Home » Weiße magie » Die neuen Markteinführungen von Paula’s Choice zielen auf Haut mit Östrogenmangel ab

Die neuen Markteinführungen von Paula’s Choice zielen auf Haut mit Östrogenmangel ab

Paula’s Choice war schon immer ein Pionier in der Hautpflege. Unter der Leitung von Gründerin Paula Begoun hat uns die Marke viele Kult-Lieblingsprodukte wie das Skin Perfecting 2% BHA Liquid Exfoliant geschenkt. Seit fast drei Jahrzehnten floriert die Marke dank ihrer Fähigkeit, die neuesten Hautwissenschaften zu nutzen und die Bedürfnisse ihrer Verbraucher in den Vordergrund der Entwicklung zu stellen.

Die neuesten Produkteinführungen der Marke – das Clinical Phytoestrogen Elasticity Renewal Serum and Body Treatment – ​​sind perfekte Beispiele dafür. Beide Produkte zielen auf ein Hauptanliegen von Frauen in der Peri- und Menopause ab – Haut mit Östrogenmangel. Begoun sagt, wenn Frauen in die Wechseljahre kommen, sinkt ihr Östrogenspiegel, was sich auf die Haut auswirken kann. Insbesondere kann es dazu führen, dass die Haut dünner wird mit weniger Kollagen, verringerter Elastizität, erhöhter Faltenbildung und erhöhter Trockenheit. „Seit Jahren wissen wir, wie Sonnenschäden und Umweltverschmutzung die Haut altern lassen, aber irgendwie war die Wirkung des Östrogenverlusts nicht auf meinem Radar“, teilt Begoun mit. „Ich wünschte, es wäre so gewesen, als hätte ich meine eigene Hautpflege vor 20 Jahren ganz anders gemacht.“

Begouns Reise mit ihrer alternden Haut und das Feedback von Kunden inspirierten sie dazu, einen Weg zu finden, um diese Bedenken anzugehen. Ihre Suche führte sie zu einem dynamischen Inhaltsstoff, Phytoöstrogenen. „Ich habe vor einigen Jahren begonnen, mich mit Phytoöstrogenen zu befassen, als ich mich mit Östrogenverlusten befasste, die in meinem eigenen Körper auftreten“, sagt sie. „Bei topischer Anwendung binden Phytoöstrogene an Rezeptorstellen in der Haut, die der Haut mitteilen, dass sie jetzt näher an den normalen Östrogenspiegeln liegt, sodass sie alle Funktionen weiterführen kann, die der Haut ihre jugendlichen Eigenschaften verleihen.“

Die Marke enthielt drei nicht-hormonelle, aus Soja gewonnene Phytoöstrogene in der Formel jedes Produkts: Daidzein erhöht die Hautdichte, Geschmeidigkeit und Festigkeit. Genistein stimuliert Wachstumsfaktoren in der Haut, die zur Verbesserung und Aufrechterhaltung der Elastizität benötigt werden. Es reduziert auch Trockenheit, indem es wichtige feuchtigkeitsspendende Substanzen wiederherstellt. Equol ist ein Bestandteil von Daidzein, der reich an antioxidativen Eigenschaften ist. Es bringt auch wichtige Prozesse in der Haut in Gang, die die Geschmeidigkeit, Elastizität und Kollagenproduktion fördern.

Begoun und ihr Team brauchten drei Jahre, um die Serum- und Körperbehandlungsformeln zu perfektionieren. “Wir haben besonders darauf geachtet, die Formeln genau richtig zu machen, um Sicherheit und Wirksamkeit zu gewährleisten”, erklärt sie. „Obwohl ich schon früh unglaubliche Ergebnisse in Bezug auf eine Verringerung der kreppigen Textur und eine verbesserte Rückprallkraft meiner Haut gesehen habe, verlassen wir uns nie auf anekdotische Ergebnisse. Wir haben klinische Tests durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Produkte alles liefern, was wir uns erhofft haben – und Sie taten.”

In Bezug auf das Serum, das Sie auf Gesicht und Hals auftragen können, zeigte eine 12-wöchige Studie vielversprechende Ergebnisse. Beispielsweise stimmten 86 % zu, dass die Haut im Gesicht weniger dünn erscheint, und 86 % gaben an, dass die feinen Linien und Falten im Gesicht reduziert erschienen. Die Körperbehandlung – gedacht für Brust, Unterarm und Hände – erwies sich als ebenso effektiv. 86 % stimmten zu, dass feine Linien und Falten auf dem Dekolleté reduziert erschienen, und 83 % stimmten zu, dass das Dekolleté weniger kreppig wirkte.

Derzeit ist das Clinical Phytoestrogen Elasticity Renewal Serum auf der Website von Paula’s Choice erhältlich, während Sie die Körperbehandlung über Nordstrom erwerben können. Begoun freut sich über die Markteinführung dieser Produkte und prognostiziert, dass es in Zukunft weitere Produkteinführungen im Zusammenhang mit östrogenarmer Hautpflege geben wird. „Bis 2030 wird die Weltbevölkerung von Frauen in und nach der Menopause voraussichtlich auf 1,2 Milliarden ansteigen, mit 47 Millionen Neueintritten pro Jahr“, stellt sie fest. “Da das Wort darüber, wie sich Östrogenverlust auf die Haut auswirkt, ein breiteres Publikum erreicht, wird es enorm sein, Lösungen für dieses sehr spezifische Problem zu haben.”