Home » Weiße magie » 19 einfache Wege, eine gute Oma zu sein

19 einfache Wege, eine gute Oma zu sein

Foto von Nikoline Arns

Möchten Sie eine gute oder sogar die beste Großmutter sein, die Ihre Enkel jemals haben könnten? Nun, von den Kindern Ihrer Kinder sehr geliebt zu werden, ist eines der besten Gefühle der Welt. Es ist Mutterschaft, die beim zweiten Mal süßer wird.

Um dir dabei zu helfen, die coolste Oma der Stadt zu werden, gibt es hier einige einfache Möglichkeiten:

1. Verbringen Sie Zeit mit Ihren Enkelkindern.
Zeit ist das wertvollste Geschenk, das Sie Ihren Enkelkindern machen können. Je mehr Sie sich mit ihnen verbinden, desto enger wird Ihre Beziehung. Dies ist der beste Weg, um Zugang zum Leben dieser Kinder zu erhalten. Besuchen Sie sie deshalb immer, nehmen Sie sie mit auf ein Date oder lassen Sie sie die ganze Sommerpause zu Hause.

2. Helfen Sie mit, sich um sie zu kümmern.
Nicht nur Ihre Kinder und Schwiegereltern werden Ihre Hilfe zu schätzen wissen, sondern auch Ihre Enkelkinder werden es lieben, Sie um sich zu haben. Nutzen Sie dies als Gelegenheit, Zeit mit ihnen zu verbringen, ihnen zu dienen und ihre moralischen Werte und ihren Charakter zu beeinflussen.

3. Zeigen Sie keine Bevorzugung.
Das Spielen von Favoriten würde den Rest Ihrer Enkelkinder von Ihnen fernhalten. Kinder ungerecht zu behandeln, kann sich auch auf ihr Selbstwertgefühl auswirken, weil sie sich fragen würden, warum sie nicht stattdessen Ihre Favoriten sein könnten. Bevorzugung führt zu Eifersucht und Konkurrenz unter den Kindern.

4. Erinnere dich an ihre Geburtstage.
Ihre Enkel werden es sicherlich zu schätzen wissen, wenn Sie sich an ihren besonderen Tag erinnern. Abgesehen davon, sie zu begrüßen, kannst du einfache Dinge tun, um den Anlass zu feiern, wie ihnen ein besonderes Essen zu kochen, eine personalisierte Karte zu erstellen oder ihnen ein Geschenk zu machen.

5. Kochen Sie ihre Lieblingsspeisen.
Einer der Wege, Enkelkinder zu verwöhnen, geht durch den Magen. Finden Sie daher heraus, was ihre Lieblingsgerichte sind, und kochen Sie für sie.

6. Geben Sie ihnen besondere Geschenke.
Abgesehen von den Geschenken, die Sie ihnen an ihren Geburtstagen machen, können Sie Ihren Enkelkindern zu zufälligen Zeiten einige besondere Geschenke machen. Sie können ihnen zum Beispiel Ihre Lieblingskette oder Ihren Lieblingsring überreichen und Ihnen ihre Bedeutung erklären.

7. Zwingen Sie ihnen nicht Ihren Weg auf.
Geben Sie zu, dass Ihre Enkel zur jetzigen Generation gehören, die sich sehr von Ihrer unterscheidet. Der Generationsunterschied bedeutet, dass sie andere Vorlieben, Stile und Prinzipien haben als Sie. Wenn Sie versuchen, sie an die Kultur anzupassen, mit der Sie aufgewachsen sind, würden Sie am Ende von Ihren wertvollen Enkelkindern nicht gemocht werden.

8. Respektieren Sie ihre Entscheidungen.
Auch wenn sie noch klein sind, haben Ihre Enkelkinder schon ihren eigenen Kopf. Helfen Sie ihnen, Unabhängigkeit und Selbstständigkeit zu erlernen, indem Sie ihnen erlauben, selbst zu entscheiden. Seien Sie nicht überfürsorglich und befürchten Sie, dass sie sich falsch entscheiden könnten. Lassen Sie sie wachsen, indem Sie aus Fehlern lernen.

LESEN SIE AUCH: 7 Möglichkeiten, Rücksicht auf andere zu nehmen

9. Drücken Sie Ihre Zuneigung aus.
Ihr „Ich liebe dich“, Umarmungen und Küsse werden eine große Hilfe sein, damit sich Ihre Enkelkinder sicher fühlen. Sie wissen zu lassen, dass sie geliebt werden, wird ihr Selbstwertgefühl verbessern. Erwarten Sie, dass sie Ihnen im Gegenzug ausdrucksstark gegenüberstehen.

10. Gehen Sie mit ihnen morgens spazieren.
Mit zunehmendem Alter brauchen Sie mehr Bewegung und körperliche Aktivitäten. Wenn Sie mit Ihren Enkelkindern zusammenleben oder wenn sie in der Nähe wohnen, laden Sie sie ein, mit Ihnen morgens zu joggen und spazieren zu gehen. Dies wird ihnen nicht nur helfen, eine Trainingsgewohnheit zu entwickeln, sondern kann auch als gute Bindung dienen.

11. Begleite sie bei ihren Hobbys.
Eine der Möglichkeiten, eine coole Oma zu sein, besteht darin, sich Ihren Enkelkindern in ihren Interessen anzuschließen. Wenn sie gerne Filme schauen, kannst du Popcorn zubereiten und mit ihnen an einem Filmmarathon teilnehmen. Wenn sie Bücherwürmer sind, dann kannst du Bücher mit ihnen tauschen.

12. Baby sie nicht.
Ja, sie werden für immer deine Babys sein, aber leider wollen sie wie Erwachsene behandelt werden. Wenn Sie sie weiterhin übermäßig beschützen, indem Sie sie beispielsweise nicht an Camps oder Übernachtungen teilnehmen lassen, dann würden sie Sie als Bösewicht in ihrem Leben betrachten.

13. Korrigieren Sie ihre Fehler.
Als Großeltern besteht eine Ihrer Aufgaben darin, Ihren Enkelkindern als Berater zur Seite zu stehen. Toleriere daher nicht ihren Unfug oder ihre Fehler. Sie können mit ihnen darüber sprechen oder mit ihren Eltern zusammenarbeiten, um mit ihrem Fehlverhalten umzugehen.

14. Überlassen Sie die Disziplin den Eltern.
Im Zusammenhang mit Nr. 13, vergessen Sie nie, dass es nicht Ihre Hauptaufgabe ist, disziplinarische Maßnahmen gegen Ihre sich schlecht benehmenden Enkelkinder zu verhängen, es sei denn, Sie sind ihr Vormund oder ihre Eltern haben Ihnen diese Befugnis erteilt. Wenn sie schnell Strafen verhängen, könnte dies im Widerspruch dazu stehen, wie ihre Eltern ihre Kinder disziplinieren möchten.

15. Respektiere, wie ihre Eltern sie erziehen.
Ihre Kinder und Schwiegereltern haben ihre eigenen Prinzipien, wenn es um die Erziehung ihrer Kinder geht. Auch wenn Sie mit bestimmten Verhaltensweisen nicht einverstanden sind, müssen Sie dennoch ihren Erziehungsstil respektieren. Kein Grund zur Sorge, denn als Eltern denken sie sicherlich darüber nach, was das Beste für ihre Kinder ist. Natürlich dürfen Sie Vorschläge machen, aber nicht aufdrängen.

LESEN SIE AUCH: 20 inspirierende Wege, ein guter Elternteil zu sein

16. Erzähle ihnen deine Geschichten.
Eine andere Möglichkeit, gute Großeltern zu sein, besteht darin, sie mit Ihren Lebensgeschichten zu inspirieren. Abgesehen davon, dass sie von Ihren Erfahrungen lernen können, würden sie auch die Zeitreise zu den Abenteuern Ihrer jüngeren Tage genießen.

17. Hören Sie ihnen zu.
Es würde sich auch lohnen, den Geschichten Ihrer Enkelkinder zu lauschen. Erlauben Sie ihnen auch, ihre Gedanken mit Ihnen zu teilen. Das wird dir helfen, sie besser zu kennen, was es dir leichter macht, sie zu verstehen.

18. Gemeinsam Erinnerungen schaffen.
Geben Sie es zu, Sie werden nicht ewig mit Ihren Kindern und Enkelkindern zusammen sein. Genieße daher jeden Moment, in dem du bei ihnen bist. Verbinde so viel wie möglich. Machen Sie gemeinsam Fotos. Begib dich mit ihnen auf Abenteuer, solange du kannst. Sag ihnen, dass du sie liebst.

19. Bete für sie.
Nichts geht über das Gebet. Das Beste, was Sie für Ihre Enkelkinder tun können, ist, sie Gottes Führung und Schutz anzuvertrauen. Du bist vielleicht nicht immer für sie da, aber Gott wird sicher bei ihnen sein.

Das Geheimnis, eine gute Oma zu sein, ist einfach: Du musst deine Enkelkinder einfach wie deine eigenen Kinder lieben. Ihre mütterliche Liebe wird auf natürliche Weise die Art von Zuneigung hervorbringen, die jedes Kind braucht, um ihm zu helfen, emotional gesund zu werden.

LESEN SIE AUCH: 15 Möglichkeiten, ein guter Großelternteil zu sein

Joan ist eine freiberufliche Bloggerin, die gerne über persönliche Entwicklung schreibt. Sie liebt es auch, Sprachen zu lernen und zu unterrichten. Als Absolventin der Kommunikationswissenschaften verfolgt sie jetzt einen Master-Abschluss in Sprachlehre. Sie interessiert sich für mobile Fotografie, schreibt Gedichte und liest in der Freizeit.