Home » Weiße magie » Der Vollwolfmond: Heul und umarme den Wandel – Jennifer Racioppi

Der Vollwolfmond: Heul und umarme den Wandel – Jennifer Racioppi

full-wolf-moon

Wenn wir uns wieder im Alltag befinden, erleben wir den ersten Vollmond 2017 in sinnlicher Sicherheit getriebenes, weibliches Zeichen von Krebs. Unter normalen Umständen würde ein Vollmond bei Krebs – ein Zeichen, das vom Mond beherrscht wird – ein fabelhaftes Mondritual signalisieren: ein ehrfürchtiger Moment, um sich mit dem Geheimnis und der Kraft des Erdmondes, dem Vergehen der Zeit und einem leuchtenden Himmel zu verbinden von La Luna in ihrem eigenen Zeichen.

Doch dieser Vollmond, der am 12. Januar um 6:33 Uhr ET bei 22 Grad Krebs stattfindet, fühlt sich weniger wie ein dekadentes Mondritual an, sondern eher wie Sitzen an der Kreuzung des Lebens.

Abhängig von der Spezifität jeder unserer einzelnen Karten können wir diesen Vollmond erwarten – bestehend aus vier Planeten, die in Kardinalzeichen quadriert sind, sowie zwei Gegensätzen – Veränderung schaffen. Massive Veränderung. Darüber hinaus sind bis zum 5. Februar keine Planeten rückläufig, sodass die Dinge schnell abheben werden.

Also eher als ein ruhiger Vollmond-Moment In diesem Ritual, in dem Sie sich in seinem Geheimnis und seiner Emotionalität aalen, kann Ihr Ritual in diesem Monat eher ein wildes Brüllen erfordern. Gehen Sie unter Vollmond nach draußen, um eine Zeit der Verbindung zu haben, und schnallen Sie sich ein wildes Heulen.

Zum Zeitpunkt dieses Wahnsinns reist die Sonne durch den dritten Dekanter des Steinbocks, ein Salz der Erde-Zeichen, das Praktikabilität und harte Arbeit gegenüber Freilaufspaß bevorzugt. Die Sonne nimmt auch einen Quadranten des Himmels ein, der besonders nahe am Kraftwerk Pluto liegt – ein himmlischer Einfluss, der uns auffordert, tief in den Schatten zu graben und Souveränität und psychologische Fähigkeiten zu entdecken.

Als ob das nicht wäre. ' Nicht genug, Jupiter, der Planet des Glücks, des Glücks und der Fülle, quadriert Sonne und Mond und drängt uns an unserem Komfort vorbei, um ein enormes Maß an Wachstum und Expansion zu erforschen. Jupiter steht für Wissen und Weisheit und reist derzeit durch Waage mit Gleichgewicht und Gerechtigkeit. Jupiters Position während dieses Vollmonds nimmt eine besonders konfrontative Haltung ein: Wir müssen uns über Komfort (Krebs) und harte Arbeit (Steinbock) hinaus in eine vernünftige Entwicklung bewegen. Warum wachsen, wenn wir dies nicht in Übereinstimmung mit der Weisheit tun?

Fair genug, richtig?

Aber auch dieser Begriff hat Widerspruch

Die Opposition besteht aus Uranus, dem Planeten der Revolution, und Eris, einem Zwergplaneten, der weiblichen Zorn und Zwietracht darstellt. Diese Planeten bewegen sich im Widder nebeneinander und beide richten sich auch nach Sonne und Mond. Wir können also erwarten, dass dieser Vollmond uns nicht nur auffordert, Weisheit in unser Wachstum einzubeziehen, sondern sich auch auf Geschwindigkeit, Beweglichkeit und schnelle Bewegung konzentriert. Vielleicht auch Umbruch!

Mit vier Feldern und zwei Gegensätzen, alle in Kardinalzeichen, bildet dieser Vollmond ein legendäres Großkardinalkreuz.

Obwohl diese Konfiguration stressig klingt, sehe ich sie lieber als eine befähigende Initiation, die uns (wahrscheinlich sehr offensichtlich) zeigt, wo Änderungen stattfinden müssen. (Wie cool ist das?! Danke, Universum.)

Anstatt das Gefühl zu haben, dass wir Maßnahmen ergreifen und die Dinge selbst erzwingen müssen, müssen wir nur bezeugen, wo die Veränderung stattfindet direkt vor unseren Augen und die Wahl, wie wir damit tanzen wollen.

Lassen Sie mich das Wort hervorheben, wählen Sie . Unsere Reaktionen sind unsere Wahl. Ein Krebs-Vollmond fordert uns auf, unsere Gefühle zu ehren: sie zu fühlen und zuzulassen. Und doch ist es unsere Pflicht, nicht zu unseren Gefühlen zu werden. Geben Sie ihnen vielmehr Raum und integrieren Sie dann ihre Weisheit in unser Leben.

Wir können die Emotion oder Erfahrung haben, ohne die Emotion oder die Erfahrung zu werden.

Jupiter bittet uns, auf Weisheit zuzugreifen – und wir erkennen Weisheit durch Beobachtung. Erleben Sie also während dieses Vollmonds das Chaos, die Veränderung, die Befreiung und integrieren Sie es. Vielleicht möchten Sie diese Beobachtung durch Meditation, Selbstpflege und Präsenz üben.

Wir können daraus schließen. Wir können informiert werden. Und dann können wir durch unsere Weisheit mit wildem Fokus dementsprechend weitermachen und trotz des Chaos nicht von unseren Werten abweichen. ( So töten wir. ) Der Fokus, der über das Große Kardinalkreuz entsteht, kann nur einem Jahr entsprechen Lebensberatung und Therapie kombiniert. Achten Sie also genau darauf, denn ich verspreche, dass es uns informiert und uns an unseren blinden Flecken, unserem Schatten und unserem Kontrollbedürfnis vorbei führt.

Wenn wir kann an der Kreuzung stehen und das Universum unseren Weg lenken lassen (anstatt dass wir das Universum kontrollieren müssen), wird sich unser Heulen eher wie eine ursprüngliche Erhöhung als wie eine qualvolle Kreuzigung anfühlen.

Geh raus und heul! Lassen Sie den Schrei sich kathartisch, therapeutisch, belebend und freisetzend anfühlen. Und dann verbinden Sie sich mit der Schönheit des Mondes. Sie führt uns in unsere Kraft und unsere Weisheit, während wir bewusst (und unbewusst) mit unserer Wahrheit präsent werden.

Noch genauer, Wahrheit in Form unserer Marschbefehle für 2017!

Habe Ehrfurcht vor diesem Mond. Sie ist eine mächtige. Gleichzeitig bleiben Sie anderen gegenüber mitfühlend. Auch sie sind unter demselben Mond! Wir sind alle im selben Boot. Ein Mond, eine Liebe.

Meine ganze Liebe,

Jenn