Home » Weiße magie » 11 Möglichkeiten, es in einer unbewussten Welt zu steigern ⋆ –

11 Möglichkeiten, es in einer unbewussten Welt zu steigern ⋆ –

Für viele von uns ist Selbstbewusstsein wie ein mythisches Einhorn:

Manchmal erhaschen wir einen flüchtigen Blick darauf. Aber sobald wir es entdeckt haben, löst es sich in Luft auf.

Was ist diese mysteriöse Eigenschaft, die wir Überlegen wir besitzen, aber eigentlich selten tun? Am wichtigsten ist, WARUM ist Selbstbewusstsein so wichtig?


Selbstbewusst zu sein ist eine essentiell Teil der spirituellen Reise. Tatsächlich kann es ohne diese grundlegende Eigenschaft keine Hoffnung auf spirituelles oder psychologisches Wachstum geben. Selbsterkenntnis ist das allererste Sprungbrett in Richtung erweitertes Bewusstsein und Erfahrungen wie:

Auf die vielen Vorteile gehe ich später ein …

Aber lassen Sie uns in der Zwischenzeit versuchen, ein Bild von diesem magischen und ach so schlauen Einhorn zu malen.

Was ist Selbstbewusstsein?

Selbsterkenntnis ist die Fähigkeit, Ihre eigenen Gedanken, Gefühle, Impulse, körperlichen Empfindungen und Verhaltensweisen nach innen zu prüfen und sich ihrer bewusst zu sein. Auf einer grundlegenden Ebene ist Selbstbewusstsein die Fähigkeit, darauf zu achten, wer Sie sind und was Sie antreibt. Auf komplexeren Ebenen beinhaltet Selbstbewusstsein die Entwicklung eines Verständnisses Ihrer tieferen Überzeugungen, inneren Wunden, mentalen und emotionalen Abwehrmechanismen und unterdrückten unbewussten Materials – auch bekannt als Selbstverständnis.

So Was ist der Unterschied zwischen Selbstverständnis und Selbstbewusstsein?

Ganz einfach, Selbstbewusstsein erkennt deine innere Landschaft. Auf der anderen Seite steht das Selbstverständnis verwenden dieses Selbstbewusstsein, etwas über sich selbst herauszufinden. Siehst du den feinen Unterschied?

Was ist mit Selbsterkenntnis und Bewusstsein … sind Sie das gleiche?

Nein. Das sind sie nicht. Der Unterschied zwischen Menschen und den meisten Tieren besteht darin, dass Menschen sowohl Selbstbewusstsein als auch Bewusstsein besitzen, während die meisten Tiere nur ein instinktives Bewusstsein besitzen. In einem Artikel von Scientific American heißt es: „Bewusstsein ist das Bewusstsein für den eigenen Körper und die eigene Umgebung; Selbstbewusstsein ist die Anerkennung dieses Bewusstseins.“ Mit anderen Worten, Bewusstsein ist ein externer Fokus, während Selbstbewusstsein ein interner Fokus ist.

Beispiele für Selbstbewusstsein

Selbsterkenntnis intellektuell zu verstehen ist schön und gut. Aber gehen wir zum nächsten Level. Wie sieht eigentlich Selbstbewusstsein in Aktion aus? Hier sind einige Beispiele für Selbstbewusstsein:


Angela gerät immer wieder in toxische Beziehungen mit unerreichbaren Männern. Schließlich, nach ihrer fünften gescheiterten Beziehung, hat sie eine Offenbarung: „Ein ungeheilter Teil von mir zieht diese Männer in mein Leben.“ Sie hat einen Moment der Selbsterkenntnis erlebt.

Daniel hat ein Gewichtsproblem, das Diabetes verursacht hat. Jeden Tag, nachdem er von der Arbeit zurückgekommen ist, bekommt er einen massiven Essensrausch. Während er sich einen Krapfen mit Marmelade in den Mund stopft, wird ihm plötzlich klar: „Nach der Arbeit komme ich immer in Essattacken. Die Arbeit muss mich wirklich stressen.“ Er hatte einen Moment der Selbsterkenntnis.

Patricia tut sich schwer, echte Verbindungen zu anderen aufzubauen – sie hat auch eine Sucht danach, hinter ihrem Rücken über Menschen zu reden. Mitten in einem Gespräch mit ihrem nüchternen Arbeitspartner kommt die Unterhaltung zum Stillstand. „Warum lästerst du immer über andere Leute, Patricia?“ Plötzlich geht in Patricias Kopf eine Glühbirne an und ihr wird klar, warum sie keine echten Freunde finden kann. Sie ist vorübergehend selbstbewusst geworden.

Rahul kann seinen Schwiegervater nicht ausstehen, aber er ist sich dessen nicht bewusst. Seine Frau möchte, dass er mit ihrer Familie zu einem schicken Abendessen geht, aber er weigert sich entschieden. „Du wirst nicht gehen!? Ich kann das nicht glauben!“ schreit Rahuls Frau, als sie hinausstürmt und die Tür zuschlägt. Rahul steht ruhig da und merkt plötzlich, wie sehr er den Vater seiner Frau nicht mag. Er hat einen Funken Selbstbewusstsein gehabt.

Jayla gerät ständig in Streit mit anderen Menschen. Sie denkt, es liegt daran, dass andere hinter ihr her sind, aber sie merkt nicht, wie schlecht ihre Kommunikationsfähigkeiten sind. Nachdem sie ihre Schwester zum zwanzigsten Mal unterbrochen hat, explodiert ihre Schwester. „Warum unterbrichst du mich verdammt noch mal, Jayla? Lass mich einfach schon SPRECHEN. Kein Wunder, dass Sie ständig mit allen streiten – sie können es nicht ertragen, mit Ihnen zu reden! Zeige etwas verdammten Respekt und lass andere Leute ausnahmsweise mal reden.“ Jayla bricht in Tränen aus, als sie die harte Wahrheit hinter den Worten ihrer Schwester erkennt. Sie hat Selbsterfahrung erfahren.

Lebron ist seit Jahren im Dating-Spiel, hat aber immer noch nicht „den Einen“ gefunden. Mitten in einer depressiven Phase stellt er fest, dass er nur den Mädchen nachgejagt ist, die seine Eltern gutheißen. Er hat einen Moment der Selbsterkenntnis erlebt. Beim nächsten Date entscheidet er sich, lieber auf sein Instinkt zu hören als auf die Stimmen seiner Eltern in seinem Kopf. Nach ein paar weiteren Dates findet er dank seiner Intuition seinen Seelenverwandten. Sein Leben hat sich dank der Selbsterkenntnis verändert.

Ein paar andere Beispiele für Selbstbewusstsein sind:

Sich seiner wahren Gefühle und Emotionen bewusst seinSich seiner Überzeugungen bewusst seinSich seiner Vorurteile und Vorurteile bewusst seinSich bewusst sein, wie man mit anderen interagiertSich seiner Gewohnheiten bewusst seinSich bewusst sein, wie man wahrgenommen werden möchteSich seiner schlimmsten Ängste bewusst seinSich innerer Konflikte bewusst seinSich seiner Ziele und TräumeGewahrsein des Gewahrseins (z. B. während Meditation und Kontemplation)

Warum ist Selbsterkenntnis wichtig?

Die Entwicklung von Selbstbewusstsein ist so wichtig, weil wir ohne sie leicht jahrelang in toxischen Mustern stecken bleiben können, sogar ein ganzes Leben lang (wie es viele Menschen tun). Selbstbewusstsein ist die Grundlage allen emotionalen, psychologischen und spirituellen Wachstums. Ein Mangel an Selbstbewusstsein führt zu einem unauthentischen und chaotischen Leben, das von ungezähmten Impulsen, unbewussten Gewohnheiten und unbestrittenen Überzeugungen angetrieben wird. Um es einfach auszudrücken: Selbstbewusstsein ist so wichtig, weil wir ohne es selbstzerstörerisch werden.

Wie oft sind Sie Menschen begegnet, die immer wieder dieselben Fehler machen?

Diesen Menschen fehlt es an Selbstbewusstsein.

Wie oft haben Sie gesehen, wie Menschen von Drama und selbstzerstörerischem Verhalten gedeihen?

Diesen Menschen fehlt es an Selbstbewusstsein.

Was ist mit denen, die anderen unaussprechliche Gewalt zufügen?

Diesen Menschen fehlt es auch an Selbstbewusstsein.

Was ist mit denen, die den größten Teil ihres Lebens in langweiligen, stagnierenden und bedeutungslosen Routinen verbringen?

Diesen Menschen fehlt es an Selbstbewusstsein.

Verstehst du den Drift?

Gib mir irgendein menschliches Problem und ich werde es auf einen Mangel an Selbstbewusstsein zurückführen können.

Es ist ziemlich tragisch.

ABER, es gibt Hoffnung – und die besteht darin, Selbstbewusstsein zu einer persönlichen Mission zu machen. Wenn Sie ein Vorbild der Selbsterkenntnis werden, werden auch andere um Sie herum positiv beeinflusst. Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest (ich weiß, es ist ein Klischee, aber es ist eine sehr wahre Anleitung). Sich seiner selbst bewusst werden ist das Nummer eins Sie tun können, um große Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen. Wir werden bald untersuchen, wie das geht.

Warum ist es so verdammt schwer, sich seiner selbst bewusst zu sein?

Das Ego (die Identität oder das Selbstgefühl, das du trägst) ist ein kniffliger kleiner Mistkerl. Um ein Image von sich selbst aufrechtzuerhalten, muss es alles aufrechterhalten und verteidigen, was seine Existenz in Frage stellt. Dieses Bedürfnis, „das Image aufrechtzuerhalten“, ist zwangsläufig mit einer Menge hinterlistiger Selbsttäuschung, Widerstand, Subversivität und sogar einer eklatanten Realitätsvermeidung verbunden. Wie eine Person auf Quora provozierend bemerkte: „Kurz gesagt, das Ego ist eine Bullshit-Fabrik, und dieser Prozess zieht es vor, ungestört und unbeobachtet zu sein.“

Allerdings müssen wir auch für unser Ego dankbar sein. Ohne ein Ego oder ein separates Selbstgefühl wären wir nicht in der Lage, uns von dem entgegenkommenden Lastwagen zu unterscheiden, der auf uns zurast. Ein Ego zu besitzen ist ein Überlebensmechanismus, der uns hilft, festzustellen, was uns im Vergleich zu anderen gehört – wir brauchen es unbedingt, um zu überleben.

Aber ein Ego zu haben hat einen massiven Nachteil (und Sie können hier mehr über die Schattenseite des Egos lesen). Das Ego ist dem Selbstbewusstsein diametral entgegengesetzt, weil Selbstbewusstsein die Maske des Egos herausfordert, provoziert und manchmal sogar zertrümmert. Ich gebe Ihnen ein paar Beispiele, warum:

Beispiel 1 – Du hast in dieser Woche zum fünfzigsten Mal Streit mit deinem Partner. In einem Wutanfall schmetterst du mit der Faust gegen die Wand. „Warum zum Teufel hast du das getan, du Psycho!?!“ Ihr Partner schreit. „ICH BIN NICHT DER PSYCHO, DU PSYCHO! ICH WOLLTE MEINE FIST DURCH DIESE WAND SCHLAGEN! Mir geht es VOLLSTÄNDIG gut! WARUM SIND SIE HANDELN WIE EIN PSYCHO!?!” Nachdem Ihr Partner die Beziehung beendet hat, stellen Sie plötzlich fest, dass Sie Ihre Probleme die ganze Zeit auf ihn projiziert haben. Du entdeckst, wie sehr du ein wütendes Arschloch bist, und erkennst, dass du für den Zusammenbruch der Beziehung verantwortlich bist. Autsch. Dieser Stich der Selbsterkenntnis tut höllisch weh.

Beispiel 2 – Nachdem Sie durch Ihren Social-Media-Stream gescrollt haben, fühlen Sie sich deprimiert und unzulänglich. Alle anderen scheinen ein besseres und aufregenderes Leben zu haben als Sie. Du fühlst dich den ganzen Tag wie ein kompletter Loser. Plötzlich hast du einen Aha-Moment: Du fühlst dich so schrecklich, weil du ein geringes Selbstwertgefühl hast. Der Gedanke an ein geringes Selbstwertgefühl lässt dich sofort noch mehr als Verlierer fühlen, also unterdrückst und ignorierst du die Einsicht.

Ich könnte wahrscheinlich noch ein paar Seiten mit Beispielen schreiben, aber verstehen Sie, was ich meine? Selbstbewusstsein kann oft zu viel für das Ego sein. (Deshalb ist es so wichtig, Selbstbewusstsein zusammen mit Selbstfürsorge und Selbstliebe zu üben.)

Der nächste Grund, warum Selbstbewusstsein so schwierig ist, ist buchstäblich, dass es in uns programmiert ist, die meisten Dinge auf Autopilot zu tun. Laut diesem Artikel von Psychology Today arbeiten wir etwa 50 % der Zeit mit Autopilot. Können Sie sich vorstellen, wie schwierig das Leben wäre, wenn Sie daran denken müssten, zu atmen, sich am Kopf zu kratzen, zu gehen, zu blinzeln, Ihr Auto zu fahren, Ihr Telefon zu benutzen, zu sprechen und so weiter? Das meiste, was wir tun, ist aus gutem Grund auf Autopilot: Es ist eine viel effizientere Art zu leben! Wir haben uns zu unglaublich zeit- und energieeffizienten Kreaturen entwickelt. Um Energie zu sparen und zu überleben, müssen wir lernen, Dinge schnell zu erledigen. Leider bedeutet das, dass ein großer Prozentsatz unseres Lebens im Robotermodus gelebt werden kann. Daher ist Selbsterkenntnis so schwierig, weil unsere biologische Programmierung es uns schwer macht, achtsam zu sein.

Warum also, fragen Sie sich vielleicht, sollten wir überhaupt Mühe Selbstbewusstsein zu entwickeln, wenn unsere Psychologie und Biologie scheinbar gegen uns arbeiten? Die Antwort ist, dass wir glücklicherweise so viel mehr sind als unser Geist und Körper – wir besitzen auch ein Herz und eine Seele – und es sind die emotionalen und transpersonalen Elemente unseres Wesens, die uns zur Selbsterkenntnis antreiben. Nicht nur das, sondern selbstbewusst zu werden, verändert buchstäblich jeden Aspekt unseres Lebens zum Besseren. Das werden wir als nächstes untersuchen.

Vorteile der Selbsterkenntnis

Die Entwicklung von Selbstbewusstsein ist einer der besten Wege, die Sie jemals in diesem Leben einschlagen können. Hier sind einige der vielen Vorteile der Selbsterkenntnis:

Sie werden authentischer und befähigter, Sie selbst zu sein Sie entwickeln eine stärkere Verbindung zu Ihrer Intuition und inneren Weisheit Ihre Beziehungen werden liebevoller und friedlicher Sie entdecken mit größerer Wahrscheinlichkeit Ihren Lebenszweck Sie können Sucht leichter überwinden -Sabotage)Du fühlst dich sicherer in sozialen SituationenDu kannst negative Gewohnheiten und Denkweisen ändernDu kannst dich viel effektiver um deine Gesundheit kümmernDu lebst ein erfüllteres Leben (das basiert auf deine Werte, nicht andere) Du fühlst dich mehr mit deiner Seele verbunden Du fühlst dich mehr mit der Existenz verbunden

Dies ist keine vollständige Liste. Es gibt viel mehr Vorteile da draußen. Aber ich möchte nur eine kleine Tür in die wundersame Welt der Selbsterkenntnis öffnen.

Anzeichen dafür, dass es dir an Selbstbewusstsein mangelt

Bist du ein selbstbewusster Mensch? Denken Sie eine Minute über diese Frage nach.

Wie bewusst sind Sie Ja wirklich der vielen Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen, die Sie während des Tages zeigen? Wenn Sie dazu neigen, eines der folgenden Dinge zu tun, dann …