Home » Weiße magie » Ein Blick auf die wahren Kosten nachhaltiger Kleidung – Wanderlust

Ein Blick auf die wahren Kosten nachhaltiger Kleidung – Wanderlust

Als Verbraucher müssen wir täglich Entscheidungen darüber treffen, was wir kaufen. Wir wägen unsere Bedürfnisse, unser Budget und unsere ethischen Ansichten ab, um ein Gleichgewicht zwischen Nachhaltigkeit und Stil zu finden. Jeder, der nach ethischer Mode stöbert, wird bemerkt haben, dass die Kleidung mehr kostet, aber warum? Wir haben uns an die in London ansässige Marke Starseeds gewandt, eine Slow-Fashion-Marke an der Spitze der Bewegung für ethische Kleidung, um zu fragen: Was macht wirklich den Preis nachhaltiger Kleidung aus? Mateusz Zawada, CFO von Starseeds, antwortet:

Die Stoffe sind teurer

Fernweh TV Guide, Pip Elysium in Starseeds

„Die Preise nachhaltiger Stoffe sind im Durchschnitt zweieinhalb bis viermal so hoch wie die von häufiger verwendeten Stoffen. Dieser Preisanstieg ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass die Herstellung für die Hersteller teurer ist. Beispielsweise muss Bio-Baumwolle auf Böden angebaut werden, die mindestens drei Jahre lang gereinigt wurden, damit sie wieder das Niveau der Artenvielfalt erreichen kann, das ein natürliches Wachstum der Pflanze ohne giftige Düngemittel ermöglicht. Es wird von Hand gepflückt und wächst nicht so effizient wie das mit Toxinen, aber die Qualität ist viel höher und langlebiger, was es fair machen sollte, dass die Kosten steigen.

Darüber hinaus sind die umweltfreundlichen Farbstoffe und Drucke auch zeit- und kostenaufwändiger, was sich auf den Preis summiert.“

Öko-Textilien sind weniger gefragt

„Obwohl sie immer beliebter werden, sind Öko-Textilien einfach nicht so gefragt wie billigere, massenproduzierte Stoffe wie Polyester oder (nicht biologische) Baumwolle. Je größer die Marktnachfrage nach einem Produkt oder einer Dienstleistung ist, desto mehr Wettbewerb treibt die Preise bei der Herstellung in höheren Mengen nach unten.

Dasselbe Prinzip gilt auch für Öko-Farben (natürliche Farbstoffe aus Pflanzen, Tieren oder Mineralien) – die Nachfrage ist nicht so hoch und die Herstellungsverfahren daher teuer. Natürliche Farbstoffe erfordern eine riesige Fläche, um sie in beliebiger Menge zu beziehen, und Sie benötigen auch mehr Farbstoff selbst (zum Beispiel würden 100 g Wolle etwa 50 g getrocknete Krappwurzeln benötigen, um sie zu färben).“

Der letzte Schliff

„Einer der vielen Vorteile, sich für nachhaltige Mode zu entscheiden, ist, dass die Kleidung bis ins kleinste Detail oft viel hochwertiger ist. Neben hochwertigeren Stoffen und Herstellungsprozessen konzentriert sich nachhaltige Kleidung auf hochwertige Details wie Fäden, Stoffanhänger, Anhängeetiketten, Verschlüsse und Verpackungen.

Unsere Kleidungsstücke werden in biologisch abbaubare Folien verpackt, die dann in großen Kartons gelagert werden. Und so weit wie möglich versuchen wir, alle Materialien, die bei der Lagerung anfallen, wiederzuverwenden. Beim Versand an Sie verwenden wir ein umweltfreundliches Papier mit Klebeband auf Wasserbasis und Kartons aus recyceltem Papier. Unsere Kleidungsanhänger bestehen aus einem wiederverwendbaren Saatpapier, das Sie pflanzen und Ihrem Hausgarten hinzufügen können.“

Wie die Pandemie Silberstreif am Horizont bot

Die Bekleidungsindustrie erlitt enorme Auswirkungen, als die globale Pandemie eintraf, und wir fragten die Gründerin und Designerin von Starseeds, Natalia Zawada, wie diese Ära eine neue Beziehung zu Kleidung für diese Generation schaffen wird. „Während der Pandemie“, sagt Natalia, „hatten die Menschen keine andere Wahl, als langsamer zu werden, sich nach innen zu wenden, was sich natürlich auf unseren Entscheidungsprozess auswirkt. Gemeinsam wurden wir bewusster und vorsichtiger beim Konsumieren. Die Pandemie bot den Menschen die Chance, sich um Nachhaltigkeit zu kümmern.

Starseeds lieferte die Kleidungsstücke für Insiya Rasiwala-Finn für den 10-tägigen sanften Reset von Wanderlust TV, der auf Bali gedreht wurde

Auf praktischer Ebene hat uns das Eingesperrtsein in unseren Häusern bewusster gemacht, welchen Platz Kleidung in unseren Haushalten einnimmt. Und auf globalerer Ebene waren viele Fabriken weltweit geschlossen oder arbeiteten mit einem Minimum an Personal, was den Produktionsfluss massiv beeinträchtigte. Hier bei Starseeds verzögerte sich unsere neue Kollektion made in Bali um Monate. Der Import-Export wurde viel teurer. Die Pakete kamen nicht pünktlich an.

Als nachhaltiges Unternehmen mit verantwortungsvoller Produktionsphilosophie sind wir bei Starseeds jedoch daran gewöhnt, mit Verzögerungen konfrontiert zu werden, da wir an die inhärenten Einschränkungen gewöhnt sind, die mit einer ethischen und nachhaltigen Produktion einhergehen. Materialien zu finden und darauf zu warten, dass sie produziert und gefärbt werden, ist eine davon. Außerdem verlangsamt das Zuschneiden und Nähen in normalem Tempo – anstatt die Leute nach Feierabend zur Arbeit zu drängen – den gesamten Prozess im Vergleich zu Fast-Fashion-Unternehmen. Aber für uns ist es entscheidend, das Wohlergehen aller Menschen zu wählen, die in unserer Lieferkette arbeiten.

Die Mehrheit der Verbraucher hat keine Geduld zu warten. Aber wir wissen aus Erfahrung, dass unsere treuen Kunden auf Qualitätsprodukte warten können. Wir hoffen wirklich, dass die Pandemie den Verbrauchern etwas mehr Geduld beim Kauf von Kleidung beigebracht hat.“

Fragen Sie sich vor dem Kauf…

Wir haben Natalia gefragt, welche Fragen sich Verbraucher vor dem Kauf eines Kleidungsstücks stellen sollten. „Die gleichen Fragen, die wir uns stellen, bevor wir ein Stück entwerfen:

Wie sehr begehre ich diesen Artikel? Was würde ich tun, wenn es mir langweilig wird oder ich es nicht mehr brauche? Wird es länger als ein oder zwei Staffeln dauern? (Berücksichtigen Sie beide Aspekte der Langlebigkeit: die Qualität sowie die Langlebigkeit des Designs) Wie ist die Funktionalität und Vielseitigkeit der Nutzung? Kann ich es außerhalb des Yogastudios tragen? Wie würde ich mich dabei fühlen? (Berücksichtigen Sie einige Aspekte: den Stoff, die Farbe und den Stil)

Yoga jenseits der Matte

Als wir fragten, wie sich die yogische Denkweise in Entscheidungen ausdrückt, die wir außerhalb unserer Asana-Praxis treffen, teilte Natalia mit, wie sich Yoga untrennbar mit ihrer Karriere und ihrem Lebensstil verflochten hat. „Meine Reise mit Yoga begann vor ungefähr 15 Jahren, aber es war kurz nachdem ich das Modehaus Alexander McQueen im Jahr 2010 verlassen hatte, als ich darüber nachdachte, mein Wohlbefinden zu verbessern und mich ernsthafter mit der Yoga-Philosophie als Ganzes zu beschäftigen. Seitdem ist Yoga zu meiner Lebensweise geworden. Starseeds war ein natürliches Ergebnis der Verschmelzung dieser beiden Wörter – Mode und Yoga. In meiner Praxis ging es nicht mehr nur darum, mich in meinem Körper wohl zu fühlen, sondern darum, einen gesunden und ausgeglichenen Lebensfluss zu finden. Dank meiner täglichen Morgenrituale und insbesondere der Meditationspraxis fühle ich mich sehr präsent und von meiner Intuition geleitet. Einige Monate vor der Pandemie traf ich die Entscheidung, unser Geschäft auf E-Commerce umzustellen, und zog nach Bali um. Dank dessen konnten wir unsere Produktion langsam nach Bali verlagern. Die Zeit war sicherlich herausfordernd, besonders für Nischenmarken wie uns, aber wir haben gelernt, dass wir überleben können. Ich kann mir mein Leben ohne Yoga einfach nicht mehr vorstellen.“

~~

Natalia Zawada ist Gründerin und Art Designerin bei Starseeds. Sie erhielt ihren Abschluss in Mode/Schneiderei am London College of Fashion, ihren Abschluss in Bildender Kunst an der Warschauer Akademie der Schönen Künste und ist zertifizierte Hatha-, Yin- und AcroYoga-Lehrerin. Natalias Modereise begann vor über 15 Jahren, als sie für gedruckte Luxusmode- und Lifestyle-Magazine in Warschau arbeitete, darunter Elle Poland. Nach ihrem Umzug nach London absolvierte sie Praktika in mehreren Modehäusern, arbeitete in der Druckabteilung von Alexander McQueen und schloss in den Fußstapfen des Meisters ein Schneiderstudium ab. Während ihrer Yoga-Reise verließ Natalia die Luxusmode, um ihre Slow-Fashion-Marke Navada zu gründen, und kurz darauf wurde Starseeds geboren. Natalia ist auch eine engagierte lebenslange Yoga-Schülerin und -Praktizierende.

Webseite | Instagram