Home » Weiße magie » Chi Kung für Anfänger: Frieden rein, Frieden raus

Chi Kung für Anfänger: Frieden rein, Frieden raus

Tai Chi

Einfachheit im Leben ist ein komplexes Paradoxon mit scheinbar nie endenden Meinungsverschiedenheiten, unterschiedlichen Meinungen, abweichenden Philosophien, emotionalen Manipulationen und sogar physischen Konfrontationen. Einige Leute scheinen diese kontroverse Denkweise nicht nur anzuregen, sondern tatsächlich zu gedeihen.

Man kann davon ausgehen, dass sie sich von der Welt entfernen und eintreten Auf dem, was allgemein als “spiritueller Pfad” bekannt ist, werden sie keinen Konflikten und Begegnungen mehr ausgesetzt sein. Leider besteht die Vorherrschaft der Weltbevölkerung nicht aus Individuen, deren Geist sich auf die spirituellen Elemente des Lebens konzentriert. Tatsächlich ist es so üblich, dass wir Menschen begegnen, die bereit sind, alles zu tun, um den gewünschten Moment der Befriedigung zu erreichen, den die moderne Gesellschaft ihnen positiv bezeichnet hat: “Motiviert”, “Angetrieben”, “Hungrig” oder ” Ein Zielsucher. “

Viele Menschen sind nicht nur ein äußeres soziales Phänomen, sondern stellen auch fest, dass sie ständig im Widerspruch zu sich selbst stehen und ständig ihr eigenes Inneres berauben Frieden. “Ich sollte das nicht tun”, “Ich bin so schlecht”, “Ich kann niemals Erfolg haben” und “Ich bin unwürdig” sind nur einige Beispiele, die vielen Menschen ständig durch den Kopf gehen.

Wir können leicht verstehen, dass bestimmte Menschen aufgrund von Kindheitstraumata, wirtschaftlicher oder emotionaler Armut, Interaktion mit unappetitlichen Menschen oder Sein möglicherweise ein negatives Selbstbild entwickelt haben psychologisch manipuliert und von einem unwürdigen Dominator auf einem negativen Weg geführt. Aber warum lassen diese Menschen diesen störenden inneren Dialog nicht sofort hinter sich, sobald sie feststellen, dass er sie ihrer Ruhe beraubt?

Einige Menschen glauben das Wenn sie woanders hingehen und etwas anderes tun könnten, würden sie Frieden kennen. Aber dieser Ort ist nicht hier. Diese Aktion ist nicht jetzt. So ist es für immer woanders – wo das Gras verspricht, grüner zu werden. Was häufig vorkommt, wenn eine Person an einen neuen Ort zieht oder einen neuen Lebensstil oder eine neue Beschäftigungsposition einnimmt, ist, dass sie nicht zufriedener, erfüllter oder friedlicher ist als vor dem Umzug, von dem sie glaubten, dass er ihr Leben verändern würde.

Einige Menschen erkennen, dass sie einen Mangel an Frieden haben und möchten diese Einstellung ändern, also schauen sie auf das Leben alter spiritueller Meister und glauben, dass ihre Lehren Halte die Wahrheit zur Zufriedenheit und Erleuchtung. Obwohl dies eine allgemein verbreitete Überzeugung ist, war dies nicht immer der Fall. Wenn wir zum Beispiel die historische Grundlage des Zen betrachten, sehen wir, dass der Mönch Hui-neng im siebten Jahrhundert n. Chr. Seinen Meister, den fünften Patriarchen des Ch'an-Buddhismus, Hung-jen, in einem Wettbewerb zum Schreiben spiritueller Gedichte besiegte. Als er den Wettbewerb gewann, glaubte er, dass es bewies, dass er aufgeklärter war als sein Lehrer. Sein Lehrer war nicht so erfreut und machte sich auf den Weg, um seinen einstigen Schüler zu zerstören. Aus diesem Grund musste Hui-neng aus der Region fliehen. Obwohl diese Aktion maßgeblich zur Entstehung der nördlichen und südlichen Schulen des Ch'an-Buddhismus beitrug, die schließlich zu dem führten, was heute allgemein als Zen bekannt ist, zeigt sie deutlich, dass nicht einmal die alten Meister frei von Konkurrenz und Konflikten waren.

Konflikt ist ein Teil des Lebens. Wenn Sie zulassen, dass Ihnen Ihr Frieden durch äußere Ereignisse oder innere Disharmonie genommen wird, werden Sie niemals Zufriedenheit erfahren.

Frieden ist ein innerer Triumph. Es ist nicht etwas, das dir jemand oder etwas geben kann. Um Frieden zu akzeptieren, müssen Sie in allen Lebenssituationen die Fähigkeiten entwickeln, um wie die Ruhe im Auge des Hurrikans zu werden – friedlich in einer von Konflikten zerrissenen Welt.

Die Grundlagen des Weges zum Frieden
Um auf Ihrem Weg zum Frieden zu beginnen, müssen Sie sich fragen: “Was würde mir jetzt Frieden bringen?” Wäre es ein bestimmter Geldbetrag? Bessere Beschäftigung? Ein neuer Ort zum Leben? In einer Beziehung mit einer bestimmten Person sein? Vielleicht zehn Jahre jünger sein? Vielleicht um schöner, dünner oder größer zu sein? Oder um erleuchtet zu werden?

Schritt Eins
Ihr erster Schritt zur Friedensrealisierung besteht darin, bewusst zu verstehen – alles, was Sie derzeit nicht besitzen, Alles, was du gerade nicht bist, existiert in diesem Moment nicht. Solange Sie sich dafür entscheiden, an dem Wunsch nach etwas festzuhalten, das Sie derzeit nicht besitzen oder das Sie nicht sind, werden Sie niemals in Frieden sein. Sie werden sich weiterhin mit dem Wunsch nach Erreichung quälen. Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihr Leben nicht vorantreiben können. Aber Sie müssen dies auf eine Weise tun, in der Sie das Hier und Jetzt annehmen. Sie müssen sich entscheiden, jeden Moment für das zu lieben, was er ist, und dann in einem Zustand des Friedens vorwärts gehen, nicht in einem Zustand der Disharmonie.

Disharmonie ist ansteckend . Disharmonie macht süchtig. Es macht süchtig, weil es den Körper und das Gehirn mit einer konstanten Adrenalinquelle versorgt. Es ist belebend. Aber es ist nicht gesund. Denken Sie daran, Frieden kann auch ansteckend und süchtig machen. Frieden ist jedoch nicht nur besser für die Person, sondern auch besser für alle, die diesen Ort bewohnen, den wir Leben nennen.

Schritt zwei
Solange Sie glauben, dass etwas außerhalb von Ihnen Ihnen Frieden bringen wird, können Sie keinen Frieden erfahren. Lass dein Verlangen los und Frieden wird dich umgeben. Das heißt nicht stagnieren. Stattdessen bedeutet es, jeden Schritt des Weges zu lieben. Umfassen Sie den Moment und lieben Sie jede Erfahrung, die Sie in diesem Moment erleben. Es ist vielleicht nicht das, was Sie sich wünschen, aber es ist trotzdem das, was Sie leben. Umarme es, ob es dir gefällt oder nicht, und der Frieden wird dich finden.

Schritt Drei
Wisse, dass das Wesen des Friedens nicht draußen ist von dir selbst. Verstehe, dass es in dir ist. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und finden Sie diesen Ort des Friedens. Beginnen Sie jetzt. Schließe deine Augen. Lass deinen Geist aufhören zu rasen. Erlaube deinem inneren Führer, dich zu dem Ort in deinem Körper zu bringen, an dem Frieden ausstrahlt. Für einige ist es ihr Herzzentrum. Für andere ist es das dritte Auge. Wo immer es für Sie ist, gehen Sie dorthin und nehmen Sie die Gesamtheit des Friedens an – auch wenn nur für einen Moment.

Tun Sie dies mehrmals am Tag. Lernen Sie diesen Ort kennen. Verstehe diese Erfahrung. Wenn Sie dann feststellen, dass Ihr Geist von Wünschen zerrissen ist, wenn Sie von den negativen Energien anderer angegriffen werden oder wenn Sie sich in Begierde verlieren und Ihren aktuellen Moment hassen, gehen Sie zu diesem Ort in sich selbst und finden Sie Frieden. In Chi Kung für Anfänger finden Sie alle Arten von Informationen zum Kultivieren und benutze diese kosmische Energiequelle.