Home » Weiße magie » Fernweh Britta Kimpel · Fernweh

Fernweh Britta Kimpel · Fernweh

Britta ist Psychologin und fand ihre “yogische Heimat” nach über 3’000 Ausbildungsstunden in allen möglichen Traditionen und Yogastilen, ua im Embodied Flow™ Yoga, Yogastil, in dem somatischen Bewegungsmethoden und Embodiment-Techniken sich verbinden, um Wechselwirkungen zwischen Körper und Geist zu erkennen und harmonisieren. Derzeit ist sie eine von nur wenigen zertifizierten Senior Embodied Flow™ Yogalehrerinnen weltweit und führt darüber hinaus Yogalehrerausbildungen, ua auch im Ausbildungs- und Mentorenteams der School of Embodied Flow™.

Für Britta ist Yoga das Tool, um uns auf dem Weg zu mehr Authentizität und zu unserem wahren Selbst von rigiden Dogmen oder Regeln zu befreien.

Mit ihren Online-Kursen & Coachings, sowie dem tiefer, langsamer & näher Podcast erreicht Britta wöchentlich tausende von Hörerinnen und Hörern und nimmt diese mit auf eine Reise zwischen Spiritualität und Wissenschaft mit dem Ziel, wieder heimzukommen zu unserem wahren Selbst.

Mehr Infos: www.brittakimpel.com

Über den Yogastil Embodied Flow™

Embodied Flow™ wurde von Tara Judelle & Scott Lyons entwickelt und ist ein relativ neuer Vinyasa-ähnlicher Yogastil, dessen Ziel es ist, dich zurück ins Embodiment (Verkörperung) deines ursprünglichen, authentischen Selbst zu führen… frei von festgefahrenen Mustern und von auferlegten Rollen, die dich vielleicht noch daran hindern, dein Leben selbstbestimmt zu leben…

Durch die Kombination verschiedener Elemente wie Asana, Pranayama, Meditation, Free Movement Meditation, Embodiment-Techniken, traditionelle Yogaphilosophie und Selbst-Coaching ermöglicht Embodied Flow™ es dir, mit deiner Yogapraxis in eine neue Dimension einzutauchen.

Dabei geht es weder darum, besonders akrobatische Asanas zu performen, noch darum, eine spirituelle Realitätsflucht zu betreiben. Ganz im Gegenteil: es geht darum, mehr in deinem Körper und in der Welt anzukommen. Durch die Embodied Flow™ Praxis gewinnst du Erkenntnisse über dich selbst, die du nicht nur auf deiner Yogamatte, sondern auch im Alltag anwenden kannst. Dadurch lernst du, die Verantwortung für alle Prozesse in deinem Body-Mind-System zu übernehmen, was dich «selbstbewusster» und insgesamt freier werden lässt.