Home » Weiße magie » Haunted Harpers Ferry, West Virginia: Ein moderner Hexenführer – Moody Moons

Haunted Harpers Ferry, West Virginia: Ein moderner Hexenführer – Moody Moons

Harpers Ferry, West Virginia, wimmelt von Geistergeschichten, verlassenen Ruinen und der ganzen Phantomfolklore einer historischen Kolonialstadt.

Für diejenigen, die sich für das Paranormale interessieren, ist es eines der besten. hat Geheimnisse im Shenandoah-Tal bewahrt.

In diesem Frühjahr habe ich beschlossen, meinen Reisealtar einzupacken und selbst zu überprüfen.

Nachdem ich verschiedene Optionen in Betracht gezogen hatte, kontaktierte ich die Eigentümerin von Rockhaven Bed & Breakfast, um zu erfahren, dass sie bereit wäre, einen kostenlosen Presseaufenthalt für Moody Moons zu veranstalten.

Ich habe Rockhaven wegen seiner zentralen Lage, seines ausgezeichneten Rufs und seines privaten Eingangs ausgewählt.

In historischen Städten ist es in der Regel schwierig, ein qualitativ hochwertiges Bed & Breakfast zu schlagen.

Sie werden fast immer von Einheimischen geführt. Die Eigentümer wissen normalerweise viel über die lokale Geschichte.

Und es hat das Gefühl, bei einem Einheimischen zu wohnen, aber die Annehmlichkeiten und die Privatsphäre eines Hotels.

Rockhaven's Die Besitzerin Lynn Pechuekonis macht das B & B-Hosting zu einer Kunstform.

Sie brachte mich in die schöne Studebaker Suite, die das seltene Merkmal eines privaten Eingangs hatte, der durch einen romantischen Ziergarten zugänglich ist.

Das voll ausgestattete Spa-Badezimmer im Zimmer? Auch ziemlich süß.

Ich erwachte zu einem leichten, gesunden Frühstück mit Obst & Joghurtparfait.

Die Lage von Rockhaven (nur einen Block von der Mitte entfernt in der High Street) machte Harper's Ferry super begehbar, also nahm ich Lynn auf ihr Angebot an, mir ein Picknick-Mittagessen einzupacken.

Bevor ich losfuhr, setzte ich mich mit meiner Gastgeberin zusammen, um ihren Rat bezüglich der lokalen Erfahrung zu erhalten.

Ich mache das immer! Wenn Sie sich die Zeit nehmen, das Gehirn Ihrer Gastgeberin über ihr Wissen über das Gebiet zu informieren, ergeben sich alle möglichen Vorteile. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um abseits der ausgetretenen Pfade Ideen zu finden, die möglicherweise nicht in der Top-Ten-Liste von Tripadvisor aufgeführt sind.

Haunted Harpers Ferry: Wo zwei Flüsse kollidieren

Befindet sich am Die Basis eines Hügels, auf dem sich die Flüsse Potomac und Shenandoah treffen, machte Harpers Ferry aufgrund seiner einzigartigen strategischen Handelsposition während des Bürgerkriegs zu einem attraktiven Preis für beide Seiten.

Die Zeit zwischen 1861 und 1865 erwies sich als besonders verheerend für die ansonsten ruhige kleine Stadt.

Ihre blutige Geschichte weckt weiterhin die Interessen (und vielleicht auch die Vorstellungskraft?) paranormaler Ermittler in der Region und auf der ganzen Welt.

) Auf Lynns Rat ging ich zuerst zu den Ruinen der St. John's Episcopal Church.

Ruinen der St. John's Episcopal Church

Versteckt hinter einem Friedhof, seine verfallende Schönheit, bröckelnde Größe und der Aussichtspunkt am Hang machen es die 5-minütige Wanderung wert.

Wirklich , Der Spaziergang selbst war den Spaziergang wert.

Die Ruinen sind für Geisterjäger von besonderem Interesse, da sie während des Bürgerkriegs als Kaserne und Feldkrankenhaus dienten.

Gruselige Geschichten über amputierte Gliedmaßen, die aus den steinernen Fenstern geworfen wurden, flüstern noch heute dazwischen Teenager in den Hallen der örtlichen Gymnasien.

Und obwohl der Ort eine ausgesprochen gruselige Aura aufwies, war ich von der Aussicht am meisten angetan.

Auf meinem Weg zum Flussufer hielt ich in der Gegend an Cafe, Battlegrounds Coffee, um einen Latte zu sich zu nehmen und zu sehen, ob ich ein oder zwei Geistergeschichten erschrecken könnte.

Unter ihren anderen verkauften Waren konnte ich diese handwerkliche Seife nicht verfehlen.

)

(Sehen? Ich habe dir gesagt, wir übernehmen die Welt.

Ich fragte die junge, gut koffeinhaltige Barista, ob sie hier aufgewachsen sei.

Als sie Ja sagte, wusste ich, dass sie es auf keinen Fall geschafft hatte es durch die Mittelschule, ohne mindestens eine lokale Geistergeschichte zu hören.

Ich hatte Recht.

Screaming Jenny: Haunting at the Old Railroad

Sie erzählte mir, was ich später in Harpers Ferry als berühmt für Geistergeschichten gelernt habe.

Es handelt sich um zwei Dinge, die frühe Kolonisten in der gesamten frühen amerikanischen Geschichte plagten: Hunger und Feuer.

Wie es heißt, saß die legendäre Jenny von Harpers Ferry eines Nachts über dem Feuer ihres Armen und aß Suppe.

)

Die Mahlzeiten waren für die arme junge Jenny dürftig, die in dem winzigen Dorf in Armut lebte, nachdem eine mysteriöse Tragödie (deren Details je nach Geschichtenerzähler variieren) ihre Familie befallen hatte.

Ihre schweren Röcke fingen einen Funken, der sie in Brand setzte. In Panik rannte sie die Eisenbahnschienen hinunter, um Hilfe zu holen, brannte jedoch, bevor jemand sie sah.

Wie auch immer, die Kinder suchen sie immer noch in der Nähe der Eisenbahnschienen, wo sie behaupten, dass ihre Klagen immer noch die Luft durchdringen die Herbstsaison ihres Todes.

The Haunting at True Treats

„I. Ich habe Salzwasser in meinen Adern und die Berge berühren meine Seele “, erzählt mir Lillian Potter-Saum von True Treats Historic Candy Shop.

Sie steht hinter der Theke, umgeben von zuckerhaltigen Appalachen-Köstlichkeiten auf allen Seiten


„Hast du Kartoffelsüßigkeiten?“ Ein Kunde fragt sie. (Kartoffelsüßigkeiten sind, wie ich erfahre, eine einzigartige lokale Delikatesse, für die der Laden bekannt ist.)

Ich befand mich hier auf Anweisung von Christine, einer Angestellten im Vintage Lady Geschenkeladen gleich unten die Straße. Christine erzählte mir, dass sie einmal hier bei True Treats gearbeitet hat, das eine reiche Geschichte in seinen Mauern hat und einen lokalen Ruf für heimgesuchte Seelen hat.

Christine erzählt mir von einer besonders beunruhigenden Nacht während ihrer Zeit hier . „Es drehten sich Tassen und eine Plakette fiel von der Wand.“

Was auch immer Ihre persönliche Erklärung für diese Art von Phänomen ist, es ist ein großartiger Ort, um Pfefferminzstangen oder Fudge mit nach Hause zu nehmen

Leider hatten sie keine Kartoffelbonbons mehr.

Ghost Tours

Persönlich besteht meine Lieblingsmethode, Geistergeschichten zu hören, immer darin, einfach mit den Menschen zu chatten, die an einem bestimmten Ort leben.

Viele von ihnen bieten Berichte aus erster Hand an von ihren Erfahrungen, die sie für mich überzeugender machen.

Aber wenn Sie schüchtern sind oder einen guten Geschichtenerzähler mögen, sind Geistertouren eine gute Option für Sie.

Leider waren während meines Aufenthalts keine verfügbar (ich war Mitte der Woche in der Nebensaison dort).

Aber Ghost Tours von Harper's Ferry bietet eine professionelle Führung für diejenigen, die die theatralische Note genießen.

Shepherdstown: “Die am meisten heimgesuchte Stadt in Amerika”

Der West Virginia Touri sm board rühmt sich des Rufs von Shepherdstown als “The Haunted Town in America”.

Nur eine kurze, 15-minütige Landfahrt von Harper's Ferry entfernt, ist es die Fahrt wert, wenn Sie sich dafür interessieren.

Viele Spukstädte bekommen eine Episode über Ghost Hunters

oder A Haunting. Aber Shepherdstowns angebliche paranormale Aktivität inspirierte eine ganze Fernsehserie.

Abgesehen von einer langen Liste von Orten, an denen Geister gejagt werden konnten, war dies eine Die charmante kleine Stadt auf der A-Liste ist ein großartiger Ort, um ein Bier zu trinken, Vorspeisen zu probieren oder einen Spaziergang durch die von Boutiquen gesäumten Straßen zu machen.

Das macht es für diese Runde des Pagan Travel-Segments von Moody Moon. Ich hoffe, wir sehen uns bei meinem nächsten Abenteuer!