Home » Weiße magie » Entdecken Sie die magische Kraft des Tarot

Entdecken Sie die magische Kraft des Tarot

oder qabalistisch in der Natur. Ein geladener Talisman speichert und strahlt eine magische Energie aus, um Veränderungen herbeizuführen. Normalerweise wird er geweiht, um etwas Positives oder Nützliches wie Geldgewinn, Schutz, Freundschaft, spirituelles Wachstum, Wissen, Heilung oder eine erforderliche Fähigkeit anzuziehen.

Jedes Objekt kann als magischer Talisman verwendet und geweiht werden: Edelsteine, Schmuck, Werkzeuge, Zauberstäbe usw. Magier stellen ihre eigenen Talismane oft aus Papier oder Pergament her – Beschreiben des Talismans mit den Namen und Siegeln der jeweiligen Streitmacht erwünscht. Und doch besitzen die meisten Magier bereits achtundsiebzig fertige Talismane, die mit praktisch jeder vorstellbaren spirituellen Kraft verbunden sind – den Karten des Tarot. Ein komplettes Kartenspiel mit Tarotkarten verkörpert ein wundersames Reich göttlicher Kräfte und astrologischer Energien, das durch Rituale beschworen, als Talismane geweiht und für jeden gewünschten Zweck aufgeladen werden kann.

Eines der Kennzeichen der zeremoniellen Magie ist die Praxis der Arbeit mit spirituellen Wesenheiten – was die alten Platoniker Götter und Intelligenzen nannten und was moderne Magier nennen Erzengel und Engel. Engel sind spirituelle Wesen, die als spezifische Aspekte Gottes betrachtet werden, von denen jedes einen bestimmten Zweck und eine bestimmte Gerichtsbarkeit hat. Das Wort Engel kommt vom griechischen Engel , was selbst eine Übersetzung des hebräischen Wortes melakh ist) , was “Bote” bedeutet. Sie wurden als “Boten der Seele” beschrieben. Die Namen vieler Engel enden mit den Suffixen “-el” oder “-yah”, die Gottesnamen sind. Da sie als im Dienst Gottes stehend anerkannt sind, ist es nur natürlich, dass die Arbeit mit diesen göttlichen Wesen eine wichtige Rolle bei der transformativen Arbeit der hohen Magie spielt.

Der Magier ruft immer zuerst die höchsten göttlichen Namen an und ruft dann die entsprechenden Erzengel und Engel entlang der Befehlskette auf. Da jede Karte des Tarots mit bestimmten göttlichen Kräften verbunden ist, einschließlich Erzengeln und Engeln, sind diese spirituellen Wesen aufgefordert, die Karten zu weihen und sie von bloßen Wahrsagewerkzeugen in mächtige magische Talismane umzuwandeln, die die Kräfte anziehen sollen, die sie darstellen.

Viele der Tarot-Engel sind uns nur durch ihre astrologischen Eigenschaften und Funktionen bekannt, wie im Mittelalter beschrieben Zauberbücher und neuere magische Texte. Anders als die bekanntesten Erzengel der Elemente

( Raphael , Gabriel , Michael und Uriel ), einige andere Engel und Erzengel wurden beschrieben im grafischen Detail. Dies hat es für Zauberer schwierig gemacht, sich vorzustellen, wie Bilder dieser Engel aussehen könnten. Da die Visualisierung bei der Ausübung von Magie eine so wichtige Rolle spielt, war dies immer ein Problem.

Um dies zu beheben, die Der Hermetische Orden der Goldenen Morgenröte entwickelte eine Praxis genannt telesmatische Magie. Dieses System der Magie hat seinen Namen vom griechischen Wort Telesmata , was “Talismane” bedeutet. Ein telesmatisches Bild ist ein Bild einer Gottheit, eines Erzengels oder eines Engels, das vom Magier bewusst konstruiert wurde. Jeder hebräische Buchstabe ist mit einer Reihe von Bildern verknüpft, einschließlich Konzepten wie “geflügelt” oder “heftig”. Das physische Bild eines Engels wird von Kopf bis Fuß aufgebaut, basierend auf den Assoziationen, die mit den spezifischen Buchstaben des Engelsnamens verbunden sind. Dann wird das vollständige Bild des Engels gezeichnet, gemalt oder einfach in der Vorstellung unter Verwendung dieser esoterischen Assoziationen visualisiert.

Die Schaffung eines telesmatischen Bildes eines Erzengels oder ein Engel, der visualisiert werden kann, ermöglicht es dem Zauberer, eine persönliche Verbindung oder einen Kontaktpunkt mit dem Engel herzustellen. Telesmatische Bilder der Tarot-Engel, die im Ritual angerufen werden, machen Tarot-Talismane natürlich stärker.

Tarot Talismans wurde entwickelt, um den Lesern ein komplettes System zum Erstellen zur Verfügung zu stellen Talismane aus jedem bevorzugten Tarotkartenstapel – von der Auswahl der richtigen Karte für den richtigen Zweck bis zur Erstellung einer Ritualkarte

Tarot and Magic

Wie die meisten Menschen, die zum ersten Mal ein Studium in Magie beginnen Tarot and Magic und plötzlich von den Karten des Tarots angezogen, dachten wir ursprünglich, dass das primäre Die Verwendung von Tarotkarten diente der Wahrsagerei – um zukünftige Ereignisse zu untersuchen und festzustellen, was das Schicksal vorhatte für uns. Wie andere vor uns haben wir früh in unseren esoterischen Studien gelernt, dass eine Tarot-Lesung nicht nur eine Momentaufnahme eines unveränderlichen Schicksals ist; Eine Tarot-Lesung bietet dem Leser lediglich Werkzeuge zur Analyse einer bestimmten Situation oder eines bestimmten Problems und bietet eine mögliche Lösung. Weil die Menschen einen freien Willen haben, sind wir für unser eigenes Schicksal verantwortlich. Das Tarot bietet uns einfach eine andere Perspektive, normalerweise eine höhere Perspektive. Wir können uns dafür entscheiden, der Straßenkarte zu folgen, die uns eine Tarot-Lesung liefert, oder wir können uns dafür entscheiden, sie nicht zu befolgen.

Es dauerte nicht lange, bis wir entdeckte, dass die Karten neben der Wahrsagerei noch viele andere Verwendungszwecke haben. Zeremonielle Zauberer haben die Karten lange Zeit für Skrying , Astralprojektion , Pfadarbeit und rituelle Magie. Die am weitesten verbreitete Verwendung von Tarotkarten in den westlichen Mysterienschulen ist als Symbol für Meditation und Tore in höhere Bewusstseinszustände. Die Karten des Tarot bieten starke Schwerpunkte für spirituelles Wachstum. Jede Karte des Tarots wird jedoch auch einer bestimmten magischen Kraft zugeordnet, die der Magier zur Erreichung seiner Ziele aufrufen kann.

Magie wurde beschrieben als die Wissenschaft und Kunst, Veränderungen in Übereinstimmung mit dem Willen herbeizuführen. Eine der Praktiken, mit denen sich zeremonielle Zauberer häufig beschäftigen, ist die Schaffung von Talismanen . Ein Talisman kann als jedes physische Objekt definiert werden, das mit magischen Energien zur Erreichung eines bestimmten Zwecks geweiht wurde. Es wird als lebloses Objekt betrachtet, bevor der Magier ihm auf magische Weise Leben einhaucht, indem er es mit bestimmten Energien auflädt, die oft astrologisch sind

Spreads , die darauf abzielen, die gewünschten Energien aktiv zu manifestieren, die Tarot-Engel, die über die Karten herrschen, anzurufen und mit ihnen zu arbeiten. Mit diesem Buch als Leitfaden ermutigen wir die Leser, ihre eigenen Rituale zu entwerfen, um magische Talismane aus den Karten des Tarots zu erschaffen.