Home » Weiße magie » 10 Gründe, warum Sie sich wegen eines Berufswechsels nicht schuldig fühlen sollten

10 Gründe, warum Sie sich wegen eines Berufswechsels nicht schuldig fühlen sollten

Foto von Graeme schlimmer

Haben Sie den richtigen Karriereweg eingeschlagen oder glauben Sie, an einem Ort festzustecken, an dem Sie nicht hingehören? Irgendwann haben Sie vielleicht das Gefühl gehabt, dass Sie in Bezug auf Ihre Karriere nicht das Leben führen, das Sie sich vorgestellt haben. Ihr College-Ich war vielleicht zu jung, um tatsächlich zu entscheiden, welches Leben Sie führen werden, oder der Karriereweg, den Sie gerade haben, hat Dornen, die Sie nicht vorhersehen und die Sie nicht gehen konnten. Egal was der Grund ist, Sie sind an einem Punkt angelangt, an dem Sie einen Karrierewechsel wünschen und sich deswegen schuldig fühlen.

Hier sind die zehn Gründe, warum Sie sich bei einem Berufswechsel nicht schuldig fühlen sollten:

1. Sie sollten sich nicht schuldig fühlen, wenn Sie Ihrem eigenen Glück nachjagen.
Wenn Ihre aktuelle Karriere Ihnen das Gefühl gibt, dass Ihre Flügel abgeschnitten sind, ist es an der Zeit, sich zu ändern. Vielleicht arbeiten Sie zum Beispiel acht Stunden hinter dem Computerbildschirm, wenn Sie eigentlich lieber persönlich mit Menschen sprechen. Wenn dich deine aktuelle Situation nicht glücklich macht, dann tue etwas dagegen.

2. Denken Sie daran, dass es bedeutet, eine andere Karriere auszuprobieren.
Obwohl die Veränderung auch bedeuten kann, dass Sie Ihre Komfortzone verlassen, lassen Sie sich nicht von der Angst täuschen, die sich hinter Schuldgefühlen verbirgt. Sie haben vielleicht Angst, bei Null anzufangen, was Wissen, Fähigkeiten und die Anpassung an die neuen Kollegen betrifft, mit denen Sie zusammen sein werden, und fühlen sich deshalb schuldig, wenn Sie Ihren Job kündigen. Lassen Sie sich von dieser Angst nicht täuschen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das Lernen, das Sie erhalten, wenn Sie wechseln. Sagen wir es so: Sie werden neue Fähigkeiten entwickeln, neue Dinge lernen und neue Leute kennenlernen. Mit dieser Einstellung werden Sie sich besser fühlen, wenn Sie Ihre Karriere verändern.

3. Wisse, dass du nicht produktiv sein kannst, wenn du irgendwo bleibst, wo du nicht hingehörst.
Sie werden Ihre Füße zur Arbeit schleppen, Sie werden auf das Ende Ihrer Schicht warten und Sie werden ständig den Fokus verlieren. Beenden Sie diesen Zyklus, indem Sie Ihre Fähigkeiten und Talente in der Karriere, die zu Ihnen passt, sinnvoll einsetzen.

LESEN SIE AUCH: 11 clevere Möglichkeiten, Stress bei der Arbeit zu bewältigen

4. Akzeptieren Sie die Tatsache, dass es in Bezug auf die Karriere so etwas wie ein Entlieben gibt.
Sich zu entlieben ist nicht exklusiv für Menschen in Beziehungen. Es kann auch Ihnen und Ihrer Karriere passieren. Wenn Sie erkannt haben, dass es in der Karriere, die Sie verfolgen, nichts Liebenswertes gibt, ist es in Ordnung, weiterzumachen.

5. Möglicherweise gibt es bemerkenswerte Veränderungen in Ihrem Leben, und es ist in Ordnung, Ihre Karriere an diese anzupassen.
Ihr Leben könnte sich seit Ihrer Berufswahl verändert haben, daher die Diskrepanz. Zum Beispiel waren Sie Single, als Sie sich entschieden haben, an weit entfernten Orten als freiwillige Krankenschwester auf Abruf zu arbeiten. Jetzt haben Sie vielleicht schon Ihre Familie aufgebaut und Sie haben bereits Kinder, um die Sie sich kümmern müssen. Sie können nicht mehr jederzeit gehen und tagelang wegbleiben wie früher. Vielleicht brauchen Sie eine neue Karriere, die es Ihnen ermöglicht, eine praktische Mutter zu sein, etwas Festes und Stabileres. Also machen Sie weiter und machen Sie den Karrierewechsel, den Sie brauchen.

6. Seien Sie nett zu sich selbst und akzeptieren Sie, dass Ihre berufliche Verwirklichung möglicherweise spät gekommen ist.
Ihr College-Ich könnte zum Beispiel gedacht haben, dass Sie Ingenieur werden möchten, weil Ihre anderen Freunde den gleichen Weg gegangen sind. Jetzt, wo Sie älter sind, haben Sie es tatsächlich versucht, aber Sie haben gemerkt, dass Sie sich mehr für Innenarchitektur interessieren. Verzeihen Sie Ihrem jüngeren Ich und geben Sie sich damit zufrieden, dass Sie Ihre erste Wahl ausprobiert haben, aber es wird auf Dauer einfach nicht funktionieren.

7. Lassen Sie sich nicht von Ihrem College-Selbst verfolgen.
Sie erinnern sich an die schlaflosen Nächte, die Sie hatten, weil Sie eine Arbeit oder ein Projekt fertig gestellt hatten. Du erinnerst dich daran, wegen deines Praktikums darauf verzichtet zu haben, mit deinen Freunden auszugehen. Du erinnerst dich an all die Informationen, die du so sehr versucht hast, dir in den Kopf zu tätowieren, um alle Prüfungen zu bestehen. Das College mag einfach so schwierig erscheinen, dass Sie Ihre Karriere, die Sie damit gelandet haben, nicht verschwenden möchten. Es ist, als ob du es deinem College-Selbst schuldest, wo du gerade bist, und ein Karrierewechsel macht dich nur so undankbar. Vermeiden Sie dieses Schuldgefühl, indem Sie Ihre Sicht auf die Dinge ändern. Sie haben nichts verschwendet, weil Sie gelernt haben, und das Leben ist ein kontinuierlicher Lernprozess.

LESEN SIE AUCH: 12 inspirierende Karrieretipps für neue Absolventen

8. Es ist nichts Falsches daran, andere Möglichkeiten zu erkunden.
Sie sind ein erfahrener Mensch und machen sich keine Vorwürfe, wenn Sie herausfinden wollen, was Sie sonst noch sein können. Wenn Sie mit einer Karriere im medizinischen Bereich begonnen haben, aber selbst wissen, dass Sie auch gerne singen, spricht nichts dagegen, daraus eine Karriere zu machen.

9. Sie haben möglicherweise das Maß an Stabilität erreicht, das es Ihnen ermöglicht, endlich die Karriere zu machen, die Sie wirklich wollen.
Nicht alle Menschen haben ihren Beruf aus Leidenschaft gewählt. Es gibt andere, die ihre Karriere für ein besseres Einkommen gewählt haben. Ein Karriereweg kann ein besseres Einkommen bringen als die anderen, und das könnte ein Faktor für die Berufswahl gewesen sein. Wenn Sie einer von denen sind, brauchen Sie sich nicht zu schämen. Es ist nichts Falsches daran, Stabilität und Wohlstand zu wollen. Aber wenn Sie bereits die gewünschte Stabilität erreicht haben und jetzt einen Karrierewechsel in Betracht ziehen, machen Sie weiter. Es ist noch nicht zu spät, deinem Herzen zu folgen.

10. Ein Karrierewechsel ist ein Muss, wenn es darum geht, die eigene Gesundheit an die erste Stelle zu setzen.
Es gibt einige Karrieren, die nicht gut für Ihre Gesundheit sind, besonders wenn Sie über die lange Sicht sprechen. Sie sind vielleicht eine anämische Person, haben aber einen Job, bei dem Sie nachts wach bleiben müssen. Es kann auch Jobs geben, bei denen Sie lange Schichten im Büro absolvieren müssen. Wenn die Arbeitsbedingungen gesundheitsschädlich sind oder Ihre Gesundheit bereits beeinträchtigen, sollten Sie einen Wechsel in Betracht ziehen. Es macht keinen Sinn, all dein hart verdientes Geld für die Bezahlung der Krankenhausrechnungen zu verschwenden.

Die Welt hat endlose Möglichkeiten, also verändere dich, wenn es sein muss. Lebe dein Leben in vollen Zügen, indem du entdeckst, wer du werden kannst, und indem du Maßnahmen ergreifst, um deine verborgenen Fähigkeiten zu nutzen.

LESEN SIE AUCH: 15 Möglichkeiten, Ihr Leben in vollen Zügen zu leben

Wo Kunst ist, da ist ihr Herz. Marielle liebt alles, was mit Kunst und Literatur zu tun hat. Sie interessiert sich für Kalligrafie, Fotografie, Schreiben und alles dazwischen.