr. Die Ausnahme ist Bellona, ​​ein gütiger und effektiver Weg, um die Kraft und den Mut der Frauen.

Bellona:

Bellona ist die römische Göttin des Krieges, das weibliche Pendant von Mars, dessen Auto in der Schlacht gefahren. Sie ist besonders gut für Frauen, Durchsetzungsvermögen und Rituale des Selbstvertrauens. Sie trägt ein Schwert und trägt einen Helm.

Kali:

Kali, die dunkle Seite der Hindu-Göttin Mutter, kam, als Shiva, der Ehemann der Mutter-Göttin Shakti, sie verspottet durch seine dunkle Haut. Rituale in Wut durchgeführt, bis seine Haut golden innen gedreht. Shakthi dann abgestreift seine schwarze Außenhaut wie eine Schlange und gebildet erschütternd und vengadora Kali Person.

Kali dargestellt mit vier Armen Waffen und die Köpfe seiner Opfer, seine lange Zunge, und bedeckt im Blut, was bedeutet, seine Macht über Leben und Tod zu halten. Oft dargestellt sie im Tanzen Shiva, dessen Körper mit Füßen getreten, zerstört und dann wieder tanzten sie zum Leben wiederherzustellen. Kali wird aufgerufen, Angst zu beseitigen und das ist das Glück zu seinen Anhängern zu bringen, so dass es bringt Schutz und die Regeneration nach.

Persephone:

Persephone ist die griechische Göttin der Transformation, die Tochter von Demeter und Göttin des Frühlings und Blumen. Sie wurde von Hades, Gott der Unterwelt entführt, und wurde die Königin der Unterwelt während der Wintermonate, Rückkehr zur Erde als Trägerin des Lichts im Frühjahr und damit die den Kreislauf von Tod und Wiedergeburt. Sie ist besonders leistungsfähig in Ritualen oder für junge Frauen, vor allem diejenigen, die den Verlust oder Missbrauch erlitten haben, und für die Mutter-Tochter-Beziehungen.

Sachmet:

Sachmet ist die altägyptische Sonnengöttin und Löwe aus dem Auge von Ra geschaffen. Es wird manchmal als eine Frau mit Löwenkopf dargestellt und das ist gut Herbeirufungskosten Mut, gerechter Zorn, der Schutz gefährdeten psychischen Schutzes und Beseitigung von Ungerechtigkeit. Als vengadora Göttin, sollte es nur als Fokus für positive Rituale verwendet werden, da, wie Feuer, kann seine angeborene Macht außer Kontrolle gedreht werden.

Shiva:

Shiva oder Siva, ist der Hindu-Gott der Schöpfung und Zerstörung, Gut und Böse, der Fruchtbarkeit und Abstinenz . Mit Vishnu und Brahma bilden die Trinität der modernen Hindu-Götter. Er ist der Herr des Tanzes, die, wie man sagt, ein Tag der Zerstörung der Welt führen. Sein Symbol ist der Phallus, die die schöpferische Kraft darstellt, und viele Hindus betrachten ihren gütigen und kreativen Aspekt als dominant.

Shiva hat drei Augen dargestellt, von der Sonne, Mond und Feuer. Sein drittes Auge können Sie sehen, im Inneren und zerstören, was er sieht. Er war nicht einer der ursprünglichen vedischen Götter, sondern wurde zu einem der höchsten Götter, der Legende nach, zu der Zeit, als das Universum nur Wasser.

Vishnu und Brahma stritten darüber, wer der größte Gott war, als eine große Flammensäule unter ihnen erschien. Shiva erschien aus dem Inneren des brennenden Säule, die ein Symbol seiner männlichen Macht war, und die anderen Götter verbeugte sich vor ihm. Shiva ruft die Kraft des animus, Leistung, das Überleben und die männlichen Rituals.

Shakti:

sakti oder Matahdevi oder weibliche Energie ist die Energie von Shiva. Sein Name wird auch für die Frau eines Hindu-Gott verwendet. Sie ist die Muttergöttin und wie Shiva, den Schöpfer und Zerstörer in ihren verschiedenen Aspekten. Shakti liefert die Energie, die die göttliche männliche Kraft von Shiva aktiviert, und seine belebende Kraft ermutigt andere Götter in schwierigen Aufgaben.

Obwohl es auch andere Hindu Göttinnen sind, sind sie alle Aspekte der Shakti und oft ihre Identität verschmelzen. Eine der Formen von Shakti ist als Parvati, die sanfte Mutter. Shakti ist mächtig für alle Rituale der Macht der Frauen, vor allem, wenn sie die Initiative ergreifen müssen, und ist einfacher zu handhaben als Kali.

Diosas triple:

Die Diosas Triples sind für Mond Magie und von einer Stufe zur anderen in dem Zyklus bewegen Leben.

Brighid:

Brighid, die dreifache keltische Göttin, ist der Schutzpatron der Schmiede, Dichters und Heiler und hat den beständigsten Kult in Irland, die mit dem fusionierten Kildare heilige christliche Brigade. Sein Name bedeutet „hoch“ und wird manchmal als drei Schwestern, die Töchter des Gott Dagda, der göttlichen Vaters, oder Triple-maid Tochter, Mutter und alt.

gesehen

Sie ist in der Fruchtbarkeit und Heilung Magie aufgerufen und auch für Kreativität, vor allem der Beteiligung des geschriebenen Wortes. Es gibt eine Reihe von heiligen Brunnen in ganz England, Wales und Irland gewidmet ihre christlichen Kollegen.

Deities Umgebung:

Unter Berufung auf diese Gottheiten für Rituale unter Einbeziehung aller Aspekte der Natur und Heilung der Planet.

Gaia:

Gaia ist die allgegenwärtige und nährende Erdgöttin. Es wird gesagt, dass sie alle Pflanzen benötigt zur Heilung von Krankheiten und trotz Verunreinigung durch den Menschen in seiner Großzügigkeit liefert sie ständig erneuert gesunden Planeten. Sie ist auch eine Göttin der Ehe. Sie ist der natürliche Fokus für alle grünen Rituale.

Tellus Mater:

Tellus Mater war die irdische Mutter des Römers, das Alter Ego von Ceres, das Mutterkorn, und die Hüterin der Fruchtbarkeit von Menschen, Tieren und Kulturpflanzen. Allerdings ist Tellus Mater auch die Mutter, die die Toten in ihrem Schoß empfängt zu trösten und zu restaurieren und so, wie Gaia, sie ist eine ausgezeichnete Göttin für jede grüne Magie und Rituale, um die Verschmutzung oder die Abholzung zu heilen.

Wophe:

Wophe, ist der heilige Schöpfer der Lakota und anderer Völker der amerikanischen Prärie. Die Legende besagt, dass ein Meteor fiel und als er begann, seinen Weg auf der Erde, wurde von zwei jungen Lakota Pfadfinder entdeckt, die Büffel jagten. Sie trug eine rein weiße Hirsch Haut, ihre langen Haare hinter ihr wie ein Meer von Mais fließen. Sie sang in den Seelen der Menschen, dass jeder in ihren Gedanken handeln.

Eager zuerst, ohne ihre heilige Natur, eilte ihm zu erkennen und den weißen Nebel. der Klang von Klapperschlangen waren zu hören und wenn die Wolke hebt, nur die Knochen der jungen verlassen. Sie sagte dem anderen Stammesältesten zu informieren, dass sie für Menschen, die sie am nächsten Morgen mit einem großen Geschenk kommen würden.

eine große Zeremonie wurde errichtet und der Morgen kam, ein spezielles Paket auf dem Rücken und heiliges Lied singen. Die Männer senkten ihre Augen, als er eintrat, als er bestellt hatte. Er band das Bündel und zog den Schlauch Büffel, die dem heiligsten religiösen Gegenstand Lakota heute bleibt. Die Frau wies Männer, wie die Pfeife rauchen, der in seinem Rauch den sichtbaren Geist symbolisierte, in der Schüssel Mutter Erde und Vater Himmel stammt, so könnte es für Opfer des Gebetes zu ihr verwendet werden, und Frieden zu bringen Nationen geteilt.

Während seine Besuche lehrte er auch heilige Zeremonien Gleichgewicht wieder herzustellen und sowohl die Erde und die Menschen zu heilen. Dann begann er das Lager zu verlassen, Westen gehen. Als er nach draußen kam, rollte er sich auf den Boden und wurde ein Büffel, mehrmals Farbe ändern. Schließlich wurde er ein, die weiße Büffelkalb seltene Arten, viel versprechend, dass, als er mich wieder sah, wiederherstellen Harmonie zu einer unruhigen Welt.

Menschen folgten seinen Lehren, Mais wuchs, setzte Stationen hintereinander fließen und nicht mehr hungrig, weil der Büffel war reichlich. Im späten neunzehnten Jahrhundert gab es jedoch tatsächlich weniger als 200 Büffel, wo nur wenige Jahre zuvor wurde geschätzt, dass es mehrere Millionen war. Im Sommer 1994 wurde ein weißer Büffel Kalb in Jamesville, Wisconsin geboren. Wie die Prophezeiung sagte, hat der weiße Büffel seine Farben von der Geburt verändert, von weiß bis rot bis schwarz auf gelb und weiß zurück. Da jede Farbe eine der vier Richtungen darstellt, wird der Büffel von vielen amerikanischen Ureinwohnern als Symbol für die Wiedergeburt der Hoffnung.

gesehen

interpretiert Ein visionärer die Geburt des weißen Büffelkalb als was bedeutet, dass die menschliche Rasse vereint sein wird, trotz der Unterschiede in creed und Farbe und Frieden zusammenzustellen. Wophe ist daher nicht nur ein wichtiges Symbol für die Wiederbelebung der amerikanischen Ureinwohner Weisheit, sondern auch der Heilung und Versöhnung aller Menschen und die Erde und all ihre Kreaturen.

Deities männliches Prinzip

Diese Gottheiten sind für Jagdinstinkte, freiwilliges Opfer und Ecstasy [

Dionisio:

Dionysos, manchmal als gehörnter Gott dargestellt, war ein Korngott, der starb und wurde jedes Jahr als Kind in einem Korb wieder geboren, Mai darstellt Samen. Er war der griechische Gott der Fruchtbarkeit und der Ekstase, der seinen Anhängern gab Reichtum; Es ist keine leichte Gottheit ohne umfangreiche Erfahrung und Mäßigung zu verwenden, da die Auswüchse unter seinem Namen durchgeführt muss in Schach gehalten werden, während den freien Geist und die Erneuerung des Lebens aufgerufen wird. Es ist ein leistungsfähiges zerstörerische Situationen oder ironisch zu brechen, mit schlechten Gewohnheiten wie Alkohol.

Osiris:

Osiris wurde zu einem der wichtigsten und beliebtesten alten ägyptischen Götter, vor allem, weil es nicht wirklich Gläubigen, dass die Auferstehung verheißen und die Rettung des Todes war für alle, reich und arm. War ursprünglich mit jedem toten Pharao identifiziert, und sein Sohn Horus wurde mit dem amtierenden Nachfolger identifiziert.

Osiris heiratete seine Schwester Isis, Seth und sein Bruder die Schwester von Isis Nephthys verheiratet. Der Legende nach wurde Osiris machte zuerst einen irdischen König von seinem Vater Geb, Gott der Erde. Osiris regiert klug, sein Volk über die Landwirtschaft und die Kunst zu lehren. Aber der Bruder des Osiris, Seth, war eifersüchtig und schwor, ihn zu töten. Seth eingeladen Osiris zu einem Bankett und zeigte die Gäste eine feine Brust, viel versprechend, dass wer auch immer wollte der Besitzer sein könnte.

Osiris die Box eingegeben und passen perfekt. Seth schloß den Deckel hart und er und seine Anhänger warfen die Brust in den Nil. Isis ihren Mann gesucht und schließlich die Brust in Byblos an der phönizischen Küste entdeckt. Sie brachte den Körper von Osiris in Ägypten und ein Kind von ihrem toten Mann konzipiert, von den Sümpfen des Deltas im Schilf versteckt, während für die Geburt warten. Seth entdeckte den Körper von Osiris, in Stücke geschnitten und in ganz Ägypten verstreut, so dass es nie wieder zum Leben erweckt werden kann. Aber Isis sah wieder und von Nephthys Aided, die Knochen in Form von Osiris neu gemischt und ihrem Mann wieder restauriert.

Als sein Sohn Horus, der Gott des Himmels, ein junger Mann wurde, kämpfte er seinen Vater gegen Seth zu rächen. Göttliche Richter, einschließlich Thoth, Gott der Weisheit, versammelten sich in der Großen Halle des Gerichts Osiris wieder und beschlossen, keine lebende König zu sein, aber der ewige König und Richter der Unterwelt. Osiris war auch der Gott der Vegetation, fruchtbar, den Nil und Mais fluten, den jährlichen Tod von Erde und Wiedergeburt mit der Flut darstellt. Es wird in der Regel als ein Mann dargestellt, in Mumienbinden gebunden.

Osiris ist ein wichtiges Symbol des jährlichen Zyklus des Opfers und die Auferstehung, aber wie bei allen Göttern geopfert, die weibliche Kraft ist, die die Auferstehung bewirkt. Wie andere Götter geopfert und wiederhergestellt Osiris stellt somit die Integration von Animus und Anima und heiligen sexueller Magie. Es kann für das Gleichgewicht der männlichen / weiblichen oder wo die Rolle der Hohen Priesterin nimmt die Initiative Energien in Ritualen verwendet werden.

Agni:

Agni, der Hindu-Gott des Feuers, es wird gesagt, dass Manifeste als Lebensfunke im Menschen, Vögel, Tiere, Pflanzen und das Leben selbst. Er erschien in Blitz, in der himmlischen Sonne Fackeln im heiligen Glut vom Altar steigen und das Feuer in der Wohnung. Agni war der göttliche Priester und fungierte als Bote der Götter, mit ihnen im Namen der Menschheit Fürbitte.

Der Priester sang: „Agni, die göttlichen Opfer Minister, die große Schatz Spender. Man kann durch Agni, Reichtum und Wohlstand erhalten. Agni ist nach wie vor wichtig wie der Gott des Feuers und häuslicher Rituale und Zaubersprüche zur Erhöhung der Fülle von materiellen Gütern, Kreativität und Hausschutz.

Hephaestus:

Hephaistos, der griechische Gott des Feuers und Metalls wurde von monte Olimpo von seinem Vater Zeus freigelassen, weil er seine Mutter nahm Hera in einem Kampf; Als Folge des Sturzes wurde er lahm. Er schaffte Rüstungen, Waffen und Schmuckstücke zu den Göttern in seiner Werkstatt unter dem Vulkan Ätna in Sizilien, und als Belohnung zu Aphrodite als seine Braut nicht bereit, gegeben wurde. Er gehörte zu den am wenigsten charismatisch der Götter, aber seine römischen Pendant, Vulcano, gebildet, um die Strahlen des Jupiter.

Hephaestus ist Patron der Metallarbeiter in weiten Teilen der westlichen Welt und dem Nahen Osten, wo sein Kult entstanden. Er ist wirksam in allen Ritualen für handwerkliches Können, für den Erwerb von Reichtum und Schätze, für die Entwicklung von Fähigkeiten und Präzision und Leistung für einen bestimmten Zweck gesteuert.

 Deities und seine Bedeutung "width =" 300 "height =" 176 „/> </p>
</p>
<h4> <span id= Deities der Heilung:

Esculapio:

Äskulap war ein Heiler, den Sohn des Apollo und die sterblichen Corona, der im elften Jahrhundert vor Christus lebte, und wurde zu einem Gott nach Zeus tötete ihn mit einem Donnerschlag, die Toten wiederzubeleben. der erste Schrein Äskulap geweiht wurde in Athen in der V Jahrhundert vor Christus von Sophokles gebaut. Andere Schreine in rascher Folge, dem berühmtesten in Epidaurus, die eine wichtige wurde Zentrum zu heilen. Viele von ihnen wurden in der heiligen Brunnen und Quellen gelegt.

Diese Schreine wurden, um die Heilung gewidmet und Träume, und waren das wichtigste Instrument zur Linderung oder Heilung von Krankheiten aller Art. Wenn Äskulap er zu den Träumern erschien, sagte er ihnen das Medikament deb IAN verwendet und jede Behandlung zu folgen. Es kann für die Heilung und bedeutende Träume aufgerufen werden.

Ganga:

ist der Hindu-Göttin Ganga Wasser, das als der heilige Fluss Ganges, Tochter des Himalaya-Berge manifestiert. Sie ist eine natürliche Methode zur Heilung Rituale und für Glück, Fruchtbarkeit und Wohlstand, und Wasser Magie.

Iduna:

Iduna ist die Viking Göttin der ewigen Jugend, Gesundheit und langen Lebens. Als Göttin des Frühlings, hatte er einen Laden der goldenen Äpfel, die gab Unsterblichkeit, Fruchtbarkeit und Heilung und so konnte er auf Heilrituale und Zauber der Schönheit, Gesundheit und Gewährung Wünsche konzentrieren, vor allem jene mit Äpfeln, Symbol.

Panacea:

Panacea ist die römische Göttin der Heilung, die den Schmerz wegnimmt. Tochter des Asklepios, Hygieia sie und ihre Schwester geholfen, die Kranken in ihren Träumen in den Tempeln der Träume zu heilen. Sie ist gut für Rituale für Frauen, Kinder und vor allem Jugendliche zu heilen.

Sulis:

Sulis oder Sulevia ist die keltische Göttin der Heilung und vor allem der Heilwässer. Sein Name ist von dem keltischen Wort für die Sonne und dem berühmtesten Ort abgeleitet wird, ist das heiße Mineralwasser hat vom Boden in Bath, Südwestengland vor mindestens 10.000 Jahren vergießen. Von den keltischen Zeiten, vielleicht sogar vor, wurden die Federn ein formelles Heilzentrum. Sulis Minerva Sulis wurde unter römischer Besatzung und sie erhalten ihre Rolle als Heilgottheit.

Die Bedeutung der heiligen Quellen fortgesetzt und Edgar, der erste König von England, wurde es im Mittelalter in 973 AD gekrönt waren die Federn noch ein Schwerpunkt für die Heilung von Pilgerreisen und im XVII und XVIII Bath es wurde zu einem mondänen Badeort, wo die reichen kommen, das Wasser zu knüpfen und nehmen.

Sulis ist mächtig für alle Rituale der heilenden Wasser. Da Fluch Tabletten und Angebote aus dem Wasser geborgen worden, es ist auch mit Gerechtigkeit durch Karma und Verbannung von Schmerzen verbunden.

Deities der Weisheit:

Neben Weisheit, diese Götter und Göttinnen sind nach Wissen, Wahrheit und Gerechtigkeit .

Athena:

Athena oder Athene, Tochter des Zeus, ist die Göttin des klugen Rates, in Krieg und Frieden, Intelligenz, Vernunft, Verhandlung und alle Formen der Kunst und Literatur. Die Eule ist sie heilig Olivenbaum Vogel und sein Symbol für Frieden, Heilung und Nahrung.

Hathor:

Hathor ist der alte ägyptische Göttin der Wahrheit, Weisheit, Freude, Liebe, Musik, Kunst und Tanz und Beschützer der Frauen. Wird gesagt bringen Männer oder Frauen zu denen, die zu besuchen, und sie ist auch eine mächtige Fruchtbarkeitsgöttin.

auch geliebt als Himmelsgöttin Hathor häufig trägt einen scheiben scharf zwischen den Hörnern einer Kuh als Krone gezeigt. Einmal wurde er mit dem heiligen Auge des Ra, dem Sonnengott und seiner Gemahlin anvertraut, durch die sie alles sehen konnte. Er trug ein Schild, das alle Dinge in ihrem wahren Licht reflektieren könnte.

geschmiedet sein Schild den ersten Zauberspiegel. Eine Seite wurde mit der Kraft des Ra Auges ausgestattet, alles zu sehen, egal wie weit entfernt in Meilen oder wie weit in der Zukunft. Die andere Seite zeigte den Gaffer in seinem wahren Licht und nur ein tapferer Mensch an sie ohne zu zögern aussehen könnte.

Hathor können für alle Formen der Zauberspiegel aufgerufen werden und auch mit Gold und Türkis Schmuck verbunden ist, so dass diese einen Schwerpunkt seiner Kräfte sein kann. In der modernen Welt ist es die Hüterin der Geschäftsfrauen. Heftig Schutz, ist besonders wirksam gegen physische und psychische Angriffe.

Maat:

Ma'at, die alte ägyptische Göttin der Wahrheit und Gerechtigkeit, verantwortlich war, die richtige Balance für die Aufrechterhaltung der Ordnung in das Universum. Sie war die Tochter von Ra, die Einheit und Ordnung in der Welt zu etablieren geschaffen. Ma'at ist als Frau dargestellt, wie ein Feder-Kopfschmuck von Strauß trägt. Sie war allmächtig, auch auf dem König, der mit Wahrheit hatte zu regieren und Gerechtigkeit ewiges Leben zu gewinnen.

Nach dem Tod des Herz eines Menschen wurde in der Waage der Gerechtigkeit gegen Federschmuck gewogen, um zu sehen, ob es frei von Sünde war. Sie kann für alle Rituale der Gerechtigkeit aufgerufen werden, Aufdeckung Geheimnisse, Wahrheit und Zuverlässigkeit.

Hermes:

Hermes ist der Gott des griechischen Boten, der zwischen den Dimensionen gereist. Es ist mit dem altägyptischen Gott, den Thoth wiese und anschließenden Mercury Romano. Er ist mit vielen Wissen, medizinischem Wissen und Heilkräften zugeschrieben. Der doppelte Schlange umschlungen caduceus von Hermes und Merkur, oder Zauberstab, die oft ist ein lebendes wachsendes Team, ist ein Symbol der Heilung und leistungsfähiger Kommunikation.

Die Schlange bilden zwei Kreise, miteinander verbundenen Zyklen von guten und schlechten, Leben und Tod, Licht und Dunkelheit. Die Flügel auf dem caduceus sind für Weisheit, Schutz vor übler Nachrede und Worten und Krankheit. Unter den vielen Schirmherrschaft von Hermes waren Kreditgeber und Diebe und so kann er zum Schutz vor Armut und Betrug, und helfen, die Wahrheit zu sagen, dass in deinem Herzen ist.

Minerva:

Minerva ist die römische Göttin der Weisheit, die mit Jupiter und Juno als Triumvirat der Gerechtigkeit und weise Macht regierte. Er kontrolliert auch den gesamten Handel und Handwerk und ist mit der Erfindung der Musik gutgeschrieben. Sie wird oft in Rüstung dargestellt.

Minerva, deren Wesen ist die Eule, kann in den Ritualen der Beschäftigung und der Entwicklung von Fähigkeiten, das Recycling und die musikalischen Fähigkeiten sowie für Wahrheit und Gerechtigkeit aufgerufen werden. Im Gegensatz zu Bellona Götter und Krieger, beide Athena und Minerva in Ritualen verwendet rechtliche oder öffentlich zu sprechen und Überzeugungsarbeit zu verwenden, anstatt direkte Aktion Ungerechtigkeit zu überwinden.

Thoth:

Thoth war das alte ägyptische Gott des Mondes, Weisheit und Lernen. Es war auch der Gott der Zeit, Sprachen, Rechts und mathematischer Berechnungen, die den Kalender und hieroglyphische Schrift erfunden. Es wird oft mit dem Kopf eines ibis vertreten, wurde aber als Pavian Hermópolis verehrt.

kann für alle Angelegenheiten der magischen Weisheit, Lernen, intellektuellen Beschäftigungen, Tests und ein besseres Zeitmanagement an ihn appellieren. Deities Wise Woman Diese Göttinnen sind für rituelle Transformation Ende, die Prinzipien werden und zu akzeptieren, was nicht verändert werden kann.

Hekate:

Abgesehen davon, dass eine alte Göttin Hekate sind eine Göttin des Glücks, vor allem, aber nicht nur Segler und Jäger. Als Göttin der Kreuzung, wo die Opfer traditionell gelassen wurden, um ihren Segen zu nennen, wird sie als die höchste Göttin der Hexen und Hexerei angesehen und ist ähnlich wie die Göttin der Knochen, der den Tod in ein neues, vollkommenes Leben verwandelt. Sie kann für alle Magie aufgerufen werden, abnehmender Mond und Rituale Schmerzen und schlechte Gewohnheiten zu entlasten.

Nun, da Sie wissen, über Gottheiten und ihre Bedeutung teilen Sie sie mit Ihren Freunden und Familie. ES IST KOSTENLOS !.

Translate »