Home » Weiße magie » Gustavo Loza über Karla Souza: „Ich war ihr Freund, nicht ihr Vergewaltiger“

Gustavo Loza über Karla Souza: „Ich war ihr Freund, nicht ihr Vergewaltiger“

Die Kontroverse geht weiter, nach der Schauspielerin Karla Suza zu erklären, dass sie zu Beginn ihrer Karriere von einem Filmregisseur vergewaltigt und Televisa sofort beschuldigt wurde Gustav Lozaohne Grundlage, mit folgender Aussage:

„Angesichts der öffentlichen Beschwerden über den sexuellen Missbrauch der Schauspielerin Karla Souza und nach einer vorläufigen Untersuchung hat Televisa beschlossen, alle Beziehungen zu Herrn Gustavo Loza sofort abzubrechen.“.

Der Produzent sagte, er werde sich gegen einen solchen Vorwurf wehren und sei bereits in Gesprächen mit seinen Anwälten.

„Ich will auf alles vorbereitet sein, ich habe nichts zu verbergen. Dieses mediale Lynchen ist unglaublich, wie ist es möglich, eine Person herauszugreifen, ohne dass die betroffene Person dies getan hat. Ich werde mich verteidigen, ich rede mit meinen Anwälten “ kommentiert.

Um sich weiter gegen diesen Vorwurf zu verteidigen, enthüllte der Filmemacher, dass er der Freund von Karla Souza sei: „Ich hatte eine sentimentale Beziehung zu Karla, ich hatte sie nie kommentiert, weil sie bereits eine verheiratete Frau ist und Respekt verdient. Das macht mich nicht zu einem Vergewaltiger. Wir waren 2010 zusammen, als wir Los Héroes del Norte gemacht haben, es war keine zweitägige Beziehung, es hat lange gedauert. 2009 traf ich sie beim Guadalajara Film Festival. Er kam auf mich zu und bat mich um einen Job, wir gingen an diesem Abend zu einer Party; Nach einem Jahr sprach ich mit ihm für Los Héroes del Norte, sein Charakter war erfolgreich und er blieb drei Spielzeiten.sagte.

Gustavo Loza bittet Karla Souza, hinauszugehen und diese Kontroverse zu klären und gegebenenfalls den Namen des wahren Vergewaltigers preiszugeben: „Ich hoffe, Karla klärt es auf und gibt ihre Version. Ich suchte sie und sie antwortete mir nicht. Ich möchte, dass Sie herauskommen und sagen, wer Ihr Angreifer ist. Er hat mir nie etwas davon erzählt. Er hat mir andere Dinge erzählt; Ich kenne dein Leben; Ich kenne seine Mutter, seinen Bruder. Seine Kindheit, seine Jugend. Ich hatte starke Gefühle für Karla. Als sie mir sagte, dass sie heiraten würde, sagte ich ihr, sie solle es nicht tun, und sie sagte mir, ich hätte meine Chance verloren; dann habe ich sie nie wieder gesehen.” endete in einem Radiointerview mit Javier Poza.

Lesen Sie auch:  Menschenrechtsexperten enthüllen die schreckliche Wahrheit der Gleichstellung der Geschlechter in den Vereinigten Staaten – Wanderlust

WER IST GUSTAVO LOZA?

Er begann als Ersteller von Inhalten für Kinder wie Bizbirije und My great friend. Sein Filmdebüt gab er 2001 mit Atlético San Pancho. Im Fernsehen führte er Regie bei Al otro lado, Paradas continuas und La otra familia. Er war 2010 mit Karla Souza in Los Héroes del Norte und 2016 in ¿Qué culpa tiene el niño? zusammen. Derzeit produziert er die Serien 40 und 20 für Televisa und Run Coyote Run für FX.

WER IST KARLA SOUZA?

Er wurde am 11. Dezember 1985 als Sohn eines chilenischen Vaters und einer mexikanischen Mutter geboren. Er hat einen Zwillingsbruder namens Jerónimo und eine Schwester. Er tanzte gerne wie Michael Jackson und Trapez. Er lebte lange Zeit in Aspen, Colorado. Er studierte in Frankreich, London, Moskau und Mexiko. Er spricht Englisch, Französisch und Spanisch. Aufgrund von Depressionen nahm er 15 Kilo zu. Sie hat enthüllt, dass sie diskriminiert wurde, weil sie klein und weiß war.