Home » Weiße magie » Entrümpeln Sie Ihre Schmuckschatulle für einen spirituellen Lift

Entrümpeln Sie Ihre Schmuckschatulle für einen spirituellen Lift

Sylvia Sky, Astrologin, Tarot-Leserin und Edelstein-Enthusiastin, ist eine viel veröffentlichte Autorin von Büchern und Artikeln über spirituelle Themen.

Sortieren oder verkaufen Sie Ihren kostbaren Schmuck?

Abgesehen von der Mischung aus zerbrochenen und gesunden Gegenständen sowie feinen und Kostümstücken hat die Ansammlung von zufälligen Edelsteinen und Metallen Ihres Lebens die ganze Zeit über uneins gestimmt, wenn sie alle zusammen in Ihrer Schmuckschatulle geworfen werden.

Die „Regel“ zum Entrümpeln lautet: Wenn Sie es in den letzten sechs Monaten nicht verwendet haben, werfen Sie es weg; Aber das berücksichtigt nicht den oft sentimentalen Wert von Schmuck: „Das war Moms Cameo-Auftritt“, „Ich habe diesen Anhänger an dem Tag gekauft, an dem ich meinen ersten Gehaltsscheck bekam“ und so weiter. Solche Entscheidungen werden schwer fallen: verkaufen, reparieren, an Erben verteilen? So mancher glamouröse “Cocktail”-Ring ist versteckt, weil eine aufwendige Fassung das Tragen unpraktisch macht, außer bei seltenen “Cocktail”-Anlässen, die niemand mehr hat. Vielleicht bewahren wir ein ungetragenes Schmuckgeschenk auf, um uns daran zu erinnern, dass uns einmal jemand gefallen wollte.

Oft geht es bei Schmuck einfach darum, ihn zu besitzen, anstatt ihn zu tragen. Schmuck ist besonders schwer zu trennen, weil Sie spüren können, dass Ihr Schmuck Kraft hat. Manche Stücke verleihen Selbstvertrauen, andere steigern die Schönheit, andere sprechen frech. Andere – vielleicht nicht.

“Aber das war Mamas Cameo”

Der Schmuckkampf

Wir schreiben Ihnen nicht vor, was Sie wegwerfen oder verkaufen – Sie entscheiden. Aber wir werden vorschlagen, wie man die Schmuckschatulle organisiert. Schmuck wurde als Schutzmittel konzipiert oder selbst erfunden. Die Schmuckgeschichte begann mit dem „Amulett“, einem symbolischen Steinwächter, der am Körper getragen wird, um den Geist zu stärken.

Ihr Schmuck hat sich mit Ihnen verbunden. Durcheinander gemischten Schmuck in eine Kiste zu werfen ist wie eine Armee zu haben, die nicht mobilisiert werden kann. Stattdessen kämpfen Sie mit Ihrem Schmuck, verbringen Zeit damit, feine Goldketten zu entknoten oder suchen Sie unter der Kommode nach diesem Ohrring und so weiter. Das kann dir keine Freude, Frieden oder Klarheit bringen.

Eine organisierte Schmuckschatulle mit Stücken, die Sie gerne tragen, ist ein sehr glücklicher Ort.

Bewahren Sie keine Untragbaren auf, nur weil sie Gold sind. Verkaufe sie gegen Bargeld.

Erstens werden sowohl Gold als auch Silber trüben und erfordern Wartung. Im Allgemeinen poliert ein Schmucktuch das Gold sanft (leicht gehen; Gold lässt sich leicht verbiegen oder zerkratzen), während angelaufene Silberstücke, außer denen mit Perlen, Opalen, Türkis und Bernstein, in eine Silberreinigungslösung getaucht werden können. Sind Ihre Stücke zu aufwendig in der Pflege? Legen Sie sie beiseite. Trennen Sie Gold von Platin, Silber und Kupfer. Wieso den? Zunächst einmal können Silber und Platin und Kupfer Gold zerkratzen. Pflegen Sie Gold, indem Sie es in einem Schmuckkästchen oder einer eigenen Satin- oder Plastiktüte von anderen Metallen trennen. Zweitens schwingen diese Metalle alle sehr unterschiedlich. Gold hat eine durchsetzungsfähige Schwingung; Silber hat eine unterstützende und verführerische Schwingung. Platin steht für Transzendenz. Ihre Intuition wird Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob es ein „goldener“ oder „silberner“ Tag ist, aber Ihre Wahl wird einfacher sein, wenn alle Ihre Optionen in diesem Metall an einem Ort sind. Kupfer hat, wenn es glänzt, eine „wilde“ Schwingung, bevor es schnell (vielleicht sogar beim ersten Tragen!) grünlich wird und eine spezielle Chemikalie benötigt, um es wiederherzustellen. Wenn Silber einen eigenen Bereich im Schmuckkästchen hat, kann es auf einmal und regelmäßig herausgenommen und gereinigt werden. Nicht sicher, ob es Gold ist? Besorge dir eine Lupe. Irgendwo auf jedem Artikel aus echtem Gold – ob Gelb-, Weiß- oder Roségold – ist ein eingeprägtes Markenzeichen: „9K“, „10K“, „14K“, „18K“ und „22K“. “K” bedeutet “Karat”. Je höher die Zahl, desto höher der Goldanteil und desto wertvoller. Alles Gold, das zum Tragen gedacht ist, wird mit anderen Metallen vermischt, denn reines Gold ist von Natur aus weich: zu weich zum tragen. Es wird sich verbiegen. Es wird sich einbeulen. Denken Sie daran, Gold wird in Kieselsteinen und Flocken abgebaut! “Massivgoldschmuck” ist ein Mythos. “EP” oder ein anderes “E”-Zeichen auf einem goldfarbenen Stück bedeutet, dass das Stück plattiert ist , und könnte wie Gold oder Platin aussehen, aber der Glanz ist nur eine „Aquarellwäsche“, dünn wie eine Blase und wird sich bald abnutzen. „GF“ bedeutet „goldgefüllt“. Dies bedeutet, dass das Kernmetall des Stücks, oft Nickel, Messing, Silber oder eine Mischung, mit einer Schicht aus echtem Gold verschmolzen ist, die dicker als eine Beschichtung ist, aber möglicherweise immer noch so dünn, dass sie von der Säure des Körperöls zerfressen werden kann. Gold von „GF”-Stücken kann nicht geborgen oder verkauft werden. Echte Goldgegenstände werden auch für ihre Größe sehr schwer. Wenn Sie Zweifel haben, bringen Sie den Artikel zu einem Juwelier und zahlen Sie, um ihn testen zu lassen. Bewahren Sie keinen unerwünschten Schmuck einfach auf weil es Gold ist. Altgold (gebrochene oder unerwünschte Stücke), wenn es echtes Gold ist, kann gegen Bargeld verkauft werden. Sie werden nach Gramm bezahlt – abzüglich des Gewichts aller Edelsteine. Niemand wird für Altsilber bezahlen, es sei denn, es gibt mindestens ein volles Pfund davon.

Die organischen Edelsteine

Perlen brauchen Pflege. Wenn sie sich auf dem Boden einer Kiste herumwälzen, kratzen sie sich wahrscheinlich gegenseitig in die überaus schönen Gesichter und ruinieren ihren eigenen Wert. Zerkratzte oder entkernte Perlen sind nicht verkaufsfähig. Perlen, die als Halter dienen, sollten mit einem weichen und sauberen trockenen Tuch gereinigt werden (kein “Schmuckreinigungstuch”, das scheuernd sein kann). Perlen kommen nicht ohne Grund in mit Samt oder Satin ausgekleideten Schachteln an. Bewahren Sie gute Perlenketten in einer Schachtel für Halsketten auf und tragen Sie sie oft. Perlen wollen getragen werden. Perlenohrringe sollten eine eigene Schachtel haben oder zumindest auf einer eigenen Karte montiert und in eine Plastiktüte gelegt werden. Sind Sie Veganer und glauben, dass Perlen Mord sind? Werfen Sie sie zurück ins Meer. Durch Alterung oder Misshandlung vergilbte Perlen können nicht gebleicht werden und haben somit ihren Wert verloren. Die meisten Perlen der letzten 100 Jahre werden gezüchtet, d. h. die Austern wurden bewusst ausgesät und gepflegt, bis daraus Perlen entstanden, die dann geerntet wurden. Sie sollten sich in einer guten Perle sehen können. Perlen gewinnen nicht an Wert. Einige haben Seltenheitswert, wie zum Beispiel natürliche goldene Perlen oder Tahiti-Perlen. Schöne Beispiele dafür liegen außerhalb der Preisspanne der meisten Leute. Wenn Sie altes Elefantenelfenbein haben, tragen oder verschenken Sie es, aber es ist illegal, es zu verkaufen, es sei denn, Sie verfügen über Dokumente, die belegen, dass es vor dem weltweiten Elfenbeinverbot von 1990 (1985 in den Vereinigten Staaten) geerntet wurde. Die Chancen stehen gut, dass das, was wie Elfenbein aussieht, tatsächlich von Menschenhand hergestellt oder aus Knochen oder Horn geschnitzt wurde. Perlmutt, Kauri- oder andere Muscheln, versteinertes Holz, Haifischzähne, Korallenäste, Knochen oder Horn sind von geringem Wert. Der einzige Edelstein unter diesen, den Sie behalten sollten, ist Engelshautkoralle (hellrosa, opak), sehr selten, außer in antiken Stücken. Sogar in antiken Stücken besteht die meiste Engelshaut aus Glas. Wenn der Stein in echtes Gold gefasst ist, könnte es sich um echte Engelshaut handeln. Rosafarbene Koralle mit weißer Marmorierung oder mit Einschlüssen wie dunklen Adern ist keine Engelshautkoralle. Suchen Sie bei eBay nach Preisen für echte Engelshautkorallen in echtem Gold.

Lesen Sie auch:  TikTok-Trend geht auf Twitter viral!

Edelsteine

Edelsteine ​​​​in Sterlingsilber sind wahrscheinlich im Labor hergestellt oder nicht viel wert, wie Mondstein, blauer Topas (der weißer Topas wird bestrahlt, bis er blau wird) oder „Rubine“ und „Smaragde“, die so mit Einschlüssen gefüllt sind, dass sie keine Transparenz haben. Wenn es Ihr Ziel ist, herauszufinden, was einen echten Geldwert hat, müssen die silbernen Ohrringe mit falschen blauen Opalen, Regenbogentopas, Cubic Zirkonia oder simulierten Rubinen weg – so hübsch sie auch sind. Organisieren Sie Ihre Edelsteine ​​in Farbfamilien. Farbe hat Kraft, und Farbe ist normalerweise das, wonach wir suchen, wenn wir Edelsteine ​​​​ausstatten. Es bewahrt auch die Schmuckschatulle vor innerem Chaos. Der Schmuck mit grünen Steinen zum Beispiel wird alle grün vibrieren und dies harmonisch tun. Klare, facettierte Edelsteine ​​müssen oft nur mit warmem Wasser und einer Zahnbürste gereinigt werden, um ihren ursprünglichen Glanz wiederherzustellen. Bleiben sie stumpf, sind sie vielleicht durch Seifen, Haarspray oder Reinigungsmittel beschädigt worden. Ehemals helle Steine, die jetzt stumpf sind, werden für metaphysische Zwecke nicht funktionieren.
Diamanten schätzen nicht. In den USA leben? Von 10 zufälligen Frauen in Ihrem Lebensmittelgeschäft tragen neun Diamanten, sodass Diamanten keinen Seltenheitswert haben. Ein großer Diamant von absolut hervorragender Reinheit und Schliff kann für das, was Sie dafür bezahlt haben, verkauft werden; die meisten anderen, wie die in Verlobungsringen, nein. Ein Juwelier kann sie entweder gegen Bargeld oder ein Juweliergeschäft akzeptieren. Haben Sie unbenutzte oder Erbstück-Diamantringe, die Sie noch nie getragen haben? Überspringen Sie das Safe. Verkaufen Sie sie oder geben Sie diese unbenutzten Diamantringe an die nächste Generation, bevor sie verloren gehen oder gestohlen werden. Echte Saphire von normaler Schmuckgröße sind nicht sehr wertvoll, aber echte Rubine schon. Opale und Smaragde sind brüchige Steine ​​und brauchen unbedingt eigene Boxen. Schmuckbeutel sind nicht robust genug, um diese Edelsteine ​​vor Verletzungen zu schützen.

Lose Steine ​​und Odds & Ends

Edelsteine, die Sie nicht tragen oder verschenken möchten oder die zerbrochen sind, können aus ihren Fassungen genommen und für Feng Shui und Meditation verwendet, in eine Zaubertüte gelegt, zum Basteln verwendet oder um das Fundament Ihrer Wohnung herum vergraben werden um ein schützendes Kristallgitter zu schaffen. Oder sie können auf die Erde zurückgebracht werden, nachdem ihnen für ihre Dienste gedankt wurde.

Ein richtig organisiertes Schmuckkästchen wird summen, und Sie werden es gerne öffnen und Ihre Sammlung von Erdprodukten so bewundern, wie sie bewundert werden sollten.

Merken:

Bling ist Leben und Leben ist Bling!

Es gibt nicht so etwas wie zu viel Schmuck zu besitzen – wenn er organisiert ist.

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen und Gewissen korrekt und wahrheitsgetreu und ersetzt nicht die formelle und individuelle Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.

© 2021 Sylvia Sky

Sylvia Sky (Autorin) aus den USA am 29.04.2021:

Danke schön!

Umesh Chandra Bhatt aus Kharghar, Navi Mumbai, Indien am 29. April 2021:

Schöner Artikel. Gut vorgestellt.