Home » Weiße magie » Atmen Sie sich zurück zu den Grundlagen

Atmen Sie sich zurück zu den Grundlagen

Du willst coole, neue Formen machen? Lerne zu atmen.

Du hörst es in jeder Yogastunde: „Inhale. Ausatmen.” Vielleicht einfach in der Kinderstellung, aber die Verbindung zum Atem erfordert wirklich konzertierte Anstrengung, wenn Sie etwas Neues und Herausforderndes lernen. Tatsächlich ist unsere erste natürliche Reaktion, in schwierigen Zeiten den Atem anzuhalten oder flach zu halten. Aber in dem Moment, in dem wir die Qualität des Atems verringern, nimmt der Kampf zu. Jeder. Single. Zeit. Und eine starke, fortgeschrittene Praxis beruht auf den Grundlagen des Atems.

Ich habe über 15 Jahre auf meiner Matte verbracht, aber im letzten Jahr habe ich viel Zeit (und Geld) darauf verwendet, meine Asanas weiterzuentwickeln. Ich habe mit Schlangenmenschen, Ashtangis, Handbalance-Experten und Partnerakrobaten studiert. Meine Kapitalrendite aus diesen Beschäftigungen war ziemlich phänomenal. Als 33-jährige Frau habe ich neue Formen in meinem Körper erreicht, Formen, die ich nie für möglich gehalten hätte. Die Sammlung dieser Erfahrungen lehrt mich, dass ich es kann irgendetwas– auf und neben der Matte. Fortwährender Erfolg und Weiterentwicklung hängen jedoch von einem gemeinsamen, einfachen Faden ab: dem Atem. Ich höre es von jedem einzelnen meiner Lehrer. „Atme mehr, Lauren. Atmen Sie mehr.“ Und wann immer ich das tue, geschieht Magie.

Der Atem ist aus einer Reihe von Gründen wichtig, sowohl subtil als auch bedeutsam. Der Atem ist körperlich. Sie können spüren, wie es sich durch Ihren Körper bewegt – in Ihren Bauch, Ihre Rippen und bis in Ihre Brust. Du kannst den Atem isolieren und verschiedene Pranayama-Techniken üben, um ihn zu kontrollieren.

Auf wissenschaftlicher Ebene ist der Atem direkt mit dem zentralen Nervensystem verbunden. Wenn der Atem flach ist, trägt er zu einem ängstlichen Zustand bei. Deshalb sagen Sie jemandem in einem Weinkrampf oder in Panik immer, er solle tief Luft holen. Längere, vollere Atemzüge führen zu einem ruhigen Geisteszustand, wenn Sie einen kühlen Kopf bewahren müssen, z. B. wenn Sie etwas Neues und möglicherweise Beängstigendes tun. Sie können die Übersetzung in eine körperliche Herausforderung sehen, richtig? Wenn Sie sich einer neuen Haltung mit Angst im Kopf nähern und flacher Atem, Sie werden wahrscheinlich nirgendwo hinkommen. Sie könnten buchstäblich Schwierigkeiten haben, sich zu bewegen.

Eine beständige Verbindung zum Atem wird Ihnen helfen, sich aus dem Atem herauszuhalten Chitta, was die Yogis das Gedankengeschwätz nennen. Sie bleiben präsent ohne die natürliche Tendenz, sich an Gedanken zu binden, die Ihre Bewegungsfreiheit einschränken könnten. Wenn du zum Beispiel an einem Handstand arbeitest, könnte dein Verstand sagen: „Ich kann das nicht. Es ist zu schwer. Ich werde verletzt werden.“ Manchmal basieren diese Arten von Gedanken auf Vernunft, aber häufiger kommen sie aus Angst und selbst auferlegten Grenzen. Beim Atem zu bleiben hilft uns, diese Gedanken wie ein Passant zu beobachten. Wir werden nicht von ihnen gefangen. Wir atmen darüber hinaus und ergreifen die nächste richtige Maßnahme.

Auch der Atem wirkt energetisch wie die Wellen im Ozean. Betrachten Sie sich als Surfer. Wenn Sie einen Wellengang erwischen, fahren Sie mit Leichtigkeit ans Ufer. Du bist energetisiert und verbunden. Sie können die gleiche Reise vielleicht mit roher Gewalt machen, aber es wird Ihre Energie erschöpfen – und das muss es nicht. Der Atem bringt dich schneller ans Ziel und sorgt gleichzeitig dafür, dass du dich gut fühlst. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Posen ausprobieren, die Schwung erfordern.

Tiefes Atmen ermöglicht es Ihnen, sich den Möglichkeiten in Ihrem Körper zu öffnen. Ob es sich dehnt oder stabilisiert, wenn Sie in die Erfahrung einatmen, erblüht es. Sie lüften es aus und zum Mitnehmen. Sobald Sie lernen wie Um durch Ihre körperliche Praxis Ihrem Atem nahe zu bleiben, beginnen Sie auf natürliche Weise, in Ihrem Leben und in Ihren Beziehungen offen zu bleiben. Du weißt intuitiv, wie man in Schwierigkeiten hineinatmet, und du wirst besser in der Lage sein, zu erkennen, welche Formen im Leben am besten auszuprobieren sind und welche einfach nicht passen.

Lauren Taus ist Schriftstellerin, Lebensberaterin und Yogalehrerin. Sie glaubt fest an die Geist-Körper-Verbindung und an die Fähigkeit, eine Verbesserung in einem zum Nutzen des anderen zu erzielen. Lauren hilft ihren Kunden, die Fähigkeiten zu entwickeln, die sie brauchen, um Gesundheit und Glück in einer komplexen Welt einfach zu machen. Vor dem Aufbau einer Karriere im Wellness-Bereich arbeitete Lauren als Hedgefonds-Managerin und hat ein Faible für Firmenkunden. Sie unterrichtet regelmäßig in einigen der elitärsten Studios New Yorks, darunter Soho House, Equinox und Pure Yoga.