Home » Weiße magie » Eine kurze Geschichte der Tarotkarten

Eine kurze Geschichte der Tarotkarten

Wendy ist eine Krankenschwester im Ruhestand, die jetzt über Krankenpflege, Tarot, Meditation, Energieheilung und spirituelle Kommunikation forscht und schreibt

Ursprünge der Tarotkarten

Obwohl Tarotkarten heute in großem Umfang auf der ganzen Welt verwendet werden, bleibt eine Debatte darüber, woher die Karten stammen, von wem sie entworfen wurden und was ihr ursprünglicher Zweck war.

Einige glauben, dass die ersten Tarotkarten in Europa als Kartenspiel konzipiert wurden, das ausschließlich von den königlichen Haushalten oder dem gehobenen Adel gespielt wurde. Es wird argumentiert, dass dies der Fall ist, weil es diese Leute waren, die es sich leisten konnten, solche künstlerisch gestalteten Karten entwerfen zu lassen. Es wurden Muster früherer Karten aus dem 14. Jahrhundert gefunden.

Als die Popularität der Karten und des Spiels zunahm, wurden viele neue Decks von denen entworfen, die sie für Weissagungszwecke verwenden wollten. Wie es dazu kam, vom Spiel zum Wahrsagen überzugehen, ist ungewiss.

Die Rolle der Mythologie in Tarotkarten

Die ersten Spielkartenspiele stammen vermutlich aus der Zeit der Kreuzzüge in Europa. Spätere Designs traten in Italien auf, wo die Oberschicht einen Kartensatz entwickelte, der “Trumpf” enthielt. Das Spiel hieß Tarocchi.

Im 15. Jahrhundert trug das Hinzufügen von Hinweisen auf griechische Götter in die Karten dazu bei, ihre Entwicklung zu einem Werkzeug der Weissagung zu formen. Ein Herzog aus Mailand, Italien, namens Fillippo Maria Visconti, ließ einen Kartensatz mit Bildern griechischer Götter und Anzügen entwerfen, die die Attribute der Jungfräulichkeit, des Reichtums, der Tugenden und der Freuden darstellen sollten. Als Astrologielehrer hat er auch Hinweise auf diese Studie in ihr Design aufgenommen.

Die heutigen Tarot-Decks weisen weiterhin nicht nur Bezüge zur Mythologie, sondern auch zur Astrologie und Numerologie auf.

Die Geschichte lehrt uns (und so auch die Hollywood-Filme), dass Zigeuner, die durch Frankreich und Europa wanderten, Tarotkarten verwendeten, um das Schicksal von Menschen zu erzählen, die bereit waren, für diese Informationen zu bezahlen. Es scheint, dass sie sogar die Bilder auf den Karten neu gestaltet haben, um mehr Zigeunergefühl zu haben.

Ob Sie nun glauben, dass es die Zigeuner waren, die Tarotkarten als Mittel zur Wahrsagerei verwendet haben, oder Hellseher, die eigentliche Frage ist, kann das Tarot als Werkzeug zur Vorhersage der Zukunft verwendet werden?

Als die Designs von Decks begannen, sich auf Mythologie, Numerologie und Astrologie zu beziehen, änderte sich ihre Verwendung. Diejenigen, die die Lehren dieser Studienrichtungen verstanden haben, bemerkten, wie gut sie mit unserer eigenen aktuellen Lebenssituation korrelierten.

Hier müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie an dieser Überzeugung festhalten. Obwohl das Tarot weder eine Religion noch ein religiöses Werkzeug ist, werden die Karten von manchen als “Teufelswerk” angesehen. Andere glauben, dass die Karten eine Möglichkeit sind, die Kommunikation zwischen Menschen und den göttlichen Wesenheiten, die unser Leben leiten, zu öffnen.

Glauben Sie?

Dieser Artikel ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und wahr. Der Inhalt dient ausschließlich Informations- oder Unterhaltungszwecken und ersetzt keinen persönlichen oder professionellen Rat in geschäftlichen, finanziellen, rechtlichen oder technischen Angelegenheiten.

Dreischlüssel am 11. April 2016:

Gut zu lesen.

Ein Teil der Tarot-Geschichte, über den ich gerne gelesen habe, war, dass die Tarot-Karten verwendet wurden, um Gedichte zu schreiben.