Home » Magische Rituale » Beten Wiccans nackt an?

Beten Wiccans nackt an?

Transcript

Die Frage ist, verehren Hexen, nun, wir verehren nicht wirklich, nackt? Die Antwort ist nicht mehr. Aber ja, manchmal. Nicht alle. Nicht jede Tradition. Es ist nicht nötig. Die britischen Traditionen, die gardnerianischen Traditionen hatten sicherlich einen Teil der Praxis der Nacktheit. Die Idee ist, dass der Körper heilig ist, dass Sex nichts Sündiges ist, dass wir alle ein Teil von uns sind, wir sind Natur. Und die Natur selbst ist eine Verkörperung des Göttlichen. Und so ist der Körper heilig und außergewöhnlich und absolut wunderbar. Und Sexualität wird gleichermaßen verehrt und respektiert.

Aber Sie müssen nicht nackt üben. Und Sie müssen sicherlich nicht nackt üben, wenn Ihnen gesagt wird, dass Sie nackt arbeiten müssen, um mit einer Gruppe teilzunehmen oder in eine Gruppe eingeweiht zu werden oder mit einem bestimmten Lehrer zu arbeiten. Wenn Sie damit nicht vertraut sind, müssen Sie es nicht tun. Es gibt viele Alternativen. Und wenn Sie minderjährig sind, müssen Sie das absolut nicht tun. Und unter keinen Umständen sollten Sie als Minderjähriger gebeten werden, nackt zu arbeiten.

Sexualität ist das menschliche Äquivalent des Geheimnisses der Erschaffung des Universums. Es ist die Vereinigung von Gegensätzen, von männlich und weiblich. So erleben wir Menschen. Ein positives und ein negatives. Dass die subatomare Ebene. Und es ist dieser kreative Impuls, aus dem alles Sein entsteht und die ganze Natur weiterhin Selbst erschafft und neu erschafft und sich ständig verbessert. Es ist ein Geschenk, das uns gegeben wird, während wir verkörpert sind, während wir in dieser Form sind. Und es ist mit größtem Respekt und Dankbarkeit sowie Freude und Vergnügen zu behandeln. Und als Wahl, als persönliche Wahl, die man als Erwachsener unter den Umständen trifft, die Ihren Körper, Ihre Sexualität, Ihre Magie, Ihr Geschenk respektieren, verehren und wertschätzen.

Und Ich denke in diesem Sinne, die einzige andere religiöse Tradition, die das wirklich versteht und ehrt, findet man im tantrischen Yoga, im vendantischen Yoga, ein wenig in den taoistischen Traditionen und in einer Reihe von indianischen und anderen indigenen Traditionen. Und es wurzelt in dieser Idee, dass die Natur die Verkörperung des Göttlichen ist. Und dein Körper ist eine Verkörperung des Göttlichen und sollte angemessen behandelt werden. In Übereinstimmung.