Home » Weiße magie » Gut angefangen ist halb fertig: Ein Neujahrs-Tarot-Aufstrich

Gut angefangen ist halb fertig: Ein Neujahrs-Tarot-Aufstrich

Wie die praktisch perfekte, immer praktische und wunderbar magische Mary Poppins sagte: “Gut begonnen ist die Hälfte getan.” Kluge Worte, die Sie bei einem neuen Jahr beachten sollten. Für mich haben Erinnerungen an eine saubere Büchertasche, leere Notizbücher und neue Schuhe den Begriff Herbst als Zeit für neue Anfänge fest in meine Psyche gepflanzt. Obwohl dieser Impuls immer noch besteht, entwickelt der Januar schnell seine eigene besondere Anziehungskraft. Wenn die Feiertage vorbei sind und die Neuheit von kaltem Wetter und warmer Kleidung dünn ist, macht mich der Gedanke an vier weitere Monate eines Winters in Minnesota fast fertig. Genau dann, wenn ich ihn am meisten brauche, gibt mir der Kalender ein Geschenk – ein frisches, glänzendes neues Jahr, ohne Fehler (oder “noch keine Fehler”, wie Anne Shirley immer sagte).

Während Sie sich kuscheln und den Januar lassen arbeite seine Alchemie , behalte dein Tarot ) Karten griffbereit. Sie sind nützlich, wenn Sie Ihre Ziele identifizieren und Ihre Reise planen. Sobald Sie wissen, wohin Sie wollen und wie Sie dorthin gelangen, ist die Arbeit zur Hälfte erledigt.

Möglicherweise haben Sie mehrere Bereiche in Ihrem Leben, in denen du wünschst Veränderung. Der folgende Spread kann je nach Bedarf für jeden Bereich verwendet werden. Mische dein Deck jedes Mal für jeden Bereich neu (das heißt, du willst alle Karten, die beim Lesen für jeden Bereich verfügbar sind). Wenn Sie mehrere Decks haben, wählen Sie für jeden Bereich ein Deck aus und lassen Sie die Messwerte weg, damit Sie sie alle zusammen sehen können. Dies funktioniert gut, da Sie nach sich wiederholenden Themen oder Mustern suchen können, die zusätzliche Informationen liefern.

nw091_spread

1. Gehen Sie durch Ihr Deck und wählen Sie eine Karte aus, von der Sie glauben, dass sie den Bereich Ihres Lebens darstellt, den Sie verbessern möchten.

Mischen Sie nun das Deck und legen Sie den Rest aus die Karten wie beim Lesen.

3. Stärke: Dies ist das, was Sie bereits haben und verwenden können, wenn Sie vorwärts gehen.

4. Herausforderung: Dies ist, was Sie sehen werden, und indem Sie sich ihm stellen, schaffen Sie die Veränderung, die Sie suchen.

5. Hilfe: Hier finden Sie Hilfe. es kann eine Person, eine Technik, ein Studienbereich, eine Aktivität oder Handlung usw. sein.

6. Nächster Schritt: Dies ist, was als nächstes zu tun ist, um sich der Herausforderung zu stellen.

2. Ergebnis: Dies ist das Ziel oder Ergebnis; Wie dieser Bereich Ihres Lebens am Ende dieser Phase der Reise aussehen wird.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Ausbreitung Sie durch Ihre Reise führen wird Schritt für Schritt, um Ihr Ziel zu erreichen. Wenn Ihr Jahr fortschreitet und Sie diese bestimmte Etappe der Reise erreichen, sollten Sie die Verteilung vornehmen, um die nächste Phase zu planen. Wiederholen Sie diesen Vorgang nach Bedarf, bis Sie das gewünschte Ziel erreicht haben.

Zusätzlich zum Erreichen von Zielen und zur Schaffung von Veränderungen in Ihrem Leben möchten Sie möglicherweise Ihr Wissen über verbessern Tarot, neue Decks erkunden, neue Techniken anwenden oder Ihre Lesefähigkeiten verbessern. Es gibt keine Zeit wie im Januar, um einen Plan auszuarbeiten, mit dem Sie Ihr Tarot auf die nächste Stufe bringen können.

Was auch immer Sie tun möchten, denken Sie daran: Wissen Sie, wo Sie sind. Ich gehe und mache einen Plan, um dorthin zu gelangen … und du bist schon auf halbem Weg.