Home » Weiße magie » Füttere deine Seele: Die 4 Schlüssel zu tiefer spiritueller Nahrung

Füttere deine Seele: Die 4 Schlüssel zu tiefer spiritueller Nahrung

VON PATRICK PAUL GARLINGER

Genau wie Sie Ihren Körper und Geist füttern, müssen Sie auch Ihre Seele füttern verschiedene Formen spiritueller Nahrung, die uns auf den tiefsten Ebenen auftanken. Foto: Lerina Winter Winter Creative Co

Ernährung: Behandeln Sie unsere Körper freundlich

Sagen Sie mir, was Sie essen, und ich werde Ihnen sagen, was Sie sind.

– Jean Anthelme Brillat-Savarin, Physiologie du goût

I im Dokumentarfilm ) Super Size Me , experimentierte Morgan Spurlock, indem er dreißig Tage lang nur übergroße McDonald's-Mahlzeiten aß. Es überrascht nicht, dass Spurlock schnell krank und müde wurde, viel an Gewicht zunahm und sah, dass sein Cholesterin in die Höhe schoss. Noch beunruhigender war, dass Spurlock nach dem Ende des Experiments entdeckte, wie schwierig es für seinen Körper war, sich von der Tortur zu erholen. Der Durchschnittsmensch muss keine derart drastischen Maßnahmen ergreifen, um zu wissen, dass das meiste Fast Food keine gesunde Option ist.

Der menschliche Körper ist ein erstaunliches Geschenk, aber viele von uns halten das nicht ein Schenken und behandeln Sie unseren Körper gut. Trotz der Tatsache, dass wir Freude, Vergnügen und Glückseligkeit in und durch unseren Körper erfahren, ernähren wir die Seele nicht regelmäßig. Wenn Sie Ihre Verbindung mit dem Licht vertiefen und bedingungslose Liebe zu sich selbst pflegen, werden Sie feststellen, dass dies auch für die geistige Ernährung gilt, wie Sie Ihren Körper behandeln.

1. Ernährungsgewohnheiten

Nur wenige spirituelle Bücher befassen sich mit dem Essen und Füttern Ihrer Seele als spirituelle Praxis, aber es ist wichtig. Wir müssen verstehen, warum wir bestimmte Dinge essen und wie wichtig das, was wir essen, für unser Wohlbefinden ist. Du bist in der Tat was du isst. Viele Menschen wissen jedoch nicht, was sie essen, sind sich der minderwertigen Qualität eines Großteils der Lebensmittelversorgung in Amerika nicht bewusst und widersetzen sich, selbst wenn sie informiert sind, einer Änderung ihrer Essgewohnheiten.

Dies gilt für viele Menschen, die sich selbst als ein erhöhtes Gefühl des spirituellen Bewusstseins betrachten. Ein Teil des Problems ist, dass viele unserer Ernährungsgewohnheiten körperliche Abhängigkeiten oder emotionale Bedürfnisse widerspiegeln. Wir versuchen oft zu essen, was wir in anderen Bereichen unseres Lebens nicht bekommen. Ein weiterer Grund ist die Vertrautheit: Wir sind darauf konditioniert, bestimmte Lebensmittel zu essen und nicht andere, weil wir als Kinder damit gefüttert wurden. Leider nähren diese Szenarien Ihre Seele nicht und betrügen unseren Körper nicht um die richtige Seele und geistige Nahrung.

Essen ist eine der Möglichkeiten, wie wir reichlich Negativität aufnehmen und Schaden anrichten zu unseren Körpern mit uninformierten Entscheidungen. Es ist nicht meine Absicht, Ihnen eine Ernährungsberatung zu geben, die spezifisch für Ihren Körper ist. Die folgenden Richtlinien sollen Ihre Seele nähren. Die meisten Menschen wissen, dass sie mehr Gemüse essen, weniger Zucker zu sich nehmen und Transfette vermeiden müssen. Sie können einen registrierten Ernährungsberater oder Gesundheitscoach bezüglich der richtigen Kalorien konsultieren. Ausgleich von Eiweiß, Fetten und Kohlenhydraten; und Entgiftung. Der Fokus liegt hier auf der Qualität der Lebensmittel, die Sie essen, wie sie hergestellt werden, warum Ihre Entscheidungen wichtig sind und wie sie Ihre Seele nähren.

Entdecken Sie kraftvolle Erkenntnisse und Techniken, um strahlende Gesundheit, Glück, Wohlstand, Frieden und Fluss in Ihrem Leben und Ihren Beziehungen zu schaffen.

Wählen Sie nach Möglichkeit biologisch angebaute Lebensmittel. Der Kauf von Bio-Lebensmitteln bedeutet, dass die Lebensmittel ohne Lebensmittel hergestellt wurden synthetische Pestizide und Herbizide. Wenn Sie Bio-Lebensmittel kaufen, tragen Sie zur Abkehr von der konventionellen industriellen Landwirtschaft bei. Unser derzeitiges Nahrungsmittelsystem stützt sich stark auf giftige Chemikalien für den Pflanzenbau. Indem Sie biologisch angebaute Lebensmittel unterstützen, ernähren Sie nicht nur Ihre Seele, sondern helfen auch dem Leben von Lebensmittelarbeitern, die mit Pestiziden in Kontakt kommen. Bio zu essen ist ein Gewinn für Sie, Tiere, Arbeiter und die Umwelt. Es ist eine Schlüsselkomponente der spirituellen Ernährung.

Der Verzehr von Produkten von Tieren, die menschlich aufgezogen und behandelt werden, ist für eine spirituelle Ernährung von wesentlicher Bedeutung Weg und um deine Seele zu ernähren. Die meisten Fleisch- und Milchprodukte stammen von Fabrikfarmen, was bedeutet, dass die Tiere, aus denen diese Lebensmittel stammen, ein intensives Leben führen Schmerz, Angst und Leiden. Es gibt einfach keinen Grund, ein landwirtschaftliches System zu unterstützen, das dem Vorwand, den wir zum Essen brauchen, solchen Schmerz zufügt. Fabrikfarmen erzeugen auch große Mengen Methan, was einen wesentlichen Beitrag zum Klimawandel leistet.

Lesen Sie auch:  „Die ungebundene Seele“ – Fernweh

Dasselbe ethische Anliegen gilt auch für Landarbeiter und Lebensmittelproduzenten. Kaufen Sie daher nach Möglichkeit zertifizierte Fair-Trade-Produkte um deine Seele zu nähren. Andernfalls wurde das von Ihnen konsumierte Essen von Menschen angebaut, geerntet, verteilt und verpackt, die möglicherweise schreckliche Arbeitsbedingungen hatten oder nicht einmal einen existenzsichernden Lohn erhielten. Ihre Teilnahme an dieser Wirtschaft durch Ihre Einkäufe trägt (möglicherweise unwissentlich) zur Fortsetzung dieser Ausbeutung von Arbeitskräften bei. Mit fairen Arbeitskäufen ehren und respektieren Sie die Anstrengungen, die andere unternommen haben, um Ihre lebensverbessernde Nahrung vorzubereiten, die die Seele nährt.

Vermeiden Sie schnelle und verarbeitete Lebensmittel so weit wie möglich. Diese Lebensmittel enthalten synthetische Zusatzstoffe und andere Inhaltsstoffe, die Ihrer Seelenernährung und Gesundheit nicht zuträglich sind. Eine häufige Zutat ist Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt. Es ist zu einem Ersatz für Rohrzucker geworden, da seine Herstellung erheblich billiger ist. Verarbeitete Lebensmittel enthalten keine Nährstoffe für frische Vollwertkost und machen absichtlich süchtig, damit Sie immer wieder zurückkehren.

Das Essen in Restaurants kann eine ernsthafte Herausforderung sein, wenn Sie sich um die Qualität und Quelle von Lebensmitteln kümmern Ihre Lebensmittel, daher müssen Sie bei der Auswahl der Mahlzeiten vorsichtig sein, um tierische Produkte zu vermeiden, die wahrscheinlich von Fabrikfarmen hergestellt wurden, sowie Gemüse, das möglicherweise stark mit Pestiziden besprüht wurde. Glücklicherweise servieren viele Restaurants jetzt mehr biologische und lokal angebaute Gerichte. Vegetarische und vegane Restaurants sind oft, aber nicht immer, eine bessere Quelle für biologische und hochwertige Lebensmittel, die Ihre Seele nähren. Seien Sie wachsam und kreativ, wenn Sie sich ein Menü ansehen, und überspringen Sie Elemente, von denen Sie wissen, dass sie wahrscheinlich aus künstlichen oder ethisch fragwürdigen Quellen stammen.

Sauberes, reines Wasser sollte Ihr Hauptgetränk sein, um die Seele zu ernähren. Stellen Sie sicher, dass Sie Wasser haben wurde so gefiltert, dass es frei von Fluorid, Chlor, Schwermetallen und Resten von Arzneimitteln ist. Menschen haben den Abfluss abgespült, der sich häufig im kommunalen Trinkwasser ansammeln kann. Wasser in Flaschen sollte vermieden werden, es sei denn, gefiltertes Leitungswasser ist nicht verfügbar, da es möglicherweise hohe Mengen an Verunreinigungen aus der Wasserquelle oder aus den Kunststoffgiften enthält, die über einen bestimmten Zeitraum ins Wasser gelangen. Darüber hinaus sind Plastikwasserflaschen keine nachhaltige Praxis, da wertvolle Mengen Erdöl für einen Einwegartikel verwendet werden, der einfach auf einer Mülldeponie landet oder den Ozean verschmutzt. Eine wiederverwendbare Metall- oder Glasflasche ist eine bessere Wahl, um Ihre Seele und die Erde zu nähren.

Es ist am besten, oder zu minimieren Soda und Alkohol eliminieren. Limonaden sind mit Zucker und künstlichen Zutaten beladen, insbesondere Diät-Limonaden, die voller Farbstoffe und künstlicher Süßstoffe sind. Alkohol kann in kleinen Mengen konsumiert werden, aber große Mengen sind schädlich für Ihre geistige Ernährung und offensichtlich giftig für den Körper, und Ihre Leber muss härter arbeiten, um den Körper von den Auswirkungen zu entgiften.

2. Segne deine Mahlzeiten

Das Segnen deiner Speisen und Getränke ist eine wichtige spirituelle Praxis, um deine Seele zu ernähren. Auch hier gilt das gleiche Prinzip der Vernetzung. Die Arbeit eines anderen hat diese Nahrung hervorgebracht. Von der Natur und der Wachstumsfähigkeit von Mutter Erde über die Bauern und Arbeiter, die das Gemüse geerntet und das Vieh aufgezogen haben, die Arbeiter, die Ihnen das Essen verpackt und verschifft und verkauft haben, bis zu den Arbeitern, die dazu beigetragen haben, sauberes Trinkwasser in Ihre Stadt zu bringen Hände machten Ihre Seelenernährung möglich.

Betrachten Sie die Anzahl der Menschen und die Menge an Energie, die benötigt wurde, um Ihnen alles zu bringen, was Sie gerade verbrauchen. Wenn wir unser Essen und Trinken segnen, bedanken wir uns für all die Arbeit, die diese Personen geleistet haben, um den Lebensunterhalt zu schaffen, den wir genießen werden. Der Segen lenkt auch positive, erhebende Energie darauf. Indem wir unser Essen und Trinken nicht nur als etwas betrachten, das wir konsumieren, sondern als ein Geschenk geistiger Nahrung, erhöhen wir die Energiefrequenz dessen, was wir konsumieren.

Lesen Sie auch:  So verwenden Sie Trockenshampoo: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Selbst wenn wir uns bemühen, a zu essen Bei gesunder Ernährung können wir manchmal immer noch schlechte Entscheidungen treffen, insbesondere wenn keine unmittelbaren negativen Auswirkungen auftreten. Nur weil Sie möglicherweise keine unmittelbaren negativen Auswirkungen sehen, bedeutet dies nicht, dass Sie Ihrem Körper keinen Schaden zufügen. Sei sanft mit dir selbst, auch wenn du keine Entscheidungen triffst, die deinen Körper nähren und deine Seele nähren. Nutzen Sie es als Gelegenheit, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, warum Sie keine gesündere Wahl getroffen haben.

Sie werden feststellen, dass es bei Fehlzeiten und übermäßigem Genuss häufig Emotionen wie Mangel gab der Liebe oder Würdigkeit, die der Entscheidung zugrunde liegt. Es erfordert viel Mühe, den Schaden, den wir uns selbst mit Lebensmitteln zufügen, rückgängig zu machen. Denken Sie stattdessen daran, sich zu fragen, ob diese Wahl für Ihr höchstes Wohl ist, und wählen Sie dann basierend auf dem, was Ihre Seele nährt und was Sie wissen, dass Ihr Körper verdient und braucht, nicht auf Verlangen oder emotionalem Drang. Immerhin ist das alte Sprichwort wahr: Du bist was du isst.

3. Angemessene Bewegung und Ruhe

Die meisten von uns betrachten Bewegung nicht als spirituelle Praxis, aber Sie können keine bedingungslose Liebe für sich selbst pflegen, wenn Sie Ihre nicht geben Körper etwas so Wesentliches und Nährendes wie Bewegung. Die Vorteile von Bewegung sind unbestreitbar, so dass bereits zehn Minuten intensiven Trainings pro Tag Ihr Leben um Jahre verlängern können. Zuzulassen, dass Krankheiten durch Bewegungsmangel Wurzeln schlagen, nährt nicht die Seele und ehrt das heilige Gefäß, das Ihr Körper ist.

Ausreichender Schlaf ist auch wichtig, um Ihre Seele zu ernähren. Zahlreiche Studien haben die negativen Auswirkungen von Schlafentzug auf den Körper dokumentiert. Viele Menschen glauben, dass sie mit nur wenigen Stunden Schlaf gedeihen können, aber die meisten täuschen sich selbst, indem sie Stimulanzien wie Koffein verwenden, um wachsam zu bleiben. Dem Körper den Schlaf zu entziehen, wird oft getan, um mehr Arbeit zu erledigen und mehr Geld zu verdienen. Weil unsere Gesellschaft so viel Wert auf Effizienz und Produktivität legt, wird von angemessener Ruhe abgeraten. Dies ist jedoch eine der besten Möglichkeiten, Ihre Seele zu nähren. Wir erlauben uns nicht, uns nach dem Rhythmus unseres Körpers auszuruhen – wir koffeinieren eher als ein Nickerchen zu machen. Wenn Sie Schlafstörungen haben, können Sie einige natürliche Prinzipien der Schlafhygiene anwenden, z. B. die Verwendung von Lichtschutzblenden und die Vermeidung von Elektronik für mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen. Diese, zusammen mit den folgenden Praktiken, werden auf tiefen Ebenen spirituelle Nahrung liefern.

Wenn Sie vor einem Spiegel stehen, verwenden Sie Affirmationen, um Ihrem Körper dafür zu danken, dass er Sie auf so viele Arten unterstützt hat. Sag ihm, wie schön es ist und wie sehr du es liebst. Ihr Körper führt unzählige Prozesse alleine aus und verdient Anerkennung. Viele Menschen verbringen viel Zeit damit, in den Spiegel zu starren und darüber nachzudenken, wie ihr Körper „verbessert“ oder „besser aussehen“ könnte. Übe den Gedanken, deinen Körper vollständig zu akzeptieren, um die Auswirkungen dieser Negativität umzukehren und deine Seele zu nähren und zu nähren. Selbstliebe bedeutet, dass Sie Ihren Körper genau so umarmen, wie er in diesem Moment ist.

4. Verwöhnen Sie sich

Verwöhnen Sie sich! Viele von uns praktizieren nicht genug Selbstliebe für ihren Körper. Eine verderbliche und antiquierte Idee ist, dass wir als Teil eines spirituellen Weges opfern müssen. Eine alte Denkweise, die in der Knappheit verwurzelt ist und alle weltlichen Freuden leugnet, die für das geistige Wachstum notwendig sind. Während es wahr ist, dass die Bindung an materielle Gegenstände mit dem Ego verbunden ist, hat uns der Buddha vor langer Zeit gelehrt, dass die Verleugnung allen weltlichen Vergnügens – eines asketischen Lebens – nicht zur Erleuchtung führt. Weil das Leben freudig sein soll, haben Aktivitäten, die es Ihnen ermöglichen, sich in Ihrem Körper wohl zu fühlen und Ihre Seele und Ihren Geist zu ernähren, einen unglaublichen Wert.

Lesen Sie auch:  Diese klebrig-süße Behandlung macht natürliches Haar weich und revitalisiert es

Nähren Sie Ihre Seele und Ihren Körper mit Liebe. Massagen, erholsames Yoga, Schwimmen im Meer, Pediküre, Liegen im Gras und ein warmes Bad sind allesamt erhebend und nahrhaft für Ihren Körper. Viele davon, wie ein Spaziergang in der Natur oder ein warmes Bad, sind keine kostspieligen Praktiken, um Ihre Seele zu ernähren. Zum Beispiel finde ich, dass das Verwöhnen meiner Füße unglaublich erholsam ist, weil es die Unterstützung honoriert, die meine Füße mir immer geben. Wir betrachten diese Aktivitäten oft als Luxus, wenn Studien dies tatsächlich gezeigt haben ein wesentlicher Bestandteil der Wiederherstellung unseres Geistes und Körpers sein. Sie sind für die geistige Ernährung genauso wichtig wie Essen und Schlafen. Diese Aktivitäten sind Heilpraktiken, weil sie uns lehren, wie wir uns in und um unseren Körper gut fühlen können.

Mehr als nur körperlich erholsam und wohltuend zu sein, verkörpert eine wichtige spirituelle Wahrheit: Sie erinnert Sie daran dass du es wert bist, empfangen zu werden. Es erinnert Sie daran, dass Sie Freude verdienen, einschließlich der Freude, sich körperlich gut zu fühlen und die Seele regelmäßig mit Liebe zu füttern. Vielen von uns fehlt die Fähigkeit zu empfangen. Unsere Kultur erfüllt uns mit dem Glauben, dass wir unabhängig sein, auf uns selbst aufpassen und uns nicht auf andere verlassen sollten. Für viele von uns löst das Empfangen Gefühle aus, dass wir nicht verdienen, was uns gegeben wird, dass wir es irgendwie nicht verdient haben, was bedeutet, dass wir mit Unwürdigkeit und mangelnder Selbstliebe zu kämpfen haben.

In Wahrheit erhalten wir immer von anderen; Das ist die Natur unserer Vernetzung. Dennoch leugnen wir unsere Fähigkeit zu empfangen, eine Schlüsselkomponente für die Seelenernährung. Wie können wir erwarten, die Segnungen des Lichts zu empfangen, wenn wir keine Liebe von uns selbst geben und empfangen können? Das Lernen, durch den Körper zu empfangen und sich gut und würdig zu fühlen, nährt nicht nur die Seele, sondern lehrt uns, offen für die Vielzahl von Gaben zu sein, die das Göttliche über uns duschen kann.

Betrachten Sie Ihre Ernährung und Ernährungsgewohnheiten, die Sie treffen, um Ihre Seele zu nähren. Betrachten Sie sie als Teil einer spirituellen Praxis? Denken Sie, dass das Essen, das Sie essen, Sie energetisch unterstützt? Wenn Sie das nächste Mal eine Mahlzeit zu sich nehmen, denken Sie darüber nach, ob das Essen, das Sie konsumieren, Sie belebt oder nur „füllt“.

Betrachten Sie Ihre Mahlzeiten als Höhepunkt einer Reise. Denken Sie an die Menschen, deren Arbeit für Sie zum Essen notwendig war? Wenn Sie das nächste Mal eine Mahlzeit zu sich nehmen, schauen Sie sich die einzelnen Zutaten an und stellen Sie sich vor, was jeder brauchte, um auf Ihren Teller zu gelangen. Segne und danke jeder Person, von der du denkst, dass sie zu deinem Essen beigetragen hat. Diese Übung hilft, Ihre Seele energetisch zu ernähren.

Wie oft trainieren oder verwöhnen Sie sich? Wenn Sie es nicht als Teil Ihrer spirituellen Praxis betrachten, überlegen Sie, ob Sie im Rahmen einer spirituellen Ernährungsroutine mehr Spaziergänge machen, Massagen erhalten oder etwas anderes Positives für Ihren Körper tun könnten.

Dieser Artikel über die Ernährung Ihrer Seele und die geistige Ernährung ist ein Auszug aus Wenn sich Gedanken in Licht verwandeln: A. Praktischer Leitfaden zur spirituellen Transformation von Patrick Paul Garlinger.

)

Über den Autor

Patrick Paul Garlinger erlebte vor vielen Jahren zum ersten Mal die Gnade des Erwachens, als er begann, zahlreiche spirituelle Lehrer zu treffen und erlebe höhere Bewusstseinszustände. Während seiner Ausbildung bei dem renommierten spirituellen Lehrer Mirabai Devi erlebte Patrick eine tiefgreifende Entwicklung seiner inneren Welt. Patrick war zuvor Professor für spanische Literatur und Rechtsanwalt. Heute ist er ein spiritueller Schriftsteller, der einzelnen Klienten intuitive Anleitung und Heilungsdienste bietet. Er lebt mit seinem Mann und zwei Katzen in New York City. Weitere Informationen zu seinen Schriften und Diensten finden Sie unter PatrickPaulGarlinger.com

.