Home » Weiße magie » 6 spirituelle Bedeutungen, wenn Sie einen Kolibri sehen

6 spirituelle Bedeutungen, wenn Sie einen Kolibri sehen

Selbst für diejenigen, die nicht spirituell veranlagt sind, ist es eine magische Erfahrung, einen Kolibri zu sehen, daher ist es kein Wunder, dass viele Kulturen diesen schönen, aber zerbrechlichen Kreaturen eine tiefe Symbolik und Bedeutung beimessen.

In diesem Beitrag werden wir uns die Kolibri-Symbolik ansehen und diskutieren, was sie für die verschiedenen Völker Nord- und Südamerikas bedeutet haben, sowie darüber sprechen, wie man die Botschaft interpretiert, wenn man das Glück hat, einen dieser eleganten und anmutigen Vögel zu sehen.

Kolibri-Assoziationen

Bevor wir uns die Symbolik von Kolibris ansehen und was es bedeutet, wenn wir sie sehen, nehmen wir uns die Zeit zu erwähnen, wie wir über Kolibris denken und welche Assoziationen wir mit ihnen haben.

Kolibris sind in Amerika beheimatet und leben überall vom nördlichen Teil Nordamerikas bis zur Südspitze Südamerikas, aber die meisten Arten kommen in den Tropen vor.

Es wird angenommen, dass ihre Vorfahren vor Millionen von Jahren aus Eurasien stammten, aber heutzutage sind sie nur noch in Amerika zu finden.

Es gibt viele Arten von Kolibris, aber alle sind klein. Das größte wiegt nicht viel mehr als eine halbe Unze, während das kleinste nur einen winzigen Bruchteil einer Unze wiegt.

Das bemerkenswerteste Merkmal, das sie haben, ist ihre Fähigkeit zu schweben, wenn sie Nektar von Blumen trinken. Dies, gepaart mit ihrer winzigen Statur und ihren leuchtenden Farben, lässt sie für unsere Augen fast magisch erscheinen.

Ein fröhliches Tier zum Anschauen

Sie sind ein Wunder für den Anblick, und viele Menschen werden fasziniert sein, wenn sie beobachten, wie sie zwischen Blumen hin und her flitzen, während sie nach dem süßesten Nektar suchen.

Aus diesem Grund werden sie mit Glücksgefühlen und Glücksgefühlen in Verbindung gebracht, aber auch mit Vorstellungen von Freiheit und einem unbeschwerten Lebensstil.

Ein weiteres interessantes Merkmal dieser Vögel ist, dass sie sich im Gegensatz zu vielen anderen Arten nicht lebenslang paaren. Stattdessen zeugen sie im Laufe ihres Lebens mit mehreren Individuen Nachkommen. Dies hat dazu geführt, dass die Leute sie mit, wenn nicht Promiskuität, dann zumindest mit Koketterie assoziieren.

Schließlich leben Kolibris nur ein paar kurze Jahre, also müssen sie alles in ihre reduzierte Lebensdauer packen. Sie verkörpern den Ausdruck „lebe schnell, sterbe jung“ und werden von manchen damit assoziiert, für den Moment zu leben und jede Gelegenheit zu ergreifen.

Schauen wir uns nun an, was Kolibris für verschiedene Kulturen in verschiedenen Teilen Amerikas symbolisiert haben, wo Menschen seit Tausenden von Jahren traditionell Seite an Seite mit ihnen leben.

Indianer in Nordamerika

Wie bei den meisten Tieren ist die Symbolik der Kolibris bei den nordamerikanischen Stämmen sehr unterschiedlich, aber sie werden allgemein in einem positiven Licht gesehen.

Oft werden sie als Repräsentanten eines hilfreichen Geistes, eines Geistführers oder eines Boten von der anderen Seite angesehen.

Einigen Traditionen zufolge sind sie auch ein Symbol für Heilung oder ein Zeichen des kommenden Glücks – während in anderen Kolibris damit in Verbindung gebracht werden, der Menschheit die Geheimnisse des Feuers zu enthüllen.

Kolibris kommen auch in der Mythologie vieler Stämme vor, und hier sind einige Beispiele:

Hopi- und Zuni-Stämme

Für die Hopi- und Zuni-Stämme symbolisiert der Kolibri die Fruchtbarkeit des Landes, und hier ist die Geschichte, die erklärt, warum.

Es war einmal eine Familie, die in einer Gegend lebte, in der der Boden so arm war, dass es unmöglich war, etwas anzubauen, so dass Mutter und Vater am Ende gezwungen waren, auf der Suche nach neuem Land zu gehen, und sie mussten ihr Land verlassen zwei Kinder dahinter.

Weil sie gelangweilt und einsam waren, schnitzten die Kinder einen Kolibri aus Holz, und nachdem sie fertig waren, erwachte er zum Leben und spielte mit ihnen.

Der Kolibri sah, dass sie hungrig waren, also versuchte er, ihnen jeden Tag Nahrung zu bringen, aber weil er so klein war, konnte er nicht genug bringen, um sie am Leben zu erhalten.

Stattdessen flog er zum Mittelpunkt der Erde, um den dortigen Gott zu bitten, das Land wieder fruchtbar zu machen, und der Gott, so beeindruckt von dem winzigen, aber tapferen kleinen Vogel, erfüllte den Wunsch des Kolibris.

Apache

Eine Apache-Geschichte erzählt von einem Krieger namens Wind Dancer, der taub geboren wurde, aber die Fähigkeit hatte, die schönsten wortlosen Lieder zu singen. Jeder war von seinen Liedern verzaubert, und sie waren so schön, dass sie sogar Regen und gutes Wetter in sein Dorf brachten.

Eines Tages begegnete Wind Dancer einem Mädchen namens Bright Rain, das von einem Wolf angegriffen wurde. Er rettete sie und später verliebten sie sich ineinander.

Danach wurde Wind Dancer jedoch im Kampf getötet und Bright Rains Herz war gebrochen. Infolge ihrer Trauer verschwand sogar das günstige Wetter, und das Dorf litt darunter.

Als sie sah, wie traurig sie war, kehrte Wind Dancer in Form eines Kolibris zu ihr zurück. Als er sein altes wortloses Lied sang, wurde Bright Rain getröstet, und schließlich kehrte das gute Wetter zurück.

Mojave

Einem Mojave-Schöpfungsmythos zufolge lebten die Menschen in ferner Vergangenheit alle unter der Erde, bis der Kolibri zu ihnen kam und sie ans Licht führte.

Pueblo

Die Pueblo-Leute glaubten, dass die Raupe der Wächter der Tabakpflanze sei, aber dass der Kolibri dafür verantwortlich sei, den Rauch zu den Schamanen für die Reinigungsrituale der Erde zu bringen. Der Kolibri brachte dann Geschenke des Erdgottes zurück zu den Schamanen.

Die Pueblo haben auch eine andere Geschichte, die erzählt, wie die Sonne eine Wette mit einem Dämon gewann, was dazu führte, dass der Dämon erblindete. In seiner Wut spuckte der Dämon Lava aus und setzte die ganze Welt in Brand.

Der Kolibri flog jedoch herum und herum und brachte die Regenwolken herein, um das Feuer zu löschen und alle zu retten.

Danach erschien ein Regenbogen und der Kolibri flog direkt hindurch. Zu dieser Zeit war der Kolibri nur ein grauer, brauner Vogel, aber weil er alle gerettet hatte, segnete ihn der Regenbogen mit Farben, weshalb Kolibris heute so leuchtende Federn haben.

Cherokee

Die Cherokee assoziieren den Kolibri auch mit Tabak. Ihrer Geschichte zufolge war eine alte Dame krank und lag im Sterben, aber der Kolibri konnte sie retten, indem er ihr eine Tabakpflanze brachte, die er einer bösen Gans namens Dagul’ku entrissen hatte.

Mittel- und südamerikanische Kulturen

Kolibris sind in mittel- und südamerikanischen Regionen weit verbreitet, daher ist es kein Wunder, dass sie in verschiedenen Mythologien vorkommen.

Azteken

Der Kolibri ist eng mit dem aztekischen Gott Huitzilopochtli verbunden, dem Gott der Sonne, des Krieges und der Menschenopfer. Der Name des Gottes kann mit „Kolibri-Zauberer“ übersetzt werden, und er erscheint oft als ein Wesen mit den Merkmalen eines Menschen und eines Kolibris.

In der aztekischen Kultur galten Kolibris als heilig und nur Priester und Herrscher durften ihre Federn tragen.

Maya

Nach dem Glauben der Mayas wurden Kolibris vom Schöpfer aus übrig gebliebenen Stücken hergestellt, nachdem er alle anderen Vögel fertig gestellt hatte – aber er war so zufrieden mit dem attraktiven kleinen Geschöpf, dass er es zu einem Partner machte.

Die beiden Kolibris heirateten dann, die erste Ehe, die jemals stattfand, und alle anderen Vögel schenkten ihnen Federn als Hochzeitsgeschenke, weshalb sie jetzt so bunt sind.

In einer anderen Geschichte verkleidete sich die Sonne als Kolibri, als sie versuchte, den Mond zu verführen.

Inka

Die Inka hielten den Kolibri für einen Boten, der zwischen der Geisterwelt und der Welt der Menschen reiste.

Karibik

Der Kolibri taucht auch in den Geschichten und im Glauben verschiedener karibischer Völker auf. Hier sind ein paar Beispiele:

Chaima von Trinidad

Die Chaima glaubten, dass Kolibris tote Vorfahren seien, die zu Besuch zurückkämen. Aus diesem Grund galt es als Tabu, einen Kolibri zu töten.

Taino

Die Taino glaubten, dass der Kolibri als Fliege erschaffen wurde, aber später vom Sonnengott Agueybaba in einen winzigen Vogel verwandelt wurde.

Der Kolibri repräsentierte die Fruchtbarkeit, und die Taino schätzten auch den Geist, den Mut und die Beweglichkeit des Kolibris, weshalb sie ihre Soldaten „Kolibri-Krieger“ nannten.

Was bedeutet es, wenn Sie einen Kolibri sehen?

Kolibris haben eine reiche und vielfältige Symbolik für die Menschen, die dort leben, wo sie zu finden sind, und wenn Sie einen Kolibri sehen, kann er eine Reihe von Bedeutungen haben.

Um zu verstehen, welche Bedeutung ein Kolibri für Sie hat und welche Botschaft er vermittelt, denken Sie an die Situation, als Sie den Kolibri gesehen haben, sowie an alle Probleme oder Herausforderungen, die Sie in Ihrem Leben durchmachen.

Dann wird Ihnen durch tiefes Nachdenken, Nachdenken und Meditation die wahre Bedeutung dessen, was Sie gesehen haben, offenbart.

Hier sind einige der häufigsten Bedeutungen, die das Sehen eines Kolibris haben kann:

1. Gute Nachrichten oder viel Glück in der Zukunft

Kolibris werden fast überall als positives Zeichen angesehen. Wenn Sie also einen sehen, könnten Sie sagen, dass bald gute Nachrichten oder Glück auf dem Weg zu Ihnen sind.

Es ist eine Freude, diese hübschen kleinen Vögel zu sehen, also sollten Sie zulassen, dass sie Ihr Herz erfreuen.

2. Lebe das Leben in vollen Zügen und nutze den Moment

Obwohl Kolibris scheinbar sorglos herumflitzen, ist ihr Leben kurz und sie müssen schnell arbeiten, um das Beste aus der Zeit zu machen, die sie auf dieser Welt haben.

Aus diesem Grund können Kolibris die Botschaft vermitteln, dass Sie dasselbe tun sollten. Nutzen Sie den Moment und lassen Sie jede Sekunde zählen. Finden Sie Freude an allem, was Sie tun, und verschwenden Sie keine Zeit damit, negative Gedanken zu denken oder sich von negativen Energien zurückhalten zu lassen.

Denken Sie darüber nach, wie sich dies auf Ihr Leben im Moment auswirken könnte. Bist du zu passiv? Lässt du die Zeit verstreichen, ohne das Beste daraus zu machen? Lässt du zu, dass Negativität deine Motivation oder Lebensfreude verdirbt?

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, zu überlegen, ob irgendetwas davon wahr ist, kann der Kolibri zeigen, dass es an der Zeit ist, zu einer positiveren und proaktiveren Einstellung zu wechseln, damit Sie das Leben in vollen Zügen genießen können.

3. Jetzt ist nicht die Zeit, eine ernsthafte Beziehung zu beginnen

Auch wenn der Anblick eines Kolibris wahrscheinlich kein Zeichen dafür ist, dass Sie sich promiskuitiv verhalten sollten, könnte es für Singles eine Botschaft sein, dass jetzt nicht der richtige Zeitpunkt für den Beginn einer ernsthaften, langfristigen Beziehung ist.

Vielleicht ist es besser, zu warten, bis der richtige Moment gekommen ist, also überlege es dir gut, bevor du dich zu sehr auf jemanden einlässt, denn du könntest es später bereuen.

4. Seien Sie bereit, sich anzupassen, um eine Situation auszunutzen

Kolibris müssen nicht nur jeden Moment zählen, sondern sind auch sehr anpassungsfähige Tiere, die wissen, wie man das Beste aus jeder Situation macht.

Wenn Sie ein Perfektionist sind, der immer auf den idealen Moment wartet, um etwas zu tun, werden Sie vielleicht feststellen, dass der ideale Moment nie kommt – und dass Sie am Ende Ihre Ziele nicht erreichen.

Es ist besser, jetzt zu handeln, anstatt auf den perfekten Moment zu warten, der nie kommt, und der Kolibri kann als Erinnerung für diejenigen dienen, die diese Botschaft hören müssen.

5. Fühlen Sie sich nicht unbedeutend

Obwohl sie winzig sind, spielen Kolibris eine wichtige Rolle bei der Bestäubung von Blumen, genau wie Vögel und Insekten.

Aus diesem Grund kann der Anblick eines Kolibris eine Botschaft sein, die Ihnen sagt, dass Sie, selbst wenn Sie sich klein oder unbedeutend fühlen, Ihre Rolle zu spielen haben – und dass Sie möglicherweise eine große Wirkung auf andere haben.

6. Konzentrieren Sie sich auf die positiven Dinge im Leben

Vor allem erinnern uns Kolibris daran, immer nach dem Positiven im Leben zu suchen, weil wir keine Zeit haben, um mit negativen Dingen zu verschwenden, die wir nicht kontrollieren können.

Kolibris leben nur kurze Zeit, aber sie gehen trotzdem ihrer täglichen Arbeit nach und tun alles, was sie können, solange sie können.

Im Großen und Ganzen ist auch ein menschliches Leben verschwindend kurz, und Kolibris erinnern uns daran, nach dem Guten um uns herum zu suchen, unser Leben zu genießen und alles zu tun, um anderen Freude und Glück zu bringen.

Eine willkommene Botschaft der Freude und des Glücks

Einen Kolibri zu sehen ist immer ein positives Zeichen und bedeutet normalerweise, dass etwas Gutes passieren wird. Alternativ kann es als Erinnerung dienen, dass das Leben kurz ist und dass wir immer jeden Moment zählen müssen.

Wenn Sie einen Kolibri sehen, suchen Sie in sich selbst und sehen Sie, wie sich die Botschaft auf Sie und Ihr Leben im Moment bezieht – und dann werden Sie, indem Sie Ihrer Intuition vertrauen, in der Lage sein, die richtige Interpretation der Botschaft zu finden, die Ihnen gegeben wird.

Vergessen Sie nicht, uns anzuheften