Home » Weiße magie » Aberglaube und Legenden über Wölfe

Aberglaube und Legenden über Wölfe

Ich bin Autor und paranormaler Enthusiast, der zahlreiche Bücher und Artikel zum Thema wahre unerklärliche Phänomene veröffentlicht hat.

Die Begegnung mit einem Wolf ist ein Omen für die Zukunft

Wölfe, die Schatten des Waldes, nehmen in den Überlieferungen einen besonderen Platz ein. Diese hochintelligenten, rätselhaften Kreaturen wecken bei allen, denen sie begegnen, Ehrfurcht und Angst.

Diese Vorfahren von Haushunden werden aus verschiedenen Gründen beurteilt, einer davon ist die Farbe ihres Fells. Der weiße Wolf zum Beispiel gilt als Lichtträger, der vom Himmel gesandt wurde, um die Schafe zu hüten, die bildlich gesprochen die Menschheit sind.

Schwarze Wölfe sind das Gegenteil ihrer blassen Brüder. Diese Lieferanten des Bösen gelten als die Augen des Teufels auf Erden. So wie sie uns aus der Ferne beobachten, tut dies auch die Gräueltat, die jede ihrer Bewegungen orchestriert.

Zu sehen, wie sich schwarze und weiße Wölfe an einem Ort versammelt haben, deutet darauf hin, dass beide Seiten Sie im Visier haben. Eine solche Szene gilt als Warnung, dass der Weg, auf dem Sie sich gerade befinden, letztendlich zu Ihrem spirituellen Untergang führen wird. Das Vorhandensein dieser gegensätzlichen Symbole soll Sie auf die Straße bringen, bevor es zu spät ist.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Leben zum Besseren zu wenden, hat sich der weiße Wolf durchgesetzt. Wenn Sie jedoch das Omen ignorieren und unbeirrt weitermachen, hat der beeindruckende schwarze Wolf gewonnen und wird Sie zu einem späteren Zeitpunkt abholen. Wenn deine Zeit auf Erden vorbei ist, wird dieser Vorbote des Untergangs zurückkehren, um dich zu den Toren der Hölle zu begleiten, wo eine Ewigkeit der Qual auf dich wartet.

Die verborgenen Bedeutungen hinter den Wegen des Wolfes

Es ist kein Geheimnis, dass der Mensch ein Feind des Wolfes ist. Angesichts dieser unbestreitbaren Tatsache, wenn eine dieser scheuen Kreaturen angesichts dieser offensichtlichen Bedrohung keine Angst zeigt, wird dies als Zeichen dafür gewertet, dass das Tier tatsächlich ein verkleideter Geist ist. Weder gut noch böse, diese grauen Geister sind lediglich verlorene Seelen, die in dieses Reich zurückgekehrt sind, um Zeit unter den Lebenden zu verbringen, während sie ihre wahre Identität verborgen halten.

Lesen Sie auch:  Emotionale Zusammenbrüche versus emotionale Zusammenbrüche. ~ Dara Emerita McKinley

Zu erleben, wie sich drei Wölfe versammelt haben, ist vielleicht nicht so zufällig, wie es scheint. Dass eine solche Szene passiert, so unwahrscheinlich es auch sein mag, ist die Art des Schicksals, Ihnen zu sagen, dass ein Leben in Einsamkeit vor Ihnen liegt. Anstatt Ihr Leben mit einem anderen zu teilen, werden Sie Ihre Tage ungebunden verbringen, ähnlich wie der dritte Wolf.

Während Wölfe normalerweise alles tun, um den Kontakt mit Menschen zu vermeiden, haben sie die Fähigkeit, einen Blick in unsere Seelen zu werfen, wenn auch nur aus der Ferne. Wenn Sie also an Ihrem Geburtstag eines dieser großartigen Wesen heulen hören, wissen Sie, dass Sie das Beste aus dieser Gelegenheit machen sollten.

Leider für den Geehrten erfolgt diese Zurschaustellung nicht aus Respekt, sondern aus Mitleid. Da sie Einblick in die Welt haben, die jenseits unserer eigenen liegt, wissen sie etwas, das Sie nicht wissen, nämlich dass dieser Geburtstag Ihr letzter sein wird.

Es ist bekannt, dass Wölfe Einzelgänger sind, die sich so gut wie möglich außer Sicht halten, insbesondere wenn Menschen in der Nähe sind. Ihr Bedürfnis, unter dem Radar zu fliegen, ist so besessen, dass sie angeblich die mystische Fähigkeit haben, die Erinnerungen derer zu löschen, die zufällig oder absichtlich auf sie stoßen.

Im 18. und 19. Jahrhundert verschwanden Männer gelegentlich auf Jagdexpeditionen, nur um Tage oder sogar Wochen später aufzutauchen und behaupteten, sie hätten keine Erinnerung an die Ereignisse, die zu ihrer Rückkehr in die Gesellschaft führten.

Da keine brauchbaren Erklärungen zur Verfügung standen, wurde spekuliert, dass sie Wölfen begegnet waren, die sie ihrer Erinnerungen beraubt hatten, um das Rudel zu schützen. Im Extremfall glaubte man, Wölfe würden die Eindringlinge in den Wahnsinn treiben, um sicherzustellen, dass ihr Aufenthaltsort verborgen blieb.

Hexen haben eine natürliche Angst vor Wölfen

Wölfe galten einst als Feinde von Hexen und anderen Praktizierenden der dunklen Künste. Laut einer serbischen Legende nannten überfürsorgliche Eltern in früheren Zeiten ihre Kinder oft Vuk oder Wolf, um die schändlichen Wesen zu täuschen, von denen sie glaubten, dass sie die Seelen der Unschuldigen gejagt haben.

Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme wickelten die Abergläubischen unter ihnen ihre Säuglinge in das Fell eines Wolfes, um die List zu vervollständigen. Ihrer Ansicht nach würde selbst die dreiste Verkörperung des Bösen eine Wohnung meiden, von der bekannt war, dass sie von einem Vuk bewohnt wurde.

Wölfe können Menschen in Bestien verwandeln

Jahrhundertelang glaubte man, Wölfe seien die verkleideten Schergen des Teufels. Nicht von einer heiligen Macht geschaffen, sondern vom Aufseher gefallener Engel, soll ihr Biss den Fluch der Lykanthropie tragen.

Während viele über diese Vorstellung spotteten, nahmen andere sie ernst, insbesondere als im 15. Jahrhundert unbekannte Raubtiere begannen, die Dörfer Europas zu terrorisieren. Da das Leben der Wölfe geheimnisumwittert war, war es nur natürlich, dass diese Rätsel für einen Großteil des Gemetzels verantwortlich waren.

Während dieser Zeit wurde angenommen, dass der Verzehr des Fleisches eines Wolfes riskieren würde, in einen Werwolf oder seltsamerweise in einen Vampir verwandelt zu werden. Es wurde auch behauptet, dass ein Biss oder Kratzer von einer solchen Kreatur, vorausgesetzt, dass Blut abgenommen wurde, zum gleichen Ergebnis führen würde.

Diese absurden Vorstellungen führten zum Abschlachten unzähliger Wölfe, deren einziges Verbrechen ihre Zurückgezogenheit war. Dreihundert Jahre sollten vergehen, bis die Verfolgung endlich endete und der Wolf in relativer Ruhe zurückblieb.

Dennoch lebte die Legende vom Werwolf weiter, obwohl Wölfe nicht mehr als Ursache des Leidens angesehen wurden. Stattdessen wurde angenommen, dass die Lupineninfektion nur über die Blutlinie verbreitet werden könnte; als Folge eines Fluches; der Biss eines Werwolfs; oder durch das Trinken von Wasser, das von einem vollständig verwandelten Lykanthrop verunreinigt worden war.

Lesen Sie auch:  Wie man ein aufsteigendes Zeichen Stier (Aszendent) versteht

Diese Annahmen gelten auch heute noch, dh für diejenigen, die glauben, dass nichts außerhalb des Möglichen liegt.

Das unauslöschliche Mal des Wolfes

Wölfe sind Spitzenprädatoren, die ihrer zukünftigen Beute Angst einflößen. Der Gestank der Angst in Tieren, die einen Wolfsangriff überlebt haben, soll so allgegenwärtig sein, dass sie von anderen ihrer Art oft geächtet werden.

Obwohl sie den Tod möglicherweise vorübergehend überlistet haben, erinnert der Geruch des Wolfes, der sich an den unglücklichen Überlebenden klammert, ständig daran, dass in der Nähe etwas Böswilliges lauert.

Umgekehrt gelten Wölfe in Teilen Asiens als Beschützer von Mensch und Tier. Von vielen als Glücksbringer angesehen, sind sie eine willkommene Präsenz auf Farmen, die auf das Land angewiesen sind, um zu überleben.

Obwohl Wölfe selbst Raubtiere sind, wird ihnen, die in der Nähe eines Arbeitsgrundstücks Schutz suchen, oft freie Hand gelassen, um lästige Tiere von Feldfrüchten und Vieh fernzuhalten.

Wölfe sind nicht nur Experten im Töten von Fuchs-, Hirsch- und Hasenpopulationen, sondern sollen auch böse Geister abwehren, die versuchen, durch Portale einzudringen, die für Menschen nicht erkennbar, aber für Wildtiere nur allzu offensichtlich sind. Es wird gemunkelt, dass sie in der Kunst der Gestaltwandlung geübt sind, und sie sind – und waren es schon immer – Meister darin, beide Seiten des ewigen Zauns zu spielen.

Quelle:

·geschichte.com

·tierfreunde.de

·petsweekly.com

·wiki.com

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen und Gewissen korrekt und wahrheitsgetreu und ersetzt nicht die formelle und individuelle Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.

Cindy Parmiter (Autorin) aus USA am 03. August 2021:

Ich danke dir sehr. Hab einen fröhlichen Tag.

Okeke Chiamaka aus Nigeria am 03.08.2021:

Gut geschriebener Artikel.

Sie haben das Mysterium der Wölfe mit so maßgebender Präzision zerlegt.