Home » Weiße magie » Akzeptanz – was ist das und was bedeutet es?

Akzeptanz – was ist das und was bedeutet es?

Stift

Wir hören so viel über Selbstakzeptanz von Menschen, die Methoden des persönlichen Wachstums studieren oder lehren.

Was ist die Bedeutung dieser Worte?

Bedeutet es, Ihre Schwächen oder negativen Gewohnheiten zu akzeptieren und nichts dagegen zu unternehmen? Bedeutet es, Ihr Verhalten, Ihre Einstellung und Ihren Lebensstil zu akzeptieren und nichts zu tun, um sich zu ändern und zu verbessern? Bedeutet das, dass Sie die Ausreden akzeptieren, die Ihre Mine aufwirft, um nicht zu handeln?

Das ist absolut nicht gemeint!

Was ist Selbstakzeptanz?

Was bedeuten diese Wörter?

Sich selbst lieben, wie man ist. Akzeptieren Sie Ihre Gewohnheiten, Fähigkeiten und Ihr Aussehen. Akzeptiere deine Situation und Umstände und höre auf, sie zu hassen oder wütend auf sie zu werden. Mitgefühl für sich selbst haben. Weniger über sich selbst urteilen. Selbstakzeptanz bedeutet, zu wissen, dass niemand perfekt ist, und alle Fehler zu akzeptieren, die man haben könnte. Hören Sie auf, über Fehler der Vergangenheit nachzudenken. Umarmen, wer du bist.

Dein Verhalten und deine Schwächen zu akzeptieren und nichts zu tun, um dich zu verbessern, ist nicht die richtige Art der Selbstakzeptanz. Es trägt nicht zu wirklichem Fortschritt und Verbesserung bei.

Dieser Begriff scheint nicht gut erklärt und gut verstanden zu sein. Sich selbst so zu akzeptieren, wie man ist, ist nur der erste Schritt. Es hilft Ihnen, Ihre guten und weniger guten Eigenschaften zu erkennen und kann Schuldgefühle, mangelndes Selbstwertgefühl oder Unglück lindern.

Selbstakzeptanz bedeutet nicht, dass Sie akzeptieren, was Sie sind, und nichts tun, um sich zu ändern und zu verbessern. Es bedeutet nicht, sein Schicksal und sein Leben so zu akzeptieren, wie es ist.

Sich bewusst zu werden und sein Verhalten, seine Gewohnheiten und seine Persönlichkeit anzuerkennen und keine Angst davor zu haben, sich so zu betrachten, wie er ist, ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.

Wenn Sie sich so akzeptieren, wie Sie sind, versetzen Sie sich in eine bessere Position, um sich zu verbessern. Sie verstehen Ihre guten und schlechten Eigenschaften und erkennen, wo Sie sich verbessern müssen.

Sagen Sie nicht zu sich selbst: „Das bin ich. Ich akzeptiere mich so wie ich bin. Ich akzeptiere meinen Charakter, meine Schwächen und mein Schicksal, und so ist es. Ich kann nichts dagegen tun und ich kann mich und mein Schicksal nicht verbessern.“

Wenn Sie sich selbst kennen, können Sie sehen, was Sie tun können, um sich und Ihr Leben zu verbessern. Selbstakzeptanz bedeutet, dass Sie Ihre Fehler sehen, Ihre gegenwärtige Position akzeptieren und anerkennen und dann nach Möglichkeiten suchen, sich zu verbessern.

Verbesserung erfordert, dass Sie Ihren Charakter und Ihre Gewohnheiten verstehen und anerkennen, aufhören, sich und Ihre Leistungen mit anderen zu vergleichen, und Ihre Fähigkeiten oder deren Fehlen anerkennen. Dies wird eine Art inneren Frieden, Leichtigkeit und Glück bringen, als würde man eine Last loswerden.

Denken Sie daran, dass das Anerkennen Ihrer guten und schlechten Gewohnheiten und Charaktereigenschaften Gefühle von Unzufriedenheit, Wut, Groll oder Unglück lindern kann, aber es ist keine Entschuldigung dafür, so zu bleiben, wie Sie sind, es ist nur der erste Schritt auf dem Weg zur Verbesserung und Ermächtigung.

Beginnen Sie danach zu streben, sich selbst zu akzeptieren, damit Sie den nächsten Schritt tun können, um sich und Ihr Leben zu verbessern.

Einfache Selbstakzeptanztechniken

Gibt es Techniken oder Richtlinien? Hier sind einige Schritte:

Versuchen Sie, auf Ihre Gedanken zu achten. Was für Gedanken denkst du. Dies kann Ihnen helfen, ein oder zwei Dinge über sich selbst und Ihre Einstellung zu sich selbst zu lernen. Beobachten Sie Ihr Verhalten und Handeln in den verschiedenen Situationen des Alltags. Akzeptierst du dich und dein Leben eher oder bist du wütend und unzufrieden mit dir? Üben Sie positives Denken Nehmen Sie positive Selbstgespräche statt negativer Selbstgespräche an. Wiederholen Sie positive Affirmationen. Lerne zu akzeptieren, was nicht zu ändern ist. Bemühen Sie sich, die Vergangenheit loszulassen und in schmerzhaften Erinnerungen zu verweilen.

„Wir können niemals Frieden in der Außenwelt erlangen, bis wir Frieden mit uns selbst geschlossen haben.“
– Dalai Lama

„Veränderung ist möglich, aber sie muss mit Selbstakzeptanz beginnen.“
– Alexander Löwen

„Ein Mann kann sich ohne seine eigene Zustimmung nicht wohlfühlen.“
– Mark Twain

„Liebe dich zuerst selbst und alles andere ergibt sich. Du musst dich selbst wirklich lieben, um irgendetwas in dieser Welt zu erreichen.“
– Lucille Ball

Stift

Affirmationen – Worte mit Kraft, die positive Veränderungen bewirken


Entdecken Sie, wie Sie mit Affirmationen Ihre Träume verwirklichen und Ihr Leben verbessern können.Affirmation lernen