Home » Weiße magie » 7 Möglichkeiten, das Vertrauen in einer Beziehung wieder aufzubauen, nachdem sie zerbrochen ist

7 Möglichkeiten, das Vertrauen in einer Beziehung wieder aufzubauen, nachdem sie zerbrochen ist

Foto von Tu Anh

Vertrauen ist einer der Bausteine ​​jeder Beziehung. Vertrauen ist neben Liebe und Respekt das Element, das Sie und Ihren Partner nicht nur als Partner, sondern als Menschen mit individuellem Leben wachsen lässt.

Aber Vertrauen ist auch das fragilste Element; am einfachsten zu brechen. Und es ist diejenige, die am schwierigsten wieder aufzubauen ist. Denn sobald es kaputt ist, werden Sie und Ihr Partner anfangen, auf Eierschalen zu laufen, nur um eine gemeinsame Basis zu finden.

Wie baut man das Vertrauen in einer Beziehung wieder auf? Hier sind Möglichkeiten, die helfen können:

1. Kommunizieren.
Mangelnde Kommunikation ist oft ein Grund dafür, dass Paare das Vertrauen zueinander verlieren. Denn wenn sie nicht sprechen, distanzieren sie sich voneinander und fühlen sich distanziert und unbeachtet. Das sollte zunächst nicht der Fall sein, aber wenn Sie bereits in einem solchen Einbruch gelandet sind, dann ist es höchste Zeit, wieder ins Gespräch zu kommen.

Sprechen Sie jetzt. Erzählen Sie Ihrem Partner von Ihren Gefühlen, Ihren Launen und Träumen, Ihren Problemen und Ihren Gedanken zu jedem Thema. Lassen Sie sie wissen, was in Ihrem Kopf vorgeht und wo sie in Ihren Gedanken sind. Und ja, gib ihnen auch das Wort. Hören Sie sich ihre Ideen aufmerksam und proaktiv an, damit Sie beide am Ende des Tages wissen, wo es weitergeht.

Kommunizieren ist nicht einfach, stimmt. Aber es gibt heutzutage viele Kommunikationskanäle, daher ist es am besten, sie so zu nutzen, wie Sie es für richtig halten.

LESEN SIE AUCH: 8 Möglichkeiten, Kommunikationsprobleme in Ihrer Beziehung zu lösen

2. Hören Sie zu.
Zuhören ist nicht nur Teil einer effektiven Kommunikation; es ist auch eine Übung der Geduld und des Verständnisses. Das ist sehr wichtig in einer Beziehung, die von Vertrauensbruch befleckt wurde, vor allem, weil Zuhören euch beiden die Möglichkeit gibt, einander wieder kennenzulernen. Zuhören ist auch eine Möglichkeit, Ihrem Partner zu zeigen, dass Sie da sind und bei jedem Schritt an seiner Seite bleiben werden.

Vertrauen wird oft nicht durch oberflächliche Dinge gebrochen, sondern durch Ausweichen und mangelnde Aufmerksamkeit. Wenn Sie Ihrem Partner nicht zuhören (und umgekehrt), sehen Sie offene Risse und Gelegenheiten, jemanden zu finden, der Ihnen zuhört, Sie fühlt und Sie tröstet, auch wenn dies nur auf einer platonischen Ebene ist. Dieser platonische Zustand kann jedoch in etwas Tieferes übergehen oder sogar fehlinterpretiert werden, sobald Ihr Partner es herausfindet, und dies führt dazu, dass das Vertrauen in Stücke gerissen wird.

Also ja, es beginnt auch mit dem Zuhören. Leihen Sie Ihre Ohren. Gib dir Zeit.

LESEN SIE AUCH: 10 Tipps, wie Sie in Ihrer Beziehung besser zuhören können

3. Reisen.
Paaren, die mit Vertrauensproblemen konfrontiert sind, aber bereit sind, ihre Bindung wieder aufzubauen, wird oft empfohlen, in den Urlaub zu fahren. Sicher, Reisen löst das Problem nicht sofort, aber es bietet einen großartigen Tapetenwechsel. Vielleicht brauchen Sie und Ihr Partner nur eine neue Umgebung, damit Sie Ihre Beziehung zu einem frischeren Neustart führen können.

Sie brauchen nicht weit zu gehen; Es gibt Orte in der Nähe, an denen Sie ungestört ein paar Tage zusammen verbringen können. Es kann auch hilfreich sein, wenn Sie an einem Paar-Retreat teilnehmen, damit Sie andere Menschen treffen können, die die gleiche Tortur durchmachen.

4. Fangen Sie an, Dinge gemeinsam zu tun.
Ein weiterer Grund, warum das Vertrauen in einer Beziehung brüchig wird, ist, wenn das Paar kein Vertrauen in die Fähigkeiten des anderen hat. Dies führt sie dazu, andere zu finden, die stärkeres Vertrauen in sie und in das haben, was sie tun können. Vor diesem Hintergrund wäre es besser, wenn Sie und Ihr Partner anfangen, Dinge gemeinsam zu tun, wie z. B. einfache Aufgaben oder Spiele, die Teamwork erfordern.

Wenn Sie diese Aufgaben oder Hausarbeiten erledigen, haben Sie beide die Möglichkeit, die Stärken, Fähigkeiten und Schwächen des anderen zu durchschauen. Dies sind auch die Zeiten, in denen Sie Ihre besten Eigenschaften einsetzen können, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen, ein Ziel, das Sie alleine nicht erreichen können. Durch diese Aktivitäten können Sie beide als Einheit zusammenarbeiten und, was noch wichtiger ist, das Vertrauen zueinander wieder aufbauen.

5. Widmen Sie sich Zeit, um sie gemeinsam zu verbringen.
Vertrauensprobleme werden normalerweise dadurch verschlimmert, dass man sich keine Zeit nimmt. Das liegt daran, dass Sie, wenn einer von Ihnen anfängt, anderen Dingen und Menschen Priorität einzuräumen, eine Art Paranoia entwickeln und denken, dass Ihre Partei in den Armen von jemand anderem ist. Um dies zu vermeiden, ist es am besten, dass Sie beide eine bestimmte Zeit zusammen verbringen.

Machen Sie es sich zur Aufgabe, auf ein Date auszugehen. Schauen Sie sich einen Film an, spazieren Sie im Park oder bleiben Sie einfach zu Hause und kochen Sie gemeinsam eine Mahlzeit. Indem Sie sich Zeit nehmen, wird Ihr Partner sehen, dass Sie sich nicht nur dafür einsetzen, dass Ihre Beziehung funktioniert, sondern auch Ihr Vertrauen wieder aufbauen.

LESEN SIE AUCH: 11 Möglichkeiten, mehr Zeit mit Ihrem Partner zu verbringen

6. Wenden Sie sich an Ihre Selbsthilfegruppe.
Der Wiederaufbau des Vertrauens in der Beziehung erfordert manchmal die Hilfe anderer Menschen. Dazu gehören Menschen, die sich um Sie als Paar kümmern, wie Ihre Familie, engste Freunde oder Ihre Kirche. Vielleicht möchten Sie sich ihnen in Zeiten der Not anvertrauen, damit Sie Ihre Situation aus einer neuen Perspektive betrachten können.

Es ist jedoch wichtig, dass Ihre Selbsthilfegruppe aus Menschen besteht, die sich wirklich um Ihre Beziehung und Ihre individuellen Persönlichkeiten sorgen. Sich den falschen Leuten anzuvertrauen, kann Ihr Urteilsvermögen nur noch weiter trüben und sie können Sie auch mit Ideen füttern, die unnötig und Ihrer Beziehung abträglich sind.

7. Gemeinsam beten.
Schließlich hilft das gemeinsame Beten sehr dabei, das Vertrauen wieder aufzubauen, da Sie jetzt Ihre Probleme vor Gott bringen. Indem Sie gemeinsam beten, haben Sie beide die Gewissheit, dass Sie trotz der Probleme, die Sie als Paar haben, Gott den Weg weisen lassen, um eine Lösung für Ihre Tortur zu finden.

Letztes Wort

Gebrochenes Vertrauen zwingt Sie beide, Mauern zu bauen, um sich davor zu schützen, den Schmerz zu spüren, der in Zukunft auftreten könnte. Und ja, ohne Vertrauen könnten Sie beide einfach beschließen, Ihre Beziehung für immer zu beenden.

LESEN SIE AUCH: 10 Möglichkeiten, Vertrauen in einer Beziehung aufzubauen und aufrechtzuerhalten

Für Sie empfohlene Online-Kurse:

Wenn sie nicht unterwegs ist, schreibt Fae Marie Esperas über die Abenteuer des Lebens, wie sie sie sieht. Sie mag ihren Kaffee mit Minze und besitzt eine Katze namens Ramon.