Home » Weiße magie » Erfahren Sie, wie Sie mutig und mutig sein können, indem Sie sich Ihren Ängsten stellen

Erfahren Sie, wie Sie mutig und mutig sein können, indem Sie sich Ihren Ängsten stellen

Betrachten Sie sich als mutige Person? Während Sie sich zweifellos an Zeiten erinnern können, in denen Sie mutig waren, wissen Sie, dass Angst Sie manchmal zurückhält, wenn Sie wie die meisten von uns sind.

Vielleicht können Sie sich beispielsweise an Zeiten erinnern, in denen Sie Gelegenheiten abgelehnt haben weil du kein Risiko eingehen wolltest. Es ist zwar verständlich, dass Sie in Sicherheit bleiben möchten, aber wenn Sie als Person wachsen möchten, müssen Sie in entscheidenden Zeiten in der Lage sein, Mut zu fassen. Aber wie werden Sie mutig genug, um sich Ihren Ängsten zu stellen?

Zunächst werden wir uns eingehend mit der Natur der Tapferkeit befassen und einige der notwendigen Zutaten untersuchen.

*) Als nächstes werden wir anhand von vier der wichtigsten Dinge, die mutige Menschen tun können, konkretisieren, was es bedeutet, mutig zu sein.

Schließlich werden wir uns sechs Arten von Mutti entpacken Mut, auf den Sie zurückgreifen können, um in allen Aspekten Ihres Lebens mutiger zu werden.

Ist Tapferkeit eine Fähigkeit oder ein Attribut?

Möglicherweise haben Sie einfach angenommen, dass Tapferkeit ein Attribut ist. Mit anderen Worten, es ist etwas, mit dem man geboren wurde, und wenn es Ihnen fehlt, ist das schade.

Das neueste Verständnis, das Psychologen und Neurologen von Tapferkeit haben, legt jedoch nahe, dass Tapferkeit eher wie eine Tapferkeit ist Fertigkeit. Mit anderen Worten, es kann im Laufe der Zeit gelernt oder verfeinert werden.

Was bedeutet es, mutig zu sein?

Eine weitere verständliche Annahme, die Sie möglicherweise gemacht haben ist, dass Tapferkeit und Mut genau dasselbe sind.

Wenn wir jedoch Tapferkeit gegen Mut betrachten, können wir mindestens einen bemerkenswerten Unterschied erkennen.

In Insbesondere ist die mutige Person ohne Angst mit Schwierigkeiten oder Schmerzen konfrontiert. Im Gegensatz dazu fühlt die mutige Person Angst, kann sie jedoch überwinden und trotzdem Risiken eingehen.

Viele der Dinge, die wir in diesem Artikel untersuchen, können beängstigend sein – aber wenn Sie Mut und Bewegung entwickeln Mit dieser Zeit wird alles einfacher.

Mit der Zeit werden Sie durch das Üben von Mut zu einer zunehmend mutigen Person.

Also, was müssen Sie tun?

Sie können lernen, mutig zu sein, indem Sie Ihrem Herzen folgen

Wir werden uns in Kürze mit bestimmten Formen des Mutes befassen und darüber sprechen wie Sie sie erschließen können. Lassen Sie uns vorher über zwei Dinge nachdenken, die Sie sofort tun können, um zu lernen, wie man mutig ist.

Die erste besteht darin, Ihrem Herzen zu folgen. Kurz gesagt, deinem Herzen zu folgen bedeutet, mit deinem Bauch zu gehen oder deinen Intuitionen zu folgen. Zum Beispiel haben wir manchmal nur das Gefühl, dass etwas gut für uns ist oder dass wir etwas nicht tun sollten, obwohl es keine logischen Beweise für diesen Drang gibt.

Fast immer unser Unterbewusstsein weiß Dinge, die unser Bewusstsein nicht wahrnehmen kann – und so gibt es tatsächlich Beweise dafür, was unser Herz fühlt. Es ist nur schwer für uns, auf diese Informationen zuzugreifen.

Um zu lernen, mutig zu sein, fordern Sie heraus sich selbst öfter mit diesem Bauchgefühl zu beschäftigen. Beginnen Sie mit kleinen Risiken und beachten Sie, wie oft Sie es richtig machen. Arbeiten Sie mit der Zeit daran, größere Risiken einzugehen.

Sie können mutig werden, indem Sie Ihre Komfortzone verlassen

Die andere sofort Eine Änderung, die Sie vornehmen können, wenn Sie mutig sein möchten, besteht darin, Ihre Komfortzone zu verlassen. Angenommen, Sie werden mit einer neuen Gruppe potenzieller Freunde eingeladen und sind etwas nervös, dass Sie unbeholfen sind oder die Leute Sie nicht mögen.

Bleiben Sie in Ihrer Komfortzone würde bedeuten, die Einladung abzulehnen. Das Verlassen dieser Komfortzone würde jedoch bedeuten, das Risiko einzugehen, dass Sie sich etwas unwohl fühlen, um neue Freunde zu finden.

Unsere Komfortzone fühlt sich sicher an, kann aber auch unglaublich stagnieren Zeit. Um dies zu beweisen, denken Sie an Zeiten, in denen Sie etwas getan haben, das sich beängstigend anfühlte, und stellen Sie fest, wie wichtig dieses Ding für Ihre Entwicklung war.

Um mehr über sich selbst zu erfahren, verbessern Sie Ihre Fähigkeiten und machen Sie Wenn das Leben aufregender ist, versuchen Sie jeden Tag, Dinge außerhalb Ihrer Komfortzone zu tun.

Verstehen, was mutige Menschen tun

Sie haben jetzt ein Gefühl für der Unterschied zwischen Mut und Tapferkeit, und Sie sind mit zwei Grundideen ausgestattet, mit denen Sie heute anfangen können, mutiger zu werden.

Es ist jedoch hilfreich, ein bisschen mehr über die Art von Person nachzudenken, die Sie sind. ' Ich versuche zu werden. Hier sind also vier Dinge, die mutige Menschen tun.

TIPP: Tapfere Menschen, die von einem Vorbild gelernt wurden

Tapfere Menschen ziehen an Beginnen Sie nicht mit einem angeborenen Verständnis von Tapferkeit. Vielmehr sehen sie es irgendwo um sich herum und emulieren es, bis sie es werden.

Versuchen Sie im Geiste dieser Idee, sich vorzustellen, wen Sie als mutiges Vorbild ansehen möchten. Sie müssen sich nicht auf nur einen beschränken. Zum Beispiel könnten Sie vielleicht eine Person aus Ihrem eigenen Leben und eine zweite Person auswählen, die in der Öffentlichkeit bekannt ist.

Diese Zahlen dienen als Inspiration, wenn es schwierig oder verwirrend erscheint, mutig zu sein.

Wenn Sie Ihre mutigen Leute im Sinn haben, denken Sie darüber nach, wie sie dort angekommen sind, wo sie sind, und wie ihre Tapferkeit im Alltag aussieht.

Wie können Sie das tun? ähnliche Dinge in deinem eigenen Leben? Wie lassen sich ihre Eigenschaften und Gewohnheiten auf Ihren speziellen Kontext übertragen? Wenn Sie Ihre Vorbilder während der Entwicklung um Rat fragen können, umso besser.

Mutige Menschen konzentrieren sich auf die kleinen Herausforderungen

Wenige Dinge sind einschüchternder als ein enormes Ziel. Zum Beispiel kann sich der Gedanke, Karriere zu machen, sich einer Phobie zu stellen oder fit zu werden, unüberwindbar anfühlen.

Es ist schwer, mutig zu sein, wenn man den Eindruck hat, dass es einen so großen Unterschied zwischen Ihnen und der Person gibt du willst es sein.

Tapfere Leute wenden hier jedoch oft einen bestimmten Trick an – große Ziele in kleinere Abschnitte aufzuteilen.

Der Gedanke ist, dass du am Ende einen hast Liste der Unterziele, von denen jedes weniger beängstigend ist als das große Ziel.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie möchten innerhalb des nächsten Jahres ein Unternehmen gründen, und es fällt Ihnen schwer, dies zu tun Maßnahmen ergreifen.

Sie können es in Unterziele wie Networking, Sprechen mit einem Finanzberater, Erstellen einer Website, Erforschen eines Standorts usw. aufteilen. Diese kleinen Ziele sind nicht so beängstigend und jedes Mal, wenn Sie Wenn Sie einen erreichen, erhalten Sie konkrete Beweise dafür, dass Sie echte Fortschritte machen.

Tapfere Menschen umarmen Angst

Wie bereits erwähnt, mutig Menschen stehen vor Herausforderungen, ohne große Angst zu empfinden. Um jedoch mutig zu werden, mussten sie zuerst Mut üben, und das bedeutet zu akzeptieren, dass Angst ein Teil des Lebens ist.

Mit anderen Worten, anstatt sich vor Schwierigkeiten zu verstecken, Menschen, die das Potenzial dazu haben Mutige Herausforderungen und Risiken annehmen. Dies bedeutet nicht, dass Sie jedes Mal begeistert sein müssen, wenn Sie etwas nervenaufreibendes tun.

Angst zu umarmen bedeutet etwas Einfacheres. Es ist nur so, dass man Angst als das anerkennen muss, was sie ist – ein positives Zeichen dafür, dass man etwas Wichtiges tut und sich auf neue Weise entwickelt.

Tapfere Menschen bekräftigen die Kraft der Positivität

Schließlich sind mutige Menschen typischerweise positive Individuen. Sie wissen, dass Optimismus und die Suche nach Silberstreifen eine Stärkung sind und Ihnen helfen, die besten Ergebnisse im Leben zu erzielen.

Wenn Sie also eine mutigere Person sein möchten, sagen Sie sich, dass Sie Negativität aktiv herausfordern sollen.

Beachten Sie, wenn Sie zu viel Sendezeit geben, um sich zu fürchten oder zu überdenken, und lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit um.

Das Führen eines Dankbarkeitsjournals kann dazu beitragen, Ihre Perspektive zu ändern auf diese Weise.

Schreiben Sie einfach 3-5 Dinge auf, die Sie jeden Tag positiv und dankbar machen.

Mit der Zeit wird Ihr Gehirn von dem angezogen positiv (und weg vom negativen) immer mehr.

Verstehen, welche Arten von Mut uns helfen, mutig zu sein

Während Sie zweifellos bereits haben genug Ideen, um einen Aktionsplan zu starten, um mutiger zu werden, möchten wir noch einen Vorschlag machen.

Insbesondere ist es aufschlussreich, die Idee des Mutes in verschiedene Typen zu zerlegen. Schauen wir uns die einzelnen an und überlegen wir, wie Sie diese Art von Mut heute ausüben können.

Wie man mit moralischem Mut mutig ist

Moralischer Mut ist der Mut, das Richtige zu tun. Sie sind besonders moralisch mutig, wenn Sie das Richtige tun, obwohl Sie wissen, dass die Leute Sie missbilligen oder zurückdrängen.

Wenn Sie moralisch mutig sind, geben Sie anderen ein gutes Beispiel und enthüllen Schlüsselaspekte dessen, wer Sie sind.

Schließlich ist es mutiger, sich gegen die Opposition zu stellen, als nur zu wiederholen, was andere sagen.

Wie könnten Sie heute moralisch mutig sein? Vielleicht könnten Sie sich für jemanden einsetzen, der zu Unrecht kritisiert wird.

Vielleicht könnten Sie sich weigern, mit einem Witz zu lachen, der grausam ist oder auf eine Minderheit abzielt. Oder vielleicht sagst du deinem Freund, dass du etwas, das er tut, nicht unterstützen kannst.

Schon das Teilen einer wichtigen Nachricht in den sozialen Medien kann dazu beitragen, andere darüber aufzuklären, was richtig ist.

Wie man mit intellektuellem Mut mutig ist

Wenn Sie intellektuell mutig sind, wagen Sie es, sich mit Ideen auseinanderzusetzen, die Sie herausfordern. Sie hören anderen zu (oder lesen, was sie sagen), obwohl dies Druck auf Ihre eigenen Überzeugungen ausübt.

Außerdem versuchen Sie, Dinge zu verstehen, die Zeit und Mühe erfordern, auch wenn dies der Fall ist harte Arbeit.

Wie könnten Sie heute intellektuell mutig sein? Versuchen Sie, einen Artikel von jemandem zu lesen, mit dem Sie nicht einverstanden sind, oder führen Sie einen TED-Vortrag zu einem Thema, das für Sie brandneu ist.

Erstellen Sie auch nur eine Liste mit Dingen, die Sie nicht verstehen und was Sie lernen sollten about stellt eine Art intellektuellen Mut dar.

Wie man mit körperlichem Mut mutig ist

Körperlicher Mut könnte das erste sein, was Sie denken geht zu, wenn Sie über Tapferkeit nachdenken.

Es könnte ein Bild von jemandem zu sehen sein, der sich selbst in physische Gefahr bringt, um jemand anderen zu retten, oder von jemandem, der sich gegen einen größeren Mobber stellt.

Körperlicher Mut kann jedoch auch bedeuten, dass Sie Ihren Körper über seine Komfortzone hinausschieben.

Versuchen Sie, ihn stärker zu machen, auch wenn dies körperlich nicht angenehm ist.

In Bezug auf dieses letzte Beispiel für körperlichen Mut könnten Sie heute ein herausfordernderes Training versuchen.

Eine andere Idee ist, sich für eine Selbstverteidigungsklasse anzumelden – dies dient dem doppelten Zweck Ihren Körper zu stärken und Sie mehr Capab zu machen

Der Versuch, sich gesünder und besser zu ernähren, ist auch eine Form des körperlichen Mutes – vermeiden Sie den einfachen und unbefriedigenden Weg des Verlangens.

Wie man mit emotionalem Mut mutig ist

Wenn Sie emotionalen Mut veranschaulichen, nehmen Sie die gesamte Bandbreite an Emotionen an und akzeptieren sie. Mit anderen Worten, Sie lassen Ihre Abwehrkräfte los und sind ehrlich zu sich selbst.

Dies ist eine Form von Tapferkeit, da dies bedeutet, dass Sie möglicherweise mit schwierigen, unangenehmen oder geradezu schmerzhaften Emotionen konfrontiert werden. Emotionale Ehrlichkeit hat jedoch auch einen nachgewiesenen Zusammenhang mit Glück.

Wenn wir unsere Gefühle einlassen, lernen wir mehr über uns selbst – unsere Bedürfnisse, unsere Wünsche und unsere Talente.

Emotional mutig zu sein, kann bedeuten, nur einen Tagebucheintrag in einem Bewusstseinsstromstil zu schreiben. Dies bedeutet, dass Sie alles schreiben, was Ihnen in den Sinn kommt, egal was es ist.

Alternativ können Sie mit jemandem in Ihrem Leben über etwas Schwieriges sprechen und ihn Ihre wahren Gefühle zu diesem Thema sehen lassen und genießen die folgende Katharsis.

Wie man mit spirituellem Mut mutig ist

Spiritueller Mut entsteht, wenn wir uns mit den großen Fragen im Leben beschäftigen . Zum Beispiel, wenn Sie über den Zweck und die Bedeutung des Lebens oder über die Sterblichkeit nachdenken.

Sie können dies von einem religiösen, atheistischen oder agnostischen Standpunkt aus tun.

Diese Art Der Mut fordert uns heraus, uns mit der Tatsache auseinanderzusetzen, dass wir kleine, endliche Wesen in einem weitaus größeren Universum sind, was Angst um den Wert unseres Lebens auslösen kann.

Es kann jedoch auch hilfreich sein, spirituellen Mut zu üben Wir klären, was für uns wichtig ist – wie wir unsere Zeit und Energie verbringen wollen.

Wenn Sie heute geistig mutig sein wollen, denken Sie darüber nach, was Sie für einen Lebenszweck halten.

Was kannst du zur Welt beitragen? Was soll dein Vermächtnis sein? Erwägen Sie, diese Erkenntnisse mit anderen zu teilen und über ihre nachzudenken.

Wie man mit sozialem Mut mutig ist

Schließlich ist sozialer Mut Was kommt ins Spiel, wenn wir Verlegenheit oder negatives Urteilsvermögen riskieren?

Sie üben sozialen Mut aus, wenn Sie sich mit einer neuen Person dort draußen aufhalten, sie Sie sehen lassen und wissen, dass Sie Ablehnung riskieren.

Sie zeigen auch sozialen Mut, wenn Sie Lebenserfahrungen teilen, im öffentlichen Raum auftreten oder sich für einen Job oder eine Beförderung bewerben.

Jeder Tag bietet Möglichkeiten für Emotionen Mut.

Sie könnten sich beispielsweise an jemanden wenden, mit dem Sie befreundet sein möchten, und ihn fragen, ob er eine Tasse Kaffee trinken möchte e (persönlich oder online).

Alternativ können Sie das Risiko eingehen, in der Öffentlichkeit etwas zu tun, das Sie etwas beängstigend finden, z. B. einem Drama-Club beizutreten oder bei einem Open-Mic-Abend aufzutreten.

Zitate über Tapferkeit

„Sie können nicht für neue Horizonte schwimmen, bis Sie den Mut haben, das Augenlicht zu verlieren vom Ufer. “

– William Faulkner

„ Tapferkeit ist die Kühnheit, durch Misserfolge ungehindert zu sein und angesichts der unbekannten Dinge mit Freiheit, Kraft und Hoffnung zu wandeln. “

– Morgan Harper Nichols

„Finde deine Leidenschaft, liebe jede Unze deiner Knochen, setze dich für Dinge ein, die wichtig sind, siedle dich nicht an, entschuldige dich nicht für was du bist. Sei mutig. “

– Anonym

„ Gehen Sie Risiken ein Fehler. So wächst man. Schmerz nährt deinen Mut. Du musst scheitern, um zu üben, mutig zu sein. “

– Mary Tyler Moore

“Sei mutig. Ohne Tapferkeit werden Sie die Welt niemals so reich kennen, wie es sich wünscht, bekannt zu sein. Ohne Tapferkeit wird dein Leben klein bleiben – viel kleiner, als du wahrscheinlich dein Leben haben wolltest. “

– Elizabeth Gilbert

Sei mutig und überwinde deine Ängste mit Selbsthypnose

Jetzt, da du weißt, was Tapferkeit und Mut bedeuten und wie sie das Glück fördern, warum nicht zusätzliche Schritte unternehmen, um mutiger zu werden?

Unser Selbsthypnose-Programm zur Vertrauensbildung kann Ihnen dabei helfen, Dinge anzugehen, die Ihnen Angst machen, von öffentlichen Reden über Beziehungsengagement bis hin zu mehr.

Indem Sie in einen entspannten Zustand geführt werden Wenn Sie alte, veraltete Überzeugungen über sich selbst ändern, verändert die Selbsthypnose Ihre Einstellung zum Eingehen von Risiken.

Sie werden beginnen, sich als mutige, fähige und wertvolle Person zu betrachten, für die nichts ist unmöglich. Und diese neue Denkweise wird Ihnen helfen, Ihr bestes und erfülltes Leben zu führen.