Home » Weiße magie » Das Hals-Chakra – Ein psychisches Kraftpaket

Das Hals-Chakra – Ein psychisches Kraftpaket

Chakras

In Bezug auf die psychischen Sinne identifizieren Menschen häufig das Stirnchakra Chakras oder Chakra des dritten Auges als das wichtigste psychische Zentrum in unserem Körper. Obwohl dieser Chakra-Punkt unser Hellsehen (“klares Sehen”) beherbergt, ist das dritte Auge selbst nicht das Hauptzentrum unseres Körpers. Unser Sakralchakra ist ein anderer Ort, der einen psychischen Sinn hat, nämlich Hellsichtigkeit (“klares Gefühl”), aber das ist auch nicht unser psychisches Hauptzentrum. Das wichtigste psychische Zentrum in uns, das Hals-Chakra , beherbergt drei psychische Sinne und macht es zum psychischen Kraftwerk des physischen Körpers.

Hellsehen ist definiert als die Fähigkeit, ohne den Einsatz physischer Augen zu sehen. Dieser Anblick kann durch die Aufnahme von mentalen Bildern von Menschen, Orten oder Ereignissen im dritten Auge erfolgen; es kann auch die Fähigkeit sein, die Illusion in Dingen der physischen Welt zu durchschauen. Menschen, die dieses Hellsehen entwickelt haben, können in einen Raum gehen und energetische Abdrücke und Bilder von dem sehen, was dort passiert ist. Hellsehen liegt im Stirnchakra. Wir könnten diesen Chakra-Punkt als einen psychischen Energieerzeuger im Körper betrachten.

Hellsichtigkeit ist die psychische Fähigkeit, klar zu spüren und zu fühlen; es befindet sich im Sakralchakra. Menschen mit dieser Fähigkeit können sowohl Emotionen als auch Umweltfaktoren wie Hitze und Kälte spüren (obwohl keines dieser Dinge physisch vorhanden sein kann). Sie sind auch als Empathen bekannt. Als Lehrer für die Entwicklung psychischer Fähigkeiten stelle ich fest, dass Hellsehen am häufigsten der erste psychische Sinn ist, der sich bei Menschen entwickelt, und häufig der Entwicklung der Fähigkeit des dritten Auges vorausgeht. Tatsächlich entwickeln Menschen oft Hellsichtigkeit, ohne sie überhaupt zu erkennen. Die Leute werden sagen, dass sie die Energie eines geliebten Menschen fühlen, der weitergegeben hat. Ein Klient sagte zu mir: “Ich spüre die beruhigende Energie meiner Mutter in Zeiten von Stress oder Konflikten.” Diese Frau nahm die Energie ihrer Mutter durch ihr Sakralchakra und ihren hellsichtigen psychischen Sinn wahr, wusste es aber zu diesem Zeitpunkt nicht. Da Hellsehen bei den meisten Menschen stärker ist als Hellsehen, können wir das Sakralchakra als Hauptgenerator für psychische Energie in unserem Körper bezeichnen.

Das Hals-Chakra ist In der Mitte des Rachens und auf physischer Ebene befindet sich unser Zentrum für Kommunikation und das Sprechen unserer Wahrheiten. Psychisch hält es drei unserer psychischen Sinne, einschließlich unserer Hellhörigkeit (“klares Hören”), Hellsehen (“klarer Geruch”) und Hellsehen (“klarer Geschmack”). Die Unterbringung von drei psychischen Sinnen macht das Hals-Chakra zum wichtigsten psychischen Zentrum im physischen Körper.

Wir verwenden Hellhörigkeit, um Dinge ohne die Verwendung physischer Ohren zu hören. Es ist auch bekannt als telepathische Kommunikation oder mentale Telepathie. Wir können Informationen aus dem Geist hören oder Informationen über vergangene Erfahrungen oder Ereignisse hören, die an einem Ort eingeprägt sein können. Während Heilungssitzungen mit Klienten übermittle ich Geistinformationen immer in der genauen Beugung und dem Ton, mit denen ich sie hellhörig höre, wodurch die Geistinformationen für meine Klienten weiter validiert werden.

Mit Hellsehen können wir Düfte riechen, die physisch nicht vorhanden sind. Wenn meine Großmutter mütterlicherseits sie besucht, trägt sie oft den Duft von Christian Dior Poison Parfüm in ihrer Energie. Es riecht, als hätte jemand es durch den Raum gesprüht, obwohl ich dieses Parfüm nirgendwo habe. Das zweite Mal, wenn ich es rieche, weiß ich, dass sie anwesend ist – noch bevor ich sie hellsichtig sehe.

Hellhörigkeit vermittelt die Fähigkeit, Dinge zu schmecken, ohne etwas Körperliches in die eigene zu stecken Mund. Manchmal bekomme ich während der Sitzungen etwas, was ich als “Chemo-Übelkeit” bezeichne, was ein überwältigendes Gefühl extremer Übelkeit ist, einschließlich leckerem Wasser und einem starken metallischen Geschmack in meinem Mund, als würde ich an einem Penny saugen. Es ist ziemlich schrecklich, und wenn ich das schmecke, weiß ich sofort, dass die Person im Geiste vor dem Tod eine Chemotherapie erhalten hat. Dies ist buchstäblich das schlechteste Beispiel für Hellhörigkeit, das ich erlebe. Die meisten anderen sind angenehmer, wie der Geschmack von Pfefferminzbonbons oder Ahornsirup.

Da das Hals-Chakra mehr psychische Sinne beherbergt als jeder andere Chakra-Punkt in der Körper ist ein ausgeglichenes Hals-Chakra für die psychische Entwicklung unerlässlich. Heiler müssen auch ihren eigenen Hals-Chakren besondere Aufmerksamkeit schenken, da sie wertvolle Fähigkeiten und Informationen vermitteln, die in Heilsitzungen verwendet werden. Es ist wichtig, dass alle Chakren ausgerichtet, gesund und ausgeglichen sind, damit unsere psychischen Sinne Informationen gleichermaßen erzeugen und verarbeiten können. Aber wenn wir das Hals-Chakra pflegen, können wir sicherstellen, dass unser psychisches Kraftwerk mit einer hohen Energierate funktioniert und uns so auf unseren psychischen Pfaden antreibt.

Chakras