Home » Weiße magie » Heiliger Sex: Alte tantrische Praktiken für moderne Liebhaber

Heiliger Sex: Alte tantrische Praktiken für moderne Liebhaber

Beim heiligen Sex geht es um das Bewusstsein und das Bewusstsein, das wir in die Handlung einbringen und das sie von bloßem körperlichem Vergnügen zu einer spirituellen Erfahrung des Wachstums erhebt. Expansion und persönliche Entwicklung.

Ich Es ist an der Zeit, Sex als die wahrhaft heilige Handlung zu betrachten, die es ist: Sie verbindet uns mit den Kräften der Schöpfung und zeigt uns das Wunder dessen, was ist. Es ist ein Weg zur Erleuchtung.

Sex ist eine Lebenskraft, eine Kraft, die verstanden und behandelt werden muss – und doch haben so viele Menschen nicht effektiv damit umgegangen! Sie rennen davon oder fühlen sich darin gefangen oder frustriert oder suchen weiter danach – und finden bei keiner dieser Entscheidungen Befriedigung.

Die große Lehre des Tantra ist, dass wir inneren Frieden und Freude finden können, indem wir in jedes Gefühl, jeden Wunsch eintauchen, jeden Moment – nichts ablehnen, solange wir niemanden verletzen.

Jede Aktivität, die tief genug unternommen wird, führt zu ultimativem Verständnis, Freiheit und Frieden.

Dies schließt unser Sexualleben ein.

Einige Fragen, die Sie beantworten müssen

Sehen Sie sich Ihre Einstellung zum Sex ehrlich an. Gefällt es dir Willst du es? Scheinen Teile davon beschämend oder unmoralisch? Sollten Sie es mit nur einer Person haben? Bist du im Grunde monogam? Polygam? Asexuell? Bist du mit deiner gegenwärtigen sexuellen Situation zufrieden? Könnte es verbessert werden? Haben Sie irgendwelche Ansichten oder Gefühle über Sex, heilig oder auf andere Weise, die Sie davon abhalten könnten, das Leben zu führen, das Sie gerne leben würden?

Es spielt keine Rolle, wie Sie beantworten diese Fragen. Du bist ein freies Wesen – deine wahre Natur ist bereits absolut frei. So können Sie sich in Bezug auf Sex, Beziehungen, Ehe oder alles andere wie Sie fühlen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihre Ansichten und Überzeugungen Ihre Freiheit einschränken oder Sie in irgendeiner Weise verletzen oder Sie davon abhalten, das zu bekommen, was Sie sich im Leben wünschen, ist es sehr nützlich, diese Überzeugungen genau zu betrachten. Tauchen Sie in sie ein, untersuchen Sie sie und beschreiben Sie sie sich selbst klar.

Was auch immer Ihr Sexualleben derzeit ist, Sie könnten sich genauso gut dabei fühlen! Sie erstellen es für sich selbst, also müssen Sie gute Gründe haben. Sie können sich dessen natürlich bewusst sein oder auch nicht. Aber Sie können sich dessen jetzt bewusst werden, wenn Sie nur einen Moment darüber nachdenken, was Sie in die Realität der heiligen Sexualität führt.

Der erste Schritt ist zu sein total ehrlich. Wie haben Sie sich über Ihre sexuellen Beziehungen gefühlt? Haben Sie Bedauern über irgendetwas? Fühlst du dich wegen irgendetwas schuldig? Nehmen Sie sich etwas Zeit, um dies zu untersuchen – Schuld ist ein beliebter Geisteszustand in unserer Kultur.

Vertrauen Sie Ihrem Selbstausdruck

Die Welt hat sich verändert. Die Idee, dass wir ein Recht auf Leben, Freiheit und das Streben nach Glück haben, hat sich durchgesetzt. Wir sind frei, wir selbst zu sein und unsere heilige Sexualität auszudrücken. Wir haben gelernt, dass man Moral nicht diktieren oder gesetzlich regeln kann:

Entdecken Sie kraftvolle Erkenntnisse und Techniken, um strahlende Gesundheit, Glück, Wohlstand, Frieden und Fluss in Ihrem Leben und Ihren Beziehungen zu schaffen.

Jeder hat seinen eigenen inneren moralischen Sinn und kann dementsprechend handeln – solange er nicht die Rechte anderer auf Leben, Freiheit und das Streben nach Glück verletzt.

Die beste Führung findet sich immer in dir im Leben und im Akt des heiligen Geschlechts. Vertraue und respektiere deine eigenen Impulse, deine eigenen Gefühle. Vertraue darauf, dass deine innere Führung dich dazu bringt, das Leben und den Lebensstil zu entdecken, die perfekt für dich sind. Wenn Sie Ihren Gefühlen folgen, werden Sie nie falsch liegen. Sie können etwas Extremes tun – wenn ja, werden Sie später eine viel größere Klarheit über sich selbst finden, wenn Sie Ihre Gefühle sorgfältig und ehrlich untersuchen.

Es ist in Ordnung, etwas Extremes zu tun abundzu. Ich habe eine Faustregel dazu: Alles in Maßen – und dazu gehört auch ein gewisser Überschuss (in Maßen).

Ich habe so viele Menschen gekannt, die übermäßig mäßig und darunter sind Ihre ganze Mäßigung ist die Angst vor ihren tiefsten Gefühlen und Impulsen – sie haben Angst vor sich selbst und stecken in starren Modellen dessen fest, was sie tun und was nicht. Diese Art der Mäßigung wird uns niemals helfen, wirklich frei zu werden.

Sexuelle Energie kultivieren und ausgleichen

Eine schöne, dynamische Energiequelle im Universum wartet darauf, erschlossen zu werden – die Energie der Schöpfung, die wir im Akt des heiligen Geschlechts erforschen.

Wir haben alle diese Energie erfahren. Wenn Sie einen Mann und eine Frau zusammenbringen, haben Sie die Energie der Schöpfung. (Oder, wenn Sie es vorziehen, können Sie sagen, dass Sie, wenn Sie zwei Frauen oder zwei Männer zusammenbringen, die Energie der Schöpfung haben – Tantra umfasst alles, lehnt nichts ab, also umfasst es natürlich auch den schwulen Lebensstil und jeden anderen Lebensstil. Don Lassen Sie sich in diesem Artikel nicht von der männlich-weiblichen Sprache abschrecken. Ersetzen Sie Ihre eigenen Änderungen, wo immer dies erforderlich ist.)

Es wurde viel über die Umwandlung sexueller Energie geschrieben und gelehrt. Für die meisten von uns ist dies jedoch unnötig und überflüssig, da sich sexuelle Energie selbst umwandelt. Wenn sich unsere sexuelle Energie durch unseren Körper bewegt, erleben wir eine physische, mentale und emotionale Umwandlung dieser Energie. Dies geschieht unabhängig davon, ob wir uns beim heiligen Sex lieben, meditieren oder masturbieren.

Wie geschieht dies? Unser Körper ist ein Energiesystem, und verschiedene Teile unseres Körpers sind verschiedene Energiezentren. Unser Sexualzentrum enthält eine sehr starke Energiequelle, und wenn wir uns darauf konzentrieren, indem wir es physisch erregen oder uns mental darauf konzentrieren, stellen wir fest, dass es eine dynamische Kraft ist – es bewegt sich.

Wenn wir es bewegen lassen, wie es will, stellen wir fest, dass seine natürliche Bewegung durch unseren Bauch nach oben in unser Herz und noch weiter nach oben in höhere Energie- und Drüsenaktivitätszentren im Hals, in der Stirn und in der Krone erfolgt des Kopfes. Diese Energie kann dann buchstäblich über unser gesamtes Wesen duschen, sich verjüngen, reinigen, heilen, stärken, was einer der vielen Vorteile des heiligen Sex ist. Liebe machen öffnet unsere Herzen und erweitert unseren Geist. Es erhöht unser Bewusstsein und verbindet uns so stark mit dem Unendlichen, dass selbst Atheisten „Oh Gott!“

rufen.

Viele Menschen, die versuchen, entweder moralisch oder spirituell zu sein. sich von ihren Kraftquellen in ihren sogenannten unteren Energiezentren abschneiden. Viele Menschen auf spirituellen Wegen glauben, wie zu Shakespeares Zeiten, dass ein Orgasmus ein „kleiner Tod“ ist, etwas, das Lebensenergie zerstreut.

Und einige Lehrer aus Indien lehren, dass sexueller Orgasmus das System schwächt und dass die Energie in den höheren Zentren gehalten und angesaugt werden muss, um wahre Freiheit und Erleuchtung zu erwecken. Das Ergebnis – mit Ausnahme der wenigen, die einfach nicht für den sexuellen Ausdruck geeignet sind – ist Unterdrückung, Selbstverleugnung und Schuld.

Ich weiß, weil ich das versucht habe Pfad. Und ich habe viele andere gekannt, die es versucht haben – und viele, die es immer noch versuchen. Ich fand, dass Zölibat für die meisten von uns nicht funktioniert, zumindest im Westen. Es erfordert zu viel Ablehnung unserer Gefühle, Wünsche und Impulse. Es führt zu einer Ablehnung von uns selbst und unserer Kultur und sogar in einer sehr einfachen Weise zu einer Ablehnung der Lebenskraft selbst, und das ist das weiteste, was ich von heiligem Sex kenne.

Ich will den Wert des Zölibats nicht für diejenigen leugnen, die das Gefühl haben, etwas Wertvolles daraus zu machen. Tantra umfasst alle Wege – sogar den Weg derer, die ihre sexuelle Energie leugnen oder zurückhalten. Der Weg des Tantra lehrt uns, jeden und jeden anderen Weg zu akzeptieren, auch diejenigen, die uns dafür kritisieren oder verurteilen, dass wir sagen, was wir zu sagen haben.

Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg finden. in ihrem eigenen Herzen.

Für die meisten von uns ist sexuelle Energie etwas, das gefeiert, genossen und als großartiges Mittel genutzt werden kann, um uns durch den Akt des heiligen Sex anzutreiben vorwärts auf unserem Weg zur Befreiung und zum Licht. Dies ist der Weg des Tantra.

Unsere Körper sind wundersame Schöpfungen. Sie sind zu respektieren, zu bewundern, zu schätzen, zu genießen. Eine tiefe Wahrheit, die aus dem spirituellen Studium hervorgeht, ist, dass wir alle gottähnliche Wesen sind; Wir haben unsere phänomenalen Körper durch unsere eigene DNA geschaffen. Wir sind von der Kindheit bis zur Reife gewachsen. Wenn wir glauben, dass Gott allgegenwärtig ist, bedeutet dies, dass Gott in jeder Zelle unseres Körpers ist. Wenn also eine Person eine andere bewundert, die die Straße entlang geht, ist es Gott, der Gottes eigene Schöpfung bewundert. Und derjenige, der bewundert wird, ist auch Gott, der Gottes eigene Schöpfung genießt.

Sex ist mehr als ein natürlicher Impuls – es ist eine zutiefst heilige Handlung. Wenn zwei Körper verbunden werden, entsteht durch die Kraft zweier Geister, zweier Energiefelder, die sich zu einem verschmelzen, ein ganz besonderer Tempel. Zwischen den beiden Körpern fließt eine kraftvolle Energie, die tief heilt, stärkt und erfrischt. Es ist eine tiefe Öffnung… ein Loslassen… eine perfekte, wortlose Meditation über die kreativen Kräfte des Lebens. Dies ist heiliger Sex.

Einige Prinzipien des tantrischen Sex

Alte tantrische Sexpraktiken werden in vielen Büchern manchmal wörtlich, manchmal symbolisch beschrieben. In Indien stehen immer noch zwei erstaunliche tantrische Tempel, geschmückt mit Tausenden von Statuen in verschiedenen heiligen sexuellen Stellungen und Praktiken (obwohl, wie ich gehört habe, die indischen Führer zu diesen Tempeln von ihnen verlegen zu sein scheinen und den Menschen sagen, dass sie eher metaphorisch sind als physisch, wenn die Statuen offensichtlich explizit und extrem un-viktorianisch sind.

Viele der alten tantrischen Praktiken beinhalten aufwändige Vorbereitungen, die alle Sinne zelebrieren – einschließlich verschiedener Speisen und Weine für Geschmack, Blumen zum Sehen, Weihrauch zum Riechen, Glocken und andere Musikinstrumente zum Klingen und unser Körper zum Anfassen. Das wichtigste Element in den heiligen Sexualpraktiken ist die Akzeptanz und der Genuss aller Dinge, die uns Freude bereiten, und die Wertschätzung der Schönheit.

Einige Lehrer definieren tantrischen Sex als Sex, bei dem Sie keinen Orgasmus erreichen, sondern über einen langen Zeitraum tief zusammen meditieren. Dies ist ein schöner Weg, um Liebe zu machen – aber sicherlich nicht der einzige Weg, um Liebe zu machen. Meiner Meinung nach umfasst tantrischer Sex alle Arten von Sex und lehnt nichts ab. Komm, wenn du willst oder nicht – was auch immer dein Herz begehrt.

In unserer sexuellen Energie und unseren sexuellen Beziehungen gibt es nichts abzulehnen – es gibt Schönheit in jedem Moment von unser Leben.

Es gibt nichts, was man mit heiliger Sexualität oder im Leben im Allgemeinen ablehnen könnte; In jedem ewigen Moment hier und jetzt gibt es Schönheit und Wunder.

Erstellen Sie Ihre eigenen tantrischen Praktiken – und sie werden die besten Praktiken von allen für Sie sein. Sie können tun, was Sie wollen. Es steht Ihnen frei, Ihre tiefsten und aufsteigendsten Fantasien auszuleben.

Tantrische Praxis: Eine schöne Art, Liebe zu machen

Hier ist eine bestimmte heilige sexuelle Praxis. Lassen Sie es als Modell dienen, damit Sie Ihr eigenes erstellen können. Passen Sie es nach Ihren Wünschen an.

+ Leg dich zu deinem Partner oder setz dich zusammen. Genießen Sie die schöne Einfachheit, still miteinander zu sein.

+ Sehen, genießen und streicheln Sie die Körper des anderen…

+ Irgendwann sagt der Mann zu der Frau und konzentriert sich auf ihren Körper: „Dies ist der Tempel.“ Irgendwann sagt die Frau zu dem Mann und konzentriert sich auf seinen Körper: „Dies ist der Tempel.“

+ Irgendwann konzentriert sich die Frau auf das heilige sexuelle Energiezentrum des Mannes und sagt: „Dies ist der Schlüssel zum Tempel.“ Irgendwann konzentriert sich der Mann auf das heilige Sexualzentrum der Frau und sagt: „Dies ist der Eingang zum Tempel.“

+ Dann wird der Schlüssel langsam und sanft in den Eingang gesteckt… und jeder sagt auf seine Weise in seiner eigenen Zeit in ihren eigenen Worten: „Wir sind im Tempel und empfangen die Segnungen des Universums.“

+ Wörter hier sind optional, da Sie möglicherweise nur ohne Wörter weitermachen möchten.

+ Fühle nun so vollständig und einfühlsam wie möglich die kreative Energie des Universums, die durch dich fließt, dich segnet und gibt du ewige Jugend, ewige Vitalität.

+ Fühle, wie gut es ist, am Leben zu sein … du bist das Leben selbst …

Fühle deine Einheit mit der ganzen Existenz…

Fühle deine natürliche Göttlichkeit…

Die Energie in dir fließt von deinem sexuellen Bereich zu den höchsten Bewusstseinsebenen…

Du bist eins mit allen…

Du bist leicht, du bist das Leben.

Es Es ist an der Zeit, Sex als die wahrhaft heilige Handlung zu betrachten, die er ist: Er verbindet uns mit den Kräften der Schöpfung und zeigt uns das Wunder dessen, was ist. Es ist ein wahrer Weg zur Erleuchtung.

Tantrische Praxis: Aufrechterhaltung der sexuellen Energie

Einige Männer – insbesondere junge Männer – können es schwierig finden, ihre sexuelle Energie lange genug aufrechtzuerhalten, um ihren Partnern eine wirklich tiefe und erfüllende Erfahrung zu bieten. Die Stimulation ist für Männer so intensiv, dass sie Schwierigkeiten haben, sie zu kontrollieren. Ein paar einfache Techniken können helfen, dem Mann so viel Kontrolle beim Liebesspiel zu geben, wie er möchte, und ihm ermöglichen, genau wie sein Partner einen Höhepunkt zu erreichen.

Die erste Technik ist mental; die anderen sind physisch:

1. Zirkulieren Sie in Ihrem geistigen Auge die Energie durch Ihren Körper, wenn Sie Liebe machen. Die intensive Stimulation konzentriert sich ausschließlich auf Ihr Sexualzentrum. Bewegen Sie also die Energie über Ihre Wirbelsäule und zirkulieren Sie sie um Ihren Körper und den Körper Ihres Partners. Auf diese Weise können Sie viel länger Liebe machen und heiligen Sex erleben.

2 Wenn der Mann tief mit Ihrem Partner verbunden ist, bewegt er sich mehr in einem kreisförmigen Muster als in einem geraden Ein- und Aus-Muster wird das Liebesspiel viel länger dauern. Dies ist für die Frau im Allgemeinen aufregender und für den Mann etwas weniger aufregend, da die Frau mehr Zeit hat, um die Erregung des Mannes nachzuholen und den Akt des heiligen Geschlechts zu verlängern.

Die letzte Technik ist Teil der „chaotischen Meditation“, die von Bhagwan Rajneesh (Osho), einem bekannten Lehrer und produktiven Autor aus Indien, unterrichtet wurde. Wenn Sie diese Übung machen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass sie Sie sexuell stärkt und Ihnen die Kontrolle gibt, heiligen Sex so lange zu verlängern und zu genießen, wie Sie möchten.

Tun Sie es, wenn Sie ' der Wahre. Es mag merkwürdig erscheinen – aber probieren Sie es aus. Ich empfehle es jedoch niemandem mit einer Herzerkrankung, da es sehr anstrengend ist.

1. Legen Sie Ihre Hände über Ihren Kopf und springen Sie zehn Minuten lang kräftig auf und ab, während Sie „Hu!“ Rufen. mit Gewalt jedes Mal, wenn Sie auf Ihren Füßen landen. Atme aus deinem Zwerchfell – tief, tief im Bauch und tiefer.

2. Nach zwei Minuten sind Sie wahrscheinlich erschöpft. Aber gehen Sie über Ihre imaginären physischen Grenzen hinaus und Sie werden feststellen, dass Sie ganz einfach zehn Minuten lang springen können, sobald Sie sich darauf einlassen. Nicht belasten, sondern energisch springen.

3.

Dann entspannen Sie sich.

Danach werden Sie feststellen, dass die Muskeln in Ihrem Bauchbereich viel stärker sind und dass Sie eine Quelle von haben Kraft und Energie in dir, die viel stärker ist als alles, was du dir vorgestellt hast. Anstrengende Sit-ups würden wahrscheinlich den gleichen Effekt haben.

Dieser Artikel über heilig Sex ist ein Auszug aus dem Buch Tantra für den Westen , © 2015 by Marc Allen. Gedruckt mit Genehmigung der New World Library.

Über den Autor

Marc Allen ist Autor mehrerer Bücher, darunter Tantra für den Westen der magische Weg, das größte Geheimnis von allen, visionäres Geschäft und andere. Er ist ein international anerkannter Seminarleiter, Unternehmer, Autor und Komponist. Er war Mitbegründer der New World Library (zusammen mit Shakti Gawain) und hat das Unternehmen als Präsident und Herausgeber von einem kleinen Start-up zu seiner derzeitigen Position als wichtiger Akteur in der unabhängigen Verlagswelt geführt. Er leitet Seminare in Nordkalifornien und gibt Teleseminare, die Menschen auf der ganzen Welt erreichen. Weitere Informationen finden Sie unter: MarcAllen.com.org oder NewWorldLibrary.com.com.org.