Home » Weiße magie » Astrologie des Schattens 2020: Teil Zwei – Jennifer Racioppi

Astrologie des Schattens 2020: Teil Zwei – Jennifer Racioppi

Pluto hat dir mehr gegeben, als du handhaben kannst. Was jetzt?

In meinem letzten Beitrag ging ich über die Geschichte von Pluto , die Seuchen und was mit COVID-19 für uns alle auf uns zukommt. Wenn Sie es verpasst haben, klicken Sie hier , um dort aufzuholen.

Vor kurzem habe ich mit einem Kollegen über das Schreiben dieser Serie gesprochen. Ich erwähnte, dass ich ehrlich sein möchte, ohne jemanden einzuschüchtern, was uns dieses Jahr bevorsteht, und sie sagte: „Nun, Ihre Kunden und Follower haben ihre Saturn kehrt zum größten Teil bereits zurück . Sie werden völlig in Ordnung sein, wenn Sie Pluto für sie planen. “

Ich muss ehrlich sein: Ich habe gelacht. Nicht, weil ich nicht glaube, dass Sie bereits belastbare, befähigte Menschen sind, die nicht mit dem umgehen können, was kommt. Überhaupt nicht! Ich habe gelacht, weil es einen deutlichen Unterschied gibt zwischen dem, was Saturn auf den Tisch bringt (oder gebracht hat) und dem, was Pluto anbietet.

Pluto vs. Saturn -Or- Disziplin vs. Abbruch

Wenn Sie eine Weile in meinen sozialen Kanälen herumgehangen haben, haben Sie gehört, dass ich auf eine Saturn-Rückkehr

verweise . Mit 29 Jahren kehrt Saturn genau an den Ort am Himmel zurück, an dem er war, als Sie geboren wurden. Als Herr des Karma und kosmischer Disziplinarist ist dies oft eine schwere Realitätsprüfung. Zu diesem Zeitpunkt in unserem Leben wird Saturn, wenn wir nicht in Übereinstimmung mit unserem Potenzial leben, den Kurs für Sie korrigieren, und es ist nicht immer ein sanfter Schubs.

Hier ist die Abkürzung zum Verständnis dieser Planeten und ihrer Zyklen:

Saturn wird uns viel zu tun geben. Während eines schweren Saturn-Transits können sich die Dinge geradezu bedrückend anfühlen. Aber Saturn gibt uns immer das Maximum dessen, was wir bewältigen können – seine Essenz bringt uns an die Grenzen unserer Grenzen, damit wir zu unserem besten Selbst heranwachsen können.

Pluto hingegen gibt uns einfach mehr, als wir verkraften können. Indem wir uns mehr geben, als wir bewältigen können, brechen wir zum Durchbruch zusammen. Dies sind sehr unterschiedliche Energien, und wenn sie zusammenkommen und Kräfte bündeln, arbeiten beide Archetypen als eine.

Dies ist, was wir erst kürzlich durchgemacht haben, nur mit Jupiter , der größte Planet des Sonnensystems direkt neben beiden, macht ihre Wirkung unbestreitbar groß.

Sehen Sie den großen Unterschied zwischen dem, was wir mit Saturn und Pluto erleben?

TLDR; Saturn gibt uns immer so viel, wie wir können. Er streckt uns an unsere Grenzen, während Pluto uns mehr gibt , als wir verkraften können .

Amerikas Pluto-Rückkehr: Ein wiedergeborenes Land

Und hier ist der Deal: Richtig Jetzt durchläuft Amerika seine Pluto-Rückkehr im Steinbock ( Ja, sogar Länder haben ihre eigenen Geburtshoroskope !) , was die ganze Welt betrifft.

Wenn es darauf ankommt, gibt uns Pluto weit mehr, als unsere derzeitigen Strukturen und Systeme verarbeiten können, damit sie brechen … Also das Wir können in unserer persönlichen und kollektiven Transformation brechen und die Entscheidungsfreiheit wiedererlangen.

Wenn das beängstigend klingt, na ja … ist es! Aber bitte wissen Sie, dass Veränderungen ein wenig beängstigend sein sollen und dass es absolut in Ordnung ist, Angst zu haben. Das heißt, wir sollten niemals auf lange Sicht in dieser Angst verweilen. Wir sind emotional emotional belastbarer als jemals zuvor vorgestellt. Wir haben das!

Und ehrlich gesagt gibt es keine andere Wahl, als es anzunehmen.

Wir sitzen in einer schmerzhaften Zeit in der Geschichte der Menschheit. Es gibt keine schnelle Lösung, und wir werden für eine Weile hier sein. Sobald wir das verstanden haben, können wir beginnen, aus unserer Angst herauszukommen und den Gang von machtlos zu ermächtigt , von verängstigt zu

zu wechseln transformiert.

Wie ich in meinem vorherigen Beitrag sagte , wir sind in diesen astrologischen Transiten für das ganze Jahr 2020 . Pluto und Jupiter haben sich am 4. April zusammengetan, als diese Pandemie begann, und sie werden es am 30. Juni und 12. November erneut tun. Jupiter und Saturn werden sich auch Ende dieses Jahres zur Wintersonnenwende zusammenschließen. Dies ist ein wichtiger Wendepunkt in diesem Jahr der Endungen und Neuanfänge. Obwohl selbst dann wird Mars im Widder Pluto immer noch quadrieren, was darauf hinweist, dass die Dinge immer noch schwierig sind.

Wir können nicht herumgehen; wir müssen hineingehen. Wie kommen wir also durch?

Zuerst müssen wir alle verstehen, dass nichts

wird nach Plan verlaufen , und das ist okay. Wir stehen gemeinsam vor einigen aufrichtigen Herausforderungen und müssen in der Lage sein, unsere Gefühle darüber zu würdigen, während wir uns noch drehen können (dies ist die Definition von Resilienz , wirklich).

2019 hatte ich geplant, Bewerbungen für Moon School (die einer der Hauptmotoren meines Geschäfts ist) zu Beginn dieses Jahres. Dann passierte COVID-19 und ich musste schwenken. Während wir möglicherweise nicht in der Lage sind, für einen luxuriösen, seelensuchenden Rückzugsort nach Italien zu fliegen, hat sich der Kern der Mondschule nicht geändert. Ich kann womxn immer noch beibringen, wie man sich an kosmischen und persönlichen Rhythmen ausrichtet, um ihr bestes und glücklichstes Leben zu führen. (Tatsächlich öffne ich später in diesem Sommer Bewerbungen für eine online sehr leistungsfähige Version der Moon School… eek! Bleiben Sie dran. Ich bin so aufgeregt!).

Investieren Sie in wen und was am wichtigsten ist

Das ist die Lehre hier für uns alle. Wählen Sie Ihre Erwartungen zurück und investieren Sie in das, was und wer am wichtigsten ist. Nutzen Sie diese Zeit, um sich zu vertiefen und wirklich klar zu machen, was Sie am meisten nähren wird (wir sind in der Ernährung, Beruhigung Stiersaison , immerhin). Was wird Sie in den kommenden Monaten unterstützen? Wir alle müssen unsere nicht verhandelbaren Dinge herausfinden und all-in gehen. Was auch immer wir jetzt tun, wird die Grundlage für das legen, was kommen wird , nachdem wir dies durchgemacht haben.

In meinem nächsten und letzten Beitrag in dieser Reihe gehe ich für den Rest des Jahres tief in die Astrologie ein und mache sogar etwas, was ich selten mache: mache einige Vorhersagen

wohin ich denke, wir gehen, wenn alles gesagt und getan ist.