Home » Weiße magie » Bauen Sie Ihren persönlichen Altar – –

Bauen Sie Ihren persönlichen Altar – –

Ein Altar ist ein zutiefst persönlicher Raum für Reflexion, Introspektion und Gebet. Der Zweck Ihres Altars liegt bei Ihnen. Es kann sein, einem verstorbenen geliebten Menschen zu huldigen, einen Gott, eine Gottheit, einen Orisha oder einen Heiligen zu ehren, mit dem Sie verbunden sind, oder Sie in einer herausfordernden Zeit zu unterstützen. Obwohl sie aus unterschiedlichen Gründen gebaut wurden, sind alle Altäre heilig. Jeder verdient einen ruhigen Raum, um die Verbindung zu dem zu stärken, von dem er glaubt, dass es göttlich ist, und jeder, der möchte, kann einen schaffen.

Warum einen Altar bauen?

Altäre werden aus einer Vielzahl von Gründen gebaut. Einige sind groß und nehmen ganze Räume ein. Andere sind klein genug, um in Ihre Tasche zu passen. Einige sind mit Wandteppichen und Reliquien geschmückt. Andere sind spärlich dekoriert und zeigen einfache Felsen und Blumen. Der einzige gemeinsame Faden, der jeden Altar verbindet, ist der Glaube. Glaube an das Unsichtbare und Unerhörte. Der Bau eines Altars ist eine Möglichkeit, Ihren Glauben zu vertiefen. Es bietet Ihnen einen greifbaren Ort, an dem Sie sich zentrieren und sich auf Ihre Spiritualität konzentrieren können.

Wenn Sie einen Altar bauen, verpflichten Sie sich, die Bindung, die Sie zwischen sich selbst und Ihrem Glauben gepflegt haben, zu pflegen und zu stärken. Der erste Schritt bei der Erstellung Ihres Altars ist die Entscheidung über seinen Zweck. Denken Sie an die Teile Ihrer Religion oder Ihres Glaubens, die Sie tief ansprechen. Welche(n) Gott(e) fühlen Sie sich angezogen? Welche Aspekte Ihres Lebens möchten Sie verändern oder verbessern? Nehmen Sie sich etwas Zeit, um über diese Fragen zu meditieren, bevor Sie sich auf den Weg machen, Ihren Altar zu bauen.

Lesen Sie auch:  Dies sind die Merkmale von Ofiuco, dem neuen Zeichen, das die NASA enthüllt hat

Arten von Altären

Es ist eine gute Idee, den Raum, den Sie für Ihren Altar verwenden werden, zu reinigen. Ein physisch und spirituell sauberer Bereich verhindert, dass unerwünschte spirituelle Kräfte von Ihrem heiligen Raum angezogen werden. Waschen Sie die Wände und den Boden rund um Ihren Altar mit Elegua Bodenwaschmittel, um Ihr Zuhause vor bösen Einflüssen zu schützen. Reinigen Sie Ihren Raum, indem Sie einen schwarzen Salbei-Schmierstift verbrennen.

Wie bereits erwähnt, werden Altäre aus verschiedenen Gründen geschaffen. Eine beliebte Art von Altar heißt an
Ahnenaltar. Diese Schreine sind in vielen Religionen beliebt. Ein Ahnenaltar, der zum Gedenken an einen verstorbenen Verwandten errichtet wurde, kann äußerst therapeutisch und tröstend sein. In Santeria sind diese Altäre als Boveda bekannt. Das Wort Boveda bedeutet Höhle, Gewölbe und Himmelszelt.

Die häufigsten Elemente eines Ahnenaltars sind ein weißes Taschentuch oder Panuelo, eine weiße Totenkopfkerze, eine ungerade Anzahl Wassergläser und alle Bilder oder Erbstücke, die sich auf Ihren verstorbenen Verwandten beziehen. Legen Sie das Taschentuch über Ihren Altartisch und salben Sie es mit Altaröl, um den Bereich weiter zu reinigen. Legen Sie die anderen Gegenstände so auf das weiße Tuch, dass Sie es mögen. Besuchen Sie Ihren Altar, wenn Sie eine Verbindung zu Ihren Lieben oder eine Führung durch sie suchen. Zünde deine Kerze an und konzentriere deine Absicht darauf, ihren Geist zu dir zu ziehen.

Eine andere Art von Altar ist a
ritueller Altar. Dieser Raum ist der Durchführung von Ritualen und Zaubersprüchen gewidmet, die einen bestimmten Zweck haben. Wie bei einem Ahnenaltar sollte jeder Gegenstand, der auf dem Ritualaltar platziert wird, eine bestimmte Bedeutung oder Funktion haben, die Ihnen wichtig ist. Ein steinerner Altartisch ist ein traditioneller Mittelpunkt eines rituellen Altars. Legen Sie alle Kräuter, Steine, Gebetsketten oder andere Gegenstände auf Ihren Altartisch. Zünden Sie eine Altarkerze an und stellen Sie sie auf einen Kerzenhalter, während Sie sich auf Ihr Ritual vorbereiten.

Lesen Sie auch:  50 Zitate über materielle Dinge, die einige großartige Lektionen lehren

EIN
Zielaltar bezieht sich auf einen Altar, der für eine bestimmte Absicht gebaut wurde. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Job sind oder versuchen, die Aufmerksamkeit eines Bewerbers auf sich zu ziehen, sollten Sie diese Art von Altar in Betracht ziehen. Bedecken Sie Ihren Altar mit einem grünen Taschentuch, wenn Sie Ihre finanzielle Situation verbessern möchten. Zünden Sie eine schnelle Glücks-/Geldziehkerze an und beten Sie zu einer Statue des Orisha Oshun, um Geld und Reichtümer auf Ihre Weise zu ziehen. Lege ein schwarzes Taschentuch auf deinen Altar, wenn du versuchst, Böses oder Krankheit von dir oder jemandem, den du liebst, zu entfernen. Fügen Sie eine große Gesundheitskerze und einige klare Quarztrommelsteine ​​hinzu, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Beten Sie zu einer Statue des Heiligen Lazarus, dem Schutzpatron der Kranken.

Ihr Altar kann jedem Ziel gewidmet werden, das Sie erreichen möchten. Schmücken Sie Ihren Altar mit Gegenständen, die irgendwie persönlich für Sie sind und die Sie stark und hilfreich finden. Sie können Ihrem Altar Gegenstände hinzufügen oder entfernen, wenn sich Ihre Absichten ändern. Betrachten Sie den Raum als eine Oase, in der Sie sich vollkommen entspannen und in Ihre Spiritualität eintauchen können. Widme jeden Tag etwas Zeit, um an deinem Altar zu sitzen und deine höhere Macht anzubeten.