Home » Weiße magie » Das Kardinalkreuz: Evolutionäre Samen des Wandels

Das Kardinalkreuz: Evolutionäre Samen des Wandels

Jupiter in

Stier im ersten Haus

Planets in Sky

Das Kardinalkreuz ist wichtig zu verstehen in der evolutionären Astrologie . Aus evolutionärer Sicht spiegelt das Kardinalkreuz die Notwendigkeit wider, Veränderungen umzusetzen und Impulse in unser Leben zu setzen. Mit anderen Worten, der Kardinal-Archetyp symbolisiert die Notwendigkeit, Änderungen einzuleiten. Die notwendige Änderung tritt jedoch typischerweise als der berühmte “ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück” auf. Dies liegt an einer inhärenten Unsicherheit, die wir alle erfahren, wenn wir Veränderungen einleiten, die unsere bekannte oder vertraute Arbeitsweise gefährden. Der Punkt dabei ist, dass die Kardinalarchetypen bestimmte Dynamiken oder Bereiche in unserem Leben symbolisieren, in denen wir alle die notwendigen evolutionären Veränderungen bewirken können. Jede Seele wird einzigartige und spezialisierte evolutionäre Absichten für ihr Leben haben. In diesem Artikel werde ich mich auf die Interpretation der spezifischen evolutionären Absichten des Kardinalkreuzes im Geburtshoroskop konzentrieren. Mit anderen Worten, warum die Seele die spezifischen Kardinalarchetypen in ihrem Geburtshoroskop ausgewählt hat. Ich werde dies tun, indem ich John Lennons Diagramm interpretiere, in dem das Kardinalkreuz stark hervorgehoben ist.

Um die Kardinalarchetypen im Geburtshoroskop genau zu interpretieren, verwenden wir muss zuerst die Bedeutung jedes Kardinalzeichens im Tierkreis besprechen (das Kardinalkreuz besteht aus den Zeichen Widder , Waage , Krebs und Steinbock ). Wie bereits erwähnt, spiegelt jeder Kardinalarchetyp die Notwendigkeit wider, Änderungen einzuleiten. Widder symbolisiert, dass ein brandneuer Evolutionszyklus oder ein neues Kapitel gerade erst beginnt. Daher ist das Bedürfnis nach Freiheit und Unabhängigkeit von größter Bedeutung. Erfahrung ist ein Mittel, durch das Selbstfindung und Wachstum stattfinden können. Der Widder spiegelt unsere instinktive Natur wider. Es lernt durch Handeln und Reagieren. Mars ist die untere Oktave von Pluto. Die Notwendigkeit einer Vorwärtsrichtung oder eines Impulses wird in diesem Archetyp symbolisiert. Die in Pluto enthaltenen unbewussten Wünsche werden auf den Mars übertragen, um bewusst ausgeführt zu werden. Als solches korreliert Widder mit der Natur unserer subjektiven Wünsche.

Das Polaritätszeichen von Widder ist Waage. Die Waage korreliert mit dem sozialen Bereich und der Notwendigkeit, sich gleichberechtigt in die Gesellschaft zu integrieren. Die Waage korreliert mit den Extremitäten und der Notwendigkeit, ein Gleichgewicht und eine Gleichheit in Bezug auf diese Extremitäten zu erreichen. Dies gilt sowohl auf persönlicher als auch auf sozialer Ebene. Die Waage spiegelt die Art unserer externen Beziehungen und die Art unserer Erwartungen innerhalb der Beziehungen wider. Dieser Archetyp spiegelt die Notwendigkeit wider, anderen objektiv zuzuhören, um die Realität und die Bedürfnisse derer, mit denen sie interagieren, korrekt zu identifizieren. Auf diese Weise lernt die Waage die Vielfalt der individuellen Bedürfnisse und wie man angemessen gibt, um diese Bedürfnisse zu erfüllen. Mit anderen Worten, durch Vergleich und Kontrast mit anderen lernt die Waage, ihre eigene Identität zu bewerten und auch, wie und was sie im Kontext von Beziehungen geben soll.

Krebs korreliert mit dem Selbstbild und auch mit der Natur des frühen familiären Umfelds. Dieser Archetyp spiegelt die spezifische Dynamik wider, die auf bewusster Ebene emotionale Sicherheit ausmacht. Unsere Fähigkeit oder Unfähigkeit, uns selbst und andere zu ernähren, wird ebenfalls symbolisiert. Krebs korreliert mit der Anima / Animus (oder innerer Mann und innere Frau). Über einen langen Zeitraum können wir sowohl den inneren Mann als auch die innere Frau so integrieren, dass ein Zustand wahrer Androgynie erreicht wird. Krebs spiegelt die evolutionäre Absicht wider, emotionale Sicherheit zu verinnerlichen.

Das Polaritätszeichen von Krebs ist Steinbock. Steinbock spiegelt die Struktur des Bewusstseins wider. Jede Kultur, Gesellschaft oder Kultur hat Traditionen, Normen und Bräuche. Diese kulturellen Normen werden zur Grundlage von Konditionierungsmustern, die das Bewusstsein in jeder Seele formen und definieren. Als solches spiegelt der Steinbock die Natur aller Normen und Traditionen von Gesellschaften oder Kulturen wider, denen die Mehrheit in dieser Gesellschaft entspricht. Die Geschlechtszuordnung ist ein wichtiger Aspekt innerhalb dieser Korrelation. Wie wird beispielsweise Männern in unserer Gesellschaft normalerweise beigebracht, Emotionen auszudrücken? Stimmt es nicht, dass ein Mann, der offen Verletzlichkeit und Emotionen zeigt und ausdrückt, gemeinhin als schwach oder weiblich beurteilt wird? Was ist mit einer Frau, die das Bedürfnis nach Unabhängigkeit und Selbstermächtigung zum Ausdruck bringt? Wird sie nicht allgemein als versuchsweise oder übermäßig dominant beurteilt? Um diesen Punkt weiter zu veranschaulichen, verwenden wir das Beispiel einer Frau mit einem Widdermond. Es ist wahr, dass sie sich nicht als die traditionelle “Betty Crocker” -Figur oder stereotype Frau bezeichnen wird. Ebenso geht ein Mann mit einem Fisch Mond nicht sich auf sich selbst als den stereotypen “Marlboro Man” zu beziehen. Der Punkt dabei ist, dass diese kulturellen Normen oder Konditionierungsmuster die Struktur des Bewusstseins tief beeinflussen. Es ist auch wichtig anzumerken, dass alles, was unterdrückt wird, verzerrt wird, da dieser Archetyp mit der Konformität mit dem Mainstream der Gesellschaft korreliert. Steinbock spiegelt die evolutionäre Absicht wider, unsere eigene persönliche Autorität in der Gesellschaft zu etablieren. Es spiegelt auch die Notwendigkeit wider, emotional zu reifen, indem wir Verantwortung in unseren eigenen Handlungen übernehmen. Auf diese Weise können wir eine soziale Rolle oder Position in der Gesellschaft etablieren, die unsere authentische Weisheit und unser Wissen widerspiegelt, das unabhängig von kulturellen Konditionierungen und Bräuchen ist. Es ist interessant festzustellen, dass wir alle zusammen den Südknoten haben Pluto im Steinbock und der Nordknoten im Krebs. Dies spiegelt wider, dass es gemeinsam notwendig ist, den natürlichen Ausdruck der männlichen und weiblichen Prinzipien neu auszurichten und zu integrieren.

Nun, da wir das Allgemeine besprochen haben Bedeutung und evolutionäre Absichten des Kardinalkreuzes aus evolutionärer Sicht Wir können nun eine Fallstudie verwenden, um die spezifischen evolutionären Absichten der Kardinalarchetypen innerhalb eines Geburtshoroskops zu interpretieren. Der wichtigste Punkt, an den man sich erinnern sollte, ist, dass die Kardinalarchetypen das evolutionäre Bedürfnis widerspiegeln, sich zu ändern und sich von den oben beschriebenen Konditionierungsmustern zu befreien. Mit anderen Worten, wir können uns von der Natur der sozialen Konditionierung befreien, die sich auf unser Selbstbild auswirkt, von den Handlungen, die wir initiieren oder nicht initiieren, und von den Beziehungen, die wir dann aufbauen. Indem wir uns auf das Kardinalkreuz im Geburtshoroskop konzentrieren, können wir die Natur der spezifischen Dynamik und Konditionierungsmuster verstehen, die die Seele ändern möchte. Wir werden John Lennons Geburtshoroskop analysieren, um diese Kernpunkte zu veranschaulichen.

In seiner Geburtsurkunde hat Lennon Pluto in Leo im vierten Haus. Pluto widersetzt sich seinem Mond in Wassermann im zehnten Haus. Sein Südknoten befindet sich im Widder im zwölften Haus. Der planetarische Herrscher ist Mars in der Waage im sechsten Haus, Konjunkt Neptun (auch im sechsten Haus). Der Nordknoten ist die Waage im sechsten Haus, die von der Sonne regiert wird, die den Nordknoten verbindet. Plutos Polaritätspunkt ist Wassermann im zehnten Haus. Der planetarische Herrscher des Nordknotens ist Venus in Jungfrau im fünften Haus. Venus macht eine Trigon bis

Saturn und

rückläufig .

Aus evolutionärer Sicht Pluto im vierten Haus symbolisiert die Notwendigkeit, emotionale Sicherheit zu verinnerlichen. Es spiegelt auch die Notwendigkeit wider, negative emotionale Muster oder Verhaltensweisen neu zu formulieren und umzuwandeln, die weiteres Wachstum verhindern. Diese emotionalen Muster hängen in der Regel mit dem frühkindlichen Umfeld des Einzelnen zusammen, in dem sie nicht in der erforderlichen Weise gepflegt wurden. Verdrängte Emotionen werden dann in das Erwachsenenleben getragen. Ein negatives Selbstbild muss auch durchgearbeitet werden, wenn das Individuum fortschreitend reift. In diesem Fall starben John Lennons Eltern sehr früh in seinem Leben bei einem Unfall und er wurde zu seinen Großeltern geschickt. Seine emotionalen Bedürfnisse wurden in seinem frühen Leben nicht erfüllt und in seine erwachsenen Beziehungen übertragen. Außerdem operierte er aus meiner Sicht hauptsächlich mit weiblicher Orientierung / Prinzip. Mit anderen Worten, er ist überempfindlich und kann sich sehr leicht emotional mit anderen verbinden (dies zeigt sich in seiner empathischen Musik, die die Herzen vieler Menschen berührt hat und auch weiterhin berühren wird). Pluto im vierten Haus spiegelt auch die evolutionäre Absicht wider, die Anima / den Animus oder den inneren Mann / die innere Frau zu integrieren. Wie bereits erwähnt, besteht die zentrale evolutionäre Absicht von Pluto im vierten Haus darin, emotional zu reifen und emotionale Sicherheit zu verinnerlichen. Diese evolutionären Absichten treten über den Polaritätspunkt des zehnten Hauses auf und übernehmen die Verantwortung für die eigenen Handlungen.

Im Kontext von Lennons Diagramm sind die notwendigen evolutionären Absichten diejenigen von Selbstbestimmung und Besitz negativer emotionaler Muster, die mit einer übermäßigen Selbstaufnahme im Leben im Allgemeinen verbunden sind (Pluto in Leo im vierten Haus). Lennons bereits bestehende Unsicherheiten führten zu einer Situation, in der sein Bedürfnis nach externer Anerkennung und Anerkennung konstant war. Pluto, der sich im zehnten Haus gegen den Mond im Wassermann ausspricht, spiegelt die Notwendigkeit wider, diese Unsicherheiten “wegzuwerfen” und die daraus resultierende Notwendigkeit einer ständigen externen Validierung. Der Mond im Wassermann im zehnten Haus symbolisiert die Notwendigkeit, seine emotionale Realität zu objektivieren oder objektiv zu betrachten (Wassermann) und Verantwortung (zehntes Haus) für diese emotionale Dynamik zu übernehmen. Der Südknoten im Widder im zehnten Haus spiegelt sein Bedürfnis wider, eine Ikone für andere zu sein. Der planetarische Herrscher des Südknoten-Mars befindet sich in der Waage, zusammen mit Neptun in Jungfrau das sechste Haus. Dies spiegelt die Notwendigkeit wider, einen gesamten Evolutionszyklus im Kontext der oben diskutierten Dynamik zu beenden. Insbesondere kann er nicht länger in einem Muster extremer Selbstorientierung gefangen bleiben und dann von seinen eigenen verdrängten Emotionen dominiert werden. Lennon ließ sich innerhalb von Beziehungen dominieren und kontrollieren (was, abhängig von Ihrer Meinung, durch seine Beziehung zu Yoko Ono sichtbar wird).

In meiner Perspektive spielte Lennon die weiblichere Rolle in dieser Beziehung, und Ono spielte die eher als männliche Rolle. Sie übte ein tiefes Maß an emotionaler Kontrolle und Manipulation über Lennon aus. Wie bereits erwähnt, muss dieses Muster in diesem Leben “abgeworfen” und beendet werden (Pluto in Leo im vierten Haus gegenüber dem Mond im Wassermann im vierten Haus und der Südknoten im Widder und das zwölfte Haus, das von regiert wird Mars in der Waage verbindet Neptun in der Jungfrau im sechsten Haus). Später in seinem Leben verließ Lennon seine musikalische Karriere und wurde Hausmann, was seine Zusammenarbeit mit diesen evolutionären Absichten widerspiegelt. Der Nordknoten befindet sich in der Waage im sechsten Haus und verbindet die Sonne im selben Haus und Zeichen. Dies spiegelt die Notwendigkeit wider, ein Geber (Nordknoten in der Waage) anstelle eines Nehmers (Südknoten im Widder) zu werden und sich als Gleichberechtigter (Nordknoten in der Waage) in die Gesellschaft und in Beziehungen zu integrieren. Es spiegelt auch die Notwendigkeit wider, emotionale Extremitäten ins Gleichgewicht zu bringen und eine persönliche Demut zu erlernen. Es ist notwendig, die Gleichheit und Austauschbarkeit der männlichen und weiblichen Prinzipien auszudrücken. Mit anderen Worten, Lennon verstand und musste sowohl das Männliche als auch das Weibliche in seinen Beziehungen ausdrücken. Dies muss er tun, um die evolutionären Absichten für sein Leben zu verwirklichen (Pluto im vierten Haus, Polaritätspunkt im zehnten Haus, Nordknoten in der Waage und das sechste Haus verbinden die Sonne). Eine Integration sowohl des Männlichen als auch des Weiblichen ist ein Mittel, durch das seine früheren Muster in bereits beschriebenen Beziehungen heilen und sich positiv verändern können.

Der Planetar Herrscher ist Venus in Jungfrau im fünften Haus. Dies spiegelt die Notwendigkeit wider, anderen innerhalb von Beziehungen zu dienen und auch die Kontrolle über sein Ziel zu übernehmen aus einer Orientierung von Service und Demut. Venus trines Saturn und Jupiter im Stier rückläufig im Stier im ersten Haus. Dies spiegelt wider, dass Lennon eine wesentliche Eigenständigkeit und auch Unabhängigkeit innerhalb von Beziehungen lernen muss. Diese zentrale Evolutionsdynamik ermöglicht den Beginn eines neuen Evolutionszyklus, der sich entfalten soll. Dies wird durch den planetarischen Herrscher des Nordknotens, Venus, Trigon Saturn und Jupiter im ersten Haus angezeigt. Mit anderen Worten, durch die Verwirklichung dieser zentralen evolutionären Absichten werden ein brandneuer Evolutionszyklus und ein neues Gefühl der persönlichen Identität in das Bewusstsein hineingeboren. Wiederum wird diese neue Identität auf dem Dienst an anderen und den Naturgesetzen des Gebens, Teilens und Einbeziehens (Nordknoten in der Waage im sechsten Haus) beruhen. Seine wahren Heilungsfähigkeiten können verwirklicht werden, wenn er die verdrängte emotionale Dynamik der Vergangenheit auflöst und versucht, Gleichheit und Gleichgewicht in seinem sozialen und persönlichen Leben herzustellen. Lennons Musik enthielt eine universelle Botschaft von Weltfrieden, Liebe und Einheit. Sie befürwortete, dass wir alle versuchen, uns unter dem Gesichtspunkt der wahren Gleichheit zu umarmen und damit die Form der Konformität zu durchbrechen. John Lennons Zusammenarbeit mit seinen evolutionären Absichten spiegelt sich auf diese Weise in seiner Musik wider.

Die Kardinalarchetypen korrelieren mit der Notwendigkeit, kritische evolutionäre Veränderungen einzuleiten. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie diese Archetypen aus evolutionärer Sicht richtig interpretiert werden. Wenn wir bewusst versuchen, notwendige Veränderungen anzunehmen, können diese Archetypen verwendet werden, um sich von restriktiven Konditionierungsmustern zu befreien, die unsere Fähigkeit, unsere authentische Natur auszudrücken, behindern. Diese Archetypen dienen somit als evolutionäre Keime für Veränderungen innerhalb des Bewusstseins. Wie bereits erwähnt, besteht ein kollektives Bedürfnis, diese Art von evolutionärem Wandel zu schaffen und natürliche Rollen und Prinzipien, die mit dem Naturgesetz verbunden sind, wieder zu integrieren. Die Knotenachse von Pluto in Steinbock und Krebs spiegelt wider, dass diese Art zu sein ein Teil unseres kollektiven Bewusstseins und unserer Vergangenheit ist. Auf diese Weise können wir möglicherweise anderen helfen, die ebenfalls die gleiche Art von evolutionärem Wandel bewirken möchten.