Home » Weiße magie » 30 Möglichkeiten, sich selbst zu vergeben und die Vergangenheit hinter sich zu lassen

30 Möglichkeiten, sich selbst zu vergeben und die Vergangenheit hinter sich zu lassen

Foto von Clem Onojeghuo

Haben Sie jemanden, den Sie lieben, wegen falscher Entscheidungen verletzt? Werden Sie wegen der schrecklichen Fehler, die Sie begangen haben, von Schuldgefühlen gequält?

Was die „Opfer“ und „Kommentatoren“ nicht wissen, ist, dass die Folter, die diejenigen erfahren, die das „Verbrechen“ begangen haben, normalerweise doppelt oder dreifach so groß ist wie das Leiden, das die „Opfer“ erleiden. Abgesehen von dem Schmerz, das Vertrauen der für sie wichtigen Personen zu verlieren, und den Urteilen, mit denen andere sie bewerfen, leiden sie auch unter Schuld und Reue.

Ja, jeder Fehler hat eine Konsequenz und Sie müssen sich damit auseinandersetzen. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie, wie alle anderen auch, eine zweite Chance im Leben verdienen. Du hast mehr zu bieten als deine Fehler.

Ich hoffe, diese 30 Möglichkeiten, wie Sie sich selbst vergeben und die Vergangenheit hinter sich lassen können, können Ihnen dabei helfen, über die Selbstverurteilung hinaus zu sehen.

1. Überwinden Sie es.
Hör auf, dir Vorwürfe zu machen. Was getan wird, ist getan, also ist das Schuldspiel sinnlos. Es ist bereits passiert, und sich selbst zu bestrafen würde nichts ändern.

2. Machen Sie eine Pause.
Es ist in Ordnung, sich eine Pause von der Aufregung zu gönnen. Gönnen Sie sich Ruhe, indem Sie für mehrere Tage oder Wochen woanders hingehen. Überprüfen Sie während Ihrer Abwesenheit nach Möglichkeit keine sozialen Medien und unterbrechen Sie jede Form der Kommunikation, die es Ihren Bashern ermöglichen würde, Sie zu erreichen.

3. Gott um Vergebung bitten.
Egal wie groß dein Fehler war, Gott ist treu und gerecht darin, denen zu vergeben, die aufrichtig bereuen und um Vergebung bitten.

4. Seien Sie demütig und bitten Sie die Person/en, die Sie verletzt haben, um Vergebung.
Ob sie dir vergeben oder nicht, stelle dich ihnen mutig und entschuldige dich aufrichtig. Akzeptiere, was sie zu sagen haben.

5. Vergib denen, die dir Schmerzen zugefügt haben.
Wenn Sie von Gott und denen, die Sie verletzt haben, vergeben wollen, dann vergib denen, die dich verletzt haben sowie.

6. Hören Sie auf, sich an Ihre Fehler zu erinnern.
Über deine Fehler nachzudenken, wird nur zu Depressionen führen. Hör auf, darüber nachzudenken, was passiert ist.

7. Konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf produktive Dinge.
Um dich davon abzuhalten, in der Vergangenheit zu verweilen, konzentriere dich auf deine Arbeit, dein Studium oder andere produktive Aktivitäten.

8. Finden Sie Kraft in der Unterstützung Ihrer Familie und Freunde.
Sei stark für diejenigen, die trotz allem, was passiert ist, weiterhin zu dir halten. Lassen Sie sich von Ihrer Familie und Ihren Freunden trösten.

9. Lernen Sie Ihre Lektion.
Laden Sie auf, was passiert ist, um zu erfahren. Holen Sie sich Weisheit daraus, damit du ein besserer Mensch wirst.

10. Machen Sie nie wieder denselben Fehler.
Lernen Sie aus dem, was passiert ist, und entscheiden Sie sich, niemals denselben Fehler zu begehen. Finden Sie heraus, wie Sie verhindern können, dass es wieder passiert.

11. Filtern Sie die Kritik, mit der die Leute Sie bewerfen.
Sie können nicht kontrollieren, was die Leute über Sie sagen, aber Sie können kontrollieren, wie Worte Sie beeinflussen können. Schauen Sie sich doch mal an, wie Promis mit ihren Bashern umgehen. Sie ignorieren sie.

12. Beginnen Sie neu in einer neuen Umgebung.
Entscheiden Sie sich bei Bedarf für einen Umzug in eine andere Stadt, an einen anderen Arbeitsplatz oder in eine andere Schule. Beginnen Sie ein neues Leben weg von Ihrer Vergangenheit.

13. Erfinde dich neu.
In der Lage zu sein, sich selbst zu pflegen, ist ein Zeichen dafür, dass es dir besser geht. Als Symbol für Ihr neues Ich bekommen Sie vielleicht eine neue Frisur oder wechseln Ihre Garderobe.

14. Sei der wichtigste Ermutiger und Beschützer deiner selbst.
Schwelgen Sie nicht in Selbstmitleid und denken Sie, dass sich niemand um Sie kümmert. Pass auf dich auf und steh für dich selbst ein, auch wenn es sonst niemand tut.

15. Begründe deinen Selbstwert nicht auf der Wahrnehmung anderer von dir.
Was andere über dich sagen, spielt keine Rolle. Niemand außer Gott und dir selbst kennt dich am besten, das heißt, niemand sonst kann deinen wahren Wert genau messen.

16. Wisse, dass jeder auf die eine oder andere Weise versagt.
Warum denken Sie, Sie seien die niedrigste Lebensform auf der Erde, wenn alle Menschen gleichermaßen unvollkommen sind? Denken Sie nicht, dass Sie aufgrund Ihres Versagens minderwertig sind. Jeder macht einen Fehler.

17. Konzentrieren Sie sich auf die Zukunft.
Hör auf, in der Vergangenheit zu verweilen. Blicke über die schmerzhafte Gegenwart hinaus. Finden Sie Hoffnung auf das, was die Zukunft bringt.

18. Nutzen Sie Ihre Erfahrung, um andere zu unterrichten oder zu ermutigen.
Helfen Sie anderen, das gleiche Leiden zu vermeiden, das Sie jetzt durchmachen. Ermutigen Sie sie, den Fehler, den Sie gemacht haben, nicht zu machen.

19. Nimm jeden neuen Tag als zweite Chance.
Die Tatsache, dass du immer noch jeden Morgen aufwachst, ist ein Zeichen dafür, dass Gott noch nicht mit dir fertig ist. Umfassen Sie die zweiten Chancen im Leben.

20. Seien Sie in den sozialen Medien inaktiv.
Die Lieblingsplattform der Basher sind soziale Medien. Sie können Ihre Konten in der Zwischenzeit deaktivieren, während Sie darauf warten, dass sich das Problem beruhigt.

21. Sei sanft zu dir selbst.
Hör auf, dich selbst zu hassen und zu bestrafen. Du hast schon so viel durchgemacht.

22. Akzeptiere besonnen die Konsequenzen deiner Fehler.
Vergelten Sie nicht, wenn Ihre „Opfer“ harte Dinge gegen Sie sagen. Du kannst es ihnen nicht verübeln, dass sie sauer auf dich sind. Gehen Sie demütig mit ihrer Wut um.

23. Unterdrücke den Schmerz nicht.
Schrei es heraus, so viel du willst. Finden Sie jemanden, mit dem Sie darüber sprechen können, wie Sie sich fühlen.

24. Lassen Sie sich nicht von Ihrem Fehler definieren.
Ja, Sie haben vielleicht einen schrecklichen Fehler begangen, aber sicherlich haben Sie auch viele gute Dinge getan. Einen Fehler zu machen ist Teil des Menschseins – nur ein Teil.

25. Diszipliniere deinen Verstand.
Überdenken macht es zu schwer, weiterzumachen. Kontrolliere deine Gedanken, damit du dich nicht daran erinnern kannst, was passiert ist.

26. Finden Sie Hoffnung und Trost in Gottes Verheißungen.
Lies die Bibel, besonders die Psalmen. Sie werden eine Menge finden ermutigende Verse, die uns von Gottes Verheißungen überzeugen einschließlich Heilung und Wiederherstellung.

27. Suchen Sie Rat.
Wenn du eine schwere Depression durchmachst und denkst, dass du kurz davor bist aufzuhören, dann sei mutig, professionelle oder spirituelle Berater um Hilfe zu bitten. Sie können Sie durch diesen schwierigen Prozess führen.

28. Umgeben Sie sich mit optimistischen Menschen.
Positiv gesinnte Menschen werden Sie dazu beeinflussen positiv über das Leben sein sowie. Sie werden Ihnen helfen, die positive Seite Ihrer Situation zu sehen.

29. Wisse, dass Gott dich immer noch liebt.
Kein Versagen oder Fehler kann die Liebe eines Elternteils zu seinen Kindern ändern. Gott ist dein himmlischer Vater.

30. Übergeben Sie Ihre Last Gott.
Lassen Sie Ihn es von dort nehmen. Gott wird nicht nur Ihr Leben um 180 Grad drehen. Er kann Ihr Versagen nutzen, um das Leben vieler zu verändern, die denselben Kampf durchmachen.

Ihr Leben endet hier nicht
Lassen Sie nicht zu, dass Schuldgefühle, Bedauern und Selbstenttäuschung Sie dazu bringen, den Glauben an sich selbst zu verlieren. Du magst so tief gefallen sein, aber Gottes Hände sind nicht kurz, um dich nicht erreichen zu können. Lassen Sie sich von ihm abholen. Entscheide dich dafür, deine Fehler zu korrigieren und dein Leben besser zu machen. Gib nicht auf.

LESEN SIE AUCH: 100 Tipps zum Weitermachen nach einer Trennung

Joan ist eine freiberufliche Bloggerin, die gerne über persönliche Entwicklung schreibt. Sie liebt es auch, Sprachen zu lernen und zu unterrichten. Als Absolventin der Kommunikationswissenschaften verfolgt sie jetzt einen Master-Abschluss in Sprachlehre. Sie interessiert sich für mobile Fotografie, schreibt Gedichte und liest in der Freizeit.