Home » Weiße magie » DIY Feng Shui, Teil 21: Feng Shui und das 5-Elemente-System – Der Ernährungszyklus

DIY Feng Shui, Teil 21: Feng Shui und das 5-Elemente-System – Der Ernährungszyklus

Wie Sie aus dem äußeren Kreis des Diagramms sehen können, wird jedes Element von einem anderen Element und jedem Element genährt nährt ein anderes Element. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie beispielsweise das Feuerelement in einem bestimmten Raum verbessern möchten, beide Darstellungen von Feuerholz und Holz (seitdem) hinzufügen möchten Holz speist Feuer).

Auf den ersten Blick mag dies kompliziert erscheinen, aber wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um ein bestimmtes Raumklima oder sogar etwas Visuelles wie ein Kunstwerk zu analysieren und zu bewerten, Auf einem Foto oder in einer Außenumgebung sehen Sie diesen Ernährungszyklus in Aktion. Im Folgenden werden wir über jede der 5 nahrhaften Beziehungen sprechen.

Holz füttert Feuer

Beachten Sie auf diesem Foto, wie stark die Scheune Feuer hat Elementassoziationen: Es ist rot und sein Dach reicht bis zu einem dreieckigen Punkt (sowohl Rot als auch Dreiecke bringen das Feuerelement herein). Beachten Sie außerdem, wie das Holzmaterial der Scheune zusammen mit dem umgebenden Grün das warme, feurige Gefühl des Feuerelements wirklich anheizt. Wenn die Scheune aus Metall wäre und von einem kargen Dessert umgeben wäre, würde sich das Ganze viel kühler anfühlen. So wie es aussieht, fühlt es sich visuell und energetisch fast so warm und lodernd an wie ein knisterndes Feuer.

Feuer macht die Erde

Rückruf vom gestrigen Beitrag dass Tiere und Menschen (oder Bilder davon) das Feuerelement einbringen. Im Elementarsystem macht Feuer die Erde so, dass ein tobendes Feuer alles in Asche verwandelt und dass Menschen und Tiere Nahrung verdauen und in Gülle umwandeln. Beachten Sie auf diesem Foto, wie die irdischen Farben Braun und Braun sowie die tatsächliche Erde durch die Anwesenheit des Elefanten erdiger werden. Ohne den Elefanten wäre das Gefühl immer noch erdig (und auch holzig), aber ohne das elementar verankernde Element Feuer wäre es weniger.



Erde erzeugt Metall

Erinnern Sie sich daran, wie die Erde durch eine flache horizontale Fläche dargestellt wird, wie z. B. den extrem ebenen Flughafenbelag auf diesem Foto? Wie Sie sehen können, verstärkt und verdeutlicht diese Ebenheit das Gefühl der mechanischen Präzision (des Metallelements), das vom Flugzeug eingebracht wird. In der natürlichen Welt erzeugt die Erde Metall, indem sich Metalle und Kristalle (auch eine Darstellung des Metallelements) auf natürliche Weise in der Erde bilden.

Metall Hält Wasser

Das Metallelement – dargestellt durch Granit, Stein, Marmor und Kristalle ebenso wie das eigentliche Metall – enthält das Wasserelement, wie in diesem Bild buchstäblich dargestellt. Beachten Sie auch energetisch, dass das Vorhandensein von Felsen und Klippen diesem Wasser ein stärkeres, konzentriertes Aussehen verleiht, als es hätte, wenn es von Schmutz oder Gras umgeben wäre. Diese elementare Assoziation (metallernährendes Wasser) gilt auch für die Art und Weise, wie Wasser an den Seiten von Metallbehältern kondensiert, wenn kaltes Wasser in sie gegeben wird.

Wasser nährt Holz

Wasser nährt Holz offensichtlich, indem es grünen und wachsenden Dingen die nötige Nahrung und Feuchtigkeit verleiht. Stellen Sie sich dasselbe Bild ohne Wasser vor: Würde sich das Grün nicht trockener und weniger stark anfühlen? Beachten Sie außerdem, dass das Vorhandensein von Wasser sogar die Felsen (Darstellungen des Metallelements) mit üppigem grünem Moos (Darstellungen des Holzelements) bedeckt hat. In unseren Häusern verleihen Wasserstücke (wie Spiegel, Glas, Springbrunnen und Bilder von Wasser) Darstellungen von Holz (wie Pflanzen, Holzmöbeln, Blumendrucken und Bildern von Pflanzen) visuelle und energetische Stärke.

Verbunden