Home » Weiße magie » Danni Pomplun über Selbstfürsorge für Männer

Danni Pomplun über Selbstfürsorge für Männer

Nachdem er seine Reise mit Wanderlust als Wanderer begonnen hat, ist Danni mit der Magie von Wanderlust bestens vertraut und ein herausragender Führer für Wanderlust-Eingefleischte und Neulinge gleichermaßen. Sie können Danni beim Yoga-Konditionieren auf Wanderlust TV sehen, einer gemischten Praxis aus Kraft- und Mobilitätstraining mit den grundlegenden Grundlagen des Yoga.

Selbstfürsorge war in den letzten Jahren ein Schwerpunkt für Frauen, da Forschungen über den zunehmenden Stress entstanden sind, den Frauen empfinden, wenn sie Arbeit und Privatleben unter einen Hut bringen. Unter Frauen wächst das Bewusstsein, dass sie durch gesunde Entscheidungen in Bezug auf Bewegung, Schlaf und Ernährung sowie durch ein Arsenal an Hilfsmitteln für die Selbstpflege wie ätherische Öle oder restauratives Yoga verhindern können, dass sich Anspannungen in Körper und Geist aufbauen. Aber was ist mit Männern?

Untersuchungen zeigen, dass es Männern schwerer fällt, mit Stress umzugehen als Frauen, wodurch sie anfälliger für Depressionen und Entzugserscheinungen sind, aber Männer neigen nicht dazu, ihre Situation zu melden, und Selbstfürsorge wird selten diskutiert. Natürlich gibt es auch Männer bei Wanderlust – viele von ihnen werden von ihren Partnerinnen mitgebracht. Für viele Männer ist das Festival möglicherweise der erste beste Ort, um zu lernen, wie sie sich besser um ihre emotionale und spirituelle Gesundheit kümmern können.

„Die zwei einfachsten Möglichkeiten, wie Männer sich entspannen können, sind auf einen Drink auszugehen oder fernzusehen“, sagt Danni Pomplun, eine Yogalehrerin aus San Francisco. „An diesen Entscheidungen ist nichts Schlechtes, aber sie sind langfristig nicht tragbar. Sie fühlen sich danach nicht unbedingt erfrischt oder entspannt“, sagt er.

Lesen Sie auch:  50 Zitate zum Ausprobieren neuer Dinge für den Abenteuergeist

Die Forschung bestätigt ihn. Studien zeigen, dass beispielsweise nächtliches Binge-Watching-TV zu Müdigkeit, Schlaflosigkeitssymptomen und schlechterer Schlafqualität führt. Und während Alkohol kurzfristig helfen kann, mit Stress umzugehen, kann er langfristig zu Depressionen und Angstzuständen beitragen, die den Umgang mit Stress erschweren. Aus diesem Grund kann es ein brauchbares Gegenmittel sein, Männer zu ermutigen, sich an Wellnessaktivitäten zu beteiligen – wie denen auf einem Festival.

Die Herausforderung der Selbstfürsorge für Männer

Danni sagt, er habe eine Burnout-Phase durchgemacht, als er anfing, Yoga zu unterrichten. „Das Einfachste war, nach Hause zu gehen und ein Bier zu trinken, um abzuschalten, aber es machte es noch schlimmer, und ich wusste, dass ich eine Strategie finden musste, um meine Energiereserven wieder aufzufüllen.“

Er sagt, dass eine der Herausforderungen für Männer in Bezug auf die Selbstfürsorge darin besteht, sogar anzuerkennen, dass es in Ordnung ist, sich Zeit zu nehmen, um sich zu entspannen oder zu erholen. „Einer der Gründe, warum wir nicht über Selbstfürsorge für Männer sprechen, ist, dass man das Gefühl hat, dass man sich als Mann durchsetzen oder durchkämpfen muss. Du kannst dich schämen, wenn du einen Down-Moment haben musst.“ In Yoga-Kursen, sagt Danni, sieht er Männer, die sich über ihre Kapazitäten hinaus drängen, so dass selbst Sport manchmal kein hilfreicher Stressabbau für Männer ist. Ein Ort wie Wanderlust kann Männern helfen, Unterstützung und Gemeinschaft zu finden, indem sie andere Männer treffen, die sich mit Wellness beschäftigen.

Der Begriff „Self-Care“ allein kann beängstigend sein, betont er. „Als Männer sprechen wir oft von „Männern“ oder „Muskeln“, sodass sich schon das Sprechen von so etwas wie Selbstfürsorge sehr verletzlich anfühlen kann.“ Aber es ist seine Hoffnung, dass die Selbstfürsorge für Männer normalisiert werden kann – „auch wenn es ‚Auszeit‘ oder ‚Ich-Zeit‘ genannt wird“, fügt er hinzu.

Lesen Sie auch:  So verwenden Sie Lorbeerblätter zur Manifestation

Kleine Veränderungen = Große Veränderungen

Kleine Änderungen in einer Routine oder einem Zeitplan können Wunder wirken, sagt Danni. „In der Mittagspause in einen Park gehen, eine Stunde vor dem Schlafengehen das Telefon ausschalten oder morgens oder abends in einer erholsamen Haltung liegend Musik hören … Einfach Wege finden, Körper und Geist zu signalisieren, dass es Zeit ist sich niederzulassen, kann sehr hilfreich sein.“

Er sagt, er habe ein Ritual vor dem Schlafengehen eingeführt, das beinhaltet, Tee zu kochen, Musik zu hören oder zu meditieren und das Telefon auszuschalten. „Allein diese kleinen Einbeziehungen der Selbstfürsorge können Stress reduzieren“, teilt er mit.

Da Männer sich oft nicht bewusst um sich selbst kümmern, können Partnerinnen und Freundinnen hilfreich sein, indem sie Möglichkeiten vorstellen, wie sie den Männern in ihrem Leben helfen können, sich zu entspannen, Alternativen zum Fernsehen oder zum Barbesuch anzubieten.

Danni sagt, eine Möglichkeit sei, gemeinsam an gesunden Aktivitäten teilzunehmen. „Geh mit deinem Partner oder Freund in den Park, mach einen Yoga-Kurs oder koche oder koche zusammen Tee. Wenn wir Dinge gemeinsam unternehmen, zeigt das, dass es normal ist, auf sich selbst aufzupassen. Es zeigt, dass es viele Möglichkeiten gibt, Zeit auf eine verjüngende Weise zu verbringen, und dass diese Optionen gar nicht so ungewöhnlich sind.“

Es ist auch wichtig, sich Zeit zu nehmen, um wegzukommen, den Körper zu pflegen und Spaß zu haben, fügt er hinzu. „Zeit in einer Umgebung zu verbringen, in der sich um Ihren Körper gekümmert wird und Sie von Menschen umgeben sind, die sich alle um sich selbst kümmern, kann wirklich dazu beitragen, das System zurückzusetzen und die Verpflichtung zu mehr Ausfallzeiten während der Arbeitswoche zu fördern.“

Lesen Sie auch:  Das Ass der Schwerter Tarot

Helen Avery ist Senior Writer für Wanderlust Media. Sie ist auch Journalistin, Autorin, Yogalehrerin, Pfarrerin und Vollzeit-Hundeausführerin von Millie, die in Brooklyn, New York, lebt. Mehr über sie erfährst du auf ihrer Website Life as Love.