Home » Weiße magie » Die Mondphasen und der astrologische Einfluss, den sie auf uns haben

Die Mondphasen und der astrologische Einfluss, den sie auf uns haben

Lesezeit: 3 Protokoll

Mondphasen. Der Mond repräsentiert weibliche Energie und unsere tiefsten persönlichen Wünsche und Bedürfnisse. Es bedeutet Weisheit, Intuition, Geburt, Tod, Reinkarnation und spirituelle Verbindung. Als uns am nächsten stehender astronomischer Körper hat der Mond einen starken Einfluss auf unsere spirituellen Körper.

Jede Mondphase hat einzigartige Eigenschaften, die eine bedeutende spirituelle Bedeutung haben und den Lebensrhythmus bezeichnen, der in jedem von uns ist. Wenn wir auf die Zyklen des Mondes eingestellt sind und lernen, unser Leben nach jeder Mondphase zu leben, können wir seine angeborenen Kräfte aktivieren und nutzen und seine Energie nutzen, um uns besser mit uns selbst zu verbinden.

Da unser Körper zu 60 % aus Wasser besteht, wird unser Körper durch die Anziehungskraft des Mondes genauso beeinflusst wie die Gezeiten. Der Zyklus des Mondes dauert 29,5 Tage, in denen er 8 Phasen durchläuft, von denen jede eine einzigartige Energie und Bedeutung hat.

Die Phasen sind Neumond, zunehmender Halbmond, erstes Viertel, zunehmender Halbmond, Vollmond, abnehmender Mond, drittes Viertel und abnehmender Halbmond.

Während des Neumonds befindet sich der Mond zwischen Erde und Sonne, sodass wir ihn von der Erde aus nicht sehen können. Diese Phase bringt Themen von Neuanfängen sowie von sauberen Seiten und Neuanfängen mit sich. Nutzen Sie diese Zeit für einen intensiven Neustart. Erlauben Sie sich, sich zurückzuziehen und neue Kraft zu tanken, während Sie sich unter der Energie des Neumonds aufladen. Dies ist die Zeit, den Stecker zu ziehen und sich von der Energieentnahme abzuwenden.

Die zunehmende Mondsichel sieht, wie sich die Sonne dem Mond nähert und beginnt, ihn zu beleuchten. Diese Phase ist die Zeit, um Absichten zu formulieren. Es repräsentiert Ihre Hoffnungen. Nachdem Sie sich während des Neumonds erholt haben, sind Ihre Wünsche und Absichten bereit, gepflanzt zu werden. Indem Sie Ihre Absichten entwickeln, legen Sie die mentale Grundlage, die benötigt wird, um Ihrem Ziel näher zu kommen.

Während des Mondes im ersten Viertel ist genau die Hälfte des Mondes beleuchtet, und wir beginnen, einen Aufruf zum Handeln und Treffen von Entscheidungen zu spüren. Nachdem Sie Ihre Absichten gepflanzt haben, spüren Sie möglicherweise einen gewissen Widerstand gegen das Erreichen dieser Ziele. Sie müssen härter arbeiten als je zuvor. Bereiten Sie sich darauf vor, Entscheidungen an Ort und Stelle zu treffen, und bewältigen Sie diese Mondphase, indem Sie flexibel und ruhig bleiben. Behalten Sie Ihre Absichten im Hinterkopf und treffen Sie Entscheidungen, die Sie auf dem Weg zum Erreichen Ihrer Wünsche halten. Das Führen einer To-Do-Liste oder eines Tagebuchs ermöglicht es Ihnen, Ihre Absichten physisch darzustellen.

Der zunehmende Gibbous-Mond sieht den Mond fast vollständig beleuchtet, da er nur eine Phase davon entfernt ist, ein Vollmond zu werden. Diese Phase bringt Themen der Verfeinerung, Anpassung und Bearbeitung mit sich. Die Dinge laufen nicht immer so, wie wir es geplant haben, und diese Phase hilft uns zu erkennen, was neu bewertet werden muss und wie wir möglicherweise den Kurs ändern müssen. Nehmen Sie das Gefühl der Veränderung an.

Bei Vollmond beleuchtet die Sonne den gesamten Mond. Die Emotionen können hochkochen und wir müssen in dieser Phase möglicherweise ein Gleichgewicht suchen, da Sonne und Mond in entgegengesetzten Tierkreiszeichen stehen. Diese Phase bedeutet Befreiung und verlangt von uns, unsere Absicht erneut zu versiegeln. Sie werden beginnen, die Vorteile der während des Neumonds gesetzten Absicht in Form neuer Gelegenheiten zu ernten und Ergebnisse Ihrer harten Arbeit in der vergangenen Woche zu sehen. Seien Sie bereit und offen für neue Gelegenheiten und Fülle.

Der abnehmende Gibbous-Mond sieht, wie der Mond in seiner Beleuchtung wieder abnimmt und bedeutet Dankbarkeit. Themen wie Dankbarkeit, Enthusiasmus und Teilen sind stark ausgeprägt. In dieser Phase öffnen Sie sich für Gefühle der Liebe und Fülle, wenn Sie die Ergebnisse Ihrer zuvor festgelegten Ziele und Absichten sehen. Machen Sie sich dieses Gefühl zunutze, indem Sie es Ihren Mitmenschen zurückgeben.

Während des Mondes im dritten Viertel sehen wir den umgekehrten Prozess des ersten Viertels, wenn die Beleuchtung abnimmt und zu einem anderen Neumond zurückkehrt. Diese Phase ist erfüllt von Befreiung, Vergebung und Loslassen. Lassen Sie jeglichen Ärger oder Groll los, der sich während dieses letzten Zyklus entwickelt haben könnte, um sich selbst zu reinigen und in der Lage zu sein, die neuen Absichten zu empfangen, die Sie setzen werden. Dies ist eine großartige Zeit, um emotionale oder körperliche Unordnung, die Sie angesammelt haben, zu reinigen und loszuwerden. Befreien Sie sich von allem, was Ihnen nicht mehr dient.

Der abnehmende Halbmond sieht den letzten Bruchteil des Mondes, der in der Endphase auf dem Weg zum Neumond beleuchtet wird. Die Gefühle, die diese Phase umgeben, sind Hingabe, Ruhe und Erholung. Sie haben fast einen ganzen Zyklus durchlaufen, und die Dinge sind auf dem Weg gekommen und gegangen. Entspannen Sie sich während dieser Phase und geben Sie sich dem Universum hin, während Sie sich auf den Beginn eines neuen Zyklus vorbereiten und sich darauf vorbereiten, Ihre Absichten zurückzusetzen.

Die Neumondphase steht dann wieder bevor und der Zyklus schließt sich. Wir reisen durch verschiedene emotionale Zustände auf die gleiche Weise, wie der Mond um die Erde reist. Je mehr wir uns auf all diese Phasen und die Art und Weise, wie sie uns beeinflussen, einstellen, desto besser können wir unterschiedliche Energien nutzen.

Unter der Führung des Mondes öffnen wir uns für reichlich vorhandene und tiefgreifende Energien und erlangen spirituelle Führung.

Wir sind der Mond und der Mond sind wir.