Home » Weiße magie » Ein Leitfaden zur Selbstliebe

Ein Leitfaden zur Selbstliebe

Begib dich auf deine persönliche Reise und lerne Selbstpflegerituale bei einem Wanderlust Festival in diesem Jahr. Weitere Informationen | Aufstellung | Fahrkarten bekommen

Eine weise Freundin teilte mir kürzlich ihre nachdenkliche Absicht mit: „Ich passe makellos auf mich auf.“

Die Liebhaberin der Worte regte sich in meinen Knochen. Unberührte Selbstfürsorge. Oh. Warum hat mir dieses Konzept Schüttelfrost bereitet?

Ursprünglich (Adjektiv):
1. im Originalzustand; Zugehörigkeit zur frühesten Zeit oder Zustand
2. Nicht verdorben, beschädigt oder verschmutzt; rein; sauber und frisch wie neu

Nachdem ich die Definition von makellos nachgeschlagen hatte, schloss sich meine Yogi-Seele der Kontemplation an. Originalzustand? Frühester Zustand? Was wäre, wenn wir alle mehr Zeit damit verbringen würden, uns selbst in diesen Raum zurück zu lieben?

Eine Spiegelmeditation

Legen Sie eine Absicht fest.
Es ist ein neuer Tag. Ein frischer Tag. Ein makelloser Tag. Wache jeden Morgen auf und erinnere dich an deine Absicht und erkenne sie an. Unberührte Selbstfürsorge. Schauen Sie in den Spiegel, während Sie über das Wort „unberührt“ nachdenken. Spüren Sie die Kraft dieses Wortes. Welche Konzepte schweben in Ihr Bewusstsein? Original. Frühester Seinszustand. Unberührt. Unbeschädigt. Rein. Sauber. Das bist du. Und wenn Sie es in diesem Moment nicht spüren, ist das auch in Ordnung. Es existiert immer noch.

Glauben Sie, dass Sie einer makellosen Selbstfürsorge würdig sind.

Lass das Selbsturteil los.
Betrachten Sie Ihren Körper im Spiegel mit frischen Augen, nicht mit von der Welt getragenen Augen. Sehen Sie einen Körper, der nicht länger von einem unmöglichen Standard der Gesellschaft beschattet wird. Unterbrechen Sie die kritische Stimme, die in Ihrem Kopf lebt. Beobachte mit den Augen der Liebe.

Dankbarkeit finden.
Erinnere dich an all das, was dieser Körper für dich getan hat. All die Jahre hat das Herz weiter geschlagen – unermüdlich zu Ihren Gunsten gearbeitet. Erinnere dich an die Wunden und Verletzungen, die dein Körper sanft geheilt hat. Danken Sie Ihrem Körper für Empfindungen, die er sendet, um Sie vor Schmerzen oder Gefahren zu warnen. Revue passieren die Empfindungen in einem Moment der Freude. Beobachte das Gefäß des Seins mit tiefer Ehrfurcht.

Gefühl.
Schließe deine Augen. Nimm wahr, wie dein Körper dir gerade dient. Atmung. Herzschlag. Nerven feuern. Alle unterstützen dein Leben. Der Körper hält deinen Existenzfunken in dieser physischen Welt. Diese göttliche Maschine führt perfekt und mühelos alle notwendigen Funktionen und Bewegungen aus.

Einzug in die Welt

Nachdem wir den Tag mit dieser meditativen Absicht begonnen haben, wie können wir makelloses Bewusstsein und Liebe in umsetzbare Selbstfürsorge umwandeln?

Durch das Beobachten der yogischen Niyama (Disziplin) von Saucha.

Saucha vereint Sauberkeit, Reinheit und Heiligkeit. Um die Saucha-Praxis mit Hingabe und Selbstliebe vollständig anzunehmen, machen Sie die Fürsorge für sich selbst zu einer heiligen Handlung. Diese reinigende Wirkung ist ein Geschenk an deinen Körper und dein Höheres Selbst. Nachfolgend finden Sie einige Ideen für den Einstieg.

Externe Saucha:

Reinigen, lieben und pflegen Sie Ihren physischen Körper. Denken Sie an den Frühjahrsputz. Organisieren Sie Ihre Umgebung. Vereinfachen. Räumen Sie vielleicht Ihr Auto, Ihren Schreibtisch oder Ihren Kühlschrank auf. Behandle Essen als heiligen Brennstoff. Wählen Sie Lebensmittel, die rein sind, als Opfergabe für Ihren Körper. Schenken Sie Ihrem Körper eine volle Nacht Schlaf, um sich nach einem langen Tag zu erholen. Kleiden Sie sich liebevoll in Kleidung, in der Sie sich wohlfühlen.

Interne Saucha:

Beginnen Sie, die Saucha-Praxis mit tiefer, yogischer Atmung nach innen zu verlagern. Koordinieren Sie reinigende Atemzüge mit tiefen Drehungen in Ihrer Asana-Praxis. Nachdem Sie den physischen Körper gereinigt und zurückgesetzt haben, begeben Sie sich in einen Zustand der Selbstreflexion. Beobachte alle giftigen Gedanken oder Emotionen, die sich in dein Leben eingeschlichen haben. Wo hast du negatives Denken zugelassen? Wo hast du geurteilt? Wo warst du selbstzerstörerisch? Verwenden Sie den Atem, um Ihren Körper-Geist von diesen Mustern zu befreien und zu reinigen. Seien Sie zumindest für diesen Moment in Frieden.

Schließlich ist es eine Übung. Liebe jeden Tag mit makelloser Selbstfürsorge. Du bist es wert.

Von einer nach außen wahrheitssuchenden Journalistin und zu einer nach innen wahrheitssuchenden Yogi geworden, schreibt Nicole Harris jetzt freiberuflich und unterrichtet Yoga. Ihre Praxis auf der Matte begann 2011 in Minnesota und führte sie schließlich zum Unterrichten in Florida. Ihre wahre Leidenschaft ist es, das Bewusstsein zu kultivieren und so viel wie möglich aus diesem ehrlichen, realen Raum zu leben. Sie findet, dass sie am schnellsten durch die Natur, Abenteuer und Reisen dorthin gelangt. Der tiefste Weg führt über eine meditative Yogapraxis.