Home » Weiße magie » Einfacher Wicca Neujahrssegen Ritus ohne Werkzeug oder Zubehör

Einfacher Wicca Neujahrssegen Ritus ohne Werkzeug oder Zubehör

Als Wiccanerin mit 25 Jahren nutzt Sage gerne ihren Hintergrund als Autorin und Lehrerin, indem sie den Menschen hilft, mehr über diesen neoheidnischen Weg zu erfahren.

Silvesterzauber

Silvester ist zwar kein Wicca-Feiertag, aber dennoch eine besondere Zeit. Der Planet hat sich noch einmal um die Sonne gedreht, und die Menschheit erkennt dies jetzt fast überall an. Daher ist es eine gute Zeit für einen einfachen Ritus.

Wenn Sie eine formale Ritualstruktur haben, an die Sie sich halten, und Sie Ihr traditionelles Circle Casting und Quarter Calling mit Ihrem Werkzeug auf die übliche Weise durchführen möchten, können Sie dies gerne tun. Wenn Sie jedoch in Wicca noch nicht weit genug fortgeschritten sind, noch keine formellen Rituale praktizieren oder Werkzeuge sammeln, oder wenn Sie in den Ferien einfach keinen Zugriff darauf haben, brauchen Sie sie nicht.

Frohes neues Jahr!

Du wirst brauchen

Art des ArtikelsBeispiele für das, was Sie verwenden können

Konfetti-ähnlicher Gegenstand.

Reis, Vogelfutter, Papier, verwenden Sie einfach kein Konfetti aus Metall oder Plastik, da es biologisch abbaubar sein soll.

Ein rituelles Getränk.

Champagner, Saft, Wasser oder eine andere natürliche Flüssigkeit. Vermeiden Sie Limonaden und Getränke mit künstlichen Zutaten.

Die Energie des Universums.

Ihre Liebe zu Ihren Göttern oder der Natur.

Vorbereitung auf das Ritual

Beginnen Sie damit, sich für das Ritual zu reinigen. Vielleicht möchten Sie ein Bad nehmen oder in natürlichem Wasser eintauchen, wenn Sie sich nicht in einem kalten Klima befinden. Alternativ kannst du dich mit einem reinigenden Weihrauch wie Salbei verschmieren oder einfach nach draußen gehen und mit gespreizten Füßen, ausgestreckten Armen und zurückgekehrtem Kopf hinstellen – lass dich von einem guten Windstoß von deiner Negativität reinigen.

Gehen Sie an einen ruhigen und privaten Ort; Es kann Ihr Zimmer sein oder im Freien unter dem Mond – wo immer Sie möchten. Entspannen. Stellen Sie sich vor, aus Ihrer Wirbelsäule „Energiewurzeln“ wachsen zu lassen. Sie gehen bis zum unteren Ende deiner Wirbelsäule, breiten sich aus und gehen deine Beine hinunter und direkt aus den Seelen deiner Füße. Sie winden sich tief in die Erdoberfläche – durch den Bürgersteig, durch die Kanalisation und andere unterirdische menschliche Schöpfungen und tief in den Planeten hinein. Stellen Sie sich vor, Sie ziehen die Energie der Erde von diesen Wurzeln in Ihren Körper.

Stellen Sie sich aus Ihrem Kopf heraus, dass Äste aus Ihrer Wirbelsäule, Ihren Nacken und aus Ihrem Kopf heraus wachsen. Sie verzweigen sich in den Himmel, jenseits der Erdatmosphäre, in den Weltraum. Sie zapfen die Energien der Sonne, des Mondes, der Sterne, des Universums selbst an – und du ziehst diese Energie wie einen Kanal durch deine Äste hinunter, direkt in dich hinein.

Stellen Sie sich vor, wie sich die Energien von oben und die Energien von unten in Ihrem Körper treffen, genau in Ihrer Mitte (hinter und etwas unterhalb Ihres Nabels). Stellen Sie sich vor, wie sie Sie erfüllen, wirbeln und sich vermischen, Sie stärken und nähren.

Den Ritus beobachten

Halten Sie eine Schüssel Konfetti in Ihrer empfänglichen Hand (der Hand, mit der Sie nicht schreiben). An diesem Punkt werden Sie zu den Quartieren gehen und die Elementarenergien in Ihr Konfetti ziehen.

Sie können meine Worte verwenden oder andere Worte, mit denen Sie sich wohl fühlen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Richtung die richtige ist, raten Sie einfach, und denken Sie daran, dass die Sonne im Osten auf- und im Westen untergeht. Bitte beachten Sie den Hinweis unten bezüglich Richtungszuordnungen.*

Norden: Ich rufe euch, o Mächte des Nordens, ihr Mächte der Luft; von Weisheit und Wissen. Mit deiner Erlaubnis entziehe ich dir die Segnungen der Erleuchtung. Bringen Sie mir Klarheit, damit ich im kommenden Jahr besser nachdenken und Entscheidungen treffen kann.
Ost: Ich rufe zu euch, o Mächte des Ostens, ihr Mächte der Erde; von Stabilität und Fruchtbarkeit. Mit deiner Erlaubnis ziehe ich von dir den Segen der Kraft; Bringen Sie mir feste Entschlossenheit, damit ich Widrigkeiten widerstehen und Herausforderungen überstehen kann.
Süd: Ich rufe zu euch, o Mächte des Südens, ihr Mächte des Feuers; aus Leidenschaft und Willen. Mit deiner Erlaubnis ziehe ich den Segen des Mutes von dir, damit ich mich den Dingen stellen kann, die mich erschrecken, und über das triumphieren, was mich bedroht.
Westen: Ich rufe zu euch, o Mächte des Westens, ihr Mächte des Wassers; von Sensibilität und Pflege. Mit Ihrer Erlaubnis schöpfe ich von Ihnen die Segnungen der Intuition, damit ich mich besser auf meine Götter, die Kreisläufe der Natur und des Lebens einstimmen kann und aus diesen Beziehungen im Geiste wachsen kann.

Rufen Sie an dieser Stelle Ihre Götter an. Ich werde Ihnen nicht sagen, was Sie sagen sollen oder wie Sie das am besten tun, da ich nicht weiß, wer Ihre Götter sind. Dies ist definitiv eine persönliche Angelegenheit zwischen Ihnen und ihnen. Sie können ein regelmäßiges, etabliertes Gebet verwenden oder spontan sprechen. Wie auch immer, wenn Sie sie anrufen, sagen Sie ihnen abschließend, dass Sie sie ehren und bitten Sie um Segnungen, die sie Ihnen erteilen möchten.

Der Neujahrsmond

Sag mir…

Abschluss des Rituals

Setzen Sie sich eine Weile hin und meditieren Sie über die Rotation des Planeten, über die Zyklen des Mondes und der Sonne. Meditieren Sie über die ständige Drehung des Universums, den Tanz, der das Leben am Laufen hält. Konzentrieren Sie sich auf all die Segnungen und die Fülle an positiven Energien da draußen und warten Sie darauf, dass wir sie beide aufnehmen und ausstoßen, um sie mit anderen zu teilen. Die Energien des Universums sind ein ewiges Geben und Nehmen, und beachte, dass du Teil dieses Kreislaufs bist.

Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie Ihr Konfetti, werfen Sie es in die Luft und sagen Sie: “Ein weiteres neues Jahr bringt viel Segen!” Wirf es so, dass es wieder auf dich herabregnet.

Machen Sie Ihren Göttern ein Trankopfer, indem Sie ihnen danken und das Getränk in die Erde oder in eine Tasse oder eine Schüssel gießen, die Sie später auf die Erde ausschütten.

Sie können noch eine Weile sitzen und meditieren, oder Sie können den Quartieren und den Göttern danken und sich auf den Weg machen.

Wenn du drinnen bist, fege so viel Konfetti wie möglich auf und vergrabe es.

*Ein Hinweis zu elementaren Assoziationen – diese können in verschiedenen Traditionen variieren. Die Entsprechungen in meinem Trad sind Nord/Luft, Ost/Erde, Süd/Feuer, West/Wasser. Ich glaube, die häufigsten Assoziationen sind Nord/Erde, Ost/Luft, Süd/Feuer, West/Wasser. Ich werde hier nicht darauf eingehen, ob einer besser ist oder nicht, denn Sie sollten wirklich dem folgen, was Sie glauben oder was Ihre Tradition (wenn Sie eine haben) lehrt.

Bitte nehmen Sie alle notwendigen Änderungen vor, um mit den Korrespondenzen zu arbeiten, mit denen Sie am besten vertraut sind.

Frohes neues Jahr, meine Hexenfreunde!

Weiterführende Literatur

Dieser Artikel ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und wahr. Der Inhalt dient ausschließlich Informations- oder Unterhaltungszwecken und ersetzt keinen persönlichen oder professionellen Rat in geschäftlichen, finanziellen, rechtlichen oder technischen Angelegenheiten.

© 2012 Mackenzie Weiser Wright

Die Hexe am 31. Dezember 2018:

Der Osten ist Luft … der Süden ist Feuer … der Westen ist Wasser und der Norden ist Erde ….

Mackenzie Weiser Wright (Autor) am 31. Dezember 2012:

Ich bin völlig einverstanden; Ich liebe meine rituellen Werkzeuge, aber ich erinnere mich gerne daran, dass der Verstand das einzige ist, was ich brauche. Manche Bücher konzentrieren sich so sehr auf Werkzeuge, manche Leute denken, sie könnten nicht wirklich Wicca sein, weil sie es sich nicht leisten können.

Laura Brown aus Barrie, Ontario, Kanada am 30. Dezember 2012:

Schön für dich. Ich konzentriere mich auch auf Rituale, die Menschen tun können, ohne etwas kaufen oder haben zu müssen. Wiccan zu sein, sollte nicht darum gehen, das richtige Zeug zu haben, es sollte einfach sein, wer du bist – selbst wenn du nur dich selbst hast.