Home » Weiße magie » Glücklich sein wollen? Warum Aufgeben das Beste sein kann, was Sie jemals getan haben

Glücklich sein wollen? Warum Aufgeben das Beste sein kann, was Sie jemals getan haben

Wenn wir glücklicher und reicher sein wollen oder unser Leben auf die eine oder andere Weise verbessern wollen, suchen wir nach neuen Wegen, um unser Leben zu „füllen“. Wir nehmen neue Gewohnheiten an, entwickeln neue Fähigkeiten, kaufen neue Bücher oder Kleidung. Es scheint, je vertrauter alte Dinge, mit denen wir uns umgeben, desto sicherer fühlen wir uns.

Nun, nicht mehr … Anstatt zu sammeln und an den Dingen festzuhalten, die nichts für Ihr Glück tun, warum nicht geben einige der Dinge, die du bereits hast?

Verabschieden Sie sich von den Dingen, die Ihnen nicht mehr dienen … werfen Sie sie in den Wind!

Don ' Seien Sie nicht zu überrascht, wenn die Aussicht, etwas aufzugeben, Sie in Ihren Schuhen zittern lässt. Viele von uns verbringen ihr Leben damit, sich festzuhalten und sich mit unnötiger Unordnung zu umgeben. Unordnung in Form von alten Gewohnheiten, Denkprozessen, Glaubenssystemen, Menschen, Ängsten … (und ich war auch daran schuld. Sehen Sie sich mein Video hier an , um zu erfahren, wie Ich habe es geschafft, mein Leben umzudrehen.

Welche Unordnung erlaubst du dir, dich von dem Leben zurückzuhalten, das du verdienst? Denn wenn es welche gibt, ist es Zeit, dass du sie endgültig aufgibst.

Bist du bereit für die Herausforderung? Genial… los geht's!

Hier sind 10 Dinge, die Sie ab heute aufgeben sollten:

1. Ausreden aufgeben

Ausreden? Sagen Sie ihnen, wohin sie gehen sollen! Wenn Sie im Laufe Ihres Lebens zurückblicken, wie oft waren Ihrer Meinung nach Ausreden dafür verantwortlich, dass Sie sich von dem zurückgehalten haben, was Sie am meisten tun wollten?

Viele von uns haben sich schuldig gemacht fast täglich Ausreden; Verwenden Sie sie, um sich “sicher” zu fühlen. Lass sie gehen.

2. Gib das Schuldspiel auf

Dein Leben, deine Verantwortung. Dein Glück, deine Verantwortung. Gib das Bedürfnis auf, anderen die Schuld dafür zu geben, wie du dich fühlst oder nicht, was dein Leben ist oder nicht. Tun Sie dies und fordern Sie Ihre Macht als alleiniger Schöpfer Ihres Lebens zurück.

3. Gib auf, dich zu beschweren

Wenn du dir erlauben willst, dich zu beschweren, würdest du immer, immer, immer Dinge finden, die du beschweren kannst Über. Also gib es auf; Keine Situation, keine Person, kein Ereignis hat die Macht, dass Sie sich schlecht fühlen – es sei denn, Sie lassen es zu.

Es geht nur um Perspektive; Die Kraft des positiven Denkens sollte man niemals unterschätzen.

4. Gib dein Bedürfnis auf, richtig zu sein

Ja, niemand mag es, falsch zu liegen – dies ist eine unglückliche Eigenschaft des 'Ego' – eine Eigenschaft, die Menschen dazu bringen kann, extremem Stress ausgesetzt zu sein und sogar ihre Beziehungen zu gefährden. Alles um zu sagen ' Ich habe es dir gesagt! ' Es ist es einfach nicht wert. Also gib es auf.

Wenn du das nächste Mal nach einem Streit juckst, frag dich einfach: 'Wäre ich lieber richtig oder würde ich lieber das Richtige tun? ' Sie werden überrascht sein, wie viel besser sich letzterer anfühlt.

5. Gib dein Bedürfnis nach Kontrolle auf

'In dem Moment, als ich absprang davon war / Der Moment, in dem ich aufsetzte ' – Alanis Morissette

Gib dein Bedürfnis auf, alles zu kontrollieren, was passiert du und um dich herum. Ereignisse, Situationen, die Menschen, die Sie lieben, Ergebnisse – lassen Sie sie alle einfach sein.

Ihre Aufmerksamkeit wird nur im gegenwärtigen Moment benötigt. Erlauben Sie sich also, einfach dabei zu bleiben und zu sehen, wie viel besser fühlst du dich dafür.

Der Moment, in dem du aufhörst zu versuchen, alles in deinem Leben zu kontrollieren, könnte der Moment sein, in dem alles zusammenkommt – versprochen.

6. Gib einschränkende Überzeugungen auf

Wer bist du, um zu sagen, was möglich ist oder nicht? Du bist ein unbegrenztes Wesen, du machst die Regeln – also mach sie GROSS! Geben Sie von nun an alle einschränkenden Überzeugungen auf, die Sie so lange festgehalten haben.

Geben Sie diese auf und schaffen Sie mehr Raum für größere, mutigere Träume.

7. Etiketten aufgeben

Beschriften Sie manchmal Dinge, Personen oder Erfahrungen, die Sie nicht verstehen, als „seltsam“ oder „schlecht“ '? Wenn ja, ist es an der Zeit, dass Sie Etiketten aufgeben.

Ein geschlossener Geist sorgt für ein sicheres, unglückliches Leben. Öffne deinen Geist nach und nach und wer weiß, wohin er dich führen kann?

8. Gib das Bedürfnis auf zu gefallen

Du hast nur ein Leben; warum lebst du es nicht so wie du? Gib dein Bedürfnis auf, allen zu gefallen. Ein authentisches Leben ist ein glückliches – hören Sie also auf, sich so sehr zu bemühen, anderen Menschen zu gefallen, und denken Sie darüber nach, was Sie wollen.

9. Gib die Angst auf

Wie Franklin D. Roosevelt einmal sagte: ' Das einzige, was wir fürchten müssen, ist die Angst selbst. '

Die Angst selbst existiert nicht; Es ist ein Symptom, ein Ergebnis unserer Erziehung, der Gesellschaft und der auferlegten Erfahrungen und Glaubenssysteme anderer. Also gib es auf.

Hör auf, dich von Angst klein halten zu lassen, wenn du zu so großen, wundersamen Dingen fähig bist.

10. Gib die Vergangenheit auf

Leichter gesagt als getan – aber das Aufgeben der Vergangenheit kann sowohl für dein gegenwärtiges als auch für dein zukünftiges Glück Wunder bewirken. Während es verlockend sein kann, sich nach vergangenen, glücklicheren Zeiten zu sehnen oder sogar um die unglücklicheren Momente zu trauern, bedeutet dies, dass Sie das einzig Wichtige in Ihrem Leben verpassen – das hier und jetzt .

Also hör auf, die Vergangenheit einen Schatten auf das werfen zu lassen, was du gerade hast. Sei im Moment. Sei glücklich. Gib die Vergangenheit auf und gib dem Jetzt nach.

Was wirst du aufgeben?

, “12”: 0} “data-sheet-value =” {“1”: 2, “2”: “”} “>

Durchbruchgesetz der Entdeckung von Anziehung

Aufgedeckt: Eine Energiequelle, die 5.000 Mal stärker ist als Ihr Gehirn.

Sehen Sie sich diese kostenlose Präsentation an, um mehr zu erfahren.

“Sehr hilfreich, ich habe jede Strategie aufgeschrieben und angewendet und sie sogar meinem Freund empfohlen!” ~ Leah Mattina