Home » Weiße magie » Der Wert vergangener Leben

Der Wert vergangener Leben

Hypnose für Anfänger von William W. Hewitt und Leben zwischen Leben von Michael Newton.

Memories

Praktisch alle umfassenden Systeme des Okkultismus umfassen Methoden zur Entwicklung der Fähigkeit, sich an vergangene Leben zu erinnern. Für die meisten Menschen, die ihre okkulten Studien beginnen oder ein oberflächliches Interesse am Okkultismus haben, ist der Wert der Erinnerung an vergangene Leben ein Beweis dafür, dass das Bewusstsein oder die Seele den physischen Tod überlebt. Für fortgeschrittenere Okkultisten ist das Konzept der (bis zu einem gewissen Grad) Fortsetzung des Bewusstseins nach dem Tod jedoch eine akzeptierte Realität. Abgesehen von einer natürlichen Manifestation der Entwicklung von psychischen Fähigkeiten und einer faszinierenden Neugier, welchen Unterschied macht die Erinnerung vergangene Leben zu einem engagierten Okkultisten machen? Warum Aleister Crowley , einer der wichtigsten und umstrittensten Okkultisten der späten neunzehnten und ersten Hälfte des Erwähnen Sie es im 20. Jahrhundert besonders als “magische Erinnerung?”

SIND SIE REAL?
Ich denke, es ist nicht zu leugnen, dass Menschen die Erfahrung haben, vor diesem Leben zu leben. Die erste Frage, die eine logische Person zu solchen Erfahrungen hat, lautet: “Sind sie real?” Das führt zu einer noch philosophischeren Frage nach der Natur der Realität: Wenn ich etwas erlebe, ist es subjektiv real; aber ist es objektiv real? Was ist, wenn überhaupt, der Unterschied zwischen subjektiver und objektiver Realität?

Vielleicht ist der beste Weg, dies zu erreichen, die Frage aus der Sicht eines Debunkers zu betrachten der Ansicht. Eine solche Person könnte fragen: “Wenn vergangene Leben real sind, warum denken dann so viele Menschen, sie seien jemand Berühmtes wie Napoleon oder Cleopatra?” Ich habe ein paar Antworten auf diese dumme, aber allgegenwärtige Frage.

Zuerst habe ich persönlich verwendet Hypnose , um über tausend Menschen zu regressieren. Bisher hat nicht einmal eine Person behauptet, jemand Berühmtes zu sein. Die Behauptung von Debunkern, dass sich Menschen nur oder hauptsächlich an berühmte vergangene Leben erinnern, ist einfach falsch und wurde erfunden, um die Erfahrung des vergangenen Lebens anzuprangern und zu verspotten.

Nun, das tue ich Ich gebe zu, es gibt einige Leute, die berühmte vergangene Leben beanspruchen. Die meisten der lautstärkeren und publikumsorientierteren verkaufen etwas oder suchen nach Ruhm oder Reichtum. Für solche Leute sollten wir traurig den Kopf schütteln und uns daran erinnern, was für ein berühmter Okkultist Dion Fortune (ein Zeitgenosse von Crowley) schrieb in ihrem Buch Sane Occultism : “Größe in der Vergangenheit zu beanspruchen, bedeutet weniger reflektierten Ruhm für ein mittelmäßiges gegenwärtiges Leben als vielmehr Verdacht auf das dazwischenliegende Leben …”

Ist es möglich, dass es Menschen gibt, die nicht nach Ruhm suchen oder etwas verkaufen und sich an ein berühmtes vergangenes Leben erinnern? Wahrscheinlich. Nehmen wir für einen Moment an, dass sich mehrere Menschen tatsächlich an dasselbe berühmte vergangene Leben erinnern. Sind alle (oder alle außer einem) falsch? Eigentlich gibt es eine Erklärung, wo sie alle Recht haben könnten.

DER POOL VON SEELEN
In der Kabbala werden verschiedene Aspekte von a Das Wesen einer Person ist mit Sephiroth auf dem Baum des Lebens. Zum Beispiel ist die Erinnerung mit der vierten Sephirah Chesed

verbunden . Alles, was mit Chesed in Verbindung gebracht wird, ist sterblich und verblasst mit unserem physischen Tod. Ein Ereignis in einem vergangenen Leben muss uns sehr beeindruckt und irgendwie zu einem unsterblichen Teil unseres Seins übersprungen haben, damit wir uns daran erinnern können. Das würde erklären, warum die Erinnerungen an vergangene Leben kurz, episodisch und unvollständig sind.

Aber was passiert mit diesen Erinnerungen, die sterblich sind und mit denen sie sterben unsere physischen Körper? Die Physik lehrt uns, dass Materie und Energie sich ändern, aber nicht zerstört werden können. Diesen Erinnerungen muss etwas passieren.

Eine Theorie besagt, dass sie in einen Ort universeller Erinnerungen eintreten, einen “Pool of Souls”. Wenn eine Person stirbt, verbinden sich alle ihre Erinnerungen in diesem Pool, in dem sich die Erinnerungen aller anderen nach dem Tod verbinden. Nach dieser Theorie befinden sich die Erinnerungen aller Verstorbenen an einem Ort (obwohl es sich möglicherweise um einen nicht physischen, nicht zusammenhängenden Ort handelt).

Wenn eine Seele bereit ist, sich einem Körper zur Inkarnation anzuschließen, kann sie Erinnerungen aus dem Pool der Seelen nehmen. Dies subtrahiert nicht vom Pool, sondern greift lediglich darauf zu. Das bedeutet, dass eine beliebige Anzahl von Personen über diesen Pool auf Erinnerungen zugreifen kann – auch auf dieselben. Wenn diese Theorie richtig ist, könnten zahlreiche Menschen die Erinnerungen an dieselben vergangenen Leben haben.

ZIELSICHERUNG FÜR VERGANGENE LEBEN
Tatsächlich gibt es zahlreiche Beispiele von Menschen, die sich an vergangene Leben erinnern und objektive Beweise für diese Realität liefern können. Einer der erstaunlichsten Fälle dieser Art ist der von Dorothy Eady, die 1904 in London geboren wurde. Als kleines Kind hatte sie immer wieder Träume davon, in einem riesigen Säulengebäude zu leben, und bestand oft darauf, dass ihre Eltern nach Hause wollten. Als sie vier Jahre alt war, brachten ihre Eltern sie ins berühmte British Museum. Als sie in die ägyptische Gegend kamen, rannte sie durch die Hallen, küsste die Füße der Statuen und bestand darauf, dass sie zu Hause war. Obwohl sie nie offiziell Ägyptologie studierte, zog sie schließlich nach Ägypten und wurde bis zu ihrem Tod 1981 häufig von Gelehrten konsultiert. Sie verwendete ihren alten Namen Omm Sety. Es wurden mehrere Bücher über ihre erstaunliche Situation geschrieben, und Sie können hier mehr über sie lesen .

Leider können alle diese Fälle nur als “anekdotische Beweise” bezeichnet werden. Als solche sind sie kein akzeptabler wissenschaftlicher Beweis. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob es jemals einen solchen Beweis geben wird.

ANDERE POTENZIELLE QUELLEN VERGANGENER LEBEN
Eine andere Möglichkeit ist, dass Erinnerungen an vergangene Leben durch unsere DNA übertragen werden. Die Erinnerungen an vergangene Leben waren möglicherweise die eines entfernten Blutsverwandten, vielleicht eines Ur-Ur-Ur-Ur-Großvaters. Eine andere Möglichkeit wäre das Konzept des “parallelen Lebens”. Das heißt, auf irgendeine Weise stellt eine Person eine Verbindung zu einer anderen Person her. Die Erinnerung an das vergangene Leben ist eigentlich eine Erinnerung an das parallele Leben der anderen Person. In jedem dieser Fälle können verschiedene Blutsverwandte oder die Verbindung mit verschiedenen Menschen den Eindruck mehrerer früherer Leben erwecken.

In jedem dieser Fälle die Vergangenheit Lebenserfahrung basiert auf objektiver Realität. Natürlich ist es auch möglich, dass vergangene Leben einfach subjektive Erfahrungen sind. Vielleicht sind sie Fantasien. Vielleicht sind sie symbolische Wege für das Unbewusste, dem Bewusstsein eine Botschaft zu übermitteln. Alternativ könnten es zufällige Gedanken sein, die durch unseren Geist huschen oder Dinge, die wir erfinden, um einer bewussten oder unbewussten Hoffnung oder Angst zu entsprechen, was Hypnotherapeuten als “Konfabulation” bezeichnen. Sicherlich, wenn sie völlig subjektiv oder erfunden sind, haben sie keinen wirklichen Wert… oder doch?

URSACHE ERGEBNISSEFFEKT
Memories Bevor ich die Frage am Ende des obigen Absatzes beantworte, möchte ich etwas beschreiben, von dem ich nicht beweisen kann, dass es wahr ist. Ich glaube jedoch, dass es eine wunderbare Metapher für die Art und Weise ist, wie wir unser Leben leben können.

Die meisten Menschen haben

Gründe , dass ihr Leben voller Misserfolge und Unglück ist. Sie können auf einzelne Ereignisse verweisen, die dazu geführt haben, dass ihre Ziele nicht erreicht wurden. “war zur falschen Zeit und am falschen Ort, ich war zu arm, zu groß, klein, dünn, schwer, hatte die falsche Religion, die falsche Hautfarbe usw.”

Es ist sehr wahrscheinlich, dass einer oder mehrere dieser Gründe gültig sind. Es gibt jedoch ein anderes Wort aus Gründen: Ausreden . Die meisten Menschen glauben, dass jeder und alles dafür verantwortlich ist, was mit ihnen passiert. In der Tat ist die einzige Person, die nicht verantwortlich für das, was mit ihnen passiert, sind … sie!

Sehen Sie sich diese Formel an:> C> E

Es steht für das Konzept, dass Ertragseffekte verursachen .

Wenn jeder und alles außer mir die Ereignisse in meinem Leben verursacht Ich bin machtlos. Ich bin im “E” Teil der Formel. Alles und jeder kontrolliert mich. Dies wird als “at effect” bezeichnet.

Wenn ich jedoch davon ausgehe, dass Ich bin die Ursache für alles, was in meinem Leben passiert , dann habe ich die Kontrolle . Ich gehe zum “C” in der Formel. Ich bin “an der Sache”. Wenn mir etwas nicht gefällt, kann ich es ändern. Ich kann erreichen, was ich will.

Auch wenn ich diesen Glauben akzeptiere, ist es auch wahr, dass ich nicht weiß, warum mir oder mir unerwünschte Dinge passieren warum ich es unmöglich finde aufzuhören, etwas zu tun, von dem ich weiß, dass es nicht gut für mich ist – Es muss eine Ursache geben ! Vielleicht ist die Ursache etwas, das ich in einem früheren Leben getan habe.

Wenn wir Informationen oder “Erkenntnisse” aus unseren vergangenen Leben erhalten, können wir herausfinden, warum unerwünschte Dinge passieren oder warum wir unerwünschtes Verhalten und einschränkendes Denken nicht aufhalten können. Mit diesen Informationen können wir unser Leben besser kontrollieren. Mit diesen Informationen können wir entscheiden, wie wir handeln wollen, um die bewusste Ursache für Dinge in unserem Leben zu sein. Wenn dies wahr ist, haben wir einen Wert vergangener Leben für Okkultisten gelernt: Was wir aus den Erfahrungen des vergangenen Lebens lernen, gibt uns die Kontrolle über unser heutiges Leben.

WARUM SCHREIBE ICH? KARMA.
Wenn wir uns dafür entscheiden, “an der Ursache” aller Dinge in unserem Leben zu sein, müssen wir uns immer noch fragen, warum jeder von uns bestimmte Interessen, Vorlieben und Abneigungen ohne ersichtlichen Grund hat. Mein Bruder war immer fasziniert von den neuesten Autos und Autorennen. Beides langweilte mich. Wir sind in derselben Umgebung aufgewachsen. Was hat ihn dazu gebracht, sich für Autos zu interessieren und mich für das Schreiben und Lehren zu interessieren? War es etwas, das in einem früheren Leben passiert ist?

Es gibt einen anderen Namen für Dinge, die wir in einem früheren Leben getan haben und die uns heute Dinge passieren lassen: Karma .

Karma ist die Ausarbeitung des Gesetzes von Ursache und Wirkung. Einfach ausgedrückt, was auch immer Sie tun, hat eine Reaktion im Universum. Karma ist weder Schicksal noch Schicksal, noch ist es ein System von Bestrafungen und Belohnungen für vergangene Handlungen. Es ist vielmehr eine Möglichkeit, Sie über die Ergebnisse Ihrer Handlungen zu unterrichten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Karma umzugehen. Die meisten Menschen leiden nur unter seinen Auswirkungen. Ein besserer Weg, damit umzugehen, ist jedoch zu verstehen, dass Weisheit das Karma löscht . Wenn Sie die Botschaft lernen, dass karmische Erfahrungen Sie lehren, müssen Sie sie nicht mehr erleben. Auf diese Weise wird Karma entladen.

Wenn wir etwas Negatives erleben, können wir beginnen, es eher als Lehre als als etwas Schreckliches zu betrachten. Diese Weisheit ist ein Mittel, um persönliches Leiden zu beenden. Was wir als Bestrafung für vergangene Handlungen interpretieren könnten, ist wirklich unser Karma, das versucht zu sagen: “Hallo! Pass auf! Es gibt Dinge, die du ändern musst, um die physischen und emotionalen Probleme zu überwinden, die in früheren Leben eine Ursache haben.” Die Dinge, die wir als “schlecht” betrachten und die uns passieren, sollen uns Informationen geben, damit wir mehr Kontrolle haben und die Art von Leben schaffen können, die wir wollen. Wenn wir nicht das Leben haben, das wir uns wünschen, sind die Ursache nicht Dämonen, Götter oder einige mythische “Herren des Karma”. Die Ursache sind wir. Das sind großartige Neuigkeiten, denn wir können lernen, was die Ursache unseres Unglücks ist, und es ändern. Niemand kann jedoch etwas für Sie lernen. Die Basis des Karmas ist Selbstverantwortung. Sie sind verantwortlich für das, was Sie tun.

Wenn wir die Ursachen unserer Probleme durch die Untersuchung vergangener Leben entdecken können, verlieren wir die Fähigkeit, unser Unglück dafür verantwortlich zu machen Umstände oder auf andere. Wir verstehen die Ursachen unserer heutigen Probleme und können uns dafür entscheiden, darauf zu reagieren und sie zu überwinden. Wir bewegen uns von “bei Wirkung” zu “bei Ursache”.

Es gibt einen anderen Namen für das, was wir tun, wenn wir aufhören, “bei” zu sein bewirken “und übernehmen Verantwortung für unser Leben, wenn wir uns dazu bewegen,” an der Sache “zu sein. Dieser Name ist Selbstermächtigung . Damit das Konzept des Karma gültig ist, müssen Sie eine Perspektive haben, die mehrere Leben und Reinkarnation umfasst. Ansonsten macht Karma keinen Sinn. Daher ein weiterer Grund für o Kultisten, die unsere vergangenen Leben studieren, dienen der Selbstermächtigung.

MAGICK UND VERGANGENHEIT LEBEN
In der Praxis von Magie – Verursachen, dass gewünschte Änderungen in Ihrem Leben eintreten – Das erste, was Sie tun müssen, ist zu bestimmen, was Sie ändern oder erhalten möchten. Lehrer der Magie betonen immer, wie wichtig es ist, Ihre Absicht oder Ihr Ziel als spezifisch und klar zu definieren (siehe meine ) Moderne Magie ) wie möglich. Selbst wenn Sie kein magischer Praktizierender sind, ist es wichtig, klare und spezifische Ziele in Ihrem Leben zu haben. Je offensichtlicher Ihre Ziele sind, desto offensichtlicher wird Ihre Richtung zur Erreichung dieser Ziele sein.

Anders ausgedrückt, wenn Sie sich an Punkt A und befinden Wenn Sie Punkt B erreichen möchten, wird Ihre Richtung zum Erreichen von Punkt B umso offensichtlicher, je klarer Sie wissen, wo Sie sich befinden (A) und wo Sie sich befinden möchten (B). Manchmal können Sie Ihre Ziele jedoch nicht erreichen, selbst nachdem Sie eine klare Karte und einen klaren Pfad erstellt haben. Wenn Sie Punkt B nicht erreichen können, blockiert etwas Ihren Weg. Dieses “Etwas” oder die Ursache für dieses Etwas kann in einem früheren Leben gefunden werden.

Zusammenfassend ist die Erinnerung an vergangene Erinnerungen besonders wichtig Für Okkultisten, weil die Informationen, die Sie aus früheren Leben gewinnen können, Ihnen helfen, sich selbst zu stärken, mehr Kontrolle über Ihr aktuelles Leben zu erlangen und Blockaden bei der Erreichung Ihrer magischen und nicht-magischen Ziele zu überwinden. Somit ist klar, warum sich umfassende Systeme des Okkultismus traditionell darauf konzentriert haben, vergangene Leben und die darin enthaltenen Informationen aufzudecken – sie helfen Ihnen, das Hauptziel der meisten spirituellen Organisationen zu erreichen: Selbstbeherrschung.

WENN ES NUR SO EINFACH WÄRE!
Ah, wenn wir nur einfach einen magischen Schalter umlegen und auf unsere Erinnerungen an zugreifen könnten vergangene Leben. Leider bekommen wir normalerweise höchstens kurze Einblicke. Wir brauchen einen besseren Weg, um auf diese Erinnerungen zuzugreifen. Die beste Technologie, die wir dafür haben, ist die Verwendung von Hypnose. Ich habe Hunderten von Menschen beigebracht, dies in Workshops zu tun, und ich empfehle immer, persönlich geschult zu werden. Es gibt jedoch viele Bücher, die Ihnen wirklich helfen können, Ihre früheren Leben zu entdecken. Hier sind zwei, die ich empfehle: