Home » Weiße magie » Energetische Anatomie: Ein vollständiger Leitfaden zu den menschlichen Energiefeldern und Ätherkörpern

Energetische Anatomie: Ein vollständiger Leitfaden zu den menschlichen Energiefeldern und Ätherkörpern

Das menschliche Energiefeld ist eine Aura ätherischer Energie, die unser physisches Selbst umgibt und überlagert und mit unserem Geist, Körper und Geist interagiert. Foto: emoji photocase.com

T hier sind viele menschliche Energiefelder. Dazu gehören die physikalisch messbaren elektromagnetischen und magnetischen Felder, die von allen lebenden Zellen, Geweben und Organen sowie vom gesamten Körper erzeugt werden. Es gibt aber auch Biofelder – subtile oder mutmaßliche Felder, die von diesen pulsierenden Einheiten des Lebens ausgehen – sowie unsere subtilen Energiekörper, Kanäle und Aspekte des Selbst. Hier finden Sie kurze Beschreibungen der wichtigsten menschlichen Biofelder.

Morphogenetische Felder

In der Biologie ist ein morphogenetisches Feld eine Gruppe von Zellen, die zu bestimmten Körperstrukturen oder Organen führt. Zum Beispiel wird ein Herzfeld zu Herzgewebe. Der Wissenschaftler Rupert Sheldrake war in den frühen 1980er Jahren der erste, der ein Lernfeld bezeichnete, das die wissenschaftlich anerkannten Felder unterrichtet und sie als energetische oder subtile morphogenetische oder morphische Felder bezeichnet.

Sheldrake schlug vor dass es ein Energiefeld innerhalb und um eine morphische Einheit gibt – die physikalische Entwicklungseinheit dessen, was später zu einem Gewebe oder Organ wird -, das es bildet. Alle lebenden Organismen – von Zellen bis zu Menschen -, die zu einer bestimmten Gruppe gehören, stellen sich auf das morphische Feld ein und entwickeln sich durch morphische Resonanz gemäß den Programmen in diesem Feld. Resonanz tritt nur zwischen ähnlichen Formen auf, sodass ein Affe nicht die Eigenschaften einer Pflanze annehmen würde. Laut Sheldrake dienen diese Energiefelder sowohl als Datenbank als auch als mentale Form.

Sheldrakes Theorie versucht zu erklären, warum Familienmitglieder bestimmte Verhaltensweisen und sogar Emotionen weitergeben und warum Arten könnten gemeinsame Merkmale und Entwicklungsmuster aufweisen. Verschiedene Studien haben auch gezeigt, dass Mitglieder bestimmter Arten, selbst wenn sie getrennt sind, ähnliche Merkmale oder Verhaltensweisen annehmen, ein Rätsel, das durch morphogenetische Felder erklärt werden kann. Sie sind von Natur aus subtil und nicht auf Zeit oder Raum beschränkt. Diese Theorie würde die DNA als Empfänger von Informationen aus menschlichen Energiefeldern durch den feinstofflichen Körper darstellen, der sie anweist, auf bestimmte Weise zu handeln.

Opas musikalische Gaben könnten dann weitergeführt werden Enkel eher über morphische Felder als über DNA. Morphische Energiefelder können das epigenetische Make-up, die chemischen Lagerhäuser, anweisen.

Sheldrakes Philosophie besagt auch, dass Erinnerungen an vergangene Leben von Leben zu Leben durch das morphische Energiefeld einer Seele gehen können. Diese Erinnerungen wären nicht lokaler Natur und daher nicht im Gehirn oder in einem bestimmten Leben verankert.

Ätherische Felder

Das Wort ätherisch wird oft als Ersatz für die Begriffe subtiler Körper oder Aura verwendet. Es gibt tatsächlich unabhängige Ätherfelder um jede schwingende Einheit des Lebens, von einer Zelle über eine Pflanze bis zu einer Person, sowie ein spezifisches Ätherfeld, das mit dem Körper verbunden ist, wie unter „Spezielle menschliche Energiefelder“ unten beschrieben.

Entdecken Sie kraftvolle Erkenntnisse und Techniken, um strahlende Gesundheit, Glück, Wohlstand, Frieden und Fluss in Ihrem Leben und Ihren Beziehungen zu schaffen.

Der Begriff Äther ist eine Ableitung des Wortes Äther, das als Medium angesehen wurde, das den Raum durchdringt und transversale Energiewellen überträgt.

Wenn es mit der Gesamtheit des Aurafeldes verbunden ist, umgibt es den gesamten Körper, weshalb es ein zentraler Teil des menschlichen Energiefeldes ist.

Als separater Energiekörper, der a Der Ätherkörper verbindet den physischen Körper mit anderen feinstofflichen Körpern, die als Matrix für physisches Wachstum dienen. Wie Barbara Brennan, eine zeitgenössische Expertin für Aura, vorschlägt, existiert dieses menschliche Energiefeld daher, bevor die Zellen wachsen. Lawrence und Phoebe Bendit sagen dasselbe über das Aurafeld und behaupten, dass es jedes Teilchen des Körpers durchdringt und als Matrix dafür fungiert.

Dr. Kim Bonghan verbindet den Ätherkörper und die Meridiane, was darauf hindeutet, dass die Meridiane eine Schnittstelle zwischen dem ätherischen menschlichen Energiefeld und dem physischen Körper darstellen. Der Ätherkörper erzeugt die Meridiane, die wiederum den physischen Körper bilden.

Spezielle Energiefelder

Es gibt viele verschiedene Biofelder, die verschiedene mentale, emotionale, spirituelle oder physische Funktionen regulieren und die verschiedenen Teilen des feinstofflichen Körpers entsprechen. Die folgende Liste von Biofeldern basiert auf der Arbeit von Barbara Ann Brennan und anderen.

die Schichten des Aurafeldes, wie von barbara ann brennan beschrieben und nach dem Zwölf-Chakra-System.

Physikalisches Feld: Niedrigste Frequenz. Reguliert den menschlichen Körper.

Ätherisches Feld: Blaupause für die physische Struktur, die es umgibt. Es gibt auch ein ätherisches menschliches Energiefeld für die Seele.

Emotionsfeld: Reguliert den emotionalen Zustand des Organismus.

Geistesfeld: Verarbeitet Ideen, Gedanken und Überzeugungen.

Astralfeld: Ein Zusammenhang zwischen die physischen und spirituellen Bereiche. Frei von Zeit und Raum.

Ätherische Vorlage: Existiert nur auf der spirituellen Ebene und hat die höchsten Ideale für die Existenz.

Himmelsfeld: Greift auf universelle Energien zu und dient als Vorlage für die Ätherfelder.

Kausalfeld: Leitet niedrigere Existenzniveaus.

Die Aura

Wissenschaftler untersuchen – und begründen – seit über hundert Jahren die Existenz der Aura, des menschlichen Energiefeldes, das unseren gesamten Körper umgibt, und ergänzen das Wissen, das unsere Vorfahren bereits besaßen. Dieses Feld besteht aus mehreren Energiebändern, die als Auraschichten oder Aurafelder bezeichnet werden und den feinstofflichen Körper umfassen und uns mit der Außenwelt verbinden.

Die Aura ist unter vielen Namen in bekannt viele Kulturen. Die Kabbalisten nannten es ein astrales Licht. Christliche Künstler stellten Jesus und andere Figuren als von Lichtkronen umgeben dar. Die vedischen Schriften und Lehren der Rosenkreuzer, tibetischen und indischen Buddhisten sowie vieler indianischer Stämme beschreiben das menschliche Energiefeld im Detail. Sogar Pythagoras diskutierte das Feld, das als leuchtender Körper wahrgenommen wurde. Tatsächlich listen John White und Stanley Krippner, Autoren von Future Science, siebenundneunzig verschiedene Kulturen auf, die sich auf die menschliche Aura beziehen, wobei jede Kultur sie mit einem anderen Namen bezeichnet.

Die Wissenschaft ist seit dem frühen 19. Jahrhundert aktiv daran beteiligt, das Geheimnis der Aura zu durchdringen. In dieser Zeit stellte sich der belgische Mystiker und Arzt Jan Baptist van Helmont eine universelle Flüssigkeit vor, die alles durchdringt. Die Vorstellung, dass die Aura wie eine Flüssigkeit wirkt – oder fließt – und durchlässig ist, ist im Laufe der Geschichte konsistent geblieben. Franz Mesmer, für den der Begriff „Mesmerismus“ geprägt wurde, schlug vor, dass sowohl lebhafte als auch leblose Objekte mit einer Flüssigkeit aufgeladen wurden, die er als magnetisch empfand und durch die materielle Körper auch aus der Ferne Einfluss auf einander ausüben konnten. Baron Wilhelm von Reichenbach entdeckte mehrere Eigenschaften, die für dieses menschliche Energiefeld einzigartig sind und die er als odische Kraft bezeichnete und die später dem feinstofflichen Körper zugeschrieben wurden.

Er stellte fest, dass es ähnliche Eigenschaften hatte Eigenschaften des elektromagnetischen Feldes, die zuvor von James Clerk Maxwell, einem der Väter der Elektrizität, untersucht worden waren. Das odische menschliche Energiefeld bestand aus Polaritäten oder Gegensätzen, ebenso wie das elektromagnetische Feld. Im Elektromagnetismus ziehen sich jedoch Gegensätze an. Nicht so im odischen Feld, wo Gleiches Gleiches anzieht.

Reichenbach stellte auch fest, dass das menschliche Energiefeld sich auf verschiedene Farben bezog und nicht nur eine Ladung tragen, sondern auch fließen konnte um Objekte. Er beschrieb das Feld auf der linken Seite des Körpers als einen negativen Pol und die rechte Seite als einen positiven Pol, ähnlich den Ideen der chinesischen Medizin.

Diese und andere Theorien haben offenbarte, dass die Aura einen flüssigen oder fließenden Zustand hat; aus verschiedenen Farben bestehen, daher Frequenzen; durchlässig und durchdringbar sein; und von Natur aus magnetisch zu sein, obwohl es auch elektromagnetische Eigenschaften hat.

Andere Forschungen haben diese subtilen Körpertheorien unterstrichen und ein weiteres Element des aurischen menschlichen Energiefeldes erweitert: seine Verbindung zu das innere Heiligtum des Menschen.

Zum Beispiel untersuchte Dr. Walter Kilner 1911 die Aura mit Farbfiltern und einer speziellen Art von Kohlenteer. Er entdeckte drei Zonen: eine dunkle Schicht neben der Haut, eine ätherischere Schicht, die in einem senkrechten Winkel zum Körper fließt, und ein zartes Äußeres mit Konturen von etwa sechs Zoll Durchmesser. Am wichtigsten ist, dass sich die Bedingungen dieser „Aura“, wie er sie nannte, als Reaktion auf den Geisteszustand und die Gesundheit eines Subjekts verschoben haben. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erweiterte Dr. Wilhelm Reich unser Wissen über das menschliche Energiefeld und seine Eigenschaften durch Experimente zur Untersuchung einer universellen Energie, die er „Orgon“ nannte.

Während Während seiner Studien beobachtete er, wie Energie am Himmel pulsierte und alle lebhaften und leblosen Objekte und Wesen umgab. Viele Metaphysiker glauben, dass Orgon Chi oder Prana entspricht. Er bemerkte auch, dass Überlastungsbereiche beseitigt werden könnten, um negative mentale und emotionale Muster freizusetzen und so Veränderungen zu beeinflussen. Dies betonte die Verbindungen zwischen den subtilen und den physischen Energien sowie den emotionalen und mentalen Energien.

In den 1930er Jahren beobachteten Dr. Lawrence Bendit und Phoebe Bendit das menschliche Energiefeld und verbanden es mit der Seelenentwicklung, was zeigt, dass die subtilen Kräfte die Grundlage der Gesundheit sind. Ihre Beobachtungen werden von denen von Dr. Dora Kunz, einer Theosophin und Intuitiven, gespiegelt und erweitert, die sah, dass jedes Organ sein eigenes Feld hat – ebenso wie der gesamte subtile Körper – der bei Gesundheit mit seinem eigenen Rhythmus pulsiert. Wenn jemand krank ist, ändern sich diese Rhythmen und Probleme können intuitiv auf dem Feld gesehen werden.

Als Dr. Zheng Rongliang von der Universität Lanzhou in China den Chi-Fluss eines Menschen maß Körper mit einem einzigartigen biologischen Detektor, zeigte er, dass nicht nur die Aura pulsiert, sondern dass nicht jedes menschliche Energiefeld mit der gleichen Geschwindigkeit oder Intensität pulsiert. Diese Studie wurde von Forschern des Shanghai Atomic Nuclear Institute der Academia Sinica wiederholt.

Sowjetische Wissenschaftler des Bioinformationsinstituts unter der Leitung von AS Popow haben tatsächlich das menschliche Energiefeld oder mehr gemessen Insbesondere manifestieren sich die Bioströme im umgebenden Energiekörper. Sie entdeckten, dass lebende Organismen Schwingungen mit einer Frequenz zwischen 300 und 2.000 Nanometern ausstrahlen. Sie nannten dieses Feld das „Biofeld“ und entdeckten, dass Menschen mit einem starken und weit verbreiteten Biofeld Energie erfolgreicher übertragen können. Diese Forschung wurde später von der Medizinischen Akademie in Moskau bestätigt.

Eine spezielle Form der Fotografie ist tatsächlich in der Lage, Bilder des Aurafeldes aufzunehmen. In den 1930er Jahren erfanden der russische Wissenschaftler Semyon Kirlian und seine Frau Valentina ein neues fotografisches Verfahren, bei dem ein hochfrequentes elektrisches Feld auf ein Objekt gerichtet wird. Das Lumineszenzmuster des Objekts – das aurische menschliche Energiefeld – kann dann auf Film festgehalten werden. Zeitgenössische Praktiker verwenden die Kirlian-Fotografie, um zu zeigen, wie die Aura auf verschiedene emotionale und mentale Zustände reagiert, und um sogar Krankheiten und andere Probleme zu diagnostizieren. Die medizinische Wissenschaft verwendet jetzt eine Wärmeaura sowie andere bildgebende Verfahren, um die verschiedenen Aspekte der Elektromagnetik des Körpers aufzuzeigen.

Eine der überzeugendsten Studienreihen auf diesem Gebiet wurde von Dr. Valerie Hunt geleitet. In einer Studie über strukturelle neuromuskuläre, Energiefeld- und emotionale Ansätze zeichnete sie die Häufigkeit von Signalen mit niedriger Millivolt-Spannung auf, die während Rolfing-Sitzungen vom Körper ausgehen. Sie machte diese Aufnahmen mit Elektroden aus Silber und Silberchlorid auf der Haut. Anschließend analysierten die Wissenschaftler die mit einer Fourier-Analyse und einer Sonogramm-Frequenzanalyse aufgezeichneten Wellenmuster. Das menschliche Energiefeld bestand tatsächlich aus einer Reihe verschiedener Farbbänder, die mit den Chakren korrelierten. Die folgenden Ergebnisse aus der Studie vom Februar 1988 zeigten Farbfrequenzkorrelationen in Hertz oder Zyklen pro Sekunde:

+ Blau 250–275 Hz plus 1.200 Hz

+ Grün 250–475 Hz
+ Gelb 500–700 Hz

+ Orange 950–1050 Hz


+ Rot 1.000–1.200 Hz

+ Violett 1.000–2.000 plus 300–400; 600–800 Hz

+ Weiß 1.100–2.000 Hz

Während der mechanischen Messung der Probanden Heiler und Aura-Leserin Reverend Rosalyn Bruyere lieferte ihre eigenen Beiträge und zeichnete die verschiedenen Farben, die sie intuitiv wahrnahm, separat auf. In allen Fällen waren ihre Renderings dieselben wie die mechanisch demonstrierten. Hunt wiederholte dieses Experiment mit anderen Hellsehern mit den gleichen Ergebnissen.

Aber was ist das Aurafeld?

Wir wissen, dass es existiert – aber was ist das Aurafeld? Wissenschaftler wie James Oschman, Autor von Energy Medicine , halten es für biomagnetisch Feld, das den Körper umgibt. Wie Dr. Oschman sagt: “Es ist eine Tatsache der Physik, dass Energiefelder unbegrenzt sind.” Dies bedeutet, dass sich unsere biomagnetischen menschlichen Energiefelder unbegrenzt erstrecken.

Moderne Geräte können jetzt die Felder des Herzens – die stärksten von denen, die von einem Organ stammen – in einer Entfernung von bis zu fünf Metern messen. In Bezug auf die Aufgabe der Aura hat die Wissenschaft festgestellt, dass dieses Magnetfeld Informationen über Ereignisse im Körper und nicht auf der Haut vermittelt. Sein Zweck hängt daher entscheidend mit unserer inneren Gesundheit zusammen.

Das biomagnetische menschliche Energiefeld besteht aus Informationen aus jedem Organ und jedem Körpergewebe. Die Ströme des Herzens bestimmen seine Form, da das Herz der stärkste Stromerzeuger des Körpers ist. Der primäre elektrische Fluss wird daher durch das Kreislaufsystem hergestellt. Außerdem interagiert das Nervensystem mit dem Kreislaufsystem und erzeugt innerhalb des Feldes unterschiedliche Flüsse, die als Wirbelmuster angesehen werden.

Wir können die Funktion der Aura nicht vollständig verstehen, ohne zu wissen, was es besteht aus – und daran arbeiten wir noch. Barbara Ann Brennan fasst wissenschaftliche Forschungen zusammen, um darauf hinzuweisen, dass es aus „Plasma“ besteht, winzigen – vielleicht subatomaren – Partikeln, die sich in Wolken bewegen. Wissenschaftler schlagen vor, dass Plasmen in einem Zustand zwischen Energie und Materie existieren. Brennan sagt, dass dieses „Bioplasma“ ein fünfter Materiezustand ist. Rudolf Steiner, ein brillanter Autor und Philosoph, schlug vor, dass das menschliche Energiefeld aus Äther besteht, einem Element, das mit einer negativen Masse oder einem ausgehöhlten Raum vergleichbar ist. Wir können nur vermuten, aber vielleicht besteht das Feld tatsächlich sowohl aus elektromagnetischer Strahlung (insbesondere Magnetismus) als auch aus einer Antimaterie, die eine Energieverschiebung zwischen dieser Welt und anderen ermöglicht. Daher ist die Neigung der Heiler, auf der Grundlage von Absichten Heilungsenergie zu liefern, eine Frage der Schaffung einer ausreichenden Intensität der „Hier und Jetzt“ -Energien, um Zugang zu einer Äquivalenz in den Antiwelten zu erhalten. Was wir in unserem eigenen Bereich erreichen, kann wie eine Sofortnachricht im Internet an das Energiefeld eines anderen Menschen übermittelt werden.

Barbara Ann Brennan schlägt sieben grundlegende Schichten des Aurafelds vor. Diese absolvieren den Körper, verbunden mit jedem der sieben Grundchakren. Die Chakren stimmen auch auf verschiedene subtile Körper ab, die zusammen drei Grundebenen bilden. Diese Ebenen sind über die Aurafelder zugänglich.

Brennan kann auch zwei Ebenen jenseits des Ätherischen, das sie die kosmische Ebene nennt, intuitiv wahrnehmen. Sie assoziiert diese mit dem achten und neunten Chakra. Die achte erscheint ihr flüssig, während die neunte aus einer kristallinen Schablone besteht.

Das Zwölf-Chakra-System und das Aurafeld

Das Zwölf-Chakra-System fördert Brennans Vorstellungen von einem achten und neunten Chakra sowie von Feldern mit höherer menschlicher Energie.

Aurafelder sind graduelle Lichtschichten, die die Energie außerhalb des Körpers verwalten. Aurafelder verbinden sich mit den Chakren und bilden eine Symbiose zwischen dem, was innerhalb und außerhalb einer Person geschieht.

Die sieben Strahlen

Die sieben Strahlen sind die sieben Attribute Gottes. Als System erklären die sieben Strahlen, dass unsere subtilen menschlichen Energiefelder als Transformatoren fungieren, um hohe Schwingungsenergien in Form umzuwandeln – den physischen Körper. Jeder Körper enthält die Energien aller Strahlen, so wie jeder physische Körper Chakren hat, aber unsere besonderen Seelen- und Persönlichkeitsstrahlen bestimmen unser Potenzial für Stärken und Schwächen. Dies bedeutet auch, dass Energien, die die feinstofflichen Körper eines Individuums beeinflussen, zu psychischen, emotionalen oder physischen Erkrankungen des physischen Körpers führen können.

Das Konzept der Strahlen stammt aus der vedischen Literatur, wo sie entstehen sind mit den sieben Rishis verbunden, fortgeschrittenen Meistern, die als Agenten des Absoluten fungierten.

Jeder Strahl hat eine andere Farbe, ein anderes Symbol, einen anderen Chakra-Eintritts- und Austrittspunkt, eine andere okkulte Energie und eine andere Symbologie spezifisch für seine Rolle. Radioniker verwenden häufig die sieben Strahlen, um ihre Diagnose und Behandlung von Patienten auf einem spirituellen Weg zu verbessern.

Der Assemblage Point: Clustered Energy Lines

Die Assemblage-Point-Modalität beschreibt eine Gruppe menschlicher Energiefeldlinien oder -ketten, die an einem bestimmten Punkt in den feinstofflichen Körper eindringen. Obwohl sie nicht Teil des physischen Körpers sind, umgeben sie ihn sofort und gehen durch die Brust und aus dem Rücken. Jede Saite hat einen Umfang von höchstens einem Zentimeter oder weniger. Die dem Körper am nächsten gelegenen Saiten sind am stärksten und am intensivsten. die weiter entfernten divergieren und ihre energetische Kraft diffundiert.

Der Sammelpunkt ist eine Ansammlung von Energielinien, die mit dem Körper verbunden sind und ihn umgeben.

Praktizierende berichten, dass der Eintrag Punkt ist ziemlich zart und zwischen einem halben und einem Zentimeter breit. Untersuchungen mit digitalen Infrarot-Thermometern und Bildscannern zeigen, dass dieser Punkt etwa 0,2 Grad Celsius niedriger ist als die umgebende Haut.

Es gibt mehrere Theorien, die die Existenz des Sammelpunkts belegen.

Umschrieben konzentrieren sich diese auf das Verständnis, dass wir aus einem oszillierenden Energiefeld mit einem Epizentrum bestehen: dem Sammelpunkt. Die Form dieses menschlichen Energiefeldes hängt von der Position und dem Eintrittswinkel dieses Punktes ab und reguliert wiederum den biologischen und emotionalen Zustand eines Menschen. Die Position dieses Punktes wird jedoch durch die biologische Aktivität im Körper bestimmt. Wenn wir mit diesem Punkt arbeiten, können wir unsere Gesundheit und unser Leben positiv beeinflussen.

Sehr negative Situationen wie Vergewaltigung oder finanzieller Ruin können den Sammelpunkt dadurch in eine nachteilige Position bringen physische und emotionale Umwälzungen verursachen. Kindheitstrauma und Drama können verhindern, dass sich der Sammelpunkt überhaupt in einer gesunden Position niederlässt. Es scheint, dass sich der Punkt mit etwa sieben Jahren auf einen bestimmten Punkt einstellt. Die verschiedenen verschobenen Positionen – zu weit oben oder unten, rechts oder links – wirken sich nachteilig auf das gesamte System aus, insbesondere auf das Gehirn.

Praktizierende verwenden häufig Steinkristalle oder eine elektronische Edelsteintherapie um den Assemblage Point zu verschieben und zu formen.

Unsere Erforschung menschlicher Energiefelder umfasste das Messbare und das Subtile sowie das Universelle. Der Ausflug umfasste natürliche und künstlich geschaffene Felder sowie verschiedene menschliche Sorten. Wir haben entdeckt, dass jeder lebende Organismus, von klein bis groß, von Energiefeldern ausgeht und von diesen beeinflusst wird, die größtenteils die Grundlage für das Leben selbst bilden.

Dieser Artikel über subtile Energiefelder wurde mit Genehmigung von The Subtle Body extrahiert von Cyndi Dale.

Über den Autor

Cyndi Dale ist weltweit als Autorität für die Anatomie subtiler Energie anerkannt. Sie ist Autorin mehrerer Bücher über Energieheilung, darunter New Chakra Healing, das in mehr als zehn Sprachen veröffentlicht wurde, und sechs weitere Bestseller zu diesem Thema, darunter Advanced Chakra Healing und Illuminating the Afterlife. Erfahren Sie mehr über sie auf CyndiDale.com

Lesen Sie auch:  Möchten Sie die Bedeutung der Tarotkarte für Ritter der Schwerter lernen?