Home » Weiße magie » Fortuna, Göttin des Glücks und wie man sie nennt

Fortuna, Göttin des Glücks und wie man sie nennt

Wer hat nicht um Glück gebeten? Alle Menschen erkennen irgendwann die unendlichen Möglichkeiten ihres Lebens und bitten instinktiv oder bewusst um göttliches Eingreifen … oder um etwas Glück! Nun, es gibt eine Göttin, die die Verkörperung des Glücks ist, wie ihr göttlicher Name andeutet. Treffen wir uns also Tyche (Griechisch) – Fortuna (lateinisch), Göttin des Glücks.

Tyche & Fortuna

Lassen Sie uns einige interessante Dinge über diese erstaunliche Göttin sehen. Sie war die Tochter der Urgötter der Meere, Okeanos und Tethys. Griechisch Tyche existiert ihr römisches Äquivalent. Tatsächlich wurde sie vom griechischen Reich Alexanders des Großen in jeder größeren Stadt verehrt. In der Römerzeit wird Tyche zu Fortuna, die auch als prächtig schöne Dame dargestellt wird, die oft eine Ähre, ein Kind oder ein Füllhorn – das Horn von Amalthea – hält, aus dem alle Segnungen kommen.

Oft stellten Münzen und Währungen die Göttin Tyche/Fortuna dar, um ihren göttlichen Segen zu beschwören und den Reichtum des Staates zu vervielfachen.

Symbole der Glücksdame

Wie bereits beschrieben, hat die Glücksgöttin mehrere Symbole. Lass sie uns alle sehen. Sie können verwenden

Weizenähren – als Symbol für Wohlstand und Erfolg im Kreislauf eines gesunden Lebens. Baby – da sie diejenige ist, die denen Glück schenkt, die rein und gut sind. Darüber hinaus impliziert das Symbol eines Säuglings, dass Chancen klein erscheinen mögen, aber zu etwas Epischem heranwachsen können. Füllhorn – das Horn von Amalthea. Amalthea, ist die Pflegemutter von Zeus – König der Götter. Sie ist weithin durch das Sternzeichen Steinbock bekannt, da Zeus ihre Liebe und Hingabe ehren wollte. Amalthea war also eine göttliche Ziege, die den kleinen Gott Zeus nährte und beschützte. Zeus war schon als Baby so stark und brach ihr aus Versehen eines ihrer Hörner. Daraus wurde das Füllhorn, das Gefäß, aus dem alle Segnungen kommen. Daher ist das Füllhorn das göttliche Symbol für Glück und alle Segnungen.

Finde die Symbole von Fortuna. 1, die Ähre, 2, das Glücksrad, 3, die sich drehende Kugel und 4, das Schiff

Das Glücksrad. Göttin Fortuna ist diejenige (zusammen mit Fates), die das Glück verändern kann. Sie kann großes Vermögen schenken oder diejenigen vernichten, die ihre Segnungen missbrauchen. Diese ‘quecksilberige’ Eigenschaft der Gefühle macht die Göttin auch heute noch berühmt für ihre Stimmungsschwankungen und dafür, wie man im Handumdrehen die Spitze erreichen oder völlig zerstört werden kann. Daher erhielten ihre Tempel regelmäßig mehrere Trankopfer, um sie davon zu überzeugen, die Sterblichen zu segnen. Schiffsruder. Göttin Fortuna ist diejenige, die allegorisch das Schiff unseres Lebens regiert. Sie ist diejenige, die auf unseren Wegen eine glückliche oder ungünstige Wendung nehmen kann. Drehender Globus. Aufgrund der Stimmungsschwankungen der Göttin dreht sich das Glück immer und schafft endlose Möglichkeiten. Ein Äquivalent dazu könnte ein Würfel sein.

Rufen Sie Fortuna / Tyche / Lady Luck an für:

Bringen Sie viel Glück in Ihr Leben. Wie wir ausführlich beschrieben haben, ist sie die Göttin des Glücks. Rufen Sie ihre Kräfte an, um Segen in Ihr Leben zu bringen. Um Ihr Kind zu segnen. Es wird angenommen, dass Fortuna Säuglinge liebt und sie mit viel Glück segnet. Außerdem, um eine Frau / Ehefrau zu segnen. Die Göttin ist berufen, Frauen mit Fruchtbarkeit und der Kraft zu segnen, ihre Familie stark zu halten. Für sicheres Reisen. Die Göttin wird von Seeleuten oder Reisenden angerufen.

Zauber, um Tyche / Fortuna, die Göttin des Glücks, anzurufen

Dies ist der ultimative Zauber, um die Göttin zu rufen, wie von Orpheus beschrieben und von den alten Priestern und Priesterinnen angerufen. Rufen Sie die Göttin an und bieten Sie ihr eine goldene Kerze und optional ein Symbol der oben genannten (wie einen Globus oder eine Schiffsminiatur usw.) oder Münzen an. Schreiben Sie einen Wunsch oder eine Wunschliste – am besten mit Drachenblut – dreimal falten und unter ein feuerfestes Gefäß legen. Setzen Sie nun auf dieses Gefäß die goldene Kerze und zünden Sie sie an, während Sie etwas Weihrauch hinzugeben. Sprich das Gebet dreimal.

Anrufung der Glücksdame:

Kommen Tyche (Fortuna), mit starkem wohlwollendem Geist und reichem Überfluss, zu meinem Gebet geneigt
Ruhige und sanfte Trivia, mächtige benannte, kaiserliche Artemis, geboren aus Eubouleos, berühmt;
Das unbesiegte, endlose Lob der Menschheit ist deine, begrabene, weitschweifende göttliche Macht!
In dir findet sich unser vielfältiges sterbliches Leben, und einige von euch sind reichlich reich,
Während andere um deine Hand trauern, die dem Segen abgeneigt ist, in der ganzen Bitterkeit tiefer Not.
Sei präsent, Göttin, für uns, die wir dich anbeten, und gib Fülle mit gütigem Geist.