Home » Weiße magie » Entdecken Sie die magischen Eigenschaften von Beifuß | Willkommen bei Wicca jetzt

Entdecken Sie die magischen Eigenschaften von Beifuß | Willkommen bei Wicca jetzt

Hallo, meine Lieben und willkommen bei WiccaNow. Kürzlich habe ich Beiträge über einige meiner Lieblingskräuter und -pflanzen wie diesen Beitrag über die magischen Eigenschaften von Minze, einen Beitrag über Salbei, einen weiteren über Rosen und eine botanische Hexen-Wikipedia geteilt, die großartig ist, wenn Sie möchten eine Übersicht über die magischen Eigenschaften von Pflanzen. Heute möchte ich diesen Weg fortsetzen, indem ich über die magischen Eigenschaften von Beifuß spreche.

Beifuß ist ein extrem altes Kräuterheilkraut, dessen magische Eigenschaften unter anderem Schutz, Träume, psychische Kraft, Stärke und Kreativität umfassen. Zu seinen medizinischen Vorteilen gehört, dass es antimykotisch und antibakteriell wirkt und unter anderem die Verdauung und Schlaflosigkeit unterstützt.

Haftungsausschluss: Alle hier angegebenen medizinischen Vorteile sind ein Produkt meiner eigenen Forschung und sollten daher nicht vom Rat geschulter medizinischer Fachkräfte übernommen werden. Wenn Sie krank sind, suchen Sie bitte einen Arzt auf. Stellen Sie immer sicher, dass alles, was Sie konsumieren, 100% sicher ist. Wenn Sie schwanger sind, konsultieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Hebamme, bevor Sie etwas konsumieren, das Sie zuvor noch nicht probiert haben. Es ist bekannt, dass Beifuß Uteruskontraktionen verursacht und sollte daher nicht konsumiert werden, wenn er schwanger ist.

Geschichte des Beifußes

Beifuß, auch bekannt als Artemisia Vulgaris, gehört zur Familie der Asteraceae und ist einheimisch nach Europa, Asien und Nordafrika. Es hat eine sehr lange Geschichte als Heilkraut und wird seit Jahrhunderten in traditionellen Arzneimitteln verwendet. Es gibt schriftliche Aufzeichnungen darüber in der chinesischen Medizin bereits 3BC. Es wurde für seine gerinnungshemmenden und desinfizierenden Eigenschaften geschätzt.

Beifuß war früher ein weit verbreitetes Aroma für Fleisch und Fisch, teilweise aufgrund seiner antimikrobiellen Eigenschaften, die dazu beitragen, das Verderben von Lebensmitteln zu verhindern. In Deutschland ist es immer noch eine übliche Zutat, eine Weihnachtsgans zu würzen. Die Verwendung von Beifuß hat in den letzten Jahren etwas nachgelassen, und viele Leute bevorzugen die Cousine Wermut, die am besten für ihre Verwendung in Absinth bekannt ist.

Lesen Sie auch:  Sechsmonatige Trennung – wie es funktioniert

Es wird vermutet, dass der Name vom altnordischen „Muggi“ (Sumpf) und vom deutschen „Wuertz“ (Wurzel) stammt. Der Name könnte auch vom altenglischen Wort “Mucg” (Mücke) und “Wyrt” (Wurzel / Kraut / Pflanze) stammen.

Es wird in vielen Gebieten als invasives Unkraut angesehen, das nach seiner Etablierung aufgrund seines invasiven Wachstums, von dem angenommen wird, dass es das Wachstum von Pflanzen hemmt, äußerst schwierig zu beseitigen ist. Es stößt jedoch auch einige Insekten ab, insbesondere Motten, und kann daher bei sorgfältiger Behandlung andere Pflanzen frei von Schädlingen halten. Sie können auch ein natürliches Insektizid aus Beifuß herstellen, aber eine zu großzügige Verwendung kann das Wachstum Ihrer Pflanzen hemmen.

Beifuß wurde von Menschen als „legal high“ verwendet, was tatsächlich dazu führte, dass Louisiana den Menschen 2005 verbot, ihn zu besitzen und zu verkaufen.

Beifuß ist ein in ganz Europa verbreitetes Gartengras.

Wissenswertes über Beifuß

  • Römisch Soldaten steckten Beifuß in ihre Schuhe, um sie zu schützen und Fußschmerzen aufgrund von viel Gehen zu lindern.
  • Beifuß wird in der Lacnunga erwähnt, einem alten angelsächsischen Text, der mit Heilmitteln gegen Krankheiten gefüllt ist.

  • Beifuß sollte Reisende vor bösen Geistern und wilden Tieren schützen.
  • Einige Leute nennen Beifuß St. John's Plant, weil angenommen wird, dass Johannes der Täufer Beifuß an seinem Gürtel trug. Dies führt auch zu dem Mythos, dass jeder Beifuß, der an Johannesabend gesammelt wird, Schutz vor Pech und Krankheit bietet.
  • Verwechseln Sie Beifuß nicht mit Johanniskraut, da dies eine ganz andere Pflanze ist. Hier trägt Johannes der Täufer seinen Gürtel aus Beifußfasern.

      Beifuß ist wird immer noch während der Feierlichkeiten zum Tynwald-Tag auf der Isle of Man getragen, weil sie eine starke Verbindung zu St. John haben.

      In der traditionellen chinesischen Medizin wird Beifuß zur Herstellung von Moxa verwendet. Moxa-Sticks werden an bestimmten Akupunkturpunkten des Körpers angebracht, um Giftstoffe zu entfernen und Schmerzen oder Krankheiten zu behandeln.

      Beifuß wurde manchmal als billiger Ersatz für Tabak verwendet und erhielt den Spitznamen „Seemannstabak“.

      Aufgrund seiner Bitterkeit wurde Beifuß verwendet, um Bier zu würzen, bevor Hopfen populär wurde.

    • In Deutschland ist Beifuß als „Beifuß“ bekannt, was mit dem Beifuß der Römer in ihren Schuhen zusammenhängt, da „Beifuß“ mit „Zu Fuß“ übersetzt wird.

    Medizinische Vorteile von Beifuß

    Bitte beachten Sie, dass Beifuß Thujon enthält, das giftig sein kann, wenn es in großen Mengen eingenommen wird oder wenn Sie es über einen längeren Zeitraum verwenden.

    • Kann bei Schlaflosigkeit helfen
    • Kann helfen, Menstruationszyklen zu regulieren und damit verbundene Schmerzen zu lindern
    • Hilft bei der Verdauung
    • Kann helfen, das Erbrechen zu stoppen

      Kann helfen, Magenbeschwerden wie Durchfall, Verstopfung und Krämpfe zu reduzieren

    • Kann den Kreislauf fördern
    • Kann bei Depressionen helfen
    • Kann bei Müdigkeit helfen
    • Kann helfen, Juckreiz zu lindern
    • Kann helfen, Narben zu verbrennen

      Könnte bei Angstzuständen helfen

      Antibakteriell und antif ungal

    • Kann helfen, Babys in Verschlussposition zu bringen

    Magische Eigenschaften von Beifuß

    Beifuß wird seit langem als visionäres Kraut verwendet. Dies liegt daran, dass es einige milde halluzinogene Wirkungen hat (genau wie Wermut), die helfen können, psychische Visionen zu verstärken. Wenn es in der Nähe des Bettes aufbewahrt wird, soll es prophetische Träume und Vorzeichen hervorrufen. Die psychoaktiven Wirkungen von Beifuß können über die Haut aufgenommen werden, daher sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie sie sammeln. Seine Wirkung ist am stärksten im Schlaf oder in Trance zu spüren.

    Erhöhen Sie Ihre psychische Fähigkeiten durch Nutzung der magischen Eigenschaften von Beifuß.

    Hängen Sie eine Tüte Beifuß in die Nähe der Türen, um unerwünschte Besucher zu vermeiden, oder fügen Sie sie einem Schlafzauber hinzu, um klare Träume hervorzurufen. Brennen Sie es, bevor Sie eine Tarot-Lesung oder eine andere Wahrsagerei durchführen, um eine stärkere Lesung zu erzielen und gleichzeitig Schutz und Reinigung zu gewährleisten.

    • Astral Projektion
    • Prophetische Träume

    • Schutz
    • Psychische Kraft

    • Stärke
    • Kreativität
    • Fruchtbarkeit
    • Divination
    • Reinigung
    • Verbannen
    • Orientierungshilfe
    • Segen
    • Associati ons

      Gottheiten: Artemis, Diana, Der alte Aspekt der dreifachen Göttin

      Korrespondenzen

      Tierkreis: Krebs, Zwillinge, Waage, Schütze

      Planet: der Mond, Venus

      Element: Erde

      Geschlecht: weiblich

      Kristalle: Blutstein, Fluorit, Türkis

      Meine Lieben, ich hoffe, dies gibt Ihnen alle Informationen über die magischen Eigenschaften von Beifuß, nach denen Sie gesucht haben!

      Bis zum nächsten Mal

      Gesegnet sei,

      Amaria xx