Home » Weiße magie » Ist Astralprojektion real? Astralprojektion für Anfänger

Ist Astralprojektion real? Astralprojektion für Anfänger

Sie haben wahrscheinlich von Menschen gehört, die behaupten, außerkörperliche Erfahrungen gemacht zu haben. Sie haben es möglicherweise sogar ausdrücklich als Astralprojektion bezeichnet. Wahrscheinlich haben Sie diese scheinbar mysteriöse Praxis auch in übernatürlichen Filmen gesehen.

Folglich könnten Sie sich fragen, ob ein Astralprojekt wirklich möglich ist oder ob es nur ein Mythos oder eine Fantasie ist?

Wie sich herausstellt, kann jeder die Fähigkeiten erlernen, die erforderlich sind, um mit der Astralprojektion zu beginnen, und es kann eine zutiefst positive, lebensverändernde Erfahrung sein. Die Realität der Astralprojektion kann jedoch ganz anders sein als Sie es sich vorstellen. Daher ist es wichtig, ein konkretes Gefühl dafür zu bekommen, was es wirklich ist, bevor Sie versuchen, die erforderlichen Fähigkeiten zu entwickeln.

Dieser Leitfaden für Anfänger führt Sie durch die Bedeutung, Geschichte und Praxis der Astralprojektion. Wir werden auch untersuchen, wie Ihr Alltag Ihre Fähigkeit zum Astralprojekt beeinflussen kann und warum jeder versuchen sollte, diese Fähigkeit zu erlernen.

Astralprojektionserfahrungen: Was ist eine außerkörperliche Erfahrung?

Also Was genau ist eine außerkörperliche Erfahrung? Im einfachsten Sinne geht es bei der Astralprojektion darum, Ihren Geist oder Ihre Essenz, wenn Sie es vorziehen, von Ihrem physischen Körper zu trennen. Es wird normalerweise als ein Gefühl beschrieben, über oder von Ihrem ruhenden Körper weg zu schweben, und viele Menschen berichten, dass sie sich unten liegen oder sitzen sehen können.

Obwohl dies entmutigend oder sogar beängstigend klingen mag, Sie haben die vollständige Kontrolle darüber, was passiert. Sie bleiben jederzeit mit Ihrer physischen Form verbunden und können jederzeit zurückkehren. Während Sie projizieren, können Sie jedoch das sogenannte „Astralreich“ erkunden.

Im Wesentlichen geht es darum, ein neues zu erreichen Art von rein mentalem oder spirituellem Bewusstsein. Wenn Sie an diesem Ort sind, sind Sie von den Sorgen des Körpers getrennt und können sich nur auf Ihre tiefste Natur konzentrieren. Außerkörperliche Erfahrungen erleichtern es vielen Menschen, ihren wahren Zweck und das, was sie wirklich vom Leben wollen, zu entdecken.

Die Geschichte der Astralprojektion

Das Konzept der Astralprojektion (oder außerkörperlicher Erfahrungen) ist nicht neu, obwohl Sie die relevante Literatur häufig unter dem „neuen Zeitalter“ finden Überschrift. Soweit wir wissen, projizieren Menschen seit bis zu 5.000 Jahren Astralprojektionen.

In den Texten von Priestern aus dem alten Ägypten finden Sie beispielsweise Hinweise auf Astralprojektionen. Es ist auch in der Kunst aus derselben Zeit vertreten und wird oft als leuchtendes Licht dargestellt, das den Körper zurücklässt.

Die Astralprojektion ist auch ein Eckpfeiler des Schamanismus. Schamanen glauben, dass die Praxis es ihnen ermöglicht, sich von höheren Mächten leiten zu lassen, und dass dieser Kontakt die Heilung erleichtert und Klarheit fördert.

In der Zwischenzeit beziehen sich viele andere religiöse und spirituelle Praktiken weniger direkt auf die Astralprojektion. Im Kundalini Yoga wird Ihnen zum Beispiel beigebracht, dass jedes Wesen aus mehreren Schichten besteht, was gut zu der Vorstellung passt, dass sich diese Schichten durch Prozesse wie Astralprojektion trennen könnten.

Ist Astralprojektion real?

Es gab immer eine Debatte darüber, ob Astralprojektion real ist.

Die bloße Zahl von Menschen, die behaupten, es über Tausende von Jahren erlebt zu haben, deutet jedoch stark darauf hin, dass es sich um etwas Bedeutendes und Mächtiges handelt. Der beste Weg, um zu entscheiden, was Sie glauben, besteht darin, die erforderlichen Fähigkeiten für sich selbst zu erlernen.

How To Astral Project

Sie können alle möglichen Übungen finden, die Ihnen bei der Astralprojektion helfen sollen. Einige von ihnen können Ihre Fähigkeiten im Allgemeinen verbessern, während andere darauf ausgerichtet sind, bestimmte Ziele durch außerkörperliche Erfahrungen zu erreichen (z. B. Entspannung, Selbstfindung, spirituelles Bewusstsein).

Heute sind wir ' Ich konzentriere mich einfach auf die grundlegendsten Elemente der Astralprojektion und biete Ihnen eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie so oft wiederholen können, wie Sie möchten. Je mehr Sie diese Schritte üben, desto einfacher wird es, eine außerkörperliche Erfahrung zu initiieren und sich daran zu erinnern, was Sie während Ihrer Astralprojektion gelernt haben.

Astralprojektion Schritt 1. Die richtige Atmosphäre schaffen

Die richtigen Bedingungen für die Astralprojektion sind sehr ähnlich den für die Meditation erforderlichen.

Die ideale Checkliste für Raum und Umgebung:

  • Ruhig und ungestört
  • Isoliert (es ist einfacher, astral zu projizieren, wenn Sie bin alleine im Raum)
  • Dunkle Lichtverhältnisse (versuche die Vorhänge zu ziehen)
  • Bequeme Kleidung und Umgebung

Möglicherweise ist das Bett der ideale Ort für diese Übung, unabhängig davon, ob Sie gerade aufwachen oder in Kürze schlafen gehen. Andere Menschen bleiben jedoch lieber auf dem Boden, entweder auf einer weichen Oberfläche liegend oder auf Kissen sitzend. Wenn Ihnen besondere Berührungen einfallen, die Ihnen helfen, sich ruhig zu fühlen (z. B. beruhigende Musik oder ein Weihrauchbrenner), können Sie diese auch hinzufügen.

Denken Sie abschließend daran, Ihr Telefon auszuschalten und andere im Haus zu bitten, Ihnen etwas Privatsphäre zu geben.

Astralprojektionsschritt 2. Erreichen eines hypnotischen Zustands

Um in einen hypnotischen Zustand zu gelangen, möchten Sie sich fast bis zum Einschlafen entspannen. Atmen Sie zunächst langsam und tief ein, durch die Nase und durch den Mund. Konzentrieren Sie sich dabei eher auf das Atmen aus dem Zwerchfell als auf die Brust. Tun Sie dies mindestens einige Minuten lang und bemerken Sie die Verlangsamung Ihres Herzschlags.

Konzentrieren Sie sich anschließend nacheinander auf jedes Körperteil und lockern Sie dabei absichtlich alle Muskeln. Beginnen Sie oben auf Ihrem Kopf und stellen Sie sich vor, wie Ihre Stirnmuskeln all ihre aufgebauten Spannungen loslassen.

Arbeiten Sie dann bis zu Ihren Zehen. Wenn Sie zuvor eine Meditation zum Scannen des Körpers durchgeführt haben, ist das Verfahren hier genau das gleiche.

Wenn Sie fertig sind, sollten Sie sich in einem tief entspannten, höchst suggestiblen Zustand befinden. An diesem Punkt sind Sie maximal auf die Projektion vorbereitet.

Astralprojektionsschritt 3. Betreten Sie einen Zustand der Schwingung

Auch wenn Sie es gewohnt sind, Meditation zu praktizieren, diese Phase des Eintretens in einen Zustand der Vibration sollte für Sie neu sein.

Erlauben Sie sich, winzige Vibrationen in Ihrem Körper zu bemerken. Wenn Sie sich auf diese konzentrieren, werden sie in Wellen und mit scheinbar unterschiedlichen Frequenzen auftreten. Dies kann ein wenig beunruhigend sein, wenn Sie zum ersten Mal astral projizieren, aber es gibt nichts zu befürchten. Sie können Ihren hypnotischen Zustand jederzeit verlassen, und wenn Sie zu nervös werden, können Sie diesen Zustand unfreiwillig verlassen.

Versuchen Sie, sich in den Wellen der Schwingungen zu entspannen, wenn sie kommen. Dies ist deine Seele, die sich vorübergehend darauf vorbereitet, deinen Körper zurückzulassen. Sobald Sie sich an außerkörperliche Erfahrungen gewöhnt haben, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Vibrationen auch ein Gefühl des Friedens hervorrufen. Wenn Sie zunächst nicht glauben, dass Sie Vibrationen spüren, machen Sie sich keine Sorgen. Atme einfach weiter tief durch und sie werden zu gegebener Zeit eintreffen.

Astralprojektionsschritt 4. Bewegen Sie Ihre Seele von Ihrem Körper

Sie sind jetzt in der wichtigsten Phase der Astralprojektion angekommen: Bewegen der Seele vom Körper.

  • Stellen Sie sich den Raum vor, in dem Sie gerade sitzen oder liegen
  • Stellen Sie sich als nächstes vor, Sie würden diesen Raum durchqueren.

Dies kann jedoch zunächst einige Anstrengungen erfordern und muss schrittweise erfolgen.

  • Stellen Sie sich zunächst vor, Sie sitzen oder stehen und sehen, wie Sie an Ihrem Ruheplatz bleiben.
  • Sobald Sie dazu in der Lage sind, beginnen Sie langsam, sich von Ihrem Körper zu entfernen.
  • Schau aus der Ferne auf dich zurück.

Sie werden wissen, dass Sie eine echte Astralprojektion erreicht haben, wenn Sie das Gefühl haben, den Körper als etwas wirklich Getrenntes zu betrachten deine Seele oder dein Selbst. Einige Menschen schaffen dies beim ersten Versuch, andere müssen die Übung viele Male üben, bevor sie Erfolg haben. Dies ist kein Indikator für Ihr Talent oder Ihre Fähigkeiten. Geben Sie also nicht auf.

Astralprojektionsschritt 5. Bleiben Sie klar / bewusst, indem Sie sich konzentrieren

Es ist so wichtig, dass Sie sich daran erinnern, dass es bei der Astralprojektion nicht nur darum geht, was Sie wann tun Du reist aus deinem Körper heraus. Es geht auch darum, wie Sie sich im Alltag verhalten. Wenn Sie außerhalb der Astralprojektion sehr gut fokussiert und konzentriert sind, nehmen Sie diese Fähigkeiten in Ihre Projektionsreise auf und der gesamte Prozess wird einfacher.

Einige gute Möglichkeiten, Ihren allgemeinen Fokus zu steigern, sind: tägliche Meditations- und Achtsamkeitsübungen sowie selbstreflexive Hobbys wie Tagebuchschreiben. Alles, was Sie klar und bewusst hält, ist eine Bereicherung, wenn Sie Astralprojektion lernen.

Wenn Sie während der gewählten Projektionszeit Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren, versuchen Sie, zu einer anderen Zeit zu wechseln (z. B. stattdessen abends) des Morgens). Es gibt keine Zeit oder Herangehensweise, die für alle geeignet ist. Erfahren Sie, wann Ihr Geist am schärfsten und mächtigsten ist, und nutzen Sie diese Zeit zu Ihrem Vorteil.

Erinnern Sie sich an Ihre Astralprojektionserfahrung

Sie können die Astralprojektion optimal nutzen, wenn Sie daran arbeiten, Ihre Erfahrungen nachträglich vollständig abzurufen. Dies ist möglicherweise nicht selbstverständlich, da die Astralprojektion qualitativ dem Träumen oder der Hypnose ähneln kann.

Am klügsten können Sie sich unmittelbar nach Ihrer Reise Notizen machen, um sie so klar und präzise wie möglich zu halten. Es kann sein, dass Sie sich nur an Wörter, Bilder oder Ideen erinnern können. Sie müssen also keine vollständigen Sätze schreiben. Darüber hinaus ziehen es einige Menschen vor, einen Eindruck von ihrer Erfahrung zu zeichnen oder zu zeichnen. Ihre Wahl hängt davon ab, ob Sie eine verbalere oder visuellere Person sind.

Wenn Sie andere (online oder persönlich) kennen, die mehr darüber erfahren, warum versuchen Sie es nicht mit einer Astralprojektionshypnose? Sie können mit ihnen teilen, woran Sie sich erinnern. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, den Rückruf zu verbessern. Und vor allem viel Spaß! Dies ist ein Abenteuer, das Ihnen helfen kann, als Person zu lernen und zu wachsen. Genießen Sie es also.