Home » Weiße magie » Farmer’s Walks fügen Ihrem Training einige ernsthafte Vorteile hinzu

Farmer’s Walks fügen Ihrem Training einige ernsthafte Vorteile hinzu

Gehen ist die grundlegendste Übung, die es gibt, und es gibt keine andere Bewegung, die so dafür bekannt ist, uns alle in Form zu halten. Wenn Sie jedoch mit Gewichten gehen, wird das Gehen für die meisten Menschen von einer einfachen Aufgabe zu einer herausfordernden Kräftigungsübung.

Auch bekannt als Farmer’s Carry, Loaded Carry und Loaded Walk, behält die Farmer’s Walk-Übung die Einfachheit des Gehens bei, fügt aber auch die Schwierigkeit hinzu, Gewichte zu halten, während Sie es tun. Da Gehen eine Cardio-Übung ist und das Tragen von Gewichten ein Kraftakt ist, erhalten Sie mit dem Farmers Walk die Vorteile von beidem. Neugierig, wie man es ausführt? Lesen Sie weiter, um von den Trainern Brooke Emory und Chloe Ting zu erfahren, was den Farmer’s Walk zu einer großartigen Trainingsbewegung macht, wie Sie ihn sicher ausführen und wie Sie ihn für alle Niveaus anpassen können.

Was ist der Farmers Walk?

Der Farmer’s Walk ist das Gehen, während man Gewichte hält. Diese Gewichte werden im Allgemeinen in Ihren Händen gehalten, und Ting sagt uns, dass Sie dazu Kettlebells, Kurzhanteln, Langhanteln (in einer Back-Rack-Position) oder sogar eine Trap-Deadlift-Stange verwenden können. Eine Kreuzhebestange würde hinter deinem Kopf gehalten, aber alle anderen Formen von Gewichten werden direkt in deinen Händen getragen.

Nützlich sowohl für den Aufbau von Cardio-Ausdauer als auch für die Stärkung vieler Bereiche Ihres Körpers, die Bewegung könnte nicht einfacher sein. Emory sagt, dass der Farmer’s Walk einfach “in einer geraden Linie mit einer voll engagierten Körperposition geht, wobei Ihre Arme an Ihrer Seite zwei schwere Lasten in jeder Hand über eine bestimmte Distanz tragen”. Sie brauchen mehr Platz für diese Bewegung als nur eine Matte, aber es muss kein volles Fitnessstudio sein; Sie können in einem kleinen Raum hin und her gehen, wenn Ihnen das alles zur Verfügung steht.

Vorteile des Farmers Walk

Der größte Vorteil des Farmers Walk ist, dass es sich um eine funktionelle Bewegung handelt. “Es ist eine Bewegung, die Sie in Ihrem täglichen Leben machen, wie das Tragen schwerer Lebensmittel”, sagt Emory. Gewichte sind einfacher zu tragen als Lebensmittel, da sie weniger umständlich sind, aber diese Bewegung wird Ihnen trotzdem helfen, dies besser zu machen, da Sie direkt die gleichen Muskeln trainieren werden.

Über ihre Funktionalität hinaus bauen Farmer’s Walks sowohl Cardio-Ausdauer als auch Kraft auf. Ting sagt, dass sie „helfen, einen starken Kern und eine starke hintere Kette in einer einzigen Bewegung zu entwickeln“, und dass Ihre „Propriozeption auch verbessert wird, wenn man bedenkt, dass Sie mit einer Last gehen, während Sie eine verspannte Kernposition beibehalten“. Emory merkt an, dass sie für diejenigen, die Radfahrer sind, eine „großartige Möglichkeit zum Cross-Training und zum Kraftaufbau zwischen den Radsporteinheiten“ sind, da das Gehen mit Gewichten auch die Beinkraft verbessert.

Richtiges Farmer’s Walk-Formular

Wählen Sie die Gewichte, die Sie verwenden möchten. Für Anfänger sollten dies leichte Gewichte sein, die Sie leicht in Ihren Händen halten können. Emory empfiehlt Kurzhanteln für Anfänger, weil sie am einfachsten zu greifen sind. Legen Sie die Gewichte zu Ihren Füßen. Ting empfiehlt, darauf zu achten, dass „die Gewichte, die Sie verwenden, auf beiden Seiten gleich schwer sind“. Stellen Sie Ihre Füße hüftbreit auseinander und heben Sie die Gewichte auf. „Beuge deine Knie, schieße deine Hüften nach hinten, halte deine Wirbelsäule völlig flach und hebe deine Gewichte, indem du aufrecht stehst“, sagt Emory. „Wenn Sie aufstehen, greifen Sie die Gewichte fest und spannen Sie alle Körperteile an. Drücken Sie Ihre Gesäßmuskeln und Quads zusammen, saugen Sie Ihren Bauchnabel an Ihre Wirbelsäule, entspannen Sie Ihre Schultern und kneifen Sie Ihre Schulterblätter zusammen.“Sobald Sie in Position sind, beginnen Sie, in einer geraden Linie vorwärts zu gehen. Schwingen Sie nicht mit den Armen oder bewegen Sie den Kopf. Ting sagt, dass Ihre Schritte kurz, aber schnell sein sollten und Sie die Gewichte fest im Griff haben sollten. Gehen Sie die für Ihr Set gewählte Anzahl von Schritten und halten Sie dann an. „Platzieren Sie die Gewichte so, wie Sie sie aufgenommen haben (umgekehrtes Kreuzheben)“, sagt Emory. Machen Sie zwischen den Sätzen mindestens eine Minute Pause.

So ändern Sie

Für Anfänger, denen zwei Gewichte zu schwer sind, empfiehlt Ting, stattdessen mit einem einzigen Gewicht zu beginnen. Um dies zu tun, „halten Sie eine einzelne Kurzhantel oder eine Kettlebell in einer Kelchposition vor Ihrer Brust, stehen Sie aufrecht und gehen Sie mit angespanntem Kern und angespanntem Rücken“, weist sie an. „Um die Form zu üben, kannst du sogar keine Gewichte verwenden und deine Hände zu einer festen Faust ballen“, sagt Emory.

Wenn sich diese zu einfach für Sie anfühlen, „können Sie es immer herausfordernder machen oder verschiedene Muskeln stärken, indem Sie verschiedene Gewichte wie Kettlebells oder Platten verwenden“, sagt Emory. „Wenn Sie ein Experte sind, können Sie sogar zwei verschiedene Gewichte halten, was Sie dazu zwingt, Ihre schrägen Bauchmuskeln zu trainieren, damit Sie nicht zur Seite kippen.“ Alternativ empfiehlt Ting für einen weiteren besonders herausfordernden Zug einen Zercher Carry. „Verwenden Sie zu Beginn eine leere Langhantel, stützen/tragen Sie sie in der Armbeuge, damit Ihr Bizeps weiter beansprucht wird. Gehen Sie entweder eine festgelegte Distanz oder eine festgelegte Zeit. Erwägen Sie, es in Sätzen zu fünf mit einem Pausenverhältnis von 1:1 zu machen.”

Farmer’s Walks vs. Kreuzheben

Es gibt keine Trainingsbewegung, die genau wie der Farmer’s Walk ist, aber sie kann als etwas ähnlich wie Kreuzheben angesehen werden, da Kreuzheben Teil der Farmer’s Walk-Einrichtung ist. Kreuzheben, bei dem ein Gewicht vom Boden hochgehoben, vollständig damit aufgerichtet und dann wieder auf den Boden gesenkt wird, trainiert auch Ihre hintere Kette. Farmer’s Walks tun aus Cardio-Perspektive mehr für Sie, und sie werden auch Ihre Griffkraft, Ihre Bauchmuskeln und Ihren Kern trainieren und sind hilfreich für die Schulterstabilität.

Sicherheitsaspekte

Da dies eine funktionelle Bewegung ist, die derjenigen ähnelt, die Sie regelmäßig ausführen, wird diese Übung im Allgemeinen als sicher für alle Menschen angesehen. „Wenn dies mit der richtigen Technik und Progression sowie dem Skalieren der verwendeten Gewichte und der zurückgelegten Entfernung durchgeführt wird, ist dies für alle Menschen sicher“, sagt Ting.

Ob jemand Farmers Walks vermeiden sollte, sollte jeder mit einer Verletzung zuerst vollständig genesen sein, bevor er sie versucht, um weitere Verletzungen zu vermeiden. Für den Rest von uns können Verletzungen vermieden werden, vorausgesetzt, Sie verwenden die richtige Form. „Häufige Fehler sind eine abgerundete Wirbelsäule, anstatt sie neutral zu halten – was zu Verletzungen des unteren Rückens führt, insbesondere wenn die verwendeten Gewichte schwer sind, insbesondere wenn sie vom Boden aufgehoben werden und gegen Ende des Spaziergangs, wenn der Geher müde ist“, sagt er Ting. „Ein weiterer häufiger Fehler besteht darin, die Schultern zu den Ohren zu heben und den Nacken zu belasten.“

Der letzte Imbiss

Bauernspaziergänge sind das Gehen mit Gewichten. Diese Gewichte werden im Allgemeinen in Ihren Händen gehalten und sind typischerweise Kurzhanteln oder Kettlebells. Fortgeschrittene Trainierende können stattdessen Hantelscheiben in den Händen halten oder eine Kreuzhebestange hinter die Schultern legen.

Dies ist eine funktionelle Bewegung, die Ihre Cardio-Ausdauer durch das Gehen verbessert und gleichzeitig Kraft durch Ihre Beine, Ihren Kern und Ihre hintere Kette aufbaut. Jeder, der laufen kann, kann Farmers Walks machen, und sie können modifiziert werden, indem leichtere oder schwerere Gewichte verwendet werden. Wenn Sie nach einer einfachen Trainingsbewegung suchen, die hervorragende Ergebnisse liefert, ist dies die perfekte Übung zum Ausprobieren.