Home » Weiße magie » Die schützenden magischen Eigenschaften von Eiche und Eicheln Willkommen bei Wicca jetzt

Die schützenden magischen Eigenschaften von Eiche und Eicheln Willkommen bei Wicca jetzt

Hallo, meine Lieben und willkommen bei WiccaNow. In letzter Zeit habe ich viele Anleitungen zu all meinen bevorzugten magischen Kräutern und Pflanzen geteilt, wie diese Anleitung zu den magischen Eigenschaften von Gänseblümchen. Ich habe auch einen Beitrag über Holunder-Magie geteilt, einen über die magische Verwendung von Fenchel, einen anderen über Ingwer und zuletzt meinen Leitfaden zu den magischen Eigenschaften von Zitronenmelisse. Heute möchte ich in diesem Sinne weitermachen und die magischen Eigenschaften von Eiche und Eichel mit Ihnen teilen.

Eichen werden auf der ganzen Welt verehrt und gelten in einigen Kulturen sogar als heilig. Eichenrinde wird seit Hunderten von Jahren zur Behandlung verschiedener Krankheiten wie Entzündungen und Schmerzen verwendet. Zu den magischen Eigenschaften von Eichen und Eicheln zählen unter anderem Schutz, Überfluss, Heilung und Fruchtbarkeit.

Geschichte der Eichen

Die bescheidene Eiche, ein Baum oder Strauch aus der Gattung Quercus aus der Fagaceae-Familie , hat rund 600 verschiedene Variationen. Diese Pflanzengattung stammt aus der nördlichen Hemisphäre und umfasst sowohl immergrüne als auch laubabwerfende Arten. Nordamerika hat die größte Anzahl verschiedener Arten, allein in Mexiko kommen 160 verschiedene Arten vor, von denen 109 endemisch sind.

Eichen werden als Schlüsselarten angesehen, was bedeutet, dass sie ein wesentlicher Bestandteil des Gleichgewichts in der Umgebung sind, in der sie sich befinden.

Eichen gehören zu einer Baumreihe die vermutlich über 85 Millionen Jahre alt sind. Die ältesten Fossilien, die gefunden wurden, beziehen sich am engsten auf Buchen, aber es gibt auch Hinweise darauf, dass etwas Ähnliches wie eine Kastanie existiert haben könnte. Diese gehören zur selben Familie wie Eichen.

Lesen Sie auch:  7 absichtliche Möglichkeiten, Puffermäntel in diesem Winter zu stylen

Die ersten fossilienähnlichen Fossilien erscheinen vor etwa 33-35 Millionen Jahren, mit Bäumen ähnlich den Eichen, die wir jetzt vor etwa 25 Millionen Jahren haben. Eichen kommen heute auf der ganzen Welt vor und werden unter den richtigen Bedingungen bis zu 45 Jahre alt.

Eiche Bäume werden von manchen schon sehr lange als heilig angesehen. Die indogermanischen Stämme (denken Sie an die späte Jungsteinzeit, also 6.000-4.000 v. Chr.) Verehrten Eichen und verbanden sie mit Donner und Blitz. Diese frühe Tradition hat sich in viele klassische Kulturen eingeschlichen, und die alten Griechen glaubten, die Eiche sei Zeus heilig. Die Druiden glaubten auch, dass die Eiche heilig und mit dem Blitz verbunden war. Dies kann daran liegen, dass Eichen häufiger vom Blitz getroffen werden als jeder andere Baum derselben Höhe.

Die Druiden hielten alle ihre heiligen Rituale inmitten von Eichen ab und aßen die Eicheln in der Hoffnung, prophetische Visionen zu haben. Interessanterweise glaubten sie auch, dass Mistel heilig sei, und oft wurde Mistel in Eichen gefunden. Dies ist wahrscheinlich auf die Häufigkeit zurückzuführen, mit der Eichen vom Blitz getroffen werden. Der Blitz öffnet eine kleine Wunde in der Rinde der Eiche, was bedeutet, dass der parasitäre Mistelzweig einen Platz zum Wachsen hat. Die Druiden glaubten, dass Mistel ein Geschenk der Götter sei, was bedeutete, dass Eichen auch als heilig angesehen wurden.

Eichen werden erstmals Mitte 400 v. Chr. Von Heroditus erwähnt. Er glaubte, dass Eichen die Gabe der Prophezeiung in ihren Zweigen hatten. Eichen spielen tatsächlich eine wichtige Rolle in der Geschichte. Sie produzieren etwas, das als “Eichenapfel” bezeichnet wird. Diese „Eichenäpfel“ werden von einer Wespe hergestellt, die ein Ei auf eine sich entwickelnde Blattknospe legt. Die Larven sezernieren dann eine Chemikalie, die die Blätter in eine harte „Galle“ verwandelt, von der sich die Larven dann ernähren, bis sie sich in eine Wespe verwandeln. Aus diesen „Äpfeln“ wird Tinte hergestellt, mit der ein Großteil unserer frühen Geschichte niedergeschrieben wurde.

Lesen Sie auch:  Nina Dobrev über Nur fünf Dinge

Es gibt so viele verschiedene Eichenarten, dass es schwierig ist, über ihre Geschichte zu schreiben, ohne über eine bestimmte Art zu sprechen. Sagen wir einfach, dass sie ein Favorit für das Bauen sind, als Zierbäume geliebt werden und eine lange magische Geschichte der Anbetung haben. Eicheln wurden in prähistorischen Zeiten zur Herstellung von Mehl verwendet, und Eichen sind in unserer Geschichte so tief verwurzelt, dass viele Münzen heute noch irgendeine Form von Eiche tragen.

Dies ist ein Euro-1-Cent-Stück mit einem Eichenblatt und Eicheln darauf!

Eichen werden unter den richtigen Bedingungen sehr alt und die älteste lebende Eiche befindet sich im berühmten Sherwood-Wald. Es ist ungefähr 800-1000 Jahre alt und wiegt ungefähr 23 Tonnen, während es ungefähr 10 m misst.

In jüngerer Zeit sind Eichen vom Aussterben bedroht. Dies ist teilweise auf den Klimawandel zurückzuführen und teilweise auf veränderte Landschaften, in denen Eichenwälder abgeholzt werden, um Platz für andere landwirtschaftliche Aktivitäten zu schaffen. Es wird angenommen, dass rund 78 Arten wilder Eichen bedroht sind, und dies kann tatsächlich viel, viel höher sein, da nicht genügend Informationen über 300 von 500 untersuchten Arten bekannt waren.

Eiche wird heute noch häufig im Bauwesen verwendet, und sie wird auch von vielen Brauern und Brennereien zur Lagerung von Wein und Whisky verwendet, da sie dem darin gelagerten Material einen köstlichen Geschmack verleiht.

Wissenswertes über Eichen und Eicheln

  • China hat die zweitgrößte Eichenvariante mit rund 100 verschiedenen Arten.

Eichen bringen gleichzeitig männliche und weibliche Blüten hervor.

  • Eine Eichel braucht zwischen 6 und 18 Monate, um zu reifen.
  • Eicheln enthalten Gerbsäure, die sie vor Insekten und Pilzen schützt, die die Eichel schädigen können, bevor sie keimen kann.
  • Eiche ist ein wunderbares Holz, weil es stark und hart ist und aufgrund des hohen Tanningehalts von Natur aus antimykotisch und gegen Insekten resistent ist.
  • Viele Trüffel haben eine symbiotische Beziehung zu Eichen.
  • Bestimmte Eichenarten werden alle 4-10 Jahre synchronisiert, um die Wahrscheinlichkeit zu verbessern, dass Eicheln keimen. Sie werden in einem Jahr fast keine Eicheln produzieren, um Tiere zu verhungern, die sich von den Eicheln ernähren, und im nächsten Jahr werden sie eine übermäßige Menge produzieren. Dies gibt den Eicheln eine höhere Keimwahrscheinlichkeit, da weit weniger Tiere sie fressen. Die Überproduktion von Eicheln wird als „Mastjahr“ bezeichnet.
  • 1 von 10.000 Eicheln wird zum Baum.
  • Eichen und Eicheln verstehen sich sehr gut und haben oft eine symbiotische Beziehung.

      Die Eiche ist ein Staatsangehöriger Symbol einiger Länder. Einige davon sind unter anderem England, Deutschland, Amerika, Bulgarien, Polen und Frankreich.
    • Eichen bilden einen wichtigen Teil von Wicca, wobei der Eichenkönig-Aspekt des Gehörnten Gottes von Ostara bis Mabon regiert.
    • Die älteste bekannte Eichenkolonie soll etwa 13.000 Jahre alt sein.
    • Ein deutscher Künstler, Bartholomäus Traubeck, verwendete spezielle Techniken, um die Ringe einer Eichenscheibe in Klang umzuwandeln.
    • Ein Denkmal aus der Bronzezeit, Seahenge, wurde aus Eichenholz gebaut.
    • Eine Eiche produziert erst im Alter zwischen 20 und 45 Jahren Eicheln.
  • Eichen unterstützen mehr Tiere als jeder andere einheimische Baum. Sie beherbergen allein mehr als 280 verschiedene Arten von Insekten.
  • Der lateinische Name für Eiche Quercus bedeutet Stärke.
  • Medizinische Verwendung von Eiche und Eicheln

    Eichenrinde wird seit Hunderten von verwendet Jahre, um Durchfall zu lindern. Die Rinde aus weißen Eichen ( Quercus Robur ) wird für medizinische Zwecke geerntet und berücksichtigt von der FDA „allgemein als sicher anerkannt“ zu sein. Es ist seit 1916 auch im US Pharmacopeia wegen seiner antiseptischen und adstringierenden Eigenschaften gelistet.

    Am häufigsten wird Eichenrinde als Tee konsumiert, obwohl ich vorsichtig sein würde, wenn ich meine eigene ernte. Stellen Sie immer sicher, dass Sie eine Art auswählen, von der Sie wissen, dass sie die gewünschten medizinischen Eigenschaften hat, und nehmen Sie sie nicht ein, wenn Sie nicht 100% sicher sind, dass sie sicher ist.

    Sie können eine Eichenrindenkompresse herstellen, um Schmerzen und Schwellungen zu behandeln, oder Sie können einem Bad Eichenrinde hinzufügen, um die gleichen Effekte zu erzielen. Dies hilft auch Frostbeulen.

  • Akuter Durchfall
  • Kann helfen, Halsschmerzen zu behandeln
  • Kann helfen, Fieber zu reduzieren
  • Kann bei Schmerzen und Entzündungen helfen
  • Kann Arthritis helfen
  • Möge sie mit Husten, Erkältungen und Bronchitis
  • Kann bei Appetitlosigkeit helfen
  • Verbessert die Verdauung
  • Kann die Mundgesundheit verbessern und Zahnfleischprobleme reduzieren
  • Antiseptikum
  • Voller Antioxidantien
  • Antimikrobiell
  • Antibakteriell
  • Magische Eigenschaften von Eichen und Eicheln

    Um die magischen Schutzeigenschaften von Eichen und Eicheln zu nutzen, binden Sie 2 Eichenzweige in ein rotes Kreuz Faden und hängen Sie es zu Hause oder überall dort, wo Sie Schutz benötigen. Dies ist ein starkes Schutzamulett, das böswillige Energie und Negativität in Schach hält. Wenn Sie Eicheln auf Fensterbänke legen, können Sie den Blitz von Ihrem Zuhause fernhalten, während Sie ein Stück Eichenholz tragen. Dies schützt Ihre Person vor Schaden und bringt Ihnen gleichzeitig Glück.

    Eichen gelten als der beliebteste Treffpunkt der Fae. Sie können sehen, warum richtig? Wie hübsch ist das?

    Wenn Sie in der Nacht des Neumondes eine Eichel pflanzen, wird sichergestellt, dass die Fülle in Ihrem Leben wächst. Eine Eichel bei sich zu haben, bringt Fruchtbarkeit. Dies bedeutet nicht unbedingt körperliche Fruchtbarkeit, sondern kann Ihnen auch Fruchtbarkeit von Ideen, Kreativität oder Fülle bringen. Wenn Sie ein Eichenblatt in der Nähe Ihres Herzens tragen, werden Sie nicht irregeführt.

    Um zu sehen, ob Sie mit einer möglichen Liebe vereinbar sind, legen Sie 2 Eichelkappen in eine Schüssel mit sehr stillem Wasser, während Sie an die Person denken, an der Sie interessiert sind. Wenn die Eichelkappen zusammenkommen, sind Sie es gut aufeinander abgestimmt und wenn sie auseinander schweben, ist die Zeit für euch beide vielleicht nicht ganz richtig. Da das Timing alles ist, bedeutet es nicht, dass das Timing in Zukunft möglicherweise nicht richtig ist, nur weil es momentan nicht perfekt ist.

    Um ein Haus zu reinigen, in dem jemand krank ist, machen Sie ein Feuer aus Eichenholz (offensichtlich nur, wenn Sie einen Kamin haben), um die Krankheit zu beseitigen. Bitte tun Sie dies jedoch nicht, anstatt einen ausgebildeten Arzt aufzusuchen. Wenn Sie keinen Kamin haben, können Sie einige getrocknete Eichenblätter verbrennen, um Ihr Haus mit Rauch zu reinigen. Wenn Sie zufällig ein fallendes Eichenblatt fangen, glauben einige Leute, dass Sie vor Winterkälte und Grippe sicher sind.

  • Stärke
  • Mut
  • Fruchtbarkeit
  • Langlebigkeit
  • Schutz
  • Glück
  • Fülle
  • Heilung
  • Vitalität
  • Magische Assoziationen von Eiche und Eichel

    Gottheiten – Zeus, Thor, Hekate, Pan und Rhea

    Magische Entsprechungen von Eiche und Eicheln

    Tierkreis – Wassermann

    Planet – Die Sonne

    Element – Feuer und Wasser

    Geschlecht – Männliche

    Kristalle – Jaspis, Rosenquarz und Karneol

    Eichhörnchen helfen, Eichenwälder neu zu pflanzen. Sie sammeln die Nüsse und begraben sie, damit die Eicheln keimen und wachsen können.

    Also, meine Lieben, ich hoffe, dies gibt Ihnen alle Informationen, die Sie über die magischen Eigenschaften von Eichen und Eicheln benötigen! Mögen deine Tage von liebevoller Güte erfüllt sein, deine Nächte sicher und geschützt sein und dein Leben voller Glück und Fülle.

    Bis zum nächsten Mal,

    Gesegnet sei,

    Amaria xx