Home » Weiße magie » 4 Mittel, die den faulen Darm verbessern

4 Mittel, die den faulen Darm verbessern

Fauler Darm tritt auf, weil sich die Darmmuskulatur langsamer bewegt und dadurch der Stuhl sich sehr langsam bewegt und es schwieriger ist, auf die Toilette zu gehen, und dadurch kann es zu Schmerzen beim Entleeren kommen. Wenn Sie sich nicht um einen faulen Darm kümmern, kann dies zu schwerer Verstopfung und damit zu Hämorrhoiden führen.

Andere Symptome des Darms scheinen zu sein, dass Sie eine Entzündung, Schmerzen im Bauch und viel Blähungen haben. Der faule Darm kann auf eine sehr geringe Ballaststoffaufnahme und eine streng sitzende Lebensweise zurückzuführen sein. Wir geben Ihnen Mittel, die helfen, den faulen Darm zu entlasten.

1. Trinken Sie einen Tee, um die Verdauung zu verbessern und Ihnen dabei zu helfen, ohne allzu große Anstrengung auf die Toilette zu gehen

Wenn Sie das Lazy-Darm-Syndrom haben, ist es wichtig, dass Sie nach Getränken suchen, die Ihnen helfen, Ihre Verdauung zu aktivieren. Dies wird dazu beitragen, dass die Nahrung, die Sie essen, besser aufgenommen wird und somit besser ausgeschieden werden kann. Die Hauptzutat dieses Tees ist, dass er Apfelessig enthält, was einer der Vorteile ist ist, dass es Entzündungen vorbeugt und lindert, verhindert die Bildung von Gasen und hilft Ihnen, keine Verstopfung zu haben.

Dieser Tee für den faulen Darm es ist koffeinfrei, Sie können es also jederzeit konsumieren. Es enthält auch Ingwer, Brombeere, Himbeere und Süßholzwurzel, die Ihre Abwehrkräfte stärken.

2. Entscheiden Sie sich für den Konsum von Ballaststoffen, die reich an Präbiotika sind, anstatt ein Abführmittel zu nehmen

Einer der Nachteile von Abführmitteln für Menschen mit Lazy-Darm-Syndrom ist, dass es nur vorübergehend hilft, aber es hilft nicht, Faulheit zu lindern. Eines der Hauptsymptome eines faulen Darms ist, dass der Ballaststoffverbrauch minimal ist und die Ballaststoffe sind ein natürliches Heilmittel in der Lage zu sein, dem Verdauungssystem die Werkzeuge an den Darm zu geben, damit sie ohne Anstrengung auf die Toilette gehen.

Lesen Sie auch:  Was bedeutet Wellness für Sie? – Fernweh

Ebenso hilft dieser präbiotische Ballaststoff, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen und damit Ihre Verdauung zu verbessern, wodurch Verstopfung, Entzündungen und Blähungen vermieden werden. Der Konsum von Präbiotika hilft tBringen Sie gute Bakterien in Ihren Verdauungstrakt.

3. Vermeiden Sie Milchkonsum und wählen Sie Pflanzenmilch

Beim Fauldarmsyndrom ist es wichtig, Milchprodukte, Kaffee und stark verarbeitete Lebensmittel zu eliminieren. Milchprodukte sind sehr schwer und brauchen Zeit zur Verarbeitung, was dazu führt, dass Ihr Magen immer härter arbeitet, wenn Sie einen faulen Darm haben. Milchprodukte machen aufgeblähtBlähungen und schwere Verstopfung haben.

Entscheiden Sie sich für Milchprodukte auf pflanzlicher Basis. Sie sind laktosefrei, enthalten Ballaststoffe, Kalzium und sehr wenig Zucker. Beseitigen Sie auch jede Art von Käse aus Ihrer Ernährung.

4. Verbrauchen Sie Magnesium, das als natürliches Abführmittel wirkt, das die Muskeln entspannt, so dass Sie auf die Toilette gehen können

Magnesium ist eine ausgezeichnete Ergänzung, um Verstopfung loszuwerden, wenn Sie einen faulen Darm haben. Was es tut, ist, dass es hilft, die Muskeln zu entspannen, es hilft, Muskelkontraktionen zu vermeiden und hilft sogar, den Stuhl weicher zu machen, damit es beim Toilettengang nicht schmerzt. Ein weiterer Vorteil von Magnesium ist, dass es hilft, Sie mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Sie müssen einen Esslöffel Magnesium in ein wenig Wasser geben und das war’s. Sie können es zu jeder Tageszeit konsumieren. Eine natürliche Ergänzung, die Es wird Ihnen helfen, sich zu entspannen und weniger Stress zu haben und lindert die Symptome eines faulen Darms.

Das könnte Sie auch interessieren: 4 Antioxidantien gegen vorzeitiges Altern und Haarausfall.

Lesen Sie auch:  Der verdrehte Ursprung von 10 beliebten Kinderreimen.