Home » Weiße magie » Holen Sie das Beste aus Ihrer Obsternte im Garten heraus

Holen Sie das Beste aus Ihrer Obsternte im Garten heraus

Geben Sie die ein #teile deine Ernte Gewinnspiele! Posten Sie ein Bild von etwas, das Sie angebaut haben, auf der Facebook-Seite von Sunsweet, um die Chance zu haben, 500 $ oder ein Ernte-Geschenkpaket zu gewinnen.

Sommer und Frühherbst sind die ultimative Zeit, um auf Pfirsichbäume zu klettern, das Tropfen süßer Wassermelonen zu spüren und nach der perfekten Erdbeere zu suchen. Während die Erde mit einem Arsenal an köstlichen Früchten blüht, werden Sie vielleicht angenehm überwältigt von einer großen Auswahl an saisonalen Favoriten. Um einige dieser Aromen in weniger üppigen Monaten zu genießen, sollten Sie diese grundlegenden „Ernteregeln“ beachten, um Ihre Früchte in ihrem maximalen Potenzial zu genießen.

Wann pflücken:

Der erste Schritt, um mit Ihrer Obsternte fertig zu werden, besteht darin, die beste Zeit zu kennen, um den Obstgarten, das Beerenbeet oder die Büsche zu treffen. Verschiedene Früchte gedeihen in verschiedenen Monaten, und zu wissen, wann sie ihren Höhepunkt erreicht haben, bringt die leckerste Ernte.

Früh- bis Hochsommer: Aprikosen, Aprien, Erdbeeren und Kirschen. Während es in einigen Regionen möglich ist, diese Früchte den ganzen Sommer über zu bekommen, sind sie am häufigsten Ende April, Mai und Juni am besten.

Mittlerer bis später Sommer/Herbst: Pfirsiche, Himbeeren, Feigen und Äpfel sind alles Früchte, die Mitte Juli ihren Höhepunkt erreichen und bis zu den kühleren Herbstmonaten herumhängen. Pfirsiche und Himbeeren werden in der Regel Mitte bis Ende Juli auftauchen, während Feigen und Äpfel Mitte August und Anfang September auftauchen.

Die ganze Sommerrunde: Heidelbeeren, Pflaumen und Brombeeren sind einige Früchte, die normalerweise von Juli bis August leicht erhältlich sind, was sie zu großartigen Optionen für alle möglichen Sommerrezepte macht.

Andere Faktoren: Während es einen allgemeinen Rahmen gibt, um die Saisonabhängigkeit einer Frucht zu kennen, gibt es dennoch mehrere Faktoren, die bei der Entscheidung über den besten Zeitpunkt zum Pflücken einer Frucht eine Rolle spielen können. Beispielsweise haben Region und Wetter beide einen erheblichen Einfluss auf die Reife einer Frucht. Weitere Informationen finden Sie in diesem Saisondiagramm.

Auswahl:

Das Pflücken Ihrer eigenen Früchte kann eine äußerst lohnende Erfahrung sein, da der Akt des Erntens Sie direkt mit Mama Earth verbindet. Verschiedene Früchte reifen unterschiedlich schnell, aber hier sind einige allgemeine Regeln, die Ihnen helfen, durch die Sommersaison zu führen.

Wählen Sie dichte und schwere Früchte. Schwere Früchte bedeuten viel Wasser. Viel Wasser bedeutet saftige Früchte und erzeugt den oft gesuchten „Saft läuft mir übers Gesicht“-Effekt.

Überprüfen Sie die Farbe. Wenn die Frucht zu reifen beginnt, beginnt das grüne Chlorophyll zu zerfallen und enthüllt die darunter liegenden Schattierungen. Deshalb sind die besten Beeren oft tiefrot oder perfekte Pfirsiche schimmern wie ein Sonnenstrahl. Die Lebensmittelwissenschaftlerin Shirley O. Corriher erklärt den Prozess weiter hier.

Schnuppern Sie mal. Das Aroma ist eine der besten Möglichkeiten, um festzustellen, ob eine Frucht ihren Höhepunkt erreicht hat oder nicht. Eine gute Methode ist, die Augen zu schließen und an der Frucht zu riechen. Wenn Sie allein anhand des Geruchs herausfinden können, um welche Art von Obst es sich handelt, schnappen Sie sich diesen bösen Jungen so schnell wie möglich.

Wenn Sie Obst in Ihrem eigenen Garten anbauen, ziehen Sie in Betracht, daraus ein Event zu machen. Veranstalten Sie eine „Obstpflückparty“ und stellen Sie ein Menü zusammen, das zu den ausgewählten Produkten passt. Wenn Sie zum Beispiel Erdbeeren pflücken, bereiten Sie eine Erdbeerlimonade oder eine hausgemachte Granita zu. Alternativ können Sie warten, bis Sie Ihr Kopfgeld geerntet haben, und einen von Früchten inspirierten Brunch für Ihre Freunde mit einem Menü veranstalten, das aus Ihrem eigenen Garten zusammengestellt wurde.

Verwendung Ihrer Früchte:

Marmeladen, Beizen, Backwaren, Sirupe, Säfte – es gibt so viele Dinge, die Sie mit Ihren Obstfunden aus dem Garten machen können! Und während ich den Geschmack von frischem Obst in seiner nackten Pracht verehre, sind einige dieser Methoden viel zu köstlich, um ignoriert zu werden.

Eine gute Marmelade macht viel aus – und kann diesen Wintermonaten ein beruhigendes Fruchtaroma verleihen. Das Jammen ist einfacher als Sie denken, und mit dieser Anleitung von Pick Your Own können Sie jede Frucht in eine geschmackvolle Konfitüre verwandeln.

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen das Einlegen auf Gurken beschränkt war. Eingelegtes Obst passt hervorragend zu Herbst-inspirierten Rezepten, was es zu einer fantastischen Technik macht, um einfache, rustikale Speisen zuzubereiten. Mir geht es darum, diese Gurken mit Wassermelonenschale zu naschen oder diese eingelegten Kirschen auf einer herbstlichen Käseplatte zu servieren. Gute Fruchtsirupe halten weit über die Sommersaison hinaus und können verwendet werden, um eine Vielzahl von Rezepten zu verfeinern. Probieren Sie hausgemachten Fruchtsirup, der über Eiscreme geträufelt, in Joghurt oder Haferflocken gemischt, als natürliches Süßungsmittel im Tee, als Marinade oder über Pfannkuchen gegossen wird. Alternativ eignen sich abgefüllte Sirupe als aufmerksame Geschenke für jeden Anlass. Diese Methode von The Roaming Kitchen ist besonders göttlich. Diese Modeerscheinung ist aus gutem Grund beliebt; Frisch gemischte Säfte enthalten eine kräftige Dosis Ihrer täglichen Nährstoffe und schmecken fantastisch. Dieser Heidelbeer-Gurkensaft ist perfekt für einen Tag im Garten oder eine gesellige Stunde auf der hinteren Veranda. Für die Grundlagen des Entsaftens empfehlen wir diesen Leitfaden für den Einstieg.

Unabhängig davon, was Sie mit Ihrem Obst tun, herzlichen Glückwunsch zu einer erfolgreichen Gartenernte. Das Anbauen und Ernten Ihrer eigenen Früchte ist eine ziemliche Leistung und ermöglicht es Ihnen, sich auf eine persönlichere, intimere Weise mit der Erde zu verbinden.

Jetzt ist es an der Zeit, die Vorteile zu nutzen. Die Erde von den Händen stauben, den Gartenhut aufhängen und hineinbeißen.

So machen es die Profis:

Sich um ein paar Obstbäume im Hinterhof zu kümmern, ist eine Sache, aber wenn Sie Zehntausende Tonnen Obst ernten, zählt jedes Detail. Hier sind einige lustige Fakten von den Leuten bei Sunsweet über ihren Ernteprozess:

Alle Pflaumen sind Pflaumen, aber nicht alle Pflaumen sind Pflaumen. Pflaumensorten haben selbsterhaltende Eigenschaften wie einen hohen Zuckergehalt, der ihre Trocknung ermöglicht. Wenn Pflaumen zu Pflaumen getrocknet werden, konzentriert die Hitze den Geschmack. Die Pflaume wird etwa 1/3 ihrer ursprünglichen Größe, behält aber ihren Nährwert. Pflaumen werden sofort getrocknet, um die Frische zu maximieren und die Transportzeit zu minimieren. Es kann drei bis sechs Jahre dauern, bis ein Pflaumenbaum Früchte trägt. Um Stabilität zu gewährleisten, ist Sunsweet im Besitz von mehr als 270 Erzeugermitgliedern. Sunsweet trägt dazu bei, jährlich mehr als 30 Tonnen Treibhausgase durch den Einsatz von gekoppelter Dampfkraft zu eliminieren. Dies entspricht dem jährlichen Energieverbrauch von fast 10.000 Haushalten

Geben Sie die ein #teile deine Ernte Gewinnspiele! Posten Sie ein Bild von etwas, das Sie angebaut haben, auf der Facebook-Seite von Sunsweet, um die Chance zu haben, 500 $ oder ein Ernte-Geschenkpaket zu gewinnen.

Geschrieben von Amanda Kohr. Foto über Stocksy.