Home » Weiße magie » Hexengrundlagen: Häufig gestellte Fragen zur Hexerei – Beispiel

Hexengrundlagen: Häufig gestellte Fragen zur Hexerei – Beispiel

Bev wurde im tiefsten Cornwall geboren und lebt jetzt im wilden Wales. Sie praktiziert seit vielen Jahren ihre persönliche Art der vielseitigen Hexerei.

Was hast du für viele witzige Fragen! Hier sind sie also, zusammen mit Antworten aus der Perspektive einer faulen, einsamen Hexe. Willkommen zu meinen FAQ zur Hexerei. Hoffe du findest deine Antwort. Wenn nicht, gehen Sie zum Ende der Seite und fragen Sie nach. Ich fürchte, die Fragen haben keine logische Reihenfolge.

Gibt es wirklich so etwas wie Hexen?

Ja. Du denkst vielleicht an die Harry Potter Abwechslung oder, wenn du alt genug bist, Samantha von Verzaubert. Hexen sind im wirklichen Leben nur Menschen, die Hexerei praktizieren. Sie können religiöse Aspekte, Zaubersprüche, Wahrsagen (Kartenlesen, Runen usw.), Rituale, Kräuterkunde und alle möglichen anderen köstlichen Dinge beinhalten.

Wie wird Hexerei in der modernen Welt praktiziert?

Auf so viele Arten, die man nicht beschreiben kann. Eine Hexe könnte sich einfach als Heide bezeichnen; jemand, der auf die Natur eingestellt ist. Oder sie praktizieren „hohe Magie“, die sehr ritualisiert ist und bestimmten „Gesetzen“ folgt. Im Wesentlichen kannst du jeden Aspekt des Lebens nehmen und ihn auf hexenhafte Weise für dich arbeiten lassen.

Warum fasziniert mich Hexerei?

Dies ist eine Frage, die am besten beantwortet werden kann, wenn Sie sich mit Ihrer eigenen Psyche auseinandersetzen. Manche finden, es sieht cool aus. Andere haben das Gefühl, dass etwas fehlt und Hexerei könnte das fehlende Stück liefern. Oft ist es genau das, was es tut. Ich schlage vor, Sie denken ein wenig nach und schreiben vielleicht einige dieser Gedanken in ein Tagebuch. Manchmal können Sie nicht herausfinden, warum Sie das Handwerk anziehen, bis Sie anfangen, es zu üben.

Sind Hexen geboren oder gemacht?

Beide. Viele Leute behaupten, dass sie aus einer langen Reihe von Hexen stammen und das ist großartig. Die meisten von uns entscheiden sich jedoch dafür, Hexen zu werden. Hexen sind Hexen, weil sie Hexerei betreiben.

Kann jeder eine Hexe sein?

Ja, jeder kann eine Hexe sein. Das bedeutet nicht, dass das Handwerk für jeden ein geeigneter Weg ist. Für mich persönlich ist eine echte Hexe eine Person, die großzügig ist und bereit ist, anderen zu helfen. Wenn du darauf stehst, was du daraus machen kannst, bist du keine wahre Hexe.

Bin ich zu jung, um eine Hexe zu sein?

Wenn Sie fragen müssen, dann sind Sie es wahrscheinlich. Hexen können natürlich jung sein, aber um kompetent zu sein, braucht man wirklich etwas Lebenserfahrung. Oder seien Sie zumindest reif genug, um zu verstehen, dass Sie ganz am Anfang Ihres Weges stehen. Ein wenig Demut und die Bereitschaft zuzuhören und zu lernen sind wesentliche Eigenschaften.

Führen Hexen echte Magie aus?

Ja, aber nicht im Harry Potter Sinn, obwohl Kerzen, Weihrauch und Kristalle alle ziemlich cool aussehen. Magie geschieht in der Regel langsam und zu ihrer eigenen Zeit. Hexen lernen, dem Prozess zu vertrauen und den Versuch aufzugeben, ihn zu kontrollieren. Oft werden Ergebnisse Teil des nächsten logischen Schritts des Lebens. Das klingt vielleicht nicht gerade glamourös, ist aber so.

Sind Wicca und Witchcraft dasselbe?

Nicht wirklich. Wiccaner können Hexen sein, aber nicht alle Hexen sind Wiccaner. Wicca ist einfach eine Tradition der Hexerei. Es ist eher ein religiöser Weg, da seine Anhänger zwei Gottheiten verehren, die Göttin und Gott. Diese werden in den verschiedenen Traditionen unterschiedliche Namen und Formen haben. Wicca kann manchmal dogmatisch sein, da klar definierte Strukturen und Regeln zu befolgen sind.

Lesen Sie auch:  5 modifizierte Trucks zum Durchdrehen

Ich war einmal Teil eines Wicca-Trainingszirkels, und es wurde angeordnet, dass wir unsere eigenen Gewänder nähen, die Wolle für unser Cingulum (eine Kordel, die in der Taille getragen wird und für verschiedene Anwendungen wie Knüpfzauber verwendet wird) spinnen und dann die verfluchte Sache selbst. Später fanden wir heraus, dass die „Hohepriesterin“ ihre Familienmitglieder dazu brachte, ihre Sachen herzustellen. Um ehrlich zu sein, war es dieser “Tue, was ich sage”-Ansatz, der mich von Wicca abgeschreckt hat. Außerdem wurden wir darüber informiert, dass unsere Abschlusseinweihungen im Himmelskleid durchgeführt werden mussten. NÖ. Meine Hexerei sagt mir nicht, was ich tun soll oder wie ich es tun soll. Meine Hexerei ist flexibel.

Nachdem ich ein wenig geschimpft habe, denke ich, dass Wicca ein ausgezeichneter Ort sein kann, um Ihre Reise zu beginnen. Nachdem ich einige Wiccaner gekannt habe, habe ich beobachtet, dass sie irgendwann feststellen, dass sie etwas anderes brauchen und gehen, um Einzelgänger zu werden. Oder Druiden.

Ich habe einen Zauberspruch ausprobiert und er hat nicht funktioniert – wie kann ich ihn reparieren?

Woher wissen Sie, dass es nicht funktioniert hat? Vielleicht ist es noch in der Prämanifestation? Ungeduld und mangelndes Vertrauen in den Prozess sind magische Dämpfer. Lies das nächste Mal diesen Artikel, How To Begin Witchcraft: Casting Spells. Verstehe, dass der Erfolg des Zaubers davon abhängt, wie du dich auf dein gewünschtes Ergebnis einstellst. Das muss man in der Realität spüren. Aus diesem Grund erschaffen oder befolgen viele Hexen komplexe Rituale. Sie wurden entwickelt, um das Bewusstsein zu schärfen und die emotionale Energie zu erhöhen, die Zauber entzündet.

Was ist eine weiße Hexe?

Äh… so etwas gibt es nicht. Die Leute benutzen den Begriff „weiße Hexe“, um ihre Hexerei zu beschönigen oder so zu tun, als wären sie etwas, was sie nicht sind. Hexen sind Menschen, und Menschen sind niemals rein gut oder rein böse. Hexen gibt es in allen Geschmacksrichtungen (nur um diese Metaphern gründlich zu vermischen); jeder hat eine individuelle Perspektive. Was dem einen gut ist und über jeden Vorwurf erhaben ist, wird dem anderen manipulativ erscheinen. Wenn dir also jemand sagt, dass er eine weiße Hexe ist, rolle einfach mit den Augen.

Sind Hexen böse Kreaturen der Nacht?

Oh ja. Wenn die Nacht hereinbricht, bekomme ich alles Böse. Nein, natürlich nicht, wir sind Menschen mit Gedanken und Emotionen wie Sie.

Warum ist Hexerei so kompliziert?

Es erscheint komplex, wenn Sie sich zum ersten Mal interessieren. Aber das ist auch gut so, denn es gibt immer etwas zu lernen, etwas zum Mitmachen. Dabei kann man es sich so einfach machen, wie man möchte. Ich gehöre zu denen, die denken, Sie brauchen nichts anderes als die Absicht, eine Hexe zu sein. OK, ich habe mehr als 50 Tarotdecks und viele Kerzen. Wenn Sie anfangen, halten Sie es einfach. Erstellen Sie einen Studienweg, wenn Sie möchten, um nicht überfordert zu werden. Wählen Sie also einen Aspekt von Hexerei oder Wicca aus und lernen Sie diesen, bevor Sie zum nächsten übergehen.

Wie sage ich meinen Eltern, dass ich eine Hexe bin?

Das hängt von deinen Eltern ab, würde ich sagen. Ich war gut erwachsen, als ich anfing, also musste ich es niemandem erzählen. Ich lasse einfach meine Taten für mich sprechen. Sie könnten sich also entscheiden, sich ein wenig hexenhaft zu kleiden, ein wenig Silbermondschmuck zu tragen und die Eltern (und andere Menschen) ihre eigenen Schlussfolgerungen ziehen zu lassen. Wenn Sie jung sind, werden Ihre Eltern Sie nicht gerne wegwinken, wenn Sie um Mitternacht im nächsten Waldgebiet verschwinden, also erwarten Sie nicht, dass sie es tun. Passen Sie Ihre Praxis Ihrem Alter an. Zeigen Sie, dass Sie vernünftig und verantwortungsbewusst sind und sie Sie eher ernst nehmen, wenn Sie sie bitten, Ihnen zu Ihrem Geburtstag ein Tarot-Deck zu kaufen.

Lesen Sie auch:  6 Möglichkeiten, Ihre Nägel superschnell wachsen zu lassen

Was ist die Machtquelle einer Hexe?

Tolle Frage, obwohl ich sie selbst geschrieben habe. Die Kraftquelle einer Hexe ist genau dieselbe wie die jeder anderen: Es sind deine Emotionen. Sie sind wie ein Akkupack voller Energie. Menschen, die gut darin sind, das zu bekommen, was sie wollen, benutzen sie, ohne darüber nachzudenken. Andere Hilfsenergiequellen sind Absicht und Visualisierung. Wenn Sie alle drei richtig treffen und richtig einsetzen können, werden Sie mit Sicherheit eine mächtige Hexe.

Was genau ist diese Energie, über die Sie ständig sprechen?

Damals, um die Jahrhundertwende, gab es eine Reihe von US-amerikanischen und britischen Schriftstellern, die Material namens „New Thought“ schrieben. Dieses Material bezog sich oft auf etwas, von dem die Autoren glaubten, dass es überall um uns herum war. Ein Autor, Wallace Wattles, nannte es das „denkende Zeug“. Er glaubte, dass es die Energie war, aus der alles besteht. Nun, es stellte sich heraus, dass er ziemlich nah dran war. Die Quantenphysik hat uns gelehrt, dass das Universum aus Teilchen besteht. Es gibt keine tatsächliche Abgrenzung zwischen Objekten, Personen oder Luft. Alles ist verbunden. Das einzige, was sie definiert, ist die Geschwindigkeit der Schwingung der Teilchen. Das Schwingungsniveau eines Tisches ist also viel niedriger als das Schwingungsniveau von Luft.

Einige Wissenschaftler nennen dieses Energiefeld das Nullpunktfeld. Dies ist ein Hinweis auf die Tatsache, dass selbst im „leeren Raum“ noch eine Spur von Energie vorhanden ist, was bedeutet, dass es unseres Wissens keinen leeren Raum gibt. Und manche Mystiker nennen dies „universelle Energie“ und sogar „Gott“.

Wenn also Hexen und andere magische Praktizierende ihre Zauber wirken, versuchen sie, ihre Wünsche in dieses Energiefeld einzuprägen. Ebenso wie Christen, wenn sie zu Gott beten. Es ist alles dasselbe.

Ist Hexerei eine Sünde?

Was ist eine Sünde? Niemand scheint in der Lage zu sein, es richtig zu definieren. Wenn du mit Sünde „schlecht“ meinst, dann sind Hexen genau wie andere Menschen. Manche sind nett, manche sind gemein und manche tun schlimme Dinge. Ich denke, wenn Sie absichtlich Hexerei einsetzen, um jemandem zu schaden, dann ist das schlecht.

Wie fange ich an?

Ich habe einige Ideen, wie Sie Ihre Reise in das Handwerk beginnen können. Wenn Sie jung sind, gefällt Ihnen vielleicht Teenwitch: How To Learn Witchcraft. Wenn Sie einfach nur ein wenig Magie in Ihr Leben integrieren möchten, möchten Sie vielleicht 50 Ways To Be Witchy Every Day.

Kann ich sofort Zauber wirken?

Ich rate wirklich nicht davon ab. Sie müssen wissen, was Sie tun, und Sie müssen einige Zeit damit verbringen, darüber nachzudenken, ob ein Zauber unbedingt notwendig ist. Jeder Zauberspruch, der versucht, eine andere Person zu manipulieren, ist ein No-Go. Hexen müssen die Verantwortung für ihre Handlungen übernehmen, also studiere zuerst. Wenn Sie schon dabei sind, warum erstellen Sie nicht einen persönlichen Ethikkodex? Dies ist ein Manifest Ihrer persönlichen Grenzen, also könnten Sie Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Eigenverantwortung einschließen und keine Magie ausführen, die einem anderen physisch, psychisch oder psychisch schaden könnte.

Lesen Sie auch:  Wie man einen magischen Kreis in 6 einfachen Schritten wirft

Ist Hexerei eine Religion?

Es kann sein. Es ist eine persönliche Entscheidung. Einige Hexen genießen die religiösen Aspekte. Andere nicht. Diejenigen, die es tun, neigen dazu, den Gott und die Göttin anzubeten. Manche nennen sie Vater Himmel und Mutter Erde. Einige bevorzugen antike Pantheons wie die römischen und griechischen Götter. Bei anderen dreht sich alles um die keltische Verbindung. Wirklich, wenn Sie von diesen Pfaden angezogen werden, liegt Ihnen die Welt zu Füßen. Für mich dreht sich auf der spirituellen Seite alles um die Natur. Und Rockmusik.

Was ist traditionelle Hexerei?

Traditionelle Hexerei ist, wenn die Hexe einem Weg folgt, der von denen definiert wurde, die zuvor gegangen sind. Es gibt bestimmte Richtlinien und Praktiken. Es kann also alles sein, von traditioneller britischer Hexerei über skandinavisch bis hin zu Voudou (Voodoo). Es gibt zu viele Variationen, um sie zu erwähnen. Siehe den Link zu 60 Traditionen am Ende.

Warum muss ich all diese Utensilien verwenden?

Sie nicht. Sie müssen wissen, dass die Lieferung von Hexen eine Branche ist und einige davon nicht besonders ethisch sind. Bevor Sie sich auf den Weg machen, um jede Menge Kristalle zu kaufen, recherchieren Sie, woher sie kommen und mit wem sie abgebaut werden. Meine persönliche Vorliebe ist es, Gegenstände zu verwenden, die ich im Haus habe. Die Küche ist ein fruchtbares Feld potenzieller Hexereiwerkzeuge. Ebenso wie der Garten und jeder Wald- oder Strandspaziergang.

Warum müssen Hexen der Natur nahe sein?

Es ist nicht obligatorisch, aber eine echte Hexe genießt es normalerweise, sich mit der Natur verbunden zu fühlen. Während einer Böe am Strand zu stehen, ist ein Beispiel dafür, die Kraft der Natur zu spüren. Mit dem Rücken gegen einen Baum zu sitzen ist eine andere. Barfußlaufen auf Gras ist eine andere. Die Erde ist unser Zuhause, unser Beschützer, unser Versorger, also ist es nur gute Manieren, anzuerkennen, wie sehr wir von ihr abhängig sind.

Ist Hexerei nicht illegal?

Vermutlich ist es an manchen Stellen so. Überprüfen Sie Ihre lokalen Gesetze.

Soll ich es meinen Freunden sagen?

Sie müssen entscheiden. Wisse, dass viele Menschen Angst vor Hexerei haben, weil sie nicht wissen, worum es wirklich geht. Außerdem könnten sie versuchen, ihre Unwissenheit zu verbergen, indem sie dich auslachen. Wie bereits erwähnt, ist es möglicherweise besser, eine Baby-Step-Strategie zu haben. Beginnen Sie also damit, Ihre Kleidung zu wechseln (keine Sorge, das ist normalerweise eine vorübergehende Sache – ich trage Jeans und Tops und sehe im Allgemeinen normal aus – hoffe ich). Anstatt es ihnen zu sagen, demonstrieren Sie also, wo Ihre Interessen liegen.

Müssen Rituale nackt durchgeführt werden?

Absolut nicht. Und lass dich von niemandem vom Gegenteil überzeugen. Manche Hexen arbeiten gerne im Himmel, und das liegt daran, dass sie das Gefühl haben, eins mit der alten Energie zu sein, über die wir vorhin gesprochen haben. Aber das Universum…