Home » Weiße magie » Das Fest der Unbefleckten Empfängnis feiern – –

Das Fest der Unbefleckten Empfängnis feiern – –

Am 8. Dezember wird die Unbefleckte Empfängnis gefeiert. Dieser heilige Tag der Verpflichtung ist für Christen auf der ganzen Welt oft eine Quelle der Verwirrung. Viele Katholiken glauben fälschlicherweise, dass an diesem Tag die Empfängnis Christi durch das Wirken des Heiligen Geistes im Schoß der Jungfrau Maria anerkannt wird. Dieses Ereignis wird im März, neun Monate vor Weihnachten, während des Festes der Verkündigung des Herrn begangen.

Die Unbefleckte Empfängnis erkennt die Empfängnis der Heiligen Anna von der Jungfrau Maria an. Die heilige Anna und ihr Mann Joachim wünschten sich dringend ein Kind und beteten fieberhaft, dass Gott es für richtig hält, sie zu Eltern zu machen. Sie hatten die Hoffnung fast verloren, als Anne auf wundersame Weise schwanger wurde. Das fromme Ehepaar war so dankbar für Gottes Segen, dass es gelobte, Maria im Tempel Gott zu weihen, sobald sie alt genug sei.

Trotz weit verbreiteter Missverständnisse bezieht sich der Begriff makellos nicht auf die Art und Weise, wie Maria gezeugt wurde. In biblischer Zeit bedeutete die makellose Welt „ohne Flecken“. Die Bibel sagt uns, dass Gott Maria vom Moment ihrer Empfängnis an für immun gegen jeden Makel der Erbsünde erklärte. Ganz aus Gottes heiligmachender Gnade geboren, wurde Maria mit der Reinheit und dem Glauben bereichert, um schließlich Christus zu gebären. Keinem anderen lebenden Menschen wurde jemals die gleiche Ehre von Gott zuteil.

Eine Lehre wird zum Dogma

Das Fest der Unbefleckten Empfängnis stammt aus dem siebten Jahrhundert. Während dieser Zeit begannen die Kirchen im Osten, der Heiligen Anna und ihrer Tochter Maria ihre Ehrerbietung zu erweisen. Der Tag hieß ursprünglich Das Fest der Empfängnis der Heiligen Anna. Zu dieser Zeit in der Geschichte erkannten die meisten Christen die Heiligkeit des Tages nicht an. Als die Diskussion über Maria und ihre angeborene Heiligkeit in den Westen wanderte, wurde der Festtag allgemein akzeptiert und geehrt.

Lesen Sie auch:  ENGEL NUMMER 448 (448 sehen)

Im 11. Jahrhundert feierten Kirchen in ganz England, Frankreich, Deutschland und Italien jedes Jahr am 8. Dezember die Jungfrau Maria. Am 28. Februar 1476 dehnte Papst Sixtus IV. das Fest auf die gesamte Westkirche aus und drohte 1483 mit der Exkommunikation aller, die sich der Lehre von der Unbefleckten Empfängnis widersetzten. Bis Mitte des 17. Jahrhunderts war in der katholischen Kirche jeglicher Widerstand gegen die Lehre erloschen. 1854 erklärte Papst Pius IX. die Unbefleckte Empfängnis offiziell zum Dogma der Kirche. Diese Erklärung garantiert, dass alle Katholiken verpflichtet sind, der Lehre durch den Glauben zu glauben.

Die Ehrfurcht vor der Jungfrau Maria erstreckt sich über die ganze Welt. St. Thomas von Aquin bezeichnete sie als das heiligste aller Geschöpfe. Sie wurde 1846 von den Mitgliedern des Sechsten Provinzrates des Kongresses von Baltimore zur Patronin der Vereinigten Staaten von Amerika erklärt. Ihr Bild ist auf Kirchenfenstern, Talismane, Gemälden und Statuen auf der ganzen Welt abgebildet. Als die überragende Repräsentation von Reinheit und Glauben in der katholischen Religion ist es angemessen, die Empfängnis der Mutter Jesu Christi mit einem Festtag zu ehren.

Die Unbefleckte Empfängnis feiern

Die Heiligkeit dieses Tages beruht auf dem Glauben, dass Maria durch eine besondere Gnade und Ehre Gottes frei von allen Flecken der Erbsünde bewahrt wurde. Diese Abwesenheit von Sünde ist so einzigartig und von Christen so begehrt, dass sie bei allen ihren Anhängern Ehrfurcht und Verehrung hervorruft. Als solche rechtfertigt die Feier der Empfängnis Mariens einen besonderen Tag.

Das Fest der Unbefleckten Empfängnis wurde von der katholischen Kirche als ein heiliger Tag der Verpflichtung angesehen. An diesem Tag sollen sich die Gläubigen aller Aktivitäten enthalten, die die gottgeschuldete Anbetung behindern. Es ist üblich, an der Messe teilzunehmen und, wenn möglich, die Teilnahme an unterwürfigen Arbeiten zu vermeiden.

Lesen Sie auch:  All die erstaunlichen Workshops, die beim Mind Body Spirit Wellbeing Festival Online | stattfinden Seele und Geist

Für viele beinhaltet die Mahnwache der Unbefleckten Empfängnis das Anzünden einer besonderen Kerze zu Ehren Marias. Bereiten Sie Ihren Altar vor, indem Sie ihn mit einem weißen Taschentuch zudecken. Platzieren Sie eine Statue der Jungfrau Maria auf dem Tuch, gefolgt von einer Kerze der Heiligen Jungfrau Maria. Salben Sie die Kerze mit Saint Anne Oil. Zünde die Kerze an und bete das folgende Gebet:

O Gott, der du durch die Unbefleckte Empfängnis der allerseligsten Jungfrau Maria deinem Sohn eine würdige Wohnung bereitet hast, wir bitten dich, dass du sie auch durch den vorhergesehenen Tod deines Sohnes vor allem Makel bewahrt hast! du würdest uns erlauben, geläutert durch ihre Fürsprache, zu dir zu kommen. Durch denselben Herrn Jesus Christus, deinen Sohn, der mit dir lebt und regiert in der Einheit des Heiligen Geistes, Gottes, eine Welt ohne Ende. Amen.

Tragen Sie eine Gebetskarte der Jungfrau Maria oder eine Medaille der Jungfrau Maria bei sich, um Sie zu schützen und Sie an ihre Geduld und Reinheit zu erinnern. Tragen Sie das Parfum der Jungfrau Maria zur spirituellen Reinigung und Reinigung. Nehmen Sie sich am 8. Dezember unbedingt Zeit, um der Mutter unseres Erretters zu huldigen.