Home » Weiße magie » Aufschlüsselung der Yoga-Pose (und Brechen der Mythen von) Krieger I

Aufschlüsselung der Yoga-Pose (und Brechen der Mythen von) Krieger I

Du bist im Yoga-Kurs und fühlst dich stark. Du flitzst durch jede Pose, als würdest du souverän die Blasen einer Prüfung ausfüllen, für die du seit Wochen lernst. Dann nennt dein Lehrer beiläufig ‘[insert Sanskrit name]’ Pose.

Und im Nu fällt dir das Herz auf. Dein Yoga-Mojo ist weg. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Wenn Sie das zuerst bemerken – das ist fantastisch! Einer der wichtigsten Teile des Yoga ist es, sich dieser inneren Reaktionen bewusst zu werden, damit wir etwas über uns selbst lernen können. Zweitens – und das wollen wir hier betonen –du bist nicht allein. Wir alle haben diese Körperhaltungen, die wir nicht mögen oder die uns verärgert, frustriert oder sogar wütend machen!

Das kann daran liegen, dass wir nicht verstehen, was wir tun sollen, oder vielleicht hat uns die Pose etwas besonders Spannendes über unseren Geist und unseren Körper beizubringen.

Meiner Erfahrung nach ist Krieger I eine Pose, die dazu neigt, ein Gefühl der Unsicherheit auszulösen. Obwohl die Pose einfach erscheint, passiert tatsächlich viel. Es ist eine kraftvolle Pose, die es wert ist, erkundet zu werden, da sie Ihre Brust öffnet, Ihre Waden und Hüftbeuger dehnt und Ihre Oberschenkel und Knöchel stärkt.

Lassen Sie uns vier Schritte durchgehen, um Ihr Krieger-I zu verfeinern, damit Sie all das Gute erhalten, das diese Haltung zu bieten hat, und sie in Ihrer nächsten Klasse selbstbewusst angehen können!

Schritt 1: Fixieren Sie Ihre Füße.

Traditionelles Ashtanga-Yoga erfordert eine Ausrichtung von Ferse zu Ferse, aber Sie können Ihre Beine für mehr Gleichgewicht und Stabilität von links nach rechts breiter machen. Traditionelles Haltungsyoga wurde auch von Männern erfunden, daher kann es für Frauen besonders vorteilhaft sein, die Füße hüftbreit auseinander zu halten, um unsere schönen, kurvigen Hüften zu ehren.

Schritt 2: Feuern Sie Ihren vorderen Oberschenkel an.

Berauben Sie Ihre Beine nicht der erstaunlichen Kräftigungsvorteile dieser Pose, indem Sie das vordere Knie strecken. Halten Sie es direkt über dem Knöchel und so nahe wie möglich an 90 Grad gebeugt – machen wir diese Oberschenkel stark!

Schritt 3: Laden Sie das hintere Bein auf.

Drehen Sie die Zehen Ihres hinteren Fußes um 45 Grad nach außen und drücken Sie durch Ihre hintere Ferse nach unten. Spüren Sie, wie sich Knöchel und Quadrizeps aktivieren, während Waden- und Hüftbeuger gedehnt werden – so lecker!

Schritt 4: Seien Sie nicht eckig um Ihre Hüften!

Traditionell dachten wir, dass die Hüften „rechteckig“ sein müssten, wobei die Hüftpunkte nach vorne zeigen müssten, um den Hüftbeuger zu dehnen. Wir verstehen jetzt, dass dies nicht in allen Körpern funktioniert und nicht immer von Vorteil ist. Wenn Sie also beim Aufsetzen auf die hintere Ferse Unbehagen in den Hüften oder im unteren Rücken verspüren, verkürzen Sie Ihren Stand und öffnen Sie Ihre Hüften zur oberen Ecke Ihrer Matte. Konzentrieren Sie sich auf die ersten drei Schritte und Sie werden immer noch alle Kräftigungs- und Dehnungsvorteile der Pose erhalten!

Also vielleicht Krieger I war eine dieser Formen, die Ihre Yoga-Stimmung wirklich zerstören könnten. Aber jetzt, da Sie einige der wichtigsten Bewegungen der Pose kennen und es völlig in Ordnung ist, Ihre Hüften nicht zu strecken, werden Sie es vielleicht sogar lieben, wenn Ihr Lehrer sie im Unterricht angibt. Denken Sie daran, dass Yoga eine „Praxis“ ist!

Üben Sie also weiter und beobachten Sie, wie sich Ihre Erfahrung mit dieser Pose im Laufe der Zeit verändert, während Sie die stärkende Kraft und das Feuer dieser Kriegergestalt genießen.

Brett Larkin unterrichtet Vinyasa Flow Yoga in Top-Studios in San Francisco, Unternehmen wie Google und Pinterest und auf ihrem YouTube-Kanal, wo Tausende von Schülern über 6 Millionen Minuten lang mit ihr gelernt haben. Holen Sie sich ihre kostenlosen Yoga-Playlists, Tipps zur Ausbildung von Yogalehrern und kostenlose Tanz-, Yoga- und Meditationskurse auf BrettLarkin.com. Anfänger oder fortgeschrittene Yogis können ihren Online-Kurs zur Vertiefung Ihrer Yogapraxis genießen.