Home » Magische Rituale » 10 Tipps für erstaunliche öffentliche Rituale – Witchcraft & Pagan Lifestyle Blog, The Magick Kitchen

10 Tipps für erstaunliche öffentliche Rituale – Witchcraft & Pagan Lifestyle Blog, The Magick Kitchen

10 Tipps für erstaunliche öffentliche Rituale

Kürzlich habe ich den Scherz zwischen zwei Bloggern auf www.Patheos.com über öffentliche Rituale gelesen. Das Lesen dieser Artikel zeigt eine interessante Meinungsäußerung zwischen zwei erfahrenen Praktizierenden. Ich finde auch, dass die beiden Standpunkte sinnvoll sind.

Wenn Sie interessiert sind, habe ich Links zu zwei der Artikel, damit Sie sich eine eigene Meinung bilden können. Der eine spricht sich dafür aus, schlechte oder mittelmäßige öffentliche Rituale durchzuführen. Http://www.patheos.com/blogs/panmankey/2016/09/do-your-bad-pagan-ritual/, während der andere der Meinung ist, dass öffentliche Rituale „Ihre Socken klopfen sollten aus ”http://www.patheos.com/blogs/allergicpagan/2016/09/05/lowered-expectations-is-not-the-answer-to-bad-pagan-rituals.

Wie immer ist meine Meinung irgendwo in der Mitte. Ich stimme zwar zu, dass öffentliche Rituale nicht immer die transzendente Erfahrung sein werden, die Sie erwarten oder beabsichtigen könnten; Ich bin der Meinung, dass wir als Führungskräfte uns sehr bemühen sollten, es übertrieben zu machen. Wenn ich das sage, erkenne ich auch, dass wir bei dem Versuch, es „übertrieben“ zu machen, auch das Risiko eines katastrophalen Versagens eingehen.

Unabhängig davon sollten wir es tun Geben Sie dem öffentlichen Ritual alles, nur weil das öffentliche Ritual oft die einzige Art von Ritual ist, die viele Heiden jemals erleben werden. Für andere könnte dies der erste Vorgeschmack darauf sein, wie ein Ritual aussehen und sich anfühlen könnte. Wir sollten ihnen etwas geben wollen, an das sie sich erinnern können.

Das Problem tritt auf, wenn wir uns zu sehr anstrengen, unorganisiert sind und die Dinge zu kompliziert machen. Einfach ausgedrückt, jedes Ritual ist persönlich, und deshalb ist es so schwierig, eines in einer öffentlichen Umgebung durchzuführen. Nicht jeder, der an einem öffentlichen Ritual teilnimmt, wird alles verstehen oder damit in Verbindung stehen, was Sie tun oder glauben. Jeder Anführer, HP oder Älteste, der ein öffentliches Ritual durchführt, sieht die Dinge höchstwahrscheinlich von einem ganz anderen Standpunkt aus als Sie oder ich.

Wir sind alle dabei Ein anderer Punkt auf unseren religiösen, spirituellen und magischen Wegen. Wenn wir dies wissen, erkennen wir, dass jedes Element eines Rituals für jeden Anwesenden etwas ganz anderes bedeuten kann. Selbst wenn wir das gleiche Training hatten, erleben wir alle Konzepte und spirituelle Transzendenz sehr unterschiedlich.

Wir laufen auch Gefahr, die Bedeutung und Erfahrung zu verlieren, wenn wir öffentliche Rituale zu einfach machen. Ein übermäßig verallgemeinertes Ritual wird eine Gruppe von Fremden nicht an den Punkt des religiösen Bewusstseins und der Transzendenz bringen. Wenn wir spirituelle oder religiöse Erfahrungen übermäßig verallgemeinern, verlieren wir einen wichtigen Teil des Puzzles. Wenn man es „dumm macht“, wird der Zweck religiöser und spiritueller Zeremonien verwässert, wodurch sie sinnlos und schwach werden.

Anstatt über das Thema zu debattieren, dachte ich, ich würde es tun bieten Ihnen Tipps zur Durchführung eines erfolgreichen öffentlichen Rituals. Ich möchte Ihnen einige Tipps geben, die Ihnen helfen, ein ansprechendes Erlebnis für alle Beteiligten zu schaffen. Einige meiner Vorschläge sind gängige Praktiken für die Durchführung von Ritualen, während andere (wie ich finde) oft beschönigt werden.

1. Komm von einem Ort der LEIDENSCHAFT! Es geht nur um die Energie, die du auf die Party bringst. Ihre Anwesenheit wird eines der wichtigsten Dinge für Ihr öffentliches Ritual sein. Aber dies ist ein zweischneidiges Schwert, das Sie vermeiden möchten, arrogant zu wirken. Jede Art von Gottesdienst oder Ritual durchzuführen ist eine Handlung, die von Herzen kommen muss und ein Ort der Leidenschaft.

Denken Sie daran, dass es nicht um Sie geht. Es geht um den Prozess und die Erfahrung. Es geht darum, die Göttlichkeit durch dich fließen zu lassen, während deine Leidenschaft zum Treibstoff für die Erfahrung wird. Sie sind ein Kanal für die weitergeleitete Nachricht. Als Führungskräfte und Energiearbeiter sollten wir die Ersten sein, die dies verkörpern. Wir sind Kanäle für das Göttliche, es ist so einfach und so schwierig.

Wenn Sie die notwendige Leidenschaft nicht beschwören können, dann treten Sie zurück und Lassen Sie jemanden für eine Weile die Zügel übernehmen. Deine Energie wird das Ganze machen oder brechen. Wenn Sie halbherzig sind, raten Sie mal, was Sie bekommen werden? Ja! Sie haben es erraten, eine langweilige Erfahrung für Sie und Ihre Mitmenschen. Wenn Sie mit der Einstellung “Ich bin alle mächtig” einsteigen, wissen Sie was? Die Leute werden das aufgreifen, und dies liefert normalerweise kein positives langfristiges Ergebnis.

Also stehen Sie buchstäblich auf. Sie wären überrascht, wie viele HPs ich während des gesamten Rituals gesehen habe. Versteh mich jetzt nicht falsch, wenn hier eine Krankheit im Spiel ist, bei der die HP nicht stehen kann, dann können Anpassungen vorgenommen werden. Ein Beispiel ist, einen Lehrling zu haben oder sich im Kreis zu bewegen, um die für das Ritual notwendige Energie zu beschwören und anstelle der HP zu handeln. Der Schlüssel ist, sich durch den Kreis zu bewegen und mit jeder anwesenden Person in Kontakt zu treten. Dies ermutigt die Menschen in Ihrer Umgebung, anwesend und aufgeregt zu sein, was kommen wird.

Ein weiterer Grund, den ich empfehle, ist, dass es in einer großen Umgebung schwierig sein kann oder unmöglich, die Anweisungen des Führers zu hören. Wenn Sie durch den Kreis gehen, lassen Sie sich hören.

Stehen Sie also auf und gehen Sie. Erlaube dir, gehört zu werden und erlaube deiner Energie, die um dich herum zu bewegen. Auf diese Weise begeistern Sie Ihre Teilnehmer für den Prozess. Sie machen Ihre Anwesenheit sehr deutlich, und dies ist ein wichtiges Element in jedem Ritual. Ihre Teilnehmer sollten an dem, was Sie zu bieten haben, interessiert und bewegt sein.

2. Sei der Anführer, von dem du erwartet wirst. Sei der Anführer, den du positionierst

sich selbst zu sein.

Während Sie sich in Ihrem Kreis bewegen, sollten Sie allen sagen, was sie tun sollen und was sie sollen erwarten von. Wenn Sie möchten, dass die Teilnehmer bestimmte Dinge für das Ritual tun, wie z. B. anrufen, wirken, anrufen usw., dann erklären Sie sich selbst und den Prozess klar.

Don Ich gehe nicht davon aus, dass jeder dort genau weiß, was er wann tun soll. Denken Sie daran, dass es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, wie eine Person das Ritual durchführen kann. Einige rufen nicht an und besetzen nicht, und diejenigen, die dies tun, können dies auf sehr unterschiedliche Weise tun. Ihr Weg ist nicht der einzige Weg, und deshalb müssen Sie völlig klar sein, was Sie erwarten, wann, wie und wo.

Manchmal bedeutet dies, dass Sie der Menge zeigen müssen, was Sie meinen und wie die Dinge aussehen sollten. Dies wirkt Wunder!

Erklären Sie außerdem vor dem Ritual, wie Sie von Ihren Teilnehmern erwarten, dass sie sich anziehen und welche Gegenstände sie zur Zeremonie mitbringen sollten. Seien Sie sehr klar mit Ihren Anweisungen. Wenn Sie vor dem großen Tag eine E-Mail senden oder ein Meeting mit Ihren Co-Führungskräften abhalten müssen, tun Sie es! Wenn Sie einen Flyer erstellen müssen, tun Sie dies.

Kommunikation ist für die Aufnahme unerlässlich. Eine klare und offene Kommunikation ist für die Schaffung einer Gemeinschaft unerlässlich.

3. Finden Sie eine Aktivität, die jeder leicht zusammen machen kann. Die meisten Menschen mögen keine Vorträge und einige hassen Vorträge wirklich. Vorträge sind selten aufregend und haben die Tendenz, Menschen einzuschlafen. In den meisten Fällen ist dies nicht das, was Sie in Ihrem Ritual wollen.

Während einige Aspekte erklärt werden müssen, machen Sie keine Rede, keinen Monolog oder Geschichte zu lang und vor allem nicht das ganze Ritual. Sie werden Menschen schnell verlieren. Ihre Aktivität kann ein einfacher Gesang, Tanz oder eine Bewegung sein, wie ein kalkulierter und bewusster Schritt in eine bestimmte Richtung.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Ein öffentliches Ritual, das ich durchgeführt habe (und das ich sehr gerne noch einmal machen würde), war ein Schutzritual für ein bestimmtes Gebiet, das bedroht war. Teil des Rituals war es, alle mit ausgestreckten Händen in einem engen Kreis nach außen stehen zu lassen. Während wir die Visualisierung und den Gesang durchgingen, wies ich die Menge an, sich vom Mittelpunkt des Kreises zu entfernen.

Jedes Mal, wenn der Gesangsvers vollständig war Wir alle machten einen Schritt vorwärts vom Mittelpunkt des Kreises weg und vergrößerten unseren Kreis mit jedem Schritt. Es war einfach und absolut effektiv.

Ich ermutige Sie, Aktivitäten einzubeziehen, aber sie einfach zu halten. Eine übermäßige Komplikation dieser Dinge führt dazu, dass Menschen verwirrt und verloren werden. Auf diese Weise bricht Ihre Zeremonie zusammen und die Erfahrung wird ungültig.

4. Finden Sie Ihren Mut: Weit schlimmer als öffentlich zu sprechen, führt ein öffentliches Ritual durch.

Öffentlichkeit Ritual ist verdammt beängstigend. Sie sind dabei, Ihre Seele Menschen zu entblößen, die Sie nicht einmal kennen. Das sollte jeden erschrecken. Ich bin immer noch nervös, öffentliche Rituale durchzuführen, und ich habe im Laufe der Jahre viel getan.

Atmen Sie ein und denken Sie daran, bei diesem Ritual geht es nicht um Sie. Es geht um das Thema Ihres Rituals und die Menschen um Sie herum. Es geht darum, eine sinnvolle Erfahrung für alle zu schaffen. Die Angst vor einer öffentlichen Zeremonie zu überwinden ist nicht einfach, und während diese Angst mit der Zeit und mit der Erfahrung abnimmt; Ich bin mir nicht sicher, ob es jemals wirklich verschwinden wird.

Ich habe festgestellt, dass, wenn ich meinem Ego erlaube, sich auszuruhen und die Göttlichkeit zur Übernahme einzuladen, die Ritual scheint auf Autopilot zu gehen (sozusagen). Alles scheint zu fließen. Um ehrlich zu sein, erinnere ich mich oft nicht einmal an Details. Ich gehe von den Berichten derer aus, die als Beobachter und Teilnehmer dort waren. Wenn ich zulasse, dass die Göttlichkeit durch mich wirkt, passiert Magie und alles passt zusammen.

Der Schlüssel ist loszulassen.

5. Tu, was dir am Herzen liegt. Tu, was dir authentisch ist. Tun Sie, was Ihr inneres Feuer entzündet.

Wenn Sie die Dinge zu allgemein machen, wird dies zu einem Ritual führen, das langweilig und unappetitlich ist. Zeigen Sie den Menschen, woraus Sie gemacht sind und worum es auf Ihrem Weg geht. Wenn Sie Ihre Leidenschaft ausdrücken, werden sie sich aufrichten und aufmerksam werden. Sicher, nicht jeder wird “verstehen”, was Sie tun, aber hier hilft es, anwesend zu sein und klare Anweisungen zu geben, um diese unangenehme Barriere abzubauen, um Verständnis zu erlangen.

) Ich habe ein weiteres Beispiel für Sie aus persönlicher Erfahrung. Ich wurde in einer Tradition ausgebildet, in der wir eine lateinische Sprache verwenden, um anzurufen, zu besetzen und anzurufen. Als ich gebeten wurde, ein Beltane-Ritual mit den Dragon Ritual Drummers durchzuführen, hatte ich Angst.

Ich dachte mir: „Wie kann ich anrufen und Besetzung, wenn niemand weiß, was zum Teufel ich sage? ” Um die Sache noch komplizierter zu machen, habe ich dies in einem fortlaufenden Lied gemacht. Aus meiner Sicht könnte dies zwei Wege gehen; Wirklich großartig oder völliger Misserfolg.

Also druckte ich die Übersetzung auf mehrere Blatt Papier und verteilte sie an die Menge von 50 oder mehr Menschen in der Umgebung Der Kreis. Einige mussten ein Blatt teilen, aber das ist okay. Wie meine Mutter immer sagte: „Wenn es einen Willen gibt, gibt es einen Weg.“

Nach dem Ritual kamen viele Leute auf mich zu und erzählten mir, wie sehr schätzten sie die Übersetzung. Sie fühlten sich eingeschlossen! Diese einfache Geste vertiefte ihre Erfahrung und half ihnen, sich auf das zu beziehen, was ich tat. Dieses Beispiel zeigt uns, wie es Wunder für ein öffentliches Ritual bewirkt, das zu tun, was uns am Herzen liegt, und es mit klarer Kommunikation zu tun.

6. Seien Sie vorbereitet und organisiert: Genau wie wenn Sie ein privates Ritual durchführen würden; wissen was, wann, wer und wie.

Manchmal kann dies bedeuten, dass Sie eine Woche (oder länger) vor dem Ritual mit der Vorbereitung beginnen. Vielleicht bedeutet es, dass Sie zu dem Ort gehen und selbst sehen, wie viel Platz Sie haben, und herausfinden, wo Sie Ihren Altar platzieren könnten und so weiter.

) Machen Sie eine Liste der Gegenstände, die Sie mitbringen müssen. Laufen Sie durch Ihr Ritual, proben Sie es. Vielleicht üben Sie ein wenig mit denen, die mit Ihnen führen werden. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um den Altar einzurichten, um sicherzustellen, dass alle Elemente, die Sie präsentieren möchten, passen und ansprechend aussehen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Enten hintereinander haben, damit Sie mehr Zeit damit verbringen können, Ihr Zentrum zu finden, als nach Ihrem Feuerzeug für die Kerzen zu suchen.

7. Werden Sie kompetent und vertrauen Sie auf Ihre Fähigkeiten: Ich werde hier sehr ehrlich sein. Wenn Sie kein Vertrauen oder keine Kompetenz in das haben, was Sie tun werden, tun Sie es nicht.

Für manche mag dies hart erscheinen, aber Wenn Sie etwas bewirken wollen, müssen Sie Ihr Vertrauen aufbringen und wissen, was Sie tun.

Wenn Sie nicht bereit sind, dann ziehen Sie an zwinge dich nicht. Nehmen Sie sich stattdessen etwas Zeit, um mit denen zu üben, die Sie gut kennen und denen Sie in einer privaten Umgebung vertrauen. Hier profitieren Sie von einer Ausbildung oder einem Lehrlingsausbildungsprogramm. Nachdem Sie Ihre privaten Arbeiten beherrschen, sind Sie bereit, sich dem öffentlichen Ritual zuzuwenden.

Aus dem gleichen Grund bin ich mir nicht sicher, ob jemand wirklich ist immer “bereit”, ihre Seele zu entblößen Fremde. Es scheint eine bestimmte Art von Person oder Persönlichkeit zu erfordern, um dies ohne weiteres zu tun. Die gute Nachricht ist, dass Sie mit Zeit und Arbeit zu dieser Art von Person werden können. Für einige kommt dies aus persönlicher Überzeugung, für andere mit Erfahrung. Es gibt einen Prozess und irgendwann müssen Sie das sprichwörtliche Pflaster abreißen. Dies gilt insbesondere für Ihre ersten öffentlichen Rituale.

Ich kann das nicht genug sagen – Sie mussten nicht nur an das glauben, was Sie tun , aber Sie müssen auch Kenntnisse in dem haben, was Sie tun; Auch dies ist mit Zeit und Übung verbunden. Wenn Sie nicht an sich glauben, wird es niemand anderes tun. Wenn Sie da draußen herumfummeln und unorganisiert sind, werden Sie nicht ernst genommen.

8 . Ein langes Ritual ist nicht immer das beste Ritual: Halten Sie es einfach, Ihr Ritual muss nicht länger als 3 Stunden dauern. Respektiere diejenigen, die du vor dir stehst und verschwende nicht ihre Zeit.

Menschen länger als nötig zu halten, ist kein gutes Ritual. Wieder werden Sie Menschen verlieren. Einige werden sich langweilen und alle fünf Minuten auf ihre Uhren schauen und beten, dass Sie ihre Qual beenden.

Die Umstände und der Ort Ihres Rituals bestimmen die Länge. Versteh mich nicht falsch, ich habe viele Stunden lang an Ritualen teilgenommen, die sehr engagiert und transzendent waren. Ich war in Ritualen, die 60 Minuten dauerten und den gleichen Effekt erzeugten. Ich war auch in Ritualen, bei denen es egal war, wie lange es dauerte, weil jede Zeitspanne einfach zu lang war.

Wenn Sie gut darin sind, sich zu engagieren Menschen und Aktivitäten einrichten, die Ihre Gruppe einbeziehen, dann wird die Länge Ihres Rituals weniger offensichtlich. Die meisten Leute werden die Länge nicht stören, solange sie interessiert bleiben. Aber es ist immer eine kluge Idee, nicht mehr Zeit als nötig in Anspruch zu nehmen.

Der Schlüssel hier ist, genug zu tun, um Ihren Punkt eine Weile zu kreuzen Sie halten Ihre Menge für das Thema interessiert.

9. Halten Sie es einfach: Um ihre Socken auszuziehen, ist kein übermäßig komplizierter Vorgang oder eine Wäscheliste mit Aktivitäten erforderlich. Wenn die Dinge zu kompliziert werden, verlieren wir unseren Platz, wir lenken unseren Fokus ab und vor allem verlieren wir diejenigen, die wir führen.

Wieder langweilen sich die Leute. Wir leben in einer schnelllebigen Gesellschaft, und wir können nicht erwarten, dass jeder in unserem Kreis die gleiche Fähigkeit (die wir haben könnten) hat, langsamer zu leben, wenn wir spirituelle Schwingungen auslösen.

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Ritual einfach halten (ohne es zu weit herunterzudrehen), um die Menschen über das Thema und die Aufgabe zu informieren. Oft haben die elegantesten und bedeutungsvollsten Rituale nur wenige Schritte und Elemente. Vor allem haben sie einen zentralen Fokus. Es gibt ein Gleichgewicht, das Sie hier finden müssen, und Sie werden das Maß dafür nicht kennen, bis Sie im Kreis sind. Das bringt mich zu meinem nächsten Punkt…

10. Halten Sie es relevant: Wie ich bereits erwähnt habe, ist es wichtig, beim Thema zu bleiben, um Ihren Kreis fokussiert zu halten. Wählen Sie ein Thema, zwei, wenn unbedingt erforderlich, und bleiben Sie dabei. Lassen Sie es nicht zu, dass es in zu viele andere Richtungen geht. Erlauben Sie anderen nicht, sich einzuschalten (es sei denn, dies ist für die Arbeit relevant), während Sie sich im Kreis befinden. Wenn Sie vom Zweck Ihres Rituals abweichen, entsteht Chaos und Verwirrung.

Dort haben Sie also 10 Tipps für die Planung und Durchführung Ihres öffentlichen Rituals. Diese Tipps sind ein großartiges Sprungbrett für den Einstieg. Ich könnte Ihnen viele zusätzliche Tipps geben, aber das würde diesen Beitrag etwas zu lang machen, und ich möchte Sie nicht verlieren.

Zumindest bieten diese Tipps eine Perspektive auf den Prozess. Ich hoffe, Sie haben diesen Standpunkt genossen und werden ihn irgendwann ausprobieren.

Helle Segnungen,

Leandra