Home » Weiße magie » 5 magische Dinge, die man während der Sommersonnenwende tun kann

5 magische Dinge, die man während der Sommersonnenwende tun kann

Die Sommersonnenwende (alias Mittsommer oder Litha für die keltische Tradition) ist der größte Tag des ganzen Jahres und einer der magischsten Tage. Die Sommersonnenwende ist der Tag, an dem die Sonne die Zwillinge verlässt und in das Zeichen des Krebses eintritt. Die bezaubernden Energien dieses Tages gelten als besonders stark für verschiedene magische Aktivitäten, während es auch angenommen wird, dass es ein Tag ist, der fast alle spirituellen Bemühungen begünstigt.

Es gibt Tausende von Bräuchen, die von der Volksmagie abstammen. Hier stellen wir Ihnen 5 magische Dinge vor, die Sie während der Sommersonnenwende und der Mittsommernacht tun können! (Zum Beispiel wird angenommen, dass Feen während des Mittsommers (20.-21. Juni) Menschen, die die Natur und die alten Sitten respektieren, viel Glück schenken, während es auch der beste Tag ist, um eine Fee zu sehen!).

Wie sieht man eine Fee in der Mittsommernacht?

Es ist einfach. Konzentrieren Sie Ihren Blick auf eine Stelle unter einem großen Baum (wo normalerweise Feen und Elfen leben. Wählen Sie für maximalen Erfolg einen Baum, der der Feenmagie entspricht. Verwenden Sie hier den keltischen Baumführer!) Bleiben Sie dort geduldig und ruhig mit halb geöffneten Augen.

1. Verbesserte Magie, besonders Kräuter

Wenn das Feuer seinen Höhepunkt erreicht, fließt es auf sehr offensichtliche Weise wie Magie durch unsere Adern! Daher sind unsere Kräfte erschöpft!

Außerdem gelten alle Kräuter, die während der Sommersonnenwende und am Vorabend des Mittsommers gesammelt werden, als zusätzliche magische und heilende Fähigkeiten! Was Sie tun können, ist hinauszugehen und alle Kräuter zu sammeln, die Sie in Ihrer magischen Praxis verwenden möchten. Aber selbst wenn Sie nicht wissen, was Sie auswählen sollen, nutzen Sie einfach Ihren Instinkt. Wenn Sie jedoch können, holen Sie sich etwas Johanniskraut, da dieses Kraut mit den meisten magischen Eigenschaften des Mittsommers in Verbindung gebracht wird. Man sagt, dass das Tragen von Johanniskraut sogar vor Donnerschlägen schützt!! (Klicken Sie hier, um weitere Gründe dafür zu lesen!) Trocknen Sie die Kräuter und verbrennen Sie sie – sicher – auf einer Holzkohle, während Sie fragen, was Sie wollen.

2. Rituelles magisches Baden

Eine der stärksten magischen – und einfachsten – Aktivitäten ist die rituelles Baden.

„Leuchten wie die Sonne“: Bereiten Sie am Vorabend der Sommersonnenwende einen starken Kamillenaufguss zu. Am besten mit einem Holzlöffel (nur) im Uhrzeigersinn rühren. Hexen wuschen ihre Haare und ihr Gesicht mit diesem Aufguss. Kamille ist das Kraut von Asgard – dem Reich der Götter, das direkt die Energien der Sonne kanalisiert, Flüche und Verhexungen auf Sie bricht, Liebe, Schönheit, Glück und starke magische Kräfte einlädt.

Während die Sonne aufgeht und ihre goldenen Strahlen die Natur erhellen, tauchen Sie in das Meer oder den Fluss oder den See (natürlich irgendwo, wo Sie wissen, dass es sicher ist), während Sie sagen „All Schmutz und Angst, hinter der ich lebe, meine glänzende Zukunft ist jetzt entworfen“. Befreien Sie sich jetzt bewusst von allem, was Sie zurückhält, und verfolgen Sie Ihre glänzende neue Zukunft, die von viel Glück und spiritueller Hilfe durchtränkt ist.

3. Die wunscherfüllende Girlande

Ein Brauch, der in vielen Kulturen zu finden ist, ist der folgende. Am Mittsommerabend binden Jungen und Mädchen Girlanden aus Blumen und Kräutern, die in der Wildnis blühen. Dann, im Hochsommer, werfen sie es ins Meer oder einen See / Fluss, während sie ihren Wunsch rufen. Wenn die Girlande wegschwimmt oder ertrinkt, dann glaubt man, dass der Wunsch angenommen wird und sich gerade zu erfüllen beginnt! Aber wenn die Girlande zurückkommt, dann ist die Zeit noch nicht reif.

4. Böse Geister fernhalten!

Die Weisen pflegten sich zu versammeln Disteln in der Mittsommernacht und geben sie dann am Türrahmen (außerhalb ihres Hauses) ab. Dies war ein mächtiger Zauber, um böse Geister von ihrem Eigentum fernzuhalten!

>

5. Über das Lagerfeuer springen

Das wichtigste Kennzeichen von Celebrating the Summer Solstice ist der Sprung über das Freudenfeuer am Mittsommerabend, der einen von „allem Unnötigen“ befreit. Die Sommersonnenwende ist mit dem Element Feuer verbunden, das sowohl aufbauende als auch zerstörerische Eigenschaften hat. Über die Flammen zu springen ist ein uraltes Ritual, das interessanterweise „christianisiert” auch. Aber der Sprung über das Lagerfeuer hilft uns nicht nur dabei, „alles Unnötige“ loszuwerden. Paare springen Händchen haltend über das heilige Feuer, sodass die magische Energie der Flammen sie in Liebe und Glück miteinander verbindet.