Home » Weiße magie » Ein kaputtes Vertrauen wieder aufzubauen oder nicht

Ein kaputtes Vertrauen wieder aufzubauen oder nicht

Es braucht viel Zeit, um Vertrauen aufzubauen, aber es dauert eine Minute, es zu zerstören. Da Vertrauen die Grundlage einer starken Beziehung ist, gibt es ohne Vertrauen keine Garantie für ein langes Zusammenbleiben.

Hat Ihr Partner Sie jemals betrogen? Dies ist die häufigste Ursache für Vertrauensbruch zwischen Paaren. Einige entscheiden sich jedoch dafür, zu vergeben und zu vergessen, was passiert ist, obwohl sie verletzt wurden. Wenn Sie Ihren Partner so sehr lieben, entscheiden Sie sich zu bleiben und versuchen, die Dinge zu klären, auch wenn es bereits Vertrauensprobleme gibt.

Neu aufbauen oder nicht neu bauen

Lohnt es sich noch? Sollten Sie versuchen, Ihr Vertrauen in Ihren Partner wieder aufzubauen? Oder sollten Sie sich entscheiden, weiterzumachen? Hier sind 14 praktische Tipps, mit denen Sie herausfinden können, ob Ihre Beziehung noch eine zweite Chance wert ist:

1. Reden Sie über die Dinge.

Wenn Sie beide erwägen, sich zu versöhnen, dann nehmen Sie sich am besten Zeit, um über alles zu sprechen, was passiert ist. Finden Sie die Wurzeln des Problems heraus und sagen Sie ehrlich, was Sie fühlen. Sprechen Sie dann darüber, wie Sie die Dinge richtig machen und denselben Fehler in Zukunft vermeiden können.

2. Entscheiden Sie sich, sich auf halbem Weg zu treffen.

Geben Sie Ihrem Partner nicht die ganze Schuld. Vielleicht haben Sie auch in Ihrer Beziehung gefehlt, was zu seinem/ihrem Scheitern beigetragen hat. Wenn Sie also bereit sind, es noch einmal zu versuchen, dann nehmen Sie in Ihren Vortrag einige Vorsätze auf, von denen Sie beide profitieren. Ihr zwei solltet bescheiden und bereit sein, Einstellungen und Dinge loszulassen, die einander verletzen können.

3. Bedingungen festlegen.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihrem Partner eine zweite Chance zu geben, stellen Sie Bedingungen und Einschränkungen auf, die seine/ihre Bereitschaft auf die Probe stellen, Ihre Vergebung und Akzeptanz zu verfolgen. Wenn Ihr Partner wirklich reumütig ist, wird er bereit sein, diese „Disziplinarmaßnahme“ durchzumachen, nur um Ihr Vertrauen wieder aufzubauen.

4. Vergib und wähle zu vergessen.

Es ist eigentlich unmöglich, etwas so Schmerzhaftes zu vergessen, es sei denn, man bekommt Amnesie. Wenn Sie sich jedoch entscheiden, Ihr Vertrauen für Ihren Partner wieder aufzubauen, beinhaltet dies die Entscheidung, den Fehler zu überwinden und sich nicht erneut dafür zu öffnen. Vergebung geschieht nicht im Laufe der Zeit, sondern ist eine tägliche Entscheidung.

5. Geben Sie ihm eine zweite Chance.

Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie einander nicht mehr loslassen wollen, dann geben Sie ihm/ihr eine zweite Chance. Machen Sie Ihrem Partner jedoch klar, dass dies die letzte und einzige Chance ist, damit er sich ernsthaft ändert und denselben Fehler vermeidet.

6. Verbringen Sie wertvolle Zeit miteinander.

Manchmal kommt es zu Konflikten und Dritten, weil sich Beziehungen bereits in einem Plateau befinden, möglicherweise aufgrund von Übervertrautheit, Ablauf der Anziehungsdauer oder Zeitmangel für Ihre Beziehung. Um herauszufinden, ob Sie sich immer noch so umeinander kümmern wie zuvor, versuchen Sie, sich zu verbinden und gemeinsam aufregende Aktivitäten zu unternehmen.

Foto von MabelAmber

7. Sprechen Sie mit gemeinsamen Freunden.

Deine Beziehung aus der Sicht eines Außenstehenden zu sehen, kann dir auch helfen, deine Entscheidungen abzuwägen. Sie können mit Ihren gemeinsamen Freunden sprechen, die wissen, was zwischen Ihnen passiert. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sich an aufrichtige und vertrauenswürdige Freunde wenden, die unvoreingenommene Meinungen und Ratschläge geben.

8. Fragen Sie Ihre Eltern um Rat.

Eltern wollen immer das Beste für ihre Kinder – unter Berücksichtigung sowohl ihres Glücks als auch ihres Wohlergehens. Deshalb ist es keine falsche Entscheidung, sie in dieser Krise Ihres Lebens anzusprechen. Du bist nie zu alt, um von der Weisheit deiner Eltern zu lernen. Wenn du sie um Rat bittest, wird dir das helfen, deine Situation aus der Perspektive reifer, verheirateter Menschen zu sehen.

9. Bitten Sie um Platz.

Wenn Sie ihm/ihr im Moment nicht vergeben können und Ihr Verstand immer noch getrübt ist, um Entscheidungen zu treffen, ist es nicht zu viel, um Zeit und Raum zu bitten. Du hast eine Pause verdient. Schätzen Sie sich ein, ob Sie die Beziehung noch fortsetzen wollen oder nicht.

10. Leugne das Problem nicht.

Einige Menschen, die betrogen werden, neigen dazu, das Problem zu leugnen, um die Beziehung zu erhalten. Sie entscheiden sich dafür, eine Augenbinde zu tragen, weil sie ihren Partner nicht verlieren oder Kritik von anderen hören wollen. Anstatt dem Problem ein Ende zu bereiten, könnte dies Ihren Partner jedoch dazu ermutigen, weiter zu betrügen. Sie müssen sich dem Problem direkt stellen.

11. Erzwingen Sie nicht den Wiederaufbau des Vertrauens.

Wenn dies nicht das erste Mal ist, dass Ihr Partner Sie betrügt, dann ist es wahrscheinlich nicht das letzte Mal. Wenn Sie in sich selbst wissen, dass Sie ihm/ihr nicht mehr vertrauen können, dann hören Sie auf. Zwingen Sie sich nicht zu etwas, an das Sie nicht glauben können. Seien Sie sich selbst treu und akzeptieren Sie die Realität, dass es nicht mehr funktionieren wird. Die Wahrheit wird dich frei machen.

12. Entscheiden Sie sich, loszulassen, wenn es sinnlos ist.

Wenn du nur aus Stolz an der Beziehung festhältst, dann machst du es dir nur schwer. Wenn du in deinem Herzen weißt, dass du ihm/ihr nicht mehr vertrauen kannst, dann ist es sinnlos, zusammen zu sein. Befreien Sie sich von dieser Bindung und machen Sie mit Ihrem Leben weiter. Sie verdienen Ruhe und finden jemanden, dem Sie vertrauen können.

Foto von MabelAmber

13. Entscheidungen abwägen.

Wir wissen, dass es nicht einfach ist, zwischen dem Erhalt Ihrer Beziehung und dem Loslassen zu wählen. Nur Sie können selbst entscheiden. Wägen Sie Ihre Entscheidungen nicht nur mit Ihrem Herzen, sondern auch mit Ihrem Verstand ab. Um Weisheit zu beten kann auch sehr hilfreich sein.

14. Respektiere dich selbst.

Dass Ihr Partner Sie betrügt, ist ein Zeichen von Respektlosigkeit. Wenn dies schon lange passiert ist – und das schon viele Male – dann müssen Sie sich vor dieser dysfunktionalen Beziehung retten. Respektiere dich selbst, indem du dich von Lügen befreist. Lass los, denn du verdienst es, respektiert zu werden. Ihr Partner wird es nicht erkennen, wenn Sie nicht zuerst dafür stehen.

Es ist Zeit, sich zu entscheiden

Ob du bleibst oder dich löst, hängt allein von dir ab. Sie haben in dieser Angelegenheit das letzte Wort. Hören Sie nicht nur auf Ihr Herz, sondern auch auf Ihren Verstand. Nochmal, lohnt es sich noch?

Für Sie empfohlene Online-Kurse:

Für Sie empfohlene Bücher:

* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

LESEN SIE AUCH:

10 Zeichen, dass es sich lohnt, für deine Beziehung zu kämpfen

Foto von Jez Timms

Joan ist eine freiberufliche Bloggerin, die gerne über persönliche Entwicklung schreibt. Sie liebt es auch, Sprachen zu lernen und zu unterrichten. Als Absolventin der Kommunikationswissenschaften verfolgt sie jetzt einen Master-Abschluss in Sprachlehre. Sie interessiert sich für mobile Fotografie, schreibt Gedichte und liest in der Freizeit.